Werbung

Region |


Nachricht vom 26.03.2010    

Zukunft für Jung und Alt Thema der Aktionswoche

Vom 2. bis 7. Mai gibt es in Hamm eine Aktionswoche unter dem Motto: Hamm - Zukunft für Alt und Jung mitten in Europa". Sie findet im Kontext zur rheinland-pfälzischen Europawoche statt. Es werden noch Vereine, Verbände und Einrichtungen aus der VG Hamm gesucht, die das Programm mitgestalten wollen - Anmeldungen sind bis 7. April möglich.

Hamm. In Hamm findet im Rahmen der Europawoche 2010 in Rheinland-Pfalz eine Aktionswoche statt. "Hamm – Zukunft für Jung und Alt mitten in Europa" unter diesem Thema steht die Aktionswoche im und um das Kulturhaus in Hamm vom 2. bis 7. Mai. Veranstalter ist der Pflegedienst Bauernfeind in Kooperation mit dem Kompetenznetzwerk Wohnen, unterstützt wird die Aktionswoche von der Verbandsgemeinde und als Hauptsponsor ist die Volksbank Hamm mit an Bord.
Zu der Informationsveranstaltung, zu der Organisatorin Christine Peters alle Vereine und die Öffentlichkeit eingeladen hatte, kamen aber nur wenige Vertreter und hatten Ideen für eine Präsentation. Eigentlich wünschen sich die Veranstalter eine rege Teilnahme aller Vereine, Verbände, Kindergärten, Schulen und Einrichtungen in der VG Hamm. Insbesondere soll der Eröffnungstag am 2. Mai festlich und attraktiv für die Bürger gestaltet werden. Wer also noch mitmachen will und gute Ideen für Präsentationen zum Thema hat, kann sich noch bis 7. April bei Christine Peters, 02682/952117) anmelden. Mitmachen werden der Frauenchor Breitscheidt und der MGV Deutscher Männerchor aus Niederhausen sowie der Islamisch-türkische Kulturverein.
Peters stellte das Programm und die Ziele der Aktionswoche vor: So soll die Bevölkerung für die Veränderungen in der demografischen Entwicklung sensibilisiert werden. Unter anderem geht es auch um ein besseres interkulturelles Miteinander, um das Miteinander der Generationen zu beleben und zu fördern und erhalten. Es geht in der Aktionswoche auch um die Qualität des Wohnens, den Erhalt der Versorgungskette und Infrastruktur und die Präsentationen der regionalen Anbieter.
Am Sonntag, 2. Mai, um 11.30 Uhr wird Bürgermeister Rainer Buttstedt zur Europawoche in Rheinland-Pfalz sprechen . Es folgt die Programmvorstellung und um 12.30 Uhr ist ein Vortrag von Dr. Dr. Michael Klein vorgesehen. Am Nachmittag steht das Thema "Sicherheit für Alle" mit Infos der Polizei und der Feuerwehr auf dem Programm. Ab 17 Uhr soll es einen Ausklang des ersten Tages mit Musik und Tanzdarbietungen geben. Am Montag, 3. Mai, wird um 14.30 Uhr eine Bilderausstellung in der Volksbank Hamm eröffnet. Der Malwettbewerb "Was können wir voneinander lernen?" zeigt Bilder von Kindern der 5. Klasse der IGS Hamm und von Senioren. Die 12 schönsten Bilder sollen in einem Kalender gefasst werden. Im Kulturhaus Hamm stellt das Kompetenznetzwerk Wohnen die Frage zum Wohnen im Alter und lädt zur Sprechstunde ein. Ab 17 Uhr gibt es einen Vortrag über zukunftsorientierte Wohnformen in ländlichen Regionen. Ebenfalls am Montag, ab 19.30 Uhr referiert in der Volksbank Hamm Joachim Schilling - "Train your brain – Lernen mit allen Sinnen" – so das Thema.
Am Dienstag, 4. Mai, kommt um 18 Uhr Altbürgermeister Gerhard Kiechle, Initiator der Bürgergemeinschaft Eichstetten und spricht zum Generationenvertrag und dessen Umsetzung. Die Bürgergemeinschaft Hillscheid/Ww. stellt ihr Projekt: "Ein Dorf macht sich auf den Weg" vor und anschließend soll eine offene Diskussion stattfinden. Am Dienstag gibt es in der IGS Hamm verschiedenen Workshops mit Schülern und Senioren, da geht es um die Kunst des Spinnens um Wäller Kartoffelsuppe und mehr. Im "Erzählcafe" im Gesundheitszentrum Bauernfeind kommen Jugendliche und Senioren zusammen, das Thema "Schule – Früher und Heute" steht auf dem Programm.
Am Mittwoch, 5. Mai und Donnerstag, 6. Mai, steht das Kosmos-Spielemobil für Jung und Alt auf dem Synagogenplatz und lädt ein. Die DLRG Hamm bietet am Mittwoch ab 16.30 Uhr die Möglichkeit zum Schwimmen lernen. Kinder und Senioren können mit ins Siegtalbad nach Wissen fahren, Treffpunkt ist der Parkplatz an der Firma Hermes. Am Donnerstag kommt der VdK-Infobus nach Hamm und informiert unter anderem auch zu Reisemöglichkeiten für Menschen mit einem Handicap. Jugendlichen bringen Senioren ans Netz und ans Mobiltelefon. Die IGS Hamm bietet dazu einen Kurs von 14 bis 16 Uhr im PC-Raum der Schule.
Am Freitag, 7. Mai, ist die Abschlussveranstaltung vorgesehen, dann geht es um die Präsentationen der Workshops, eine Ausstellung der Kindergärten, die unter dem Motto: "Traumhaus für Omi und Opi" bereits an der Arbeit sind. Auch ein Fazit und eine Reflexion der Europawoche mit Blick auf Hamm steht am Ende auf dem Programm. (hw)
xxx
Organisatorin Christine Peters warb für Mitarbeit der örtlichen Vereine. Foto: Helga Wienand



