Werbung

Nachricht vom 21.08.2007    

Nachwuchs kämpft bei "City Night"

Während die Eliteradrennfahrer des RSC "Peter Günther" Betzdorf seit 1999 als "Schäfer-Shop-Team" in aller Munde sind, war es um die Nachwuchsklassen eher still. Das soll sich nun ändern, denn seit Ende vergangenen Jahres hat sich Jugendwart Markus Grigat intensiv um den Aufbau einer Jugendrennradgruppe gekümmert. Am 24. August präsentieren sich drei aus der Jugend bei der Betzdorfer "Erzquell-City-Night".

Markus Hoffmann

Betzdorf. Zwölf Jugendliche gibt es inzwischen beim RSC Betzdorf, die unter der Leitung von Markus Grigat gemeinsam trainieren, Freizeitaktivitäten und Trainingslager unternehmen. Den vier Fahrern Markus Hoffmann, Jonathan Aust, Sebastian Dormann (alle U 17) und Johannes Röcher (U 15) ist es sogar schon gelungen, in der Rennszene Fuß zu fassen. So konnte Röcher in diesem Jahr bereits bei sechs bundesoffenen Rennen unter die Top-Ten fahren und verpasste seinen ersten Sieg in Leverkusen nur um Reifenbreite.
Auch Dormann und Hoffmann konnten bei diversen Rennen Akzente setzen. Die jungen Rennfahrer trainieren bereits regelmäßig mit den Routiniers vom Team "Schäfer-Shop/pack-zu-möbel-sb" und bleiben auch dabei, wenn einmal ein höheres Tempo vorgelegt wird. Besonders Kraftpaket Markus Hoffmann ist inzwischen aufgrund seiner Attacken am Berg "gefürchtet" und macht selbst den gestandenen Rennfahrern regelmäßig das Leben schwer.
Am Freitag, 24. August, 18.15 Uhr, präsentieren sich die drei Betzdorfer U-17-Fahrer erstmals dem heimischen Publikum, denn anders als in den vergangenen Jahren wird es bei der "11. Betzdorfer Erzquell-City-Night" ein separates Rennen für die Jugendklasse geben. Das Rennen führt über 25 Runden (22,5 Kilometer). Seine Durchführung untermauert den hohen Stellenwert, den die Radsportler vom RSC Betzdorf ihrer Nachwuchsförderung einräumen.
Besonderer Erwähnung bedarf die Tatsache, dass die jungen Fahrer ohne jeden Leistungsdruck an den Rennsport herangeführt werden und die Freude am Radfahren in der Gemeinschaft im Vordergrund stehen soll. Eine Verpflichtung, an Rennen teilzunehmen, besteht nicht. Wer einfach nur Freude an den gemeinsamen Radtouren und Trainingseinheiten haben möchte, wird nicht in den Rennsport gedrängt. Beim Heimrennen in Betzdorf starten zu dürfen, wird dennoch für Aust, Hoffmann und Dormann einen vorläufigen Höhepunkt darstellen und sicher ein unvergessliches Erlebnis sein. Youngster Johannes Röcher kann wegen seines Alters noch nicht teilnehmen, freut sich aber bereits auf das kommende Jahr, wenn auch er mit von der Partie sein wird.
Weitere Auskünfte zur Jugendgruppe gibt es bei RSC-Jugendwart Markus Grigat im Fahrradgeschäft Tretmühle , Telefon 02741/41 79, und auf der Netzseite des Vereins unter www.rsc-betzdorf.de.
xxx
Kraftpaket Markus Hoffmann (rechts) ist der der "City-Night" am 24. August dabei.



Interessante Artikel



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Nachwuchs kämpft bei "City Night"

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Brieftaubenzüchter im Westerwald ehrten ihre Sieger

Ehrenhausen. Vorsitzender Florian Grundmeier begrüßte die zahlreich erschienen Brieftaubenzüchter, Ehefrauen und Partner ...

Wissener Schützen blieben am dritten Wettkampfwochenende sieglos

Wissen / Weißandt–Gölzau. Nach der langen Anfahrt am Freitag, 8. November, ging die Mannschaft um 13.30 Uhr zum dreißigminütigen ...

Erfolgreicher Saisonstart des Schachkreises Altenkirchen

Altenkirchen. Besser lief es mit einem 4-4 Unentschieden beim 1. Heimspiel der Saison gegen den saarländischen Vertreter ...

Hospizvereins Altenkirchen e.V. lud zum Gedenkgottesdienst

Altenkirchen. Über 100 Gottesdienstbesucher waren der Einladung in die Ev. Christuskirche gefolgt und bekamen am Eingang ...

Wechsel im Vorstand der Brücke Altenkirchen e.V.

Betzdorf. Über die Entwicklungen in der Vereinsarbeit, der Jugend- und Straffälligenhilfe, berichtete Leiterin Kerstin Stahl. ...

Schützen feierten traditionsreiches Familienfest

Birken-Honigsessen. Doch bevor es an die Siegerehrung gehen sollte, stand ein weiterer wichtiger Programmpunkt der Familienfeier ...

Weitere Artikel


FFC Hilgenroth wurde Turniersieger

Bettgenhausen. Sechs Mannschaften hatten zum Turnier des Wiedbachtaler Hobby-Clubs gemeldet, fünf waren es schließlich, die ...

Trennwände aus Alsdorf für alle Welt

Alsdorf. Die Firma TW-Tec in Alsdorf produziert Trennwände für den Sanitärbereich, wie man sie beispielsweise aus Schwimmbädern ...

30 Jahre Altenzentrum St. Josef

Betzdorf. In diesem Jahr feiert das Altenzentrum St. Josef in Betzdorf sein 30-jähriges Bestehen. Bereits am 1. April 1977 ...

Trommeln mit Kabeln gestohlen

Wissen. Dreister Diebstahl von einem Firmengelände im Köttinger Weg in Wissen: In der Zeit zwischen Freitag, 17. August, ...

Eltern wichtig bei der Berufswahl

Region. Die meisten Eltern kennen das: Ihre Kinder stecken mitten in der Pubertät und müssen sich dann auch noch um Berufswahl ...

Altenkirchen: Volkslieder treffen Bilder

Altenkirchen. Am Donnerstag, 23. August, wartet in der Wiedstraße 9 in Altenkirchen ein musikalischer leckerbissen auf die ...

Werbung