Werbung

Nachricht vom 05.07.2019    

Entwurf verabschiedet: Selbach soll Dorfplatz bekommen

Bei der Sitzung des neuen Ortsgemeinderates wurde der Entwurf für den Selbacher Dorfplatz verabschiedet: Eine Linde spendet Schatten, Sitzsteine am Ufer des umgeleiteten und aufgeweiteten Kohlbachs laden zum Verweilen ein, ein überdachter Fachwerkpavillon schützt vor Hitze und Regen, Blumenwiese, blühende Stauden und ein kleiner Nutzgarten können von den gepflasterten Wegen aus bestaunt werden.

So soll der Dorfplatz in Selbach einmal aussehen. (Bild: Ortsgemeinderat Selbach)

Selbach. Das alles und noch vieles mehr soll schon im Herbst 2020 auf dem neuen Dorfplatz im Herzen von Selbach möglich sein. Für den neuen Ortsgemeinderat und Ortsbürgermeister Matthias Grohs war es eine besonders schöne Aufgabe, in ihrer ersten „Arbeitssitzung“, nur eine Woche nach der Konstituierung, den endgültigen Entwurf einstimmig zu verabschieden. Auch die stellvertretende Fachbereichsleiterin des Fachbereichs Bauen und Umwelt der Verbandsgemeinde Wissen, Kerstin Roßbach, sowie interessierte Selbacher Bürger wohnten der Sitzung bei.

Bereits seit zwei Jahren ist der Dorfplatz in Planung. Damals wurde die alte Gaststätte in der Ortsmitte abgerissen und es entstand ein freier Platz mit einer Gesamtfläche von circa 900 Quadratmetern. Im Rahmen der Dorfmoderation sammelten die Bürger Ideen zur Gestaltung ihres Platzes. Der freie Landschaftsarchitekt Dipl.-Ing. Martin Heinemann stellte mehrere Entwürfe vor und das endgültige Ergebnis kann sich wahrlich sehen lassen.

Bis zum 1. August dieses Jahres werden die Pläne nebst Kostenkalkulation bei der ADD als Antrag auf Förderung durch die Dorferneuerung eingereicht. Die Gesamtkosten inkl. Eigenanteil in Höhe von geschätzt 11.000 Euro belaufen sich auf rund 120.000 Euro, es ist mit einer Förderung zwischen 40 bis zu 65 Prozent zu rechnen. Wenn alles klappt, kann der Baubeginn im nächsten Frühsommer stattfinden.



Natürlich lassen es sich die Bürgerinnen und Bürger nicht nehmen, Teile des Platzes in Gemeinschaftsarbeit zu gestalten. So wird beispielsweise bei der Errichtung des großen Pavillons viel Eigenleistung entwickelt und einige Pflanz- und Pflegearbeiten werden selbst in die Hand genommen. Anfang nächsten Jahres wird eine Einwohnerversammlung einberufen werden, in der Arbeitsgruppen zur Umsetzung der Maßnahmen gebildet werden. Schon im Herbst 2020 kann dann ein großes Fest zur Einweihung stattfinden.

Unter dem Punkt Mitteilungen rief Ortsbürgermeister Matthias Grohs unter anderem zur regen Teilnahme am Freiwilligentag der Verbandsgemeinde auf, der am 7. September von 9 bis 16 Uhr erstmals auch in Selbach stattfindet. Hier sind helfende Hände gefordert, die zum Beispiel Schilder reinigen, Wege freischneidenund vieles mehr. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Entwurf verabschiedet: Selbach soll Dorfplatz bekommen

1 Kommentar
Hallo,
holt Euch doch einen örtlichen Landschaftsgärtner in beratender Funktion. Dann lasst ihr erstmal alles wachsen und schaut was dabei rauskommt. Vielleicht eine Kirsche, eine Eiche oder viel Holunder)
Dann ausschauen was Zukunft haben soll und wachsen kassen. Garantiert Standorttauglich, ne echte Selbacher
Und erst die ganzen Blumen, Thema Bienensterben, Insektenhotels und Klimawandel. Aber da wissen wir Bescheid.
Lasst einfach alles wachsen, macht irgenwann später einen Termin mit dem Gärtner zur Gehölz Bestimmung.
Nur mal so eine Idee.
Viel Spaß
Peter Paul
#1 von Peter Paul, am 08.07.2019 um 20:35 Uhr

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Derzeit gibt es nur eine Richtung: aufwärts! Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis Altenkirchen hat sich womöglich aufgemacht, ehemals erreichte Höhen wieder zu erklimmen. Am Montag, 10. Mai, wurde der statistische Wert mit 160,7 nach 151,1 am Sonntag angegeben, dem zweithöchsten in Rheinland-Pfalz.