Kommentare zu: Zukunft für Jung und Alt Thema der Aktionswoche

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Land fördert Schulsozialarbeit im Kreis Altenkirchen mit 221.850 Euro

Kreis Altenkirchen. "Ich freue mich sehr, denn Schulsozialarbeiter leisten wertvolle Arbeit an unseren Schulen. Sie unterstützen ...

Trotz Pandemie: VHS Hamm will durchstarten

Hamm (Sieg). Ein bewährter Dozent in Hamm ist beispielsweise der preisgekrönte Fotograf Olaf Pitzer. Sein Kurs „Besser fotografieren“ ...

Jetzt fehlt nur noch der Schnee: Langlauf am Stegskopf soll wieder möglich sein

Hof/Daaden. Die zwei parallel verlaufenden Loipen an der Platzrandstraße Süd wird der Verein so nah aneinander spuren, dass ...

Marina Wiele leitet die Siegener Kita "Kinder(t)räume"

Siegen. Ihren Posten bis dato inne hatte Susanne Sting, die dem Haus als qualifizierte Fachberaterin für Kitas erhalten bleibt ...

Adventskalender-Aktion der Ökumenischen Stadtbücherei Betzdorf

Betzdorf. Gleichzeitig errätselten die Schüler einen Lösungssatz, der sich mit jedem Tag im Advent vervollständigte. Die ...

Abfallwirtschaftsbetrieb versendet 2022 rund 45.350 Abfallgebührenbescheide

Altenkirchen. Durch die Vielzahl der Bescheide kann es zu verstärkten Anrufen und Nachfragen beim AWB kommen. Bitte nutzen ...

Weitere Artikel


Gute medizinische Versorgung sichern

Region. Erwin Rüddel (MdB) vertritt seit einigen Monaten die rheinland-pfälzischen Interessen im Gesundheitsausschuss des ...

Zwei Jugendliche außer Rand und Band

Hamm. Am Donnerstagabend, 25. März, um 20.30 Uhr, randalierten zwei 17- und 15-jährige Jugendliche in einem Supermarkt in ...

Junge Lehrer für die Region gewinnnen

Atenkirchen. Einen Besuch der neuen Teildienstelle Altenkirchen des Staatlichen Studienseminars für das Lehramt am Gymnasium ...

"Frauenpower" beim Frühjahrsempfang in Hamm

Hamm. "Frauenpower" in ge­ballter Form sah das Hammer Kulturhaus beim Frühjahrsem­pfang der Landfrauen im Kreis Altenkirchen. ...

Wandern im Westerwald: Traumhafte Touren

Region. Historische Ortskerne, malerische Flusslandschaften, sagenhafte Fernsichten und alte Pilgerpfade: Drei neue Themenwege ...

So witzig war die Bundeskanzlerin noch nie

Wissen. Wer gedacht hatte, die schwarz-gelbe Bundesregierung käme bei Mathias Tretter ungeschoren davon, der hatte sich gründlich ...

Werbung