Werbung

Nachricht vom 21.07.2019    

kfd im Kreisdekanat Altenkirchen lädt zu Infos und Dialog ein

Frauen und ihr Kampf um Gleichberechtigung wird um eine besondere Facette reicher. Frauen fordern in der katholischen Kirche schon lange eine Gleichberechtigung der Geschlechter und vor allem auch Ämter, die sie übernehmen wollen und können. Die Aktion "Maria 2.0" stieß im Mai eine Diskussionsplattform an. Die kfd im Kreis bietet dazu eine Reihe von Veranstaltungen.

Dr. Christiane Florin liest aus ihrem Buch "Der Weiberaufstand". Foto: kfd

Kreis Altenkirchen. Die kfd - Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands - hat Anfang Juni in der Bundesversammlung in Mainz einstimmig und getragen von allen Diözesanverbänden ein Positionspapier verabschiedet, das wesentliche Themen in Kirche aufgreift: „gleich und berechtigt - alle Dienste und Ämter für Frauen in der Kirche!“ (einzusehen unter www.kfd-bundesverband.de). Ein langwieriger Prozess, der durch Widerstände hindurch nun eine klare Positionierung aufzeigt und vertritt.

Eine These lautet: „Der Geist Jesu Christi verpflichtet uns, uns mit den unterschiedlichen theologischen Überzeugungen in der Frage der kirchlichen Ämter stets mit Wertschätzung und versöhnungsbereit argumentativ im Miteinander zu befassen.“ Ein echter Dialog setzt immer Achtung und eine Kommunikation in Augenhöhe voraus und verzichtet auf jede Form der Machtausübung.

Parallel zu diesem Entscheidungsprozess eröffnete im Mai 2019 die Aktion „Maria 2.0“ bundesweit eine Diskussion in Kirche und Gesellschaft, die sich gleichen Themen widmet. Im Nachklang zur dieser Aktion, die nach wie vor „bewegt“ und sich im Spannungsfeld von Positionierungen befindet, lädt die kfd im Kreisdekanat ein, sich mit Inhalten auseinander zu setzten, die im geplanten „Synodalen Weg“ der Deutschen Bischofskonferenz eine Relevanz haben werden.

Eine Reihe von Veranstaltungen mit unterschiedlichen Zugängen, Themenstellungen, kreativen Akzenten und kompetenten Referentinnen möchten zu Dialog und eigener Meinungsbildung beitragen. Im Überblick die Veranstaltungen:

„Der Weiberaufstand“ Autorenlesung und Gespräch mit Dr. Christiane Florin am Freitag, 30. August, 19 Uhr, im Pfarrsaal St. Jakobus/Altenkirchen. Infos und Anmeldung bei: Sr. Barbara Schulenberg, Tel.: 02686 335 oder Martina Winninghoff, Tel.: 02742 71278

„Es sind dicke Bretter zu bohren“/Kirchenkrise als Chance“ - Gespräch und Diskussion mit Schwester Philippa Rath OSB/Kloster Eibingen am Samstag, 19. Oktober, 14.30 Uhr im Pfarrsaal Kreuzerhöhung/Wissen

„Eva und Maria … und was nicht in der Bibel steht“, eine Veranstaltung von „Frauen Esprit“ mit Sylvia Dörnemann/Theologin im Raiffeisenzentrum Weyerbusch am 9. November, 14.30 Uhr (mit Anmeldung)

„Erst mal durchatmen“ - Widerspenstigkeit im Frauenalltag mit Kabarettistin Frieda Braun am Donnerstag, 21. November, 19 Uhr im Pfarrheim Wissen. Veranstalter kfd Wissen und Landfrauen. (Kartenvorverkauf)

„Frauenwort im Kreisdekanat“ - Maria von Magdala, Kreisdekanats-Frauengottesdienst am Dienstag, 17. September um 18 Uhr in Kreuzerhöhung/Wissen. Das „Donnerstagsgebet“ der kfd Frauen in Wissen „für eine offene einladende Kirche für Alle“ findet jeden Donnerstag um 11.30 Uhr in der Kirche Kreuzerhöhung statt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen auf Facebook werden!


Kommentare zu: kfd im Kreisdekanat Altenkirchen lädt zu Infos und Dialog ein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Verabschiedung und Amtseinführung an der Spitze der Polizeiinspektion und der Kriminalinspektion Betzdorf lagen bei einer Feierstunde am Mittwoch (11. Dezember) im Sitzungssaal des Rathauses Betzdorf ganz dicht zusammen: Erste Polizeihauptkommissarin Christine Muhl gibt den Stab der Leitung der Kriminalinspektion an Polizeirat Markus Sander weiter. Die Aufgaben des Leiters der Polizeiinspektion übernimmt Erster Polizeihauptkommissar Marcus Franke von Polizeidirektor Christof Weitershagen.


