Werbung

Nachricht vom 07.07.2019    

Grigori Belitzki feierte Jubiläum beim Wissener Personaldienstleister Wilhelm

Die Firma Wilhelm, Gesellschaft für Projekte und Logistik mbH, ehrte Grigori Belitzki in einer Feierstunde für zehnjährige Betriebszugehörigkeit beim Wissener Personaldienstleister. Ralf Böhmer, Niederlassungsleiter der Zeitarbeitsfirma, würdigte die Arbeiten des Jubilars im Unternehmen und überreichte als Anerkennung ein Dankesgeschenk. Die Firma Wilhelm hat sich seit der Filialgründung 2007 als kompetente Adresse in Sachen Personalberatung, Arbeitnehmerüberlassung und Personalvermittlung weit über die Stadtgrenzen von Wissen hinaus etabliert.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde wurde Grigori Belitzki (Mitte) von der Firma Wilhelm, Gesellschaft für Projekte und Logistik mbH in Wissen, für zehnjährige Betriebszugehörigkeit geehrt. (Foto: GRI)

Wissen. Aus Anlass der zehnjährigen Betriebszugehörigkeit wurde Grigori Belitzki am Freitag (5. Juli) im Rahmen einer kleinen Feierstunde bei der Firma Wilhelm, Gesellschaft für Projekte und Logistik mbH in Wissen, geehrt. Ralf Böhmer, Niederlassungsleiter des Personaldienstleisters, der überregional seit 25 Jahre am Markt ist, würdigte die Arbeiten des Jubilars im Unternehmen und überreichte ein Dankesgeschenk. Grigori Belitzki ist bei dem Wissener Unternehmen seit zehn Jahren als Monteur für die bundesweite Montage von Raummodulen und Systembauten beschäftigt und wird bei Bedarf auch in europäischen Nachbarländern eingesetzt. Wie Ralf Böhmer in seiner Rede betonte, hat sich die Firma Wilhelm seit der Filialgründung 2007 als kompetente Adresse in Sachen Personalberatung, Arbeitnehmerüberlassung und Personalvermittlung weit über die Stadtgrenzen von Wissen hinaus etabliert.

Zeitarbeit als alternative Form der Dauerbeschäftigung
Da der Begriff „Zeitarbeit“ bei einem Teil der Bevölkerung noch immer auf eine gewisse Ablehnung stößt, scheint dies für die Firma Wilhelm nicht zu gelten, denn der Jubilar ist bestes Beispiel dafür, dass man sich auch bei einem Personaldienstleister wohlfühlen kann. So sind Zeitarbeitsunternehmen grundsätzlich verpflichtet, ihren Beschäftigten die gleichen wesentlichen Arbeitsbedingungen zu gewähren, die sie auch als Festangestellte des Betriebes erhalten würden, bei dem sie eingesetzt sind. Dazu gehören neben der Vergütung auch die Arbeitszeiten, Urlaubsansprüche und Sonderzahlungen. Ein Tarifvertrag kann abweichende Regelungen nur dann zulassen, soweit er nicht die in einer Rechtsverordnung festgesetzten Mindeststundenentgelte für die Arbeitnehmerüberlassung unterschreitet. Die Niederlassung der Firma Wilhelm in Wissen besteht aus etwa 70 Mitarbeitern, von denen die Hälfte als ausgebildete Fachkräfte, etwa 20 Mitarbeiter als Fachhelfer und der Rest als Helfer in den Unternehmen der Umgebung tätig sind. Mitarbeiter, die keinen Führerschein oder kein Auto besitzen, werden durch einen Fahrdienst zur Einsatzstelle gebracht. Momentan werden Schweißer, Schlosser, Schreiner, Elektriker, Trockenbauer und Installateure gesucht. Dabei wird fast immer eine kurzfristige Vermittlung garantiert. Im Rahmen der Möglichkeiten wird eine Unterstützung der Mitarbeiter bei der Ausbildung oder Weiterbildung gefördert. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen mit der RWG in Frankfurt über ein eigenes Ausbildungsunternehmen unter anderem für den Bereich Logistik.

Der Personaldienstleister freut sich über Bewerbungen
Die Firma Wilhelm freut sich über aussagefähige Bewerbungen. Das Angebot der Firma Wilhelm reicht von der branchenübergreifenden Überlassung und Vermittlung höher qualifizierter Fachkräfte, medizinischem Personal und ungelernten Hilfskräften bis hin zu kaufmännischen Mitarbeitern in den Bereichen Industrie, Handwerk und produzierendem Gewerbe. Interessenten wenden sich an: Wilhelm Gesellschaft für Projekte und Logistik mbH, Im Buschkamp 4, 57537 Wissen, E-Mail: Bewerbung.Wissen@wilhelm-personal.de. Telefonische Auskünfte können vorab unter der Telefonnummer 02742-912010 eingeholt werden. (GRI)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Grigori Belitzki feierte Jubiläum beim Wissener Personaldienstleister Wilhelm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kirchen: Gerüstabbau in 80 Metern Höhe sorgt für (Teil-)Sperrungen

MIT FOTO-GALERIE | Damit kann eine wichtige Maßnahme im Sanierungsplan der kath. St.-Michaels-Kirche abgeschlossen werden. Am Freitag, den 27. November, wurde das Gerüst um den Vierungsturm abgebaut. Demontage und Transport machten (Teil-)Sperrungen der anliegenden Straßen notwendig, die noch bis Samstag (28. November) andauerten.


