Werbung

Nachricht vom 09.07.2019    

Sven Sauer ist Schützenkönig in Altenkirchen

Am Schützenfestmontag findet traditionsgemäß das Schießen um die Königswürde der Schützengesellschaft Altenkirchen statt. Nachdem die Preise bereits abgeräumt waren, ließ Hauptmann Jesko Wentzien nach den Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft die Königsanwärter vortreten. Drei Kandidaten meldeten sich.

Das neue Altenkirchener Königspaar: Jessica Ecker und Sven Sauer. (Foto: kkö)

Altenkirchen. Am Montag (8. Juli) fand traditionsgemäß das Königsschießen der Schützengesellschaft in Altenkirchen statt. Bereits am Vormittag hatten sich die Schützen den Wettkämpfen um die Preise gestellt. Hier gab es die eine oder andere Überraschung. So konnte Bürgermeister Fred Jüngerich, versehen mit dem Hut von Hauptmann Jesko Wentzien, sich das Zepter sichern. Zepter waren in früheren Jahren Zeichen der Herrschaft über ein Fürstentum oder Königreich. Torsten Löhr konnte sich die „Null“ sichern, was bedeutet, dass er ohne Schützenhut auf dem Schießstand erschienen war.

Bevor der Schützenhauptmann zum Vortreten der Königsanwärter aufrief, konnten Schützenmeister Christoph Röttgen und der stellvertretende Bezirksvorsitzende des Rheinischen Schützenbundes (RSB), Rüdiger Scharfenstein, noch zahlreiche Mitglieder ehren. Im Anschluss erschallte die Aufforderung „Königsanwärter raustreten“. Es dauerte eine kurze Zeit, bis die Anwärter auf die Königswürde im Jubiläumsjahr der Gesellschaft vor den Schützen standen. Die drei Anwärter waren Sven Sauer, Stefan Hering und Eberhard Schreiner.

Hauptmann Wentzien und Schießleiter Jens Gibhardt erklärten wie in jedem Jahr die Regularien und wünschten den Bewerbern einen fairen Wettkampf. Gegen 14.30 Uhr begann das Schießen. Trotz aller Mühe der Schützen „wehrte“ sich der hölzerne Aar nach Kräften. Der Wettkampf musste einige Male unterbrochen werden, um die Waffe zu wechseln oder für Nachschub an Munition zu sorgen. Mit dem 362. Schuss war es dann um 17.11 Uhr soweit: König Sven I. aus dem Hause Sauer hatte das bessere Ende für sich und wird die Schützengesellschaft im neuen Schützenjahr, das für ihn und seine Königin Jessica aus dem Hause Ecker bereits am 20. Juli mit dem Schützenfest in Marenbach beginnt, vertreten.

Nachdem sich der Trubel gelegt und die anwesenden Schützen, Freunde und Bekannten dem neuen Königspaar gratuliert hatten, wurden sie auf den Schultern von Schützenkameraden ins Festzelt getragen. Dort wurde dann weiter zur Musik der Band „De Fruende“ getanzt und gefeiert, bis es gegen 19 Uhr hieß: „Schützen antreten zur Krönung“. Sven I. erhielt von seinem Vorgänger die Schärpe und vom Adjutanten des Schützenmeisters, Frank Niederhausen, die Kette. Königin Jessica erhielt das Diadem von ihrer Vorgängerin. Die Zeremonie wurde musikalisch begleitet vom Blasorchester Mehrbachtal. Mit der Nationalhymne endete der feierliche Akt. Danach wurde noch lange gefeiert. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
     


Kommentare zu: Sven Sauer ist Schützenkönig in Altenkirchen

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Region, Artikel vom 20.01.2020

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Rollerfahrer stirbt nach Sturz in Kirchen-Wehbach

Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagabend, 19. Januar 2020, gegen 19.20 im Kirchener Ortsteil Wehbach ereignet. Der 55 Jahre alte Fahrer eines Rollers stürzte und starb. Sein Sohn musste den Vorfall mit ansehen.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Schwerer Unfall auf der L 278: Junge Frau prallt gegen Baum

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich Sonntagmorgen gegen 8 Uhr auf der Landesstraße 278 zwischen Wissen und Morsbach ereignet. Eine junge Frau kam von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Sie wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Die L 278 war komplett gesperrt.


