Werbung

Nachricht vom 23.03.2010    

Neuer Vorstand bei Blau-Rot ist der alte

Die Tennisfreunde Blau-Rot Wissen haben einen neuen Vorstand gewählt - es ist der alte, der, so waren sich die Mitglieder in der Jahresversammlung einig, hervorragende Arbeit geleistet hat.

Wissen. Vorsitzender Hubertus Sauer begrüßte die anwesenden Mitglieder zur jährlichen Mitgliederversammlung der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen und zog eine positive Bilanz der Saison 2009. Er dankte insbesondere seinen Vorstandskollegen für die geleistete Arbeit, ohne die ein solches Ergebnis nicht erreichbar gewesen sei. Entgegen dem Trend sei es den Tennisfreunden gelungen, den Mitgliederbestand nahezu konstant zu halten, so Sauer. Durch geeignete Werbemaßnahmen sowie durch den Entfall einer Aufnahmegebühr konnten die Mitgliederverluste kompensiert werden. Nach der im Januar aktualisierten Statistik zählt der Verein rund 200 Mitglieder, informierte Geschäftsführerin Andrea Brenner.
Auch finanziell konnte der Verein die vergangene Saison positiv abschließen , wie Schatzmeister Ulrich Kesser zu berichten wusste. Maßgeblichen Anteil daran habe nach wie vor die Bewirtschaftung des Clubhauses, die von Vereinsmitgliedern in Eigenregie erfolgt. Trotz dieses Ergebnisses sei weiterhin ein sorgsames Wirtschaften erforderlich, um die wirtschaftliche Situation zukünftig nicht zu gefährden.
2. Vorsitzender Martin Walter informierte die Versammlung über die jährliche Platzaufbereitung, die erstmals von den Mannschaften durchgeführt werden soll.
Sportwartin Rita Horn referierte über die sportlichen Erfolge der Mannschaften im abgelaufenen Jahr und informierte gleichzeitig über die im Mai beginnende Saison 2010. Die Jugendarbeit der Tennisfreunde wurde ausführlich von Jürgen Brasch und dem 2. Vorsitzenden Martin Walter skizziert.
Nach Vortrag des Kassenberichtes durch die Prüfer Josef Becker und Klaus Kohlenbeck erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes.
Unter der routinierten Versammlungsleitung von Heinz Hassel wurde sodann der gesamte Vorstand, die Kassenprüfer und der Ehrenrat neu gewählt. Vorher nutzte Kassenprüfer Josef Becker die Gelegenheit, sich im Namen der Mitglieder für die positive Vorstandsarbeit zu bedanken, die zu einem selten zu findenden harmonischen Vereinsleben beitrage.
Die einstimmige Wiederwahl des Vorsitzenden Hubertus Sauer wurde mit dem Beifall der Versammlung bedacht. Als 2. Vorsitzender wurde Martin Walter wiedergewählt. Einstimmig erfolgten sodann die Wiederwahl von Ulrich Kessler zum Schatzmeister, Andrea Brenner zur Geschäftsführerin,
Rita Horn zur Sportwartin und von Jürgen Brasch zum Jugendwart .
Unterstützt werden sie von den Beisitzern Daniel Heinz als zweitem Sportwart und Bernd Sieper als Seniorenbeauftragtem sowie Brigitte Kessler als Clubhausbetreuerin.
Die Wiederwahl der Kassenprüfer Josef Becker und Klaus Kohlenbeck sowie des Ehrenrates, besetzt mit Heinz-Walter Alfes, Josef Becker sowie Christoph Eiteneuer war reine Formsache ebenso wie die Verabschiedung des Haushaltsplanes.
Vorsitzender Hubertus Sauer freute sich, dass das Team komplett einstimmig gewählt wurde und deutete dies als solide Grundlage für die künftige Vorstandsarbeit.
xxx
Foto: Der wiedergewählte Vorstand der Tennisfreunde Blau-Rot freut sich auf die im Mai beginnende Saison. Die vorbereitenden Arbeiten auf der Fünf-Platz-Anlage in Wissen-Kirchseifen haben bereits begonnen. Von links: Vorsitzender Hubertus Sauer, Sportwartin Rita Horn, Geschäftsführerin Andrea Brenner, Sportwart Daniel Heinz, Schatzmeister Ulrich Kessler, Jugendwart Jürgen Brasch und 2. Vorsitzender Martin Walter.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Kommentare zu: Neuer Vorstand bei Blau-Rot ist der alte

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Sportlerehrung beim Aktivenabend des Wissener Schützenverein

Wissen. Schießmeister Burkhard Müller begrüßte zudem den Kreisvorsitzenden Jürgen Treppmann, Bezirkssportwart und Kampfrichter ...

Freudentränen bei Seniorenfeier des SV Leuzbach-Bergenhausen

Altenkirchen. Im Schützenhaus ging es auf Grund der vielen angeregten Gespräche teilweise sehr laut zu und auch die Sitzplätze ...

VOR-TOUR der Hoffnung e.V. hat neuen Vorstand

Waldbreitbach. Die VOR-TOUR der Hoffnung rollt mit rund einhundertzwanzig Radfahrern für krebskranke und hilfsbedürftige ...

DFB-Verdienstnadel für Stefan Theis (TSV Liebenscheid)

Oberwambach/Liebenscheid. Die Geschichte seines TSV Liebenscheid ist ohne die „Dynastie“ Stefan Theis undenkbar. Vater Werner ...

Sauerkraut selber machen - ein Naturprodukt mit alter Tradition

Altenkirchen. Seit 8 Jahren bietet der Förderverein für nachhaltiges regionales Wirtschaften e. V. jeweils im November einen ...

ACE-Kreis Altenkirchen-Westerwald hat einen neuen Vorstand

Kreis Altenkirchen. Der Kreisvorsitzende berichtete, dass vor allem die Clubinitiative "Barrierefrei sicher ankommen“ 2021 ...

Weitere Artikel


Der neue Umweltkompass ist da

Kreis Altenkirchen. Der neue Umweltkompass 2010 liegt jetzt bei der Kreisverwaltung Altenkirchen bereit. Er wird von der ...

Heinz-Peter Uhrmacher im "Abschiedskreisel"

Wissen. Es war ein letzter Arbeitsbesuch, den der Leitende Baudirektor Heinz-Peter Uhrmacher vom Landesbetrieb Mobilität ...

Langjährige Bank-Mitarbeiter ausgezeichnet

Hachenburg/Westerwald. Gleich zwei langjährige Mitarbeiter konnten die Westerwald Bank Vorstände Wilhelm Höser, Markus Kurtseifer ...

Jung und Alt beim Ostereierfärben

Horhausen. Fast jeder kennt das Färben von Ostereiern im Zwiebelschalensud. Nach dem Kochen brauner oder roter Zwiebelschalen ...

Frühjahrsputz im Landkreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Der Schnee hatte alles zugedeckt, doch nun werden sie wieder sichtbar, die kleinen und größeren "wilden ...

650.000 Euro für Förderschule am Alserberg

Wissen. Für energetische Sanierungsmaßnahmen an der Förderschule am Alserberg in Wissen hat das Land dem Kreis Altenkirchen ...

Werbung