Werbung

Nachricht vom 18.07.2019    

Eisstockschützen holen den Pokal im Schwarzwald

„Sieg, Sieg!“ schallt es aus dem Mund von Siggi Lanfermann, Leiter der Abteilung Eisstockschießen des SSV Almersbach-Fluterschen e.V. und aktiver Schütze. Am Wochenende, 13. und 14. Juli 2019, fuhren 2 Teams aus dem Westerwald in den Schwarzwald, um dort am Jedermann-Turnier teilzunehmen. Der 2. Platz vom letzten Jahr sollte mindestens wieder her, aber eigentlich wollte man den Pokal.

Am Ende des Wochenendes hieß der Turniersieger Team Turtle 1 vom SSV Almersbach-Fluterschen e.V. (Foto: SSV Almersbach-Fluterschen)

Almersbach/Fluterschen. Ein Team beim Eisstockschießen besteht aus 4 Leuten und jedes Team spielt mit 4 Eisstöcken. Ziel ist es möglichst nah an die sogenannte Daube zu kommen und so Punkte zu holen. Am Samstag stand die Vorrunde an. Die 2. Mannschaft mit Edi und Peter Ingenrieth, Guiseppe Roma und einem Spieler aus dem Schwarzwald schied leider hier bereits aus, obwohl alles gegeben wurde. Die 1. Mannschaft mit Siggi und Dolores Lanfermann, Steffen Houschka und Lena Heinemann zog souverän als Gruppensieger in die Zwischenrunde ein, welche am Sonntag stattfand. Alle holten das Beste aus sich raus und so konnte das "Team Turtle 1" auch diese Runde als Tabellenführer abschließen und zog ins Halbfinale ein.

Dann der große Schreck. Lena Heinemann verletzte sich und konnte nicht weiter spielen. Was nun? Nach den Regularien hätte man eigentlich zu dritt und mit nur drei Eisstöcken weiter spielen müssen. Aber nach kurzem Beratschlagen und Klärung mit der Turnierleitung und den anderen Halbfinal-Teams durfte Guiseppe Roma aus der zweiten Mannschaft einspringen. Es wartete ein spannender Halbfinalkampf, bei dem am Schluss das Westerwälder Team das glücklichere Händchen bewies und ins Finale einzog. Jetzt war der Pokal zum Greifen nah, nur noch 6 Kehren (so nennt man die Runden die gespielt werden) trennten die Schützen davon. Im letzten Jahr musste man sich dem Finalgegner geschlagen geben. Diesmal nicht: Am Ende des Wochenendes heißt der Turniersieger Team Turtle 1 vom SSV Almersbach-Fluterschen e.V. Es war der zweite Sieg bei diesem Turnier nach 2015 – und hoffentlich nicht der letzte. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Eisstockschützen holen den Pokal im Schwarzwald

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Eigentlich hätte es eines der größten Feste in Wissen werden sollen, aber das Schützenfest musste in diesem Jahr abgesagt werden. Dies ist besonders in Anbetracht des Jubiläums traurig, sind sich alle Beteiligten einig. „Wir haben für das 150+1-Jubiläumsjahr 2021 bereits die Programmpunkte festmachen können. Es wird dann ein rauschendes Fest“, verspricht Geschäftsführer Jürgen Thielmann.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Wehmut bleibt: Auch ohne Schützenfest feiert der SV Wissen

Wissen. Am Samstag, 11. Juli, trafen sich Mitglieder und Freunde des Schützenvereins Wissen im Biergarten des Schützenhauses. ...

Bindweider Musiker erfreuen Bewohner des St. Vinzenzhauses

Gebhardshain. Die Bewohner haben sich sehr über die Abwechslung gefreut. Auch ihr Alltag war in letzter Zeit stark durch ...

Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Weitere Artikel


Erfolgreiche Abschlüsse bei der Lebenshilfe

Mittelhof. In einer Feierstunde gratulierten Geschäftsführer Jochen Krentel und die Betriebsratsvorsitzenden Adhemar Molzberger ...

Zertifizierung: Lehr- und Lernprozesse auf höchstem Niveau

Siegen. Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich der Begriff „Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung“. „Wir ...

Kurs „Zur Sterbebegleitung befähigen“ des Hospizverein Altenkirchen

Altenkirchen. In Kursen werden Themen, Fragen und Situationen, die an der Grenze des Lebens zu beobachten sind, behandelt. ...

Uni Siegen: Winzige Bläschen mit großem Potenzial

Siegen. Ihre Entdeckung vor rund 20 Jahren war reiner Zufall. Unter dem Mikroskop machten Wissenschaftler nanometerkleine ...

Abfallwirtschaftsbetrieb hatte Fachleute aus Rumänien zu Besuch

Nauroth. Die Gruppe, bestehend aus Vertretern der dortigen Umweltbehörde, Vertretern einzelner Städte und Kommunen wie Braşov, ...

Polizei Betzdorf: Dreimal unerlaubt vom Unfallort entfernt

Dienstgebiet Polizei Betzdorf. Ein auf einem Parkplatz in der Austraße in Kirchen/Sieg abgestellter PKW, wurde am Montag, ...

Werbung