Werbung

Nachricht vom 09.07.2019    

Tom Kalender im ADAC Kart Masters weiterhin auf Siegeskurs

Neun Wochen mussten sich die Teilnehmer gedulden bevor es am vergangenen Wochenende im ADAC Kart Masters in die nächste Runde ging. Die 141 Fahrerinnen und Fahrer – unter ihnen auch Tom Kalender aus Hamm/Sieg – zog es in die Motorsport Arena nach Oschersleben. Den 1.018 Meter langen Kurs konnte der Renntross bei windigem, aber meist sonnigem Wetter und durchweg unter trockenen Bedingungen bezwingen.

Aktuell führt Tom Kalender den Westdeutschen ADAC Kart Cup, den ADAC Kart Cup und das ADAC Kart Masters an. (Foto: Fast-Media)

Hamm/Oschersleben. Knappe Rennen und zahlreiche Positionswechsel erhöhten die Spannung. Bambini Tom Kalender startete vielversprechend in die zweite Saisonhalbzeit. Der Fahrer aus Hamm/Sieg setzte seinen Siegestrend der vergangenen Wochen auch an diesem Wochenende in Oschersleben fort. Dort war er bereits ein Wochenende zuvor unterwegs, um sich auf das Halbzeitrennen vorzubereiten. Beim ADAC Kart Cup fuhr er den Tagessieg ein. Aktuell führt er damit den Westdeutschen ADAC Kart Cup, den ADAC Kart Cup und das ADAC Kart Masters an.

Der Samstag lief für Tom bereits perfekt. Er gewann das Zeittraining und beide Heats. Die schnellste Rennrunde ging in den beiden Vorläufen ebenfalls an ihn. Als Führender startete er damit in das erste Finale. In diesem hingen die Bambini eng zusammen. Kurzzeitig musste Tom die Führung sogar abgeben, behauptete sich dann aber wieder an der Spitze. Am Ende des Rennens über die zwölf Runden gelang es ihm, sich vollständig von seinen Verfolgern abzusetzen.

Im zweiten Rennen wurde es dann dramatisch und nach anfänglich harten Duellen kam es für Tom zu einer Kollision, wobei er in die Reifen rutschte und eigentlich schon ausgeschieden war. In der gleichen Runde wurde das Rennen allerdings wegen eines anderen Unfalls abgebrochen und Tom durfte erneut starten. Seine Führung konnte er bis kurz vor Ende des Rennens behaupten. Dann wurde er jedoch erneut Opfer einer harten Attacke seines Verfolgers. Zu dritt wollten die Youngster durch eine Kurve, wobei Tom getroffen wurde und diesmal endgültig ausschied.

„Dass ich ausgerechnet kurz vor Schluss ausgeschieden bin, war eine herbe Enttäuschung und ein kleiner Rückschlag. Sicherlich hätte ich wieder einen Doppelsieg holen können, aber es hat nicht sollen sein. Mein direkter Verfolger hat diesmal sehr hart gekämpft, was leider dann zum dem Ausfall führte. Für dieses unfaire Manöver wurde ihm jedoch sofort von der Rennleitung eine Zeitstrafe auferlegt. Ein großer Dank an Detlef Schulz von DS Kartsport und meinen Mechaniker Andreas Oerdinger für die tatkräftige Unterstützung“, so der Förderpilot des ADAC Mittelrhein e. V.

Aufgrund seines bisher sehr erfolgreichen Jahres, kann Tom den Ausfall sicherlich gut verkraften, denn er führt die Meisterschaft weiterhin mit einem deutlichen Vorsprung an.Auch wenn das zweite Rennen nicht lief, wie erhofft und er die harte Fahrweise seiner Mitstreiter kritisiert, blickt Tom jetzt nach vorne. Sein nächstes Rennen sind der Westdeutsche ADAC Kart Cup und der ADAC Kart Cup auf seiner Heimstrecke in Kerpen. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Tom Kalender im ADAC Kart Masters weiterhin auf Siegeskurs

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Am Freitag, 18. September, wurden mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach gegen 15.05 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Waldbrand im Bereich Asbach Altenburg. Wie sich schnell herausstellte lag die Einsatzstelle aber im Bereich Rott. Daraufhin wurden Wehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld ebenfalls alarmiert.