Neues Krankenhaus doch näher an Hachenburg als gedacht?

Bleibt ein bitterer Nachgeschmack? Diese Frage müssen sich all diejenigen stellen und im stillen Kämmerlein beantworten, die mit der Standort-Entscheidung für das neue DRK-Krankenhaus nicht einverstanden waren, die sich über die plötzlich ins Spiel gekommene Ergänzung "Müschenbach" zu "Standort 12 Bahnhof Hattert" gewundert hatten.


Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

„Eben noch in der Lanxess-Arena in Köln und jetzt bei uns in der Stadthalle!“ So könnte das Motto lauten, unter dem die Band Street Life zurzeit unterwegs ist. Bevor die beliebte Combo am Sonntag, den 22. Dezember, um 19 Uhr, in der „Guten Stube der Stadt Betzdorf“ Station macht, sind die Musiker um Frontmann Patrick Lück auf der Großen Bühne der Kölner Arena zu hören.


Dürfen Marder und Waschbären mit Fallen gefangen werden?

Nistet sich ein Marder oder ein Waschbär im Haus ein, fangen oft die Probleme an. Letztlich kann man den Tieren nur noch mit der Falle zu Leibe rücken. Doch hier gilt es, Regeln zu beachten. Bei der Fallenjagd ist der Nachweis einer entsprechenden Fachkenntnis erforderlich.


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

VIDEO | Viele bunt geschmückte Weihnachtsbäume, ein leuchtender Willkommensgruß, zahlreiche Buden und Menschenströme zeigen an: der Hachenburger Weihnachtsmarkt ist im Gang. Am dritten Advent lädt die Stadt traditionell zum historischen Weihnachtsmarkt von Donnerstag bis Sonntag. An allen Markttagen sorgt ein umfangreiches Bühnenprogramm auf der Bühne vor der Schlosskirche für Unterhaltung.




Aktuelle Artikel aus Region


Kinder eröffneten den Hachenburger Weihnachtsmarkt

Hachenburg. Das Bühnenprogramm eröffnen immer die Hachenburger Kinder. Auch am Donnerstag, dem 12. Dezember standen sie zusammen ...

Doppelter Wechsel: Neue Leiter bei Polizei- und Kriminalinspektion Betzdorf

Betzdorf. Zwei Protagonisten des Tages haben in leitender Funktion Verantwortung übernommen, um Sicherheit und Ordnung in ...

Glühwein-Trinken für den guten Zweck am Wissener Rathaus

Wissen. Auch in diesem Jahr ist die gut besuchte kleine Glühweinbude vor dem Rathaus in Wissen wieder ein wärmender Treffpunkt ...

Ernennungen und Ehrungen der VG-Feuerwehr Altenkirchen

Altenkirchen.Zum Feuerwehrmann-Anwärter verpflichtet wurde Marvin Aschenbrenner, der aus der Jugendfeuerwehr Berod zu den ...

Street Life: Von der Lanxess-Arena in die Betzdorfer Stadthalle

Betzdorf/Köln. Quasi als Einstimmung auf das eigene Weihnachtskonzert in der Stadthalle in Betzdorf, steht Street Life am ...

Jetzt bewerben: Jugendmedienworkshop im Deutschen Bundestag

Kreis Altenkirchen. Der vom Deutschen Bundestag gemeinsam mit der Bundeszentrale für politische Bildung und der Jugendpresse ...

Weitere Artikel


Risikomanagement in der Landwirtschaft – Fit in die Zukunft

Koblenz/Region. Seit jeher bestimmen Witterung, außergewöhnliche Naturereignisse sowie das Auftreten von Krankheiten und ...

Hachenburger Kräuterspaziergang rund um den Schlossberg

Hachenburg. Dazu gibt es natürlich auch, passend zum Ambiente der historischen Altstadt, allerhand Anekdoten und Kurioses ...

Ab Montag kommt die Hitze zu uns

Region. Die anrollende Hitzewelle soll laut Deutschem Wetterdienst bis zum kommenden Wochenende anhalten. Die Prognosen erwarten ...

Extremes Unwetter hielt Rettungskräfte in Atem

Dienstgebiet Polizei Betzdorf. In der Ortslage Kirchen/Sieg, Jungenthaler Straße, waren Bäume umgestürzt; ebenso im Hüttseifer ...

Magdalenenkirmes in Horhausen ist im Gange

Horhausen. Am Samstagabend wurde die Kirmes in Horhausen durch Ortsbürgermeister Thomas Schmidt offiziell mit dem Fassanstich ...

Praxis-Leitfaden: Laufen gegen Depression

Mainz. Die Broschüre „Laufen gegen Depression“ ist kostenfrei (gegen Rückporto) zu bestellen unter bestellung@lzg-rlp.de ...

Werbung