Statt Weihnachtsmarkt lockt die Glühweinwanderung nach Köln

Keine Frage, jetzt in der Corona-Pandemie sollten persönliche Kontakte so weit wie möglich eingeschränkt werden. Außer Frage steht dabei aber auch, dass dies vielen Menschen besonders in der Adventszeit schwer fallen dürfte. Sinnvoll ist es also, die sozialen Unternehmungen so risikoarm wie möglich zu gestalten. Draußen an der frischen Luft geht dann auch mal das ein oder andere Glas Glühwein.


Zwei Wochen lang Gesundheits-Check zugunsten des Kulturwerks

„Glücklich sein beginnt mit Gesundheit“ - Hildegard Weiss bietet in ihrem Prisma-Gesundheitszentrum in Grünebach vielfältige Möglichkeiten an, um gesund zu bleiben, gesund zu werden und das Immunsystem zu stärken. Für Interessierte hat sie nun ein Aktionspaket geschnürt: Eine Gesundheitsberatung mit einer Vital-Analyse – Terminreservierungen sind schon jetzt möglich. Die kompletten Einnahmen spendet Hildegard Weiss dem Kulturwerk Wissen, dass durch die Corona-Pandemie in finanzielle Bedrängnis geraten ist.


„w40.global“: Die Suche nach Antworten auf drängende Fragen der Zeit

Die Idee, die Menschenrechte auf Tafeln in Altenkirchen zu präsentieren, ist inzwischen weit über den Westerwald hinaus bekannt. Aus der Ehrenamtsinitiative "Ich bin dabei!" hervorgegangen, ist die Gruppe "w40.global" um "Kümmerer" Jürgen Binder auch schon als Preisträger bekannt. Anschlussideen sollen dafür sorgen, dass das wichtige Thema allgegenwärtig bleibt.


Radfahrer prallt gegen geöffnete Autotür – schwer verletzt

Bei einem Unfall in Altenkirchen ist ein Radfahrer am Samstag, 28. November, schwer verletzt worden. Der Mann war auf der Bahnhofsstraße unterwegs, als er gegen eine sich öffnende Autotür prallte und stürzte. Zudem gab es in der Nacht zu Sonntag einen schwereren Unfall in Neitersen.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


„Muli“ aus Oberwambach plant Weihnachtsfreuden für Alle

Oberwambach. Aber der Unternehmer aus Oberwambach war nicht untätig und so entwickelte sich das Corona-Jahr 2020 zum Jahr ...

HwK-Vollversammlung: Traditionsveranstaltung in neuem, modernem Format

Koblenz. Nicht nur der Austausch untereinander wurde so digital sichergestellt, sondern auch das Abstimmen zu wichtigen Tagesordnungspunkten. ...

Corona: Planungsunsicherheit belastet Unternehmen weiterhin

Koblenz. „Wir gehen davon aus, dass sich Gastronomie und Hotellerie auf behördliche Schließungen bis mindestens Jahresende ...

Einfachste Mitfahrer-App der Region ausgezeichnet

Koblenz. „Unsere Mitfahr-App ermöglicht Nutzern in wenigen Sekunden Fahrten einzustellen oder zu buchen. Dank Echtzeit-Navigation ...

Niedrigzinsen wachsende Herausforderung für Volksbank Gebhardshain

Gebhardshain. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie fand die Generalversammlung der Volksbank Gebhardshain erstmals in der 132-jährigen ...

Lohn-Plus und Corona-Prämie für Bauarbeiter im Kreis

Kreis Altenkirchen. In einer ersten Stufe waren die Löhne bereits im Oktober um 0,5 Prozent gestiegen. Zum Jahreswechsel ...

Weitere Artikel


Treffsicher: Andreas Weller ist Gebhardshainer Schützenkönig

Gebhardshain. Andreas Weller ist neuer Schützenkönig bei der St.-Sebastianus-Schützenbruderschaft Gebhardshain 1932 e.V. ...

Volle Dröhnung auf dem Weyerdamm: Rock-Hurricane fegte über Altenkirchen

Altenkirchen. Nicht alle in Altenkirchen werden erfreut sein, wenn es heißt „It´s RiZ-time“. RiZ bedeutet ganz einfach „Rock ...

In Altenkirchen begann das Schützenfest

Altenkirchen. Das Schützenfest in Altenkirchen begann für die Mitglieder der Schützengesellschaft am Samstag (6. Juli) mit ...

Heftiger Auffahrunfall: PKW-Fahrer übersah geparkten Kleinlaster

Oberlahr. Zu einem schweren Auffahrunfall in Oberlahr kam es am Samstagnachmittag (6. Juli) gegen 13.30 Uhr in der Oberlahrer ...

Flammersfelder Seniorenbeirat traf sich zum Grillen

Flammersfeld. Bei „Kaiserwetter“ trafen sich die Mitglieder des Seniorenbeirates der Verbandsgemeinde Flammersfeld auf der ...

Schnell gelöscht: Hüttenwald zwischen Mudersbach und Brachbach brannte

Mudersbach/Brachbach. Am Samstagnachmittag (6. Juli) gegen 14.45 Uhr wurden die Löschzüge des Ausrückebereichs Siegtal, Brachbach ...

Werbung