Werbung

Nachricht vom 08.07.2019    

Wohlfühlen in Gebhardshain: Aktionstag lockte mit vielfältigem Programm

Unter dem Motto „Hier! bei Oos“ veranstaltete die Werbegemeinschaft Gebhardshain den jährlichen Aktionstag der Unternehmer und Gastronomen des Westerwaldortes im Kreis Altenkirchen. Neben kulinarischen Genüssen lockten ein Bühnenprogramm und eine Oldtimerausstellung der AK Oldtimer sowie die Vorführungen der Feuerwehr Steinebach/Sieg zahlreiche Besucher. Eine Verlosung mit einer Griechenlandreise als Hauptpreis, Tanzvorführungen der SG Westerwald und der Karnevalsgesellschaft, der Auftritt der Rock- und Popband Stiff Breeze sowie die Darbietungen der Opernsängerin Florentine Schumacher sorgten für die Umrahmung des vielfältigen Programmangebotes.

Maria Hasenbach-Wolff, Vorsitzende der Werbegemeinschaft und Melina Schmidt (rechts) beim Losverkauf. (Foto: GRI)

Gebhardshain. Schon traditionell am ersten Sonntag im Juli veranstaltete der Werbering Gebhardshain den Aktionstag der Gebhardshainer Unternehmer und Gastronomen an den zentralen Stellen des Ortes. Zusammen mit dem Old- und Youngtimer Treffen der AK Oldtimer fand gleichzeitig ein verkaufsoffener Sonntag in den Geschäften der Westerwaldgemeinde statt. Unter dem Motto: „Das kulinarische Dorf“ hatten sich die Gastronomen so einiges einfallen lassen. So wurde beispielsweise am Westerwälder Hof ein Spanferkel über Holzkohlen gegrillt. Bei der Pizzeria Da Angelo gab es frisch gezapftes Bier aus einem Dreiradfahrzeug und die anderen Gastronomen hatten teilweise spezielle Aktionsangebote im Programm.

Gebhardshain hat viel zu bieten
Wie Maria Hasenbach-Wolff, Vorsitzende der Werbegemeinschaft, betonte, hat Gebhardshain als kleiner Ort viel zu bieten. „Der Aktionstag soll dazu dienen, Gebhardshain attraktiv zu halten, damit sich die Menschen hier wohlfühlen und gerne einkaufen.“ Dazu hatte der Werbering sich so einiges einfallen lassen. Eine Verlosung war Höhepunkt der Veranstaltung, gab es als 1. Preis doch eine Griechenlandreise zu gewinnen. Als weitere Preise winkten Einkaufsgutscheine von 100 und 50 Euro sowie zahlreiche Sachpreise und andere Gutscheine. Ein Stand des Musikvereins Steinebach wies auf das Konzert der Musikerinnen und Musiker am 24. August hin.

Bühnenprogramm mit Musikdarbietungen und Tanz
Volles Programm gab es auf der Bühne vor der katholischen Kirche. Stiff Breeze, eine Bandformation aus Bonn, heizte schon morgens mit fetzigem Rock und Pop ein. Danach zeigten die Miniboys von der SG Westerwald, Mädchen und Jungen im Alter zwischen zwei und sechs Jahren, dass auch die ganz Kleinen schon mit Elan dabei sind. Unter der Choreografie von Anni Brenner hatten die Kinder zwei Tänze eingeübt. Im Anschluss daran zeigten die Kiddy Dancer von der KG Gebhardshain und die Minimäuse von der SG Westerwald unter der Regie von Sabrina Krienke ihr tänzerisches Können. Mit den Tänzen der Funkengarde der Karnevalsgesellschaft Gebhardshain endeten die Tanzvorführungen, die vom Publikum mit anhaltendem Applaus bedacht wurden. Anschließend entführte die Sängerin Florentine Schumacher in die Welt der Oper und Operette. Gekonnt interpretiert, bewies die Sängerin ihr musikalisches Talent.




Anzeige

Feuerwehr Steinebach ließ es mächtig knallen
Der Rewe-Parkplatz war Schauplatz der Vorführungen der Freiwilligen Feuerwehr Steinebach/Sieg. Neben der Präsentation der Fahrzeuge gab es besonders für Jugendliche und Kinder die Möglichkeit, sich bei der Bekämpfung eines Feuers mit einem Feuerlöscher zu beweisen. Eindrucksvoll wurde die Explosion von Spraydosen in einem Metallkäfig demonstriert. Einer Hitze von über 60 Grad ausgesetzt, die auch bei sommerlichen Temperaturen im Auto erreicht werden, explodierten die Dosen durch den Überdruck des Gases mit einem lauten Knall. Höhepunkt bildete die Vorführung einer Fettexplosion. Dabei wurde der Inhalt einer normalen Haushaltsölflasche so lange erhitzt, bis das Öl sich entzündete. Dann zeigten die Floriansjünger, wie man diesen Brand möglichst nicht löschen sollte. Denn mit etwa einem Liter Wasser in Berührung kommend, entstand explosionsartig eine etwa zehn Meter hohe Flammenwand, bei der man sich leicht vorstellen konnte, wie die Küche zuhause anschließend ausgesehen hätte.