Nicole nörgelt – über das miese Punktespiel in der Zwei-Klassengesellschaft

Tja, jetzt ist sie also da, die neue Bundesverordnung. Und alle, die im letzten Jahr brav waren und sich an alle Einschränkungen gehalten haben, kucken in die Röhre. Finde ich das gut? Lassen Sie mich mal nachrechen.


Corona im AK-Land: 48 neue Infektionen von Freitag bis Sonntag, Inzidenz steigt

Von Freitag bis Sontag verzeichnet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen 48 weitere Neuinfektionen mit dem Corona-Virus: Am Samstag waren es neun, am Sonntag 39. Die Inzidenz steigt damit auf 151,4.


Taxi-Fahrgast rastete in Scheuerfeld aus

Diese fälligen Gebühren werden die der Taxifahrt um ein Vielfaches übersteigen. Kurz vor Mitternacht war es zwischen einen betrunkenen jungen Fahrgast und Taxifahrer in Scheuerfeld zu Unstimmigkeiten gekommen. Letztlich landete der 22-Jährige in der Polizeizelle.


Backhaus Hehl und Hachenburger Brauerei erfinden Bierretter-Brötchen

Normalerweise sind eine Bäckerei und eine Brauerei zweierlei Paar Schuhe, doch wenn innovative Köpfe zueinanderfinden, dann kann aus dieser Allianz durchaus etwas nicht Alltägliches entstehen. Wie kam die Idee zum Bierretter-Brötchen zustande? Wir haben nachgefragt.




Aktuelle Artikel aus Region


Streik: Bald Einschränkungen bei Busverkehr im Kreis Altenkirchen

Region. Als Grund gibt die Gewerkschaft die „bestehende Blockadehaltung“ des Arbeitgeberverbandes Verkehrsgewerbe Rheinland-Pfalz ...

Inzidenz steigt auf 160,7 - Hamms Bürgermeister hofft auf Solidarität

Kreis Altenkirchen. Derzeit sieht es nicht nach Lockerungen der Corona-Beschränkungen im AK-Land aus: Die Sieben-Tage-Inzidenz, ...

Max Walscheid: Der Radprofi aus dem Westerwald

Dierdorf. Wie viele Kilometer Max Walscheid schon auf zwei Rädern zurückgelegt hat? Diese Frage genau zu beantworten, ist ...

Unterhaltsvorschuss: Der „Familien-Servicepoint“ berät zum Null-Tarif

Altenkirchen. Das Geld sichert wenigstens teilweise das, was die Kinder zum Leben brauchen, egal, ob es ums Essen, um eine ...

Weichen für fußläufige Anbindung vom Baugebiet „Auf der Sieghöhe“ gestellt

Wissen. Zukunftsweichen sowohl für den Naturschutz als auch den Tourismus stellte der Haupt- und Finanzausschuss in seiner ...

Digitale Beiträge zur Themenwoche Pflegeausbildung

Siegen/Region. Am Montag, dem 10. Mai startet die Themenwoche mit einem Statement der Bundesfamilienministerin Franziska ...

Weitere Artikel


„Scheunenbrand“ sorgte für Großaufgebot der Feuerwehr

Oberlahr/Eulenberg. Eine großangelegte Übung, mit überörtlicher Unterstützung, sorgte am Mittwochabend (3. Juli) für ein ...

Junge Fußballer aus Krapkowice zu Gast im Landkreis Altenkirchen

Altenkirchen/Kreisgebiet. Eine 18-köpfige polnische Jugendfußballgruppe und ihre Betreuer waren jüngst im Kreis Altenkirchen ...

Dürre 2019: Bauernverband fordert Landeshilfe

Koblenz/Region. Die langanhaltende Trockenheit bereitet den landwirtschaftlichen Betrieben große Probleme. Ertrags- und Qualitätseinbußen ...

„Siegtal pur“: Sonderzüge, Umleitungen und Co.

Region. Die Sonderzüge der Bahn haben sich in den letzten Jahren bewährt und helfen, den Radlern das Siegtal nicht nur aus ...

Neue Chef- und Fachärzte im DRK-Krankenhaus Kirchen

Kirchen. Das gab das DRK Krankenhaus Kirchen in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach war Akila Wunschkandidat für ...

Das Medienzentrum ging in die Luft

Altenkirchen/Dierdorf. Bei der diesjährigen Ferienbetreuung „Filmstars gesucht!“ stand die Faszination des Fliegens im Vordergrund ...

Werbung