Werbung

Nachricht vom 11.07.2019    

NABU macht Werbung für den Naturschutz

Ab Montag, dem 15. Juli machen Studentinnen und Studenten in den Verbandsgemeinden Daaden-Herdorf, Betzdorf-Gebardshain und Kirchen (Sieg) auf die Aufgaben und Ziele des Naturschutzbundes Deutschland (NABU), Gruppe Daaden aufmerksam. Sie verteilen Flyer an Interessierte und bitten an der Haustür um Unterstützung in Form einer Mitgliedschaft im NABU.

Ab Montag werben Studenten und Studentinnen für eine Mitgliedschaft im Naturschutzbund Deutschland (Foto: NABU)

Daaden. Die Studenten und Studentinnen sind erkennbar am NABU-Logo auf ihrem blauen T-Shirt und tragen einen Ausweis mit sich. Sie sind als Ferienjobber bei einer Agentur beschäftigt, mit der der NABU bundesweit schon viele Jahre zusammen arbeitet.

Sigrid Schmidt-Fasel, (1. Vorsitzende) stellte beim Auftakt der ca. dreiwöchigen Aktion die Projekte und Aktivitäten des NABU Daaden vor. So pflegt die NABU-Gruppe verschiedene Biotope wie Streuobstwiesen, Feuchtwiesen und Borstgrasrasen und engagiert sich für den Schutz der Wasseramsel. Außerdem sind ihre Mitglieder aktiv in der Erfassung von Fledermäusen und der Zugvogelbeobachtung. Nicht zuletzt setzt sich der NABU Daaden für die Förderung der Mehlschwalbe ein. Interessierte Bürger und Bürgerinnen können künstliche Mehlschwalbennester und eine Beratung von der NABU-Gruppe erhalten.

Im Rahmen regelmäßiger Treffen wurden die Studentinnen und Studenten über die Projekte der NABU-Gruppe Daaden informiert und vom NABU geschult. Hierbei hatten sie Gelegenheit, vom NABU betreute Biotope kennenzulernen. Mit der NABU-Regionalstelle Rhein-Westerwald und der NABU-Gruppe Daaden stehen die Studentinnen und Studenten in sehr engem Kontakt.

Die letzte Informations- und Werbekampagne für den NABU Daaden fand vor vier Jahren statt und war sehr erfolgreich. Da der NABU auf das Engagement von Ehrenamtlichen angewiesen ist, freuen sich Sigrid Schmidt-Fasel und Frederik Sturm (2. Vorsitzender) auf neue Mitglieder und Personen, die im Naturschutz aktiv werden wollen. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Herdorf-Daaden auf Facebook werden!


Kommentare zu: NABU macht Werbung für den Naturschutz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Viele Projekte für die Menschen im Kreis umgesetzt

AItenkirchen/Kreisgebiet. Pünktlich zum Jahresende hat die Steuerungseinheit Wirtschaftsförderung und Regionalentwicklung ...

Waldzustandsbericht: „Treibhausgase zerstören unsere Wälder“

Denn die Erderhitzung hinterlässt im Wald deutliche Spuren. Über 80 Prozent der Bäume sind krank. Das ergab die Waldzustandserhebung, ...

Großes Teilnehmerfeld beim 2. Glühweinlauf in Hachenburg

Hachenburg. 157 Teilnehmer wagten sich bei ausgezeichnetem Wetter auf die 10-Kilometer-Distanz, in die einbrechende Dunkelheit ...

Kaffee, Kuchen, Heimat: Neueröffnung von „Kalien's Cafe“ in Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Am Donnerstag (5. Dezember) wurde die Bäckerei Kalien's Cafe in der Hauptstraße 107 in Birken-Honigsessen ...

VHS Betzdorf-Gebhardshain e.V. stellt neues Programm vor

Betzdorf. Dennoch, so Geschäftsführer Martin Becker, sei man sehr daran interessiert, das Angebot zu erweitern. Hier nennt ...

Neues Infoportal „Sternenkinder“ will bei Trauerarbeit helfen

Kreis Altenkirchen. Ein Team rund um Jugendreferentin Carola Paas (Evangelischer Kirchenkreis Altenkirchen) mit, Katrin und ...

Weitere Artikel


Fotoausstellung „Wer bin ich“ im Kreishaus Altenkirchen eröffnet

Altenkirchen. Die Ausstellung „Wer bin ich“ zeigt Fotografien von Menschen mit Handicap. Die 14 Teilnehmer des Projektes ...

Fahrerin bei Fahrzeugbrand schwerverletzt

Rott. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stand das Fahrzeug in Vollbrand. Die Feuerwehr betreute die verletzte Frau bis zum ...

Zusammenstoß zweier PKW fordert zwei Schwerverletzte

Oberlahr. Die Feuerwehren aus Oberlahr und Pleckhausen rückten von einem vorherigen Einsatz sofort zur Unfallstelle aus. ...

BBS Wissen verabschiedete Oberstudienrätin Karin Brylla in den Ruhestand

Wissen. Oberstudiendirektor Reinhold Krämer ließ die wichtigsten Stationen des beruflichen Werdegangs von Karin Brylla noch ...

Das Prinzenpaar des KVS hatte eingeladen

Scheuerfeld. Um die lange Zeit des Wartens auf die ersten Proklamationen in der Session 2019/20 zu überbrücken, hatte das ...

Eichenprozessionsspinner: Barmer schaltet Hotline

Region. Die rheinland-pfälzische Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler rät: „Vorsichtig sollten vor allem Besucher ...

Werbung