Ein Scheunenfund sorgte für Aufsehen
Wie schon in den vergangenen Jahren präsentierte der AK Oldtimerclub Fahrzeuge als Young- und Oldtimer an zentralen Stellen des Ortes. Die Fahrzeuge zogen die Besucher magisch an, denn hier gab es so manche Rarität zu bewundern. Dazu gab es am Rathausplatz vielfältige Angebote rund um das Thema Automobil. Eine weitere Oldtimerschau fand bei der Fahrzeuglackierung Braun im Gewerbegebiet statt. Aus Anlass des 20-jährigen Betriebsjubiläums hatte der Lackierbetrieb neben einer Fahrzeugausstellung auf dem Firmengelände auch für das leibliche Wohl der Besucher gesorgt. Ein kostenloser Shuttleservice sorgte für den Transport der Gäste. Passend dazu war der Scheunenfund eines MGB von 1976 Anziehungspunkt am Rathausplatz. Ralf Krombach, Besitzer des Autohauses Krombach in Altenkirchen, hatte am 25. Mai vom Besitzer des Fahrzeuges erfahren, dass sich dieses Auto in einer im Jahr 2002 extra gebauten Holzscheune in der Nähe von Altenkirchen befindet. Die Scheune sei seitdem nicht mehr betreten worden. Schon zwei Tage später, nach 17 Jahren Ruhepause, wurde die Scheune geöffnet und das Auto aus dem Winterschlaf geweckt. Der Motor, so Ralf Krombach, laufe trotz langer Pause noch wie ein Uhrwerk. Das Fahrzeug wird übrigens ab sofort zum Verkauf angeboten. (GRI)


Lokales: Betzdorf & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
 


Kommentare zu: Wohlfühlen in Gebhardshain: Aktionstag lockte mit vielfältigem Programm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Almersbach: Wo aus Resten von Jeansbekleidung Papiertaschen entstehen

Almersbach. Es fühlt sich an wie Papier, ja, es ist auch Papier, das aber ein wenig dicker daherkommt als das „normale“ Blatt, ...

Michael Wäschenbach und Matthias Reuber stellen sich an die Seite der Mittelhofer Bürger

Wissen/Mittelhof. „Durch die seit vielen Jahren vorhandenen Einrichtungen haben die Bürger viel Verständnis für die Bedürfnisse ...

AKTUALISIERT: Vermisste Person aus Mörsbach konnte lebend aufgefunden werden

Steinebach/Mörsbach. Die Feuerwehr Steinebach gehörte zu den Feuerwehren in den beiden Kreisen Altenkirchen und Westerwald, ...

Schüsse in Breitscheid: Verletzte Frauen kannten den Schützen - Zusammenhang mit Tat in Dormagen wahrscheinlich

Breitscheid (Kreis Neuwied). Die Kuriere hatten über die Schüsse bereits hier und hier berichtet. Bei den beiden in Breitscheid ...

Gesprächsrunde "I feel" der KVHS Altenkirchen fällt aus

Altenkirchen. Die im Rahmen der laufenden Ausstellung "I feel" in der Kreisvolkshochschule Altenkirchen für Mittwoch, 5. ...

MGV Dünebusch mit Zelter-Plakette ausgezeichnet

Bitzen-Dünebusch. Seit mindestens 100 Jahren bestehen die ausgezeichneten Vereine und "haben bewiesen, dass Sie etwas besitzen, ...

Weitere Artikel


Das pure Siegtal: Region und Landschaft anders (er)fahren

Betzdorf/Region. Sisyphus hätte am Sonntag (7. Juli) im Siegtal eine Paradeaufgabe gehabt: Denn scheinbar endlos war der ...

Sperrung: K 65 zwischen Wissen und Pirzenthal wird saniert

Wissen. Über eine weitere Straßensperrung in Wissen informiert der Landesbetrieb Mobilität (LBM) Diez aktuell: Ab Mittwoch, ...

Neue Flammersfelder Gemeinde-Spitze ist im Amt

Flammersfeld. Manfred Berger ist neuer Ortsbürgermeister der Gemeinde Flammersfeld. In der konstituierenden Sitzung des Ortsgemeinderates ...

Betrug mit vorgetäuschter Liebe oder mit falscher Identität

Koblenz. Hier einige Hinweise zur Masche der Täter:

1. Betrug mit falscher Identität (Soldat) Die Täter geben sich als ...

Landfrauen auf Ideensuche für das Programm 2020

Busenhausen. Im Laufe der Jahre haben sich die Wünsche und Ansprüche der Mitglieder verändert und darum hat der Vorstand ...

Kinderbibelwoche: Kinder konnten die Natur hautnah erleben

Kreis Altenkirchen. Eine Woche lang waren die Kinder zu Ferienbeginn mit ihren zehnehrenamtlichen Betreuern und Gemeindereferentin ...

Werbung