Bürgermeister Bernd Brato hat Stammzellenspender gefunden

Mit dem 14. September 2020 hat die DKMS-Aktion „Bernd Brato und andere“ geendet. In der DKMS-Datenbank sind weltweit 10,4 Millionen potentielle Lebensretter erfasst, davon alleine in Deutschland zwei Drittel. Bislang hat es 87.795 vermittelte Spenden insgesamt gegeben, davon fast 84 Prozent hierzulande.


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die Baustelle in der Rathausstraße beutelt die Wissener Innenstadt in diesem Jahr. Doch so aussichtslos, wie viele viele es darzustellen versuchen, ist die Lage gar nicht. Citymanager Ulrich Noß weiß Positives zu berichten und hat Pläne für die Siegstadt – auch wenn einige alteingesessene Geschäfte in diesem Jahr schließen.


Zwei neue Corona-Fälle – Aktuell zwölf positiv Getestete

Mit Stand von Donnerstagnachmittag, 17. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen zwölf Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Große Freude bei der JuWo Raiffeisenland in Rott

Große Freude bei der JuWo Raiffeisenland in Rott

Selten traf die Redewendung „Mit der Sonne um die Wette strahlen“ den Nagel so auf den Kopf, wie bei Übergabe des Ford „Transit“ durch Sponsoren an die Jugendwohngruppe (JuWo) Raiffeisenland in Flammersfeld. Das Fahrzeug ist speziell auf die Anforderungen der JuWo ausgelegt.




Aktuelle Artikel aus Sport


Ballschule in Kleingruppen für Kinder ab 3,5 Jahren

Gebhardshain. Im Kurs Ballschule für Kids soll auf spielerische Art und in kleinen Gruppen (max. 5 Kinder) ein Einstieg in ...

Nordic Walking ist in Corona-Zeiten die Alternative

Altenkirchen. Es ist eine sanfte und effiziente Sportart für alle, ein Ganzkörpertraining zur Förderung von Gesundheit und ...

Wie Sie mit Sport Ihr Immunsystem stärken

Horhausen. Muss der Körper diese Prozesse regelmäßig wiederholen, lernt er dadurch, sie immer effizienter auszuführen. Das ...

Knapp 20 Kinder und Jugendliche erlangten Sportabzeichen

Wissen. Um das Sportabzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes zu erlangen, muss aus jedem der vier Bereiche Ausdauer, ...

Tennisfreunde Blau-Rot Wissen wählen neuen Vorstand

Wissen. In diesem Jahr standen wieder die Neuwahlen des Vorstands an. Zum neuen ersten Vorsitzenden wurde Fabian Brenner ...

B1 der JSG Wisserland verliert in Eisbachtal knapp

Wissen. Immer noch nicht ganz wach bekam Wisserland in der 7. Minute durch den gleichen Spieler den nächsten Ball eingenetzt. ...

Weitere Artikel


Burglahrer Kirmes hält an alten Traditionen fest

Burglahr. Zur Tradition gehört das Abholen des Kirmesmannes, der diesmal auf den Namen Günter getauft wurde, auf dem "Heinrichshof" ...

Fürthener Führung im Amt

Fürthen. Konstituierende Sitzung des Ortsgemeinderates Fürthen: Von der Bevölkerung wiedergewählt worden war bereits am 26. ...

Menschen mit und ohne Behinderung vernetzen sich

Altenkirchen. Auch im Landkreis Altenkirchen ist das regionale Peer-Netzwerk in Kooperation mit der Ergänzenden Unabhängigen ...

Sven Sauer ist Schützenkönig in Altenkirchen

Altenkirchen. Am Montag (8. Juli) fand traditionsgemäß das Königsschießen der Schützengesellschaft in Altenkirchen statt. ...

Wissener Schützenfest: Das ist der Hofstaat 2019

Wissen. Mit dem 896. Schuss am Sonntagabend (7. Juli) stand fest: Der neue Wissener Schützenkönig heißt Marcel Theis. Mit ...

Fünfte Amtszeit für Horst Klein: Neuer Ortsgemeinderat von Neitersen startete

Neitersen. In der vergangenen Woche traf sich der Ortsgemeinderat Neitersen zu seiner konstituierenden Sitzung im kleinen ...

Werbung