Traktorfahrer drängt Lkw auf der K 130 ab und flüchtet

Am späten Samstagabend ist ein Lkw-Fahrer auf der Kreisstraße 130 von einem Traktor von der Fahrbahn gedrängt worden und im Graben gelandet. Der Traktor-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Die Polizei bittet um Hinweise.


Bedauern über Auflösungserscheinungen im Rewe-Center

Das Ende naht: Im April schließt das Rewe-Center am Weyerdamm in Altenkirchen seine Toren endgültig. 68 Mitarbeiter sind von dem Aus betroffen, einige haben glücklicherweise bereits einen neuen Job gefunden. Für die Kunden hat das aktuell aber auch Nachteile: Die Fisch- und Fleischtheken sind bereits geschlossen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Königstreffen SV Elkhausen-Katzwinkel

Katzwinkel. Da der amtierende Prinzgemahl Matthias leider erkrankt war, übernahm Kaiser Wolfgang die Begrüßung. Nach einem ...

Verlosung: Tickets für die Herrensitzung in Wissen zu gewinnen

Wissen. Von „Rumpelstilzje“ Fritz Schopps über Liselotte Lotterlappen und die Funky Marys bis hin zu Akrobatik, Tanz und ...

Traditionelle Winterwanderung des Lauftreff VfL Wehbach

Kirchen. Startpunkt der 13 Kilometer langen Wanderung war die Turnhalle in Wehbach und führte die Gruppe über den Hof Niederasdorf ...

NABU Gebhardshainer Land und Wissen wählt neuen Vorstand

Gebhardshain. Als Kassenwartin und Schriftführerin wurden Verena Rolland und Varinia Birk aus Gebhardshain jeweils wiedergewählt. ...

Wissener Schützen trafen sich zur Jahreshauptversammlung

Wissen. Die diesjährige Jahreshauptversammlung des SV Wissen stand natürlich ganz im Zeichen des 150-jährigen Jubiläums. ...

Förderverein Feuerwehr Daaden: Vorstand formiert sich neu

Daaden. „Ein besonderer Kraftakt sowohl für den Vorstand als auch für den gesamten Löschzug war die Blaulichtmeile anlässlich ...

Weitere Artikel


Tom Kalender im ADAC Kart Masters weiterhin auf Siegeskurs

Hamm/Oschersleben. Knappe Rennen und zahlreiche Positionswechsel erhöhten die Spannung. Bambini Tom Kalender startete vielversprechend ...

Burglahrer Kirmes hält an alten Traditionen fest

Burglahr. Zur Tradition gehört das Abholen des Kirmesmannes, der diesmal auf den Namen Günter getauft wurde, auf dem "Heinrichshof" ...

Fürthener Führung im Amt

Fürthen. Konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderates Fürthen: Von der Bevölkerung wiedergewählt worden war bereits am 26. ...

Wissener Schützenfest: Das ist der Hofstaat 2019

Wissen. Mit dem 896. Schuss am Sonntagabend (7. Juli) stand fest: Der neue Wissener Schützenkönig heißt Marcel Theis. Mit ...

Fünfte Amtszeit für Horst Klein: Neuer Ortsgemeinderat von Neitersen startete

Neitersen. In der vergangenen Woche traf sich der Ortsgemeinderat Neitersen zu seiner konstituierenden Sitzung im kleinen ...

„Alte Burg“ Rotenhain mit Rad erwandern

Limbach. Der Hinweg der 40-Kilometer-Tour führt ab Limbach über Streithausen nach Nister und von dort entlang der Großen ...

Werbung