Werbung

Nachricht vom 16.07.2019    

„Ländliche Zentren“: Leerstehende Häuser in Niederfischbach werden abgerissen

Die Ortsgemeinde Niederfischbach und das Bauamt der Verbandsgemeinde Kirchen geben den Startschuss für die ersten Umsetzungen der Baumaßnahmen im Rahmen der Städtebauförderung „Ländliche Zentren“. In der Rothenbergstraße wird in den Sommerferien zur Neugestaltung des Kirchenumfeldes die Abbruchmaßnahme der schon seit vielen Jahren leerstehenden Häuser vollzogen.

von vorne links: Georg Stinner (1. Beigeordneter), Christina Czogalla (Projektleiterin Ländliche Zentren VG Kirchen), Elisa Heilig (Sachgebietsleiterin Bauverwaltung), Tim Kraft (Bauamtsleiter VG Kirchen), Bernd Becker (2. Beigeordneter), Werner Reifenrath (kath. Kirchengemeinde) (Foto: VG Kirchen)

Niederfischbach. Viele Gespräche, viel Bürokratie aber am Ende doch ein Startschuss für ein vielversprechendes Projekt in Niederfischbach. Ein großer Schritt der einzelnen Teilmaßnahmen für die Neugestaltung des Kirchenumfeldes ist der Bauabschnitt der Abbruchmaßnahme. Da sich der neue Ortsbürgermeister Dominik Schuh noch im Urlaub befindet, nahmen der erste Beigeordnete Georg Stinner und der zweite Beigeordnete Bernd Becker den Termin vor Ort in Vertretung wahr. Zusammen mit dem Bauamtsleiter der Verbandsgemeinde Kirchen Tim Kraft und Projektleiterin Christina Czogalla freuten sich Stinner und Becker über den Beginn der Maßnahme in der Rothenbergstraße.

„Für Niederfischbach ist das Förderprogramm „Ländliche Zentren“ eine echte Chance im Ort weitere Entwicklung zu ermöglichen, die ohne die Förderung nicht denkbar wäre. Daher freuen wir uns nun endlich die Fördergenehmigung für den Abbruch erhalten zu haben und die erworbenen Häuser am Rothenberg abreißen zu können. Für uns beginnt damit nicht einfach nur der erste Bauabschnitt sondern auch der erste Schritt zur Entwicklung des Umfeldes“, so die beiden Beigeordneten. Tim Kraft ergänzt: „Gemeinsam mit dem Ortsgemeinderat haben wir in den kommenden Jahren noch viel anzupacken. Wie allseits bekannt ist, gehört der Abriss der Häuser in der Rothenbergstraße zu einer Gesamtmaßnahme, die die Neugestaltung des gesamten Kirchenumfeldes betrifft. Dies möchten wir gerne gemeinsam mit der katholischen Kirchengemeinde St. Mauritius und Gefährten Niederfischbach partnerschaftlich umsetzen.“

„Wenn die Freilegung der Flächen von fast 1000 Quadratmetern fertiggestellt ist, haben wir die Grundlage geschaffen um die Ausführung der weiteren Bauabschnitte fortzuführen. Auch im Bereich „Niederfischbach Ortseingang Ost“ arbeiten wir mit Hochdruck daran, den Ortseingang zukünftig neu zu entwickeln, wozu derzeit viel Planungs- und Vorbereitungsarbeit notwendig ist“, berichtet Projektleiterin Christina Czogalla. „Bei Baumaßnahmen ist uns eine parteiübergreifende und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Rat und den Bürgern besonders wichtig. Nach der Sommerpause, wenn sich das neue Gremium wieder trifft, werden wir den aktuellen Sachstand zum Programm Ländliche Zentren im Rat nochmal transparent und detailliert vorstellen. Damit möchten wir erreichen, dass auch zukünftig die Maßnahmen kurzfristig in die Wege geleitet werden können. Eine Vertrauensbasis ist Grundlage dafür, dass die kommenden Vergaben unter den drei Gesichtspunkten Qualität, Zeit und Sparsamkeit umgesetzt werden können. Dies möchten wir gemeinsam mit dem neuen Rat umsetzen“, so Kraft abschließend.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Die Abrissmaßnahme am Rothenberg wird voraussichtlich bis zum 9. August 2019 andauern. Im Anschluss des ersten Bauabschnittes wird eine neue Umfahrung für den Ausbau der Rothenbergstraße eingerichtet. Die förderfähigen Kosten werden grundsätzlich mit 75 Prozent über das Bund -/Länder -Programm gefördert. Die Ortsgemeinden Niederfischbach, Brachbach und Mudersbach wurden im erweiterten Bund-Länder-Programm „Ländliche Zentren – Kleinere Städte und Gemeinden“ in einem Kooperationsverbund zusammengefasst und sollen mit Hinblick auf ihre Lage im ländlichen Raum als Ankerpunkte in ihrer zentralörtlichen Funktion für die Zukunft handlungsfähig gemacht werden und entwickelt werden. (PM)



