Werbung

Nachricht vom 21.07.2019    

kfd im Kreisdekanat Altenkirchen lädt zu Infos und Dialog ein

Frauen und ihr Kampf um Gleichberechtigung wird um eine besondere Facette reicher. Frauen fordern in der katholischen Kirche schon lange eine Gleichberechtigung der Geschlechter und vor allem auch Ämter, die sie übernehmen wollen und können. Die Aktion "Maria 2.0" stieß im Mai eine Diskussionsplattform an. Die kfd im Kreis bietet dazu eine Reihe von Veranstaltungen.

Dr. Christiane Florin liest aus ihrem Buch "Der Weiberaufstand". Foto: kfd

Kreis Altenkirchen. Die kfd - Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands - hat Anfang Juni in der Bundesversammlung in Mainz einstimmig und getragen von allen Diözesanverbänden ein Positionspapier verabschiedet, das wesentliche Themen in Kirche aufgreift: „gleich und berechtigt - alle Dienste und Ämter für Frauen in der Kirche!“ (einzusehen unter www.kfd-bundesverband.de). Ein langwieriger Prozess, der durch Widerstände hindurch nun eine klare Positionierung aufzeigt und vertritt.

Eine These lautet: „Der Geist Jesu Christi verpflichtet uns, uns mit den unterschiedlichen theologischen Überzeugungen in der Frage der kirchlichen Ämter stets mit Wertschätzung und versöhnungsbereit argumentativ im Miteinander zu befassen.“ Ein echter Dialog setzt immer Achtung und eine Kommunikation in Augenhöhe voraus und verzichtet auf jede Form der Machtausübung.

Parallel zu diesem Entscheidungsprozess eröffnete im Mai 2019 die Aktion „Maria 2.0“ bundesweit eine Diskussion in Kirche und Gesellschaft, die sich gleichen Themen widmet. Im Nachklang zur dieser Aktion, die nach wie vor „bewegt“ und sich im Spannungsfeld von Positionierungen befindet, lädt die kfd im Kreisdekanat ein, sich mit Inhalten auseinander zu setzten, die im geplanten „Synodalen Weg“ der Deutschen Bischofskonferenz eine Relevanz haben werden.

Eine Reihe von Veranstaltungen mit unterschiedlichen Zugängen, Themenstellungen, kreativen Akzenten und kompetenten Referentinnen möchten zu Dialog und eigener Meinungsbildung beitragen. Im Überblick die Veranstaltungen:

„Der Weiberaufstand“ Autorenlesung und Gespräch mit Dr. Christiane Florin am Freitag, 30. August, 19 Uhr, im Pfarrsaal St. Jakobus/Altenkirchen. Infos und Anmeldung bei: Sr. Barbara Schulenberg, Tel.: 02686 335 oder Martina Winninghoff, Tel.: 02742 71278

„Es sind dicke Bretter zu bohren“/Kirchenkrise als Chance“ - Gespräch und Diskussion mit Schwester Philippa Rath OSB/Kloster Eibingen am Samstag, 19. Oktober, 14.30 Uhr im Pfarrsaal Kreuzerhöhung/Wissen

„Eva und Maria … und was nicht in der Bibel steht“, eine Veranstaltung von „Frauen Esprit“ mit Sylvia Dörnemann/Theologin im Raiffeisenzentrum Weyerbusch am 9. November, 14.30 Uhr (mit Anmeldung)

„Erst mal durchatmen“ - Widerspenstigkeit im Frauenalltag mit Kabarettistin Frieda Braun am Donnerstag, 21. November, 19 Uhr im Pfarrheim Wissen. Veranstalter kfd Wissen und Landfrauen. (Kartenvorverkauf)

„Frauenwort im Kreisdekanat“ - Maria von Magdala, Kreisdekanats-Frauengottesdienst am Dienstag, 17. September um 18 Uhr in Kreuzerhöhung/Wissen. Das „Donnerstagsgebet“ der kfd Frauen in Wissen „für eine offene einladende Kirche für Alle“ findet jeden Donnerstag um 11.30 Uhr in der Kirche Kreuzerhöhung statt. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: kfd im Kreisdekanat Altenkirchen lädt zu Infos und Dialog ein

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

In Wissen ist es am Dienstag, 21. Januar, auf der Bahnhofstraße zu einem Unfall gekommen. Beim Abbiegen stießen zwei Autos zusammen und prallten gegen weitere Fahrzeuge. An allen drei Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von ca. 13.000 Euro, vier Fahrzeuginsassen wurden leicht verletzt.


Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Vor Weihnachten Mülheim-Kärlich, nun Betzdorf: Welches Lehrerkollegium tritt als nächstes auf den Plan, um mit einer Überlastungsanzeige an Landesbildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) auf dramatische Zustände an seiner Realschule plus aufmerksam zu machen? Der Reigen der Kritikpunkte ist breit gefächert: Extrem niedriger Bildungsstand der Kinder nach der Grundschule, Gewalt, keine oder kaum vorhandene Deutschkenntnisse oder das Fehlen von Förderlehrern werden angeprangert.


Neues markantes Wohn- und Geschäftsgebäude für Altenkirchen

Der Fortschritt wird tagtäglich sichtbar. Das neue und markante Wohn- und Geschäftsgebäude in der Frankfurter Straße in Altenkirchen strebt mit großen Schritten seiner Fertigstellung entgegen, mit der der Bauherr, die Familie Stefan Kunz, in wenigen Monaten rechnet.


Neuhoff will keine weiteren Beratungen mehr zu WKB in Wissen

Der Stadtrat Wissen soll am 10. Februar 2020 einen Grundsatzbeschluss zum Thema Straßenausbaubeiträge für das Stadtgebiet von Wissen treffen. Weitere Vorberatungen im Haupt- und Finanzausschuss am 23. Januar finden nicht statt, auch die geplanten Bürgergespräche am 6. und 7. Februar werden vorerst zurückgestellt, bis Klarheit herrscht.


Klöckner-Kampagne: Wie sieht das Leben der #Dorfkinder aus?

Bundesagrarministerin Julia Klöckner will mit einer neuen Kampagne Aufmerksamkeit auf das Leben der Menschen im ländlichen Raum richten. Der dazugehörige Hashtag #Dorfkinder lenkt den Blick auf die Menschen, die Tag für Tag daran mitwirken, Dörfer und Landgemeinden mit Engagement, Ideen und Leidenschaft voranzubringen. In sozialen Netzwerken erntet die Ministerin dafür Spott, denn sieht so das Leben der Menschen auf dem Land wirklich aus?




Aktuelle Artikel aus Region


VHS-Basiskurs: Richtig mit der Motorsäge umgehen

Altenkirchen. Daher bietet die Kreisvolkshochschule in Zusammenarbeit mit dem Forstamt in Altenkirchen am Mittwoch, dem ...

Kompa in Altenkirchen: „Wir sind sehr, sehr gut aufgestellt“

Altenkirchen. Die evangelische Kirchengemeinde Altenkirchen machte bei der Besetzung der Leitung ihres Kinder- und Jugendzentrums ...

13.000 Sachschaden und vier Verletzte bei Unfall in Wissen

Wissen. Gegen 15.35 Uhr war ein 21-Jähriger mit seinem Pkw Seat Ibiza auf der Bahnhofstraße aus Richtung Bahnhof kommend ...

Klöckner-Kampagne: Wie sieht das Leben der #Dorfkinder aus?

„#Dorfkinder haben den Dreh raus, #Dorfkinder bringen neues Leben in alte Mauern, #Dorfkinder behalten das ganze Team im ...

Workshops für Erwachsene im Technikmuseum Freudenberg

Neu im Programm des Technikmuseums sind trotz der Winterpause ab sofort Workshops für Erwachsene zu unterschiedlichen Themengebieten. ...

Überlastungsanzeigen: Probleme an Schulen spitzen sich zu

Kreis Altenkirchen. Der Aufschrei des Lehrerkollegiums der Bertha-von Suttner-Realschule plus in Betzdorf, das sich mit einer ...

Weitere Artikel


Risikomanagement in der Landwirtschaft – Fit in die Zukunft

Koblenz/Region. Seit jeher bestimmen Witterung, außergewöhnliche Naturereignisse sowie das Auftreten von Krankheiten und ...

Hachenburger Kräuterspaziergang rund um den Schlossberg

Hachenburg. Dazu gibt es natürlich auch, passend zum Ambiente der historischen Altstadt, allerhand Anekdoten und Kurioses ...

Ab Montag kommt die Hitze zu uns

Region. Die anrollende Hitzewelle soll laut Deutschem Wetterdienst bis zum kommenden Wochenende anhalten. Die Prognosen erwarten ...

Extremes Unwetter hielt Rettungskräfte in Atem

Dienstgebiet Polizei Betzdorf. In der Ortslage Kirchen/Sieg, Jungenthaler Straße, waren Bäume umgestürzt; ebenso im Hüttseifer ...

Magdalenenkirmes in Horhausen ist im Gange

Horhausen. Am Samstagabend wurde die Kirmes in Horhausen durch Ortsbürgermeister Thomas Schmidt offiziell mit dem Fassanstich ...

Praxis-Leitfaden: Laufen gegen Depression

Mainz. Die Broschüre „Laufen gegen Depression“ ist kostenfrei (gegen Rückporto) zu bestellen unter bestellung@lzg-rlp.de ...

Werbung