Werbung

Nachricht vom 15.07.2019    

Tag der offenen Tür der freiwilligen Feuerwehr Oberlahr war ein Erfolg

Am Sonntag, den 14. Juli hatten die ehrenamtlichen Brandschützer die Bevölkerung und die anderen Wehren zu einem Tag der offenen Tür nach Oberlahr eingeladen. Um 11 Uhr startete der Tag mit einem Konzert der „Alte Kameraden“ Burglahr. Ein besonderer Programmpunkt war die Verpflichtung, Beförderung und Bestellung von Jan Marx. Die kommunale „Prominenz“ war durch den Beigeordneten der VG Altenkirchen Heinz Düber sowie sein Pendant der VG Flammersfeld Rolf Schmidt-Markoski vertreten.

Die „Monster“ Hüpfburg war ein Anziehungspunkt. (Fotos: kkö)

Oberlahr. Neben zahlreichen Besuchern aus dem Einsatzgebiet, der Lahrer Herrlichkeit, der Wehr, waren auch Feuerwehren aus den umliegenden Orten erschienen. Feuerwehrleute aus den drei weiteren Einheiten der VG Flammersfeld hatten für die feiernde Feuerwehr den Eisnatzdienst übernommen. Ein besonderer Anziehungspunkt für die „kleinen“ Besucher war die Riesenhüpfburg in Form einer Drehleiter.

Wehrführer André Wollny begrüßte die Gäste und konnte dann gemeinsam mit dem Beigeordneten den formalen Teil durchführen. Jan Marx wurde per Handschlag verpflichtet und sogleich zum Hauptfeuerwehrmann befördert. Marx ist nun, nach seiner offiziellen Bestellung durch die Verwaltung, stellvertretender Gerätewart der Oberlahrer Wehr. Die Wehrleitung der Verbandsgemeinde, Stefan Kremer (Wehrleiter) und sein Stellvertreter Raffael Jonas, Mitglied des feiernden Löschzuges, waren ebenfalls erschienen. Ebenso der Wehrleiter der Verbandsgemeinde Altenkirchen, Ralf Schwarzbach, der gleichzeitig auch stellvertretender Kreisfeuerwehrinspekteur ist, und sein Vertreter Andreas Krüger.



Auf dem Platz vor dem im letzten Jahr eingeweihten Gerätehaus zeigten die Oberlahrer Blauröcke ihre Fahrzeuge und viele Geräte zu denen die Feuerwehrleute gerne Einzelheiten nannten. So stehen der Wehr mehrere vorbereitete Rollcontainer für verschiedene Einsatzsituationen zur Verfügung. Natürlich war auch die Jugendfeuerwehr mit einem eigenen Stand vertreten. Wollny und die Kameraden freuten sich über den guten Besuch. Schmidt-Markoski hatte in seiner Begrüßung darauf hingewiesen, dass der Besuch des Festes eine Wertschätzung der Menschen sei, die sich ehrenamtlich für die Gesellschaft einsetzen. Die Feuerwehr Oberlahr feierte mit ihren Gästen bei tollem Wetter bis in die Abendstunden. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Tag der offenen Tür der freiwilligen Feuerwehr Oberlahr war ein Erfolg

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Vereine


Workshop für Vereinsaktive: "Schritte in die digitale Zukunft"

Altenkirchen. Unter dem Motto „Sitzungsprotokolle, Absprachen festhalten und andere Vereinsangelegenheiten – so können digitale ...

Erneut internationaler Erfolg der Wissener Luftgewehr-Auflageschützen

Wissen. Geschossen wurden maximal acht Durchgänge je 40 Schuss auf elektronische Scheiben mit Zehntelwertung von denen die ...

Spende für Ahrweiler: St. Sebastianus Schützenbruderschaft Schönstein hilft

Wissen. In Erinnerung an die sehr freundliche Aufnahme durch diese Gesellschaft und das mittelalterliche Flair dieser Stadt ...

Selbacher Backes erstrahlt in neuem Glanz

Selbach. Die Schützenbruderschaft St. Hubertus sah in diesem Umbruch, den der Abbruch des Backes mit sich brachte, eine Chance ...

Die Kleine Pechlibelle ist Libelle des Jahres 2022

Region. Libellen als Augentiere haben ein viel differenzierteres Farbensehen als wir Menschen. Sie haben viel mehr Farbrezeptoren ...

Sonderpreis der Ministerpräsidentin für „Projekt „Lebenslust trotz(t) Krebs“

Neuwied. Die Vorstandsmitglieder hatten ihre 29 Gruppen dazu aufgerufen, zum Thema LEBENSLUST einen kurzen Videoclip zu drehen. ...

Weitere Artikel


Polizei fordert: Schutz von Kommunalpolitikern vor Bedrohungen verbessern

Region. DPolG Bundesvorsitzender Rainer Wendt: „Es ist richtig, mögliche Strafbarkeitslücken zu schließen. Kommunalpolitik ...

Polizei suchte mit Mantrailer nach vermisster Person in Hamm

Hamm/Sieg. Die Einsatzkräfte der freiwilligen Feuerwehr Hamm/Sieg wurden am Sonntag, 14. Juli, gegen 20.25 Uhr zu einem Einsatz ...

53.000 Euro aus dem Dorferneuerungsprogramm für Fluterschen

Fluterschen/Willroth. Fluterschen erhält für den Abriss eines Gebäudes im Rahmen der Dorferneuerung eine Zuwendung von 44.000 ...

Sommerwetter lockte tausende Besucher zum Wissener Schützenfest

Wissen. Bei bestem Sommerwetter konnte der Schützenverein am Sonntag, 14. Juli, bereits zum traditionellen Standkonzert zahlreiche ...

Viele Besucher beim Grillfest des Hammer SPD Ortsvereins

Hamm/Opsen. Eine erfreuliche Resonanz, auch über Parteigrenzen hinaus, fand das traditionelle Grillfest des Hammer SPD Ortsvereines ...

Dienstag, 16. Juli: Erdschatten knabbert am Vollmond

Region. „Anders als bei der letzten Mondfinsternis im Januar wird bei dieser Finsternis nur ein Teil des Mondes verdunkelt. ...

Werbung