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Erfolgreicher Auftakt bei den Landesverbandsmeisterschaften für Wissener Schützenverein

Wissen. Nach Ablauf der ersten zwei Wettkampfwochen kann nun bereits ein positives Resümee gezogen werden. In diesem Zeitraum ...

50 Jahre Lebenswegbegleiter: Ein Elternabend für den Umgang mit familiären Konflikten

Hamm. Der Alltag in einer Familie ist oft von Unstimmigkeiten geprägt, die manchmal zum Schmunzeln bringen, aber auch sehr ...

Frühlingsfest in Wölmersen: Ein Tag voller Spiel, Spaß und Spiritualität

Wölmersen. Für die Kinder waren die Highlights des Tages ein erweitertes Angebot an Hüpfburgen, zwei Clowns und das BubbleBall-Spiel ...

Vollsperrung der K32 bei Almersbach: Verkehrsteilnehmer müssen sich auf Umwege einstellen

Almersbach. Die Kreisstraße 32 wird ab Dienstag, 21. Mai, für voraussichtlich drei Arbeitstage voll gesperrt. Die Sperrung ...

Trinkwasser-Alarm in Kirchen (Sieg): Abkochgebot nach Rohrbruch und Keimkontamination

Kirchen. Am 17. Mai um 13.10 Uhr gab die Pressestelle der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg) bekannt, dass das Trinkwasser in ...

Kommunen im Dreiländereck tauschen sich über Klimaschutz aus

Siegen. Insgesamt 24 Mitarbeiter der Kreis- und Kommunalverwaltungen aus den Landkreisen Rheinisch-Bergischer Kreis, Rhein-Sieg-Kreis, ...

Weitere Artikel


Wissener Retro Games Con verspricht Nostalgie und Spielspaß

Wissen. Das Retro-Event kommt nun auch nach Wissen. Einen ganzen Tag geht es vor allem um Videospiele, Konsolen, Kultspielzeug, ...

E-Scooter kein Schlupfloch bei Alkohol- und Drogenfahrten

Hamburg. „Diese Gefahr ist nach unseren Erkenntnissen vielen Verkehrsteilnehmern bisher nicht bewusst“, sagte der Präsident ...

Ferienspaßaktion der Landfrauen sorgte für gute Laune

Altenkirchen. Für die größeren Kinder hatte Bärbel Schneider von den Landfrauen Geschicklichkeitsspiele vorbereitet. Mit ...

Abteilungsübergreifendes Training bei den Wiedbachtaler Sportfreunden Neitersen

Neitersen. Nach einem Aufwärmprogramm in Form von Fußballtennis und koordinativ-motorischen Übungen, absolvierten die Kicker ...

Luther persönlich predigt in Oberwambach

Kreis Altenkirchen/Oberwambach. Thorsten Bienemann, Synodalbeauftragter für die Männerarbeit im Evangelischen Kirchenkreis ...

Großer Familientag im Siegtalbad Wissen mit freiem Eintritt

Wissen. Natürlich gilt die Einladung aber auch für Wasserscheue, deren Besuch schon länger zurückliegt. Willkommen sind daher ...

Werbung