Werbung

Nachricht vom 07.07.2019    

Grigori Belitzki feierte Jubiläum beim Wissener Personaldienstleister Wilhelm

Die Firma Wilhelm, Gesellschaft für Projekte und Logistik mbH, ehrte Grigori Belitzki in einer Feierstunde für zehnjährige Betriebszugehörigkeit beim Wissener Personaldienstleister. Ralf Böhmer, Niederlassungsleiter der Zeitarbeitsfirma, würdigte die Arbeiten des Jubilars im Unternehmen und überreichte als Anerkennung ein Dankesgeschenk. Die Firma Wilhelm hat sich seit der Filialgründung 2007 als kompetente Adresse in Sachen Personalberatung, Arbeitnehmerüberlassung und Personalvermittlung weit über die Stadtgrenzen von Wissen hinaus etabliert.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde Grigori Belitzki (Mitte) von der Firma Wilhelm, Gesellschaft für Projekte und Logistik mbH in Wissen, für zehnjährige Betriebszugehörigkeit geehrt. (Foto: GRI)

Wissen. Aus Anlass der zehnjährigen Betriebszugehörigkeit wurde Grigori Belitzki am Freitag (5. Juli) im Rahmen einer kleinen Feierstunde bei der Firma Wilhelm, Gesellschaft für Projekte und Logistik mbH in Wissen, geehrt. Ralf Böhmer, Niederlassungsleiter des Personaldienstleisters, der überregional seit 25 Jahre am Markt ist, würdigte die Arbeiten des Jubilars im Unternehmen und überreichte ein Dankesgeschenk. Grigori Belitzki ist bei dem Wissener Unternehmen seit zehn Jahren als Monteur für die bundesweite Montage von Raummodulen und Systembauten beschäftigt und wird bei Bedarf auch in europäischen Nachbarländern eingesetzt. Wie Ralf Böhmer in seiner Rede betonte, hat sich die Firma Wilhelm seit der Filialgründung 2007 als kompetente Adresse in Sachen Personalberatung, Arbeitnehmerüberlassung und Personalvermittlung weit über die Stadtgrenzen von Wissen hinaus etabliert.

Zeitarbeit als alternative Form der Dauerbeschäftigung
Da der Begriff „Zeitarbeit“ bei einem Teil der Bevölkerung noch immer auf eine gewisse Ablehnung stößt, scheint dies für die Firma Wilhelm nicht zu gelten, denn der Jubilar ist bestes Beispiel dafür, dass man sich auch bei einem Personaldienstleister wohlfühlen kann. So sind Zeitarbeitsunternehmen grundsätzlich verpflichtet, ihren Beschäftigten die gleichen wesentlichen Arbeitsbedingungen zu gewähren, die sie auch als Festangestellte des Betriebes erhalten würden, bei dem sie eingesetzt sind. Dazu gehören neben der Vergütung auch die Arbeitszeiten, Urlaubsansprüche und Sonderzahlungen. Ein Tarifvertrag kann abweichende Regelungen nur dann zulassen, soweit er nicht die in einer Rechtsverordnung festgesetzten Mindeststundenentgelte für die Arbeitnehmerüberlassung unterschreitet. Die Niederlassung der Firma Wilhelm in Wissen besteht aus etwa 70 Mitarbeitern, von denen die Hälfte als ausgebildete Fachkräfte, etwa 20 Mitarbeiter als Fachhelfer und der Rest als Helfer in den Unternehmen der Umgebung tätig sind. Mitarbeiter, die keinen Führerschein oder kein Auto besitzen, werden durch einen Fahrdienst zur Einsatzstelle gebracht. Momentan werden Schweißer, Schlosser, Schreiner, Elektriker, Trockenbauer und Installateure gesucht. Dabei wird fast immer eine kurzfristige Vermittlung garantiert. Im Rahmen der Möglichkeiten wird eine Unterstützung der Mitarbeiter bei der Ausbildung oder Weiterbildung gefördert. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen mit der RWG in Frankfurt über ein eigenes Ausbildungsunternehmen unter anderem für den Bereich Logistik.

Der Personaldienstleister freut sich über Bewerbungen
Die Firma Wilhelm freut sich über aussagefähige Bewerbungen. Das Angebot der Firma Wilhelm reicht von der branchenübergreifenden Überlassung und Vermittlung höher qualifizierter Fachkräfte, medizinischem Personal und ungelernten Hilfskräften bis hin zu kaufmännischen Mitarbeitern in den Bereichen Industrie, Handwerk und produzierendem Gewerbe. Interessenten wenden sich an: Wilhelm Gesellschaft für Projekte und Logistik mbH, Im Buschkamp 4, 57537 Wissen, E-Mail: Bewerbung.Wissen@wilhelm-personal.de. Telefonische Auskünfte können vorab unter der Telefonnummer 02742-912010 eingeholt werden. (GRI)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grigori Belitzki feierte Jubiläum beim Wissener Personaldienstleister Wilhelm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Schäden an Holzstreben: Raiffeisenturm fürs Publikum gesperrt

Es ist das Ende eines Tages, das niemand auch nur im Ansatz in dieser Drastik auf der Rechnung gehabt hat: Nach Abschluss der großen Überprüfung des Raiffeisenturms auf dem Beulskopf in Heupelzen muss das Wahrzeichen der Ortsgemeinde für den Publikumsverkehr von sofort an geschlossen werden. Der Grund: Vier schräge Streben sind derart morsch, dass der Prüfingenieur für Standsicherheit, Rico Harzer, diesen Schritt dringend empfiehlt.


