Werbung

Region |


Nachricht vom 22.03.2010    

Tischtennis-Turnier zum letzten Mal

An der Konrad-Adenauer Hauptschule in Wissen fand zum letzten Mal das Tischtennis-Turnier für die 5. und 6. Klassen statt. Dieses Turnier sorgte seit mehr als 18 Jahren immer wieder für Spaß. Sportlehrer Karl Heinz Bitzer hatte es ins Leben gerufen und so manches Talent ist dem Sport treu geblieben.

Wissen. Das 18 Tischtennis-Turnier der 5. und 6. Klassen der Konrad-Adenauer-Hauptschule in Wissen mit Sportlehrer Karl Heinz Bitzer war auch zugleich das letzte Turnier. Da kam auch ein wenig Wehmut auf, denn Bitzer hatte diese interne Schulveranstaltung ins Leben gerufen und mit viel Engagement immer wieder durchgeführt. Beim letzten Turnier standen 26 Mädchen und 42 Jungen an den grünen Tischen und lieferten sich spannende Spiele. Es gab die Vorrunden und dann wurde es so richtig spannend, die Mannschaften und Teams in den Endrunden schenkten sich nichts. Bei den Mädchen kam Javarie Gusalow auf Platz 1, Viktoria Balogh auf Platz 2 und den 3. Platz sicherte sich Celine Kossmann. Bei den Jungen siegte Hüjesin Capkan vor Lutz Kirchner und Ramon Mulavma.
Es gab beim letzten Turnier für alle Urkunden und Geschenke, auch dies gehörte immer zum Turnier. Tischtennis – ein Sport der Spaß macht, den Teamgeist fördert und für so manches Kind tolle Erfolgserfolge brachte. Auch Sport als Freizeitgestaltung stand dabei bei Bitzer immer im Fokus und so manches Talent wurde entdeckt. „Geht in die Vereine und macht weiter“, war auch am Freitag, beim letzten Turnier in der Großsporthalle von Bitzer zu hören. „Vielleicht übernehmen ja junge Kollegen die Idee und führen den Sport an der Schule weiter“, wünschte sich Bitzer, der im Sommer in den Ruhestand geht. (hw)
xxx
Es war das letzte Tischtennis-Turnier an der Konrad-Adenauer-Hauptschule in Wissen, Initiator und Sportlehrer Karl-Heinz Bitzer (rechts) geht in den Ruhestand. Bei den Mädchen siegte Javarie Gusalow (knieend, links) und bei den Jungen Hüjesin Capkan (1. Reihe, links) Foto: Helga Wienand



Kommentare zu: Tischtennis-Turnier zum letzten Mal

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Offener Leserbrief an die Corona-Task-Force Altenkirchen

LESERMEINUNG | Unser Leser schreibt: „Ich beziehe mich hier auf den Artikel des AK-Kuriers vom 18. Oktober 2020: 'Trotz Corona-Warnstufe rot vorerst keine weiteren Einschränkungen'. Aussage der Task-Force Altenkirchen: Es handele sich um eine geschlossene Glaubensgemeinschaft, die zwar sehr stark untereinander verbunden sei, aber nur wenige Kontakte darüber hinaus pflege.


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Am Dienstag, 20. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Mit einem Plus von 18 Personen gegenüber Montag steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemiebeginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 410. Gleichzeitig erhöht sich die Zahl der Geheilten auf 278. Aktuell sind 120 Personen positiv getestet.


Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Nicht zum ersten Mal ist das alte Waldkrankenhaus in Windeck-Rosbach die Kulisse zu einem Film von Til Schweiger. Bereits seinen Film „Barfuß“ von 2005 hat er zum Teil in dem ehrwürdigen Gebäude gedreht. Nun ist seine Filmcrew erneut angerückt, um „Die Rettung der uns bekannten Welt“ in Windeck zu drehen.


Baptistengemeinde äußert sich zu Corona-Infektionen nach Gottesdienst

Corona-Infektionen sind weiter auf dem Vormarsch im Kreis Altenkirchen: Nach Angaben des Gesundheitsamtes liegt die Sieben-Tage-Inzidenz am Montag, 19. Oktober, bei 86,6 nach 75 am Sonntag. Das AK-Land befindet sich also weiterhin in der Warnstufe Rot. Noch sind keine Einschränkungen für das öffentliche Leben geplant.


Weitere Corona-Testergebnisse: Jetzt 114 Infektionen im Kreis

Am Montagmittag, 19. Oktober, meldet das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen weitere positive Corona-Testergebnisse: Nach Rückmeldungen der Labore steigt die Zahl der insgesamt seit Pandemie-Beginn positiv getesteten Menschen im Kreis auf 392.




Aktuelle Artikel aus Region


Wieder neue Corona-Fälle – Sieben-Tage-Inzidenz bei 95,5

Altenkirchen/Kreisgebiet. Bei den neuen Fällen handelt es sich weitgehend erneut um Infektionen unter Teilnehmern bei der ...

Sonderausbildung „Absturzsicherung“ bei der VG-Feuerwehr Wissen

Wissen/Katzwinkel. Absturzsicherung bei der Feuerwehr dient zum einem dem Eigenschutz der Kameraden auf Dächern, in steilen ...

Sparkasse spendet Sitzlandschaft für Bücherei

Altenkirchen. Leider ist momentan der Aufenthalt in den Räumlichkeiten der Bücherei zeitlich zu begrenzen, um die Auflagen ...

Ausbildungsstart beim DRK-Kreisverband Altenkirchen

Altenkirchen. Gleichzeitig begann Jule Melles ihre Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement in der Kreisgeschäftsstelle ...

Til Schweiger dreht neuen Film offenbar wieder in Windeck

Windeck-Rosbach. Während das alte Waldkrankenhaus in Rosbach sonst geheimnisvoll-verlassen am Waldrand thront, ist in diesen ...

Um die Welt der Düfte geht es im Prisma-Gesundheitszentrum

Grünebach. In der Aromatherapie werden die Pflanzenkräfte mittels der ätherischen Öle für Körper, Geist und Seele eingesetzt. ...

Weitere Artikel


Frecher Dieb nach kurzer Verfolgung gestellt

Altenkirchen. Am Freitag, 19. März, um 16.50 Uhr, betrat ein "Kunde" das Sportwarengeschäft Hammer in der Kölner Straße ...

SSG-Jugend scheiterte knapp nach großem Kampf

Lebach/Etzbach. Bis an die Grenzen ihrer Kondition hatte die weibliche B-Jugend der SSG Etzbach gekämpft. Doch am Ende mussten ...

Solidaritätsmarsch war ein voller Erfolg

Betzdorf/Kirchen. Der gemeinsame Solidaritätsmarsch, der von den Pfadfinderstämmen Kirchen und Betzdorf in vier Treffen vorbereitet ...

Tolles Benefizturnier für Familie Tzimas

Niederhausen. Die E1- und E2-Jugendfußballer der JSG Niederhausen-Birkenbeul/Oppertsau/Bitzen und die Bambini der SG Niederhausen-Birkenbeul ...

14 neue Feuerwehrmänner in der VG Wissen

Wissen. Die jährliche Dienstversammlung der Freiwilligen Feuerwehr in Wissen führte die Mitglieder der Löschzüge ins Schönsteiner ...

Landrat Michael Lieber führt den DRK-Kreisverband

Kreis Altenkirchen/Elkenroth. Der Präsident des DRK-Landesverbandes Rheinland-Pfalz, Rainer Kaul, brachte es auf den Punkt: ...

Werbung