Werbung

Nachricht vom 21.08.2007    

FFC Hilgenroth wurde Turniersieger

Der Hobbyclub FFC Hilgenroth wurde erstmals Tuniersieger beim Turnier für Freizeitmannschaften des WHC (Wiedbachtaler Hobbyclub) Bettgenhausen-Seelbach. Zweite wurden die "Wiesental Rangers" aus Oberdreis.

FFC Hilgenroth

Bettgenhausen. Sechs Mannschaften hatten zum Turnier des Wiedbachtaler Hobby-Clubs gemeldet, fünf waren es schließlich, die antraten. Die ersten Spiele des Turniers - jeder gegen jeden - gestalteten sich spannend und torreich. Und noch kurz vor dem letzten Spiel sah es so aus, als könnten vier Mannschaften 7:5 Punkte erreichen. Lediglich für den SSV Grün-Weiß Birnbach war zu dieser Zeit der "Zug schon abgefahren". Die Mannschaft konnte trotz guten Einsatzes kein Spiel gewinnen. Das letzte Spiel zwischen der FSG Hasselbach-Werkhausen und dem FFC Hilgenroth ging 1:1 aus, so dass die Hilgenrother 8:4 Punkte aufwiesen und damit Turniersieger in Bettgenhausen waren. Auf den zweiten Platz kamen die Wiesental Rangers Oberdreis mit dem besseren Torverhältnis vor der Kreisverwaltung Altenkirchen. Mit der gleichen Punktzahl kamen die Hobbykicker aus Hasselbach-Werkhausen auf den vierten Platz. (wwa)
xxx
Der FFC Hilgenroth schaffte beim Gastgeber WHC Bettgenhausen-Seelbach erstmals den Turniersieg. Foto: Wachow



Kommentare zu: FFC Hilgenroth wurde Turniersieger

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wann beginnt die Schule wieder? Entscheidung nach Ostern

Nach Ostern wird erst die Entscheidung fallen, wann der Schulbetrieb in Rheinland-Pfalz wieder aufgenommen wird. Darüber hat das Bildungsministerium am Freitagabend informiert. Zwei Szenarien stehen zur Option.


Einkaufsmöglichkeiten: Interaktive Karte zeigt Hofläden

Regionale Produzenten, landwirtschaftliche Betriebe, Imker, Winzer und Jäger sichern nicht nur in Krisenzeiten die Versorgung mit hochwertigen, heimischen Lebensmitteln. Das LEADER-Projekt „Regionale Produkte und Direktvermarktung“ hat sich die Unterstützung dieser Produzenten in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwaldkreis zum Ziel gesetzt und informiert Verbraucher über die vielfältigen Angebote vor Ort.


Corona-Zahlen im Kreis Altenkirchen steigen moderat an

Auch zum Ende der Woche verzeichnet der Kreis Altenkirchen einen moderaten Anstieg der Infektionszahlen von Covid-19: Mit Stand vom 3. April, 10 Uhr, liegt die Zahl der Infektionen kreisweit bei 62, am Vortag waren es zur Mittagszeit 59.


Fünfjähriger bei Unfall in Friedewald schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in der Kaiser-Ludwig-Straße in Friedewald ist am Freitag, 3. April, ein fünf Jahre alter Junge schwer verletzt worden. Er war auf eine Straße gelaufen und wurde dabei von einem Auto erfasst.


Müllabfuhr-Termine verschieben sich um die Osterfeiertage

Wie im Umweltkalender des Abfallwirtschaftsbetriebes Landkreis Altenkirchen (AWB) veröffentlicht, verschiebt sich die Müllabfuhr rund um die Osterfeiertage: Alle Abfuhren in der Karwoche (Kalenderwoche 15) werden um einen Tag vorverlegt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Gartenschläfer werden munter – Spurensuche startet

Mainz/Region. Unterstützen können alle, die einen Gartenschläfer gesehen haben, indem sie ihren Hinweis auf www.gartenschlaefer.de ...

Kinderschutzdienst Kreis Altenkirchen beim DRK-Landesverband

Kirchen. Kinder und Jugendliche, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind, können sich im Landkreis Altenkirchen auch weiterhin ...

Jugendchor Teenitus mit Spaß am Gesang sucht neue Begeisterte

Kirchen. Unter der Leitung von Karin Endrigkeit wird normalerweise jede Woche laut und kräftig gesungen, das Ganze mit viel ...

Hospizverein begleitet auch in Zeiten von Corona

Altenkirchen. Dabei richten sich die Mitarbeiter selbstverständlich nach den Prinzipien zur Risikoeinschätzung und den Handlungsempfehlungen ...

Kinderschutzdienst im Kreis nun in Trägerschaft des DRK-Landesverbandes

Mainz/Altenkirchen. Kinder und Jugendliche, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind, können sich im Landkreis Altenkirchen ...

Verletzter Uhu vom Hümmerich trotz Hilfe nicht zu retten

Gebhardshain/Mittelhof/Niederfischbach/Rösrath. Gleichzeitig zeige der Vorfall, wie wichtig für die Belange des Naturschutzes ...

Weitere Artikel


Trennwände aus Alsdorf für alle Welt

Alsdorf. Die Firma TW-Tec in Alsdorf produziert Trennwände für den Sanitärbereich, wie man sie beispielsweise aus Schwimmbädern ...

30 Jahre Altenzentrum St. Josef

Betzdorf. In diesem Jahr feiert das Altenzentrum St. Josef in Betzdorf sein 30-jähriges Bestehen. Bereits am 1. April 1977 ...

Schützenjugend trotzte dem Wetter

Orfgen. Das Wetter war zwar unfreundlich - davon ließ sich die Jugend des Kleinkaliberschützenvereins Orfgen bei ihrem Zeltlager ...

Nachwuchs kämpft bei "City Night"

Betzdorf. Zwölf Jugendliche gibt es inzwischen beim RSC Betzdorf, die unter der Leitung von Markus Grigat gemeinsam trainieren, ...

Trommeln mit Kabeln gestohlen

Wissen. Dreister Diebstahl von einem Firmengelände im Köttinger Weg in Wissen: In der Zeit zwischen Freitag, 17. August, ...

Eltern wichtig bei der Berufswahl

Region. Die meisten Eltern kennen das: Ihre Kinder stecken mitten in der Pubertät und müssen sich dann auch noch um Berufswahl ...

Werbung