Wieder Ärger über illegale Abfallentsorgung in Altenkirchen

Nicht zum ersten Mal haben Unbekannte ihren Müll im Altenkirchener Stadtgebiet nicht ordnungsgemäß entsorgt – sondern einfach zwischen Containern abgeladen. Die Verbandsgemeindeverwaltung bittet um Hinweise und ruft dazu auf, das Stadtbild sauber zu halten.


Gewinner der „Heimat Shoppen“-Tombola in Altenkirchen gezogen

In Altenkirchen wurden am Dienstag, 22. September, die glücklichen Gewinner zahlreicher Preise durch Glücksfee Emily Seel gezogen. Die Ziehung fand in diesem Jahr bei Rock'n Hose in der Wilhelmstraße statt. Neben dem zweiten Vorsitzenden des Aktionskreises Altenkirchen, Majed Mostafa, war auch IHK-Regionalgeschäftsführer Oliver Rohrbach erschienen.


„Bis zur Unkenntlichkeit verbrannter Leichnam“ bei Feuer in Daaden

Bei einem Wohnhausbrand in Daaden ist in der Nacht zu Samstag, 19. September, eine Person ums Leben gekommen. Das bestätigte die Polizei Betzdorf am Montag offiziell, nachdem sie am Wochenende keine weiteren Informationen preis gab. Eine weitere Person konnte sich aus dem brennenden Haus retten. Das Haus brannte komplett ab, die Feuerwehren waren viele Stunden im Einsatz.


Lokalderby des VfB Wissen: Zuschauer müssen Corona-Regeln beachten

Der VfB Wissen empfängt am Freitag, 25. September, in der Rheinlandliga zum ewig jungen Lokalderby die SG Malberg. Der Verein bittet alle Besucher dieses Lokalderbys sich im Vorfeld auf der Website des VfB Wissen unter der Rubrik „Aktuelle Corona-Informationen für Heimspiele“ zu registrieren oder ein bereits ausgefülltes Formular zum Spiel mitzubringen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Gewinner der „Heimat Shoppen“-Tombola in Altenkirchen gezogen

Altenkirchen. Wie in jedem Jahr hatten sich die teilnehmenden Geschäfte mit zahlreichen Preisen, von Gutscheinen über kleine ...

Westerwald-Brauerei zeichnet ehrenamtliche Vereinshelden aus

Hachenburg. Alle Vereinskunden der Brauerei und Vereinsbegeisterte wurden am Tag des Ehrenamtes dazu eingeladen von Ihrem ...

Ärger beim Stromversorgerwechsel - Preisänderung trotz Garantie

Koblenz. Viele Anbieter erläutern das allenfalls in den vertraglich vereinbarten Allgemeinen Geschäftsbedingungen – dem sogenannten ...

Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Wissen. „Die schließen doch, hab ich gehört“ – in diesen Tagen ist diese Aussage in Wissen keine Seltenheit. Im Falle von ...

Mehr Geld für Dachdecker im Kreis Altenkirchen gefordert

Kreis Altenkirchen. „Die Auftragsbücher im Dachdeckerhandwerk sind voll, die Wartezeiten für Kunden lang. Für die Beschäftigten ...

„Heimat shoppen“: Mit Herzfaktor für eine lebendige Region

Betzdorf. „Eine hochkarätige Runde“, freute sich Arne Rössel, Hauptgeschäftsführer der IHK Koblenz, als er am Samstag (12. ...

Weitere Artikel


Treffsicher: Andreas Weller ist Gebhardshainer Schützenkönig

Gebhardshain. Andreas Weller ist neuer Schützenkönig bei der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Gebhardshain 1932 e.V. ...

Volle Dröhnung auf dem Weyerdamm: Rock-Hurricane fegte über Altenkirchen

Altenkirchen. Nicht alle in Altenkirchen werden erfreut sein, wenn es heißt „It´s RiZ-time“. RiZ bedeutet ganz einfach „Rock ...

In Altenkirchen begann das Schützenfest

Altenkirchen. Das Schützenfest in Altenkirchen begann für die Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag (6. Juli) mit ...

Heftiger Auffahrunfall: PKW-Fahrer übersah geparkten Kleinlaster

Oberlahr. Zu einem schweren Auffahrunfall in Oberlahr kam es am Samstagnachmittag (6. Juli) gegen 13.30 Uhr in der Oberlahrer ...

Flammersfelder Seniorenbeirat traf sich zum Grillen

Flammersfeld. Bei „Kaiserwetter“ trafen sich die Mitglieder des Seniorenbeirates der Verbandsgemeinde Flammersfeld auf der ...

Schnell gelöscht: Hüttenwald zwischen Mudersbach und Brachbach brannte

Mudersbach/Brachbach. Am Samstagnachmittag (6. Juli) gegen 14.45 Uhr wurden die Löschzüge des Ausrückebereichs Siegtal, Brachbach ...

Werbung