Werbung

Nachricht vom 21.08.2007    

Trennwände aus Alsdorf für alle Welt

Trennwände für den Sanitätsbereich werden in Alsdorf zur weltweiten Lieferung produziert - sowohl für Kreuzfahrtschiffe wie auch für Hochhäuser, Schwimmbäder und so weiter. Die Mitglieder der CDU-Ortsverbände Alsdorf und Scheuerfeld machten sich jetzt vor Ort ein Bild vom erfolgreichen Unternehmen TW-Tec.

TW-tec

Alsdorf. Die Firma TW-Tec in Alsdorf produziert Trennwände für den Sanitärbereich, wie man sie beispielsweise aus Schwimmbädern kennt, aber auch von Kreuzfahrtschiffen oder aus Hochhäusern. Sie begegnen einem sozusagen auf Schritt und Tritt. Mitglieder der CDU-Ortsverbände Alsdorf und Scheuerfeld , die das Unternehmen jetzt besichtigten, zeigten sich erstaunt über die weitgefächerte Kundschaft der Firma. Die Geschäftsführer Bertram Lauer und Peter Becher berichteten, dass große Aufträge von der Meyer-Werft erteilt werden. TW-Tec produziert Türen für Sanitärbereiche auf großen Luxus-Kreuzfahrtschiffen. Es handelt sich dabei um brandgeschützte Elemente.
Derzeit läuft ein Auftrag für das größte Hochhaus in Hongkong. Hier werden die Trennelemente aus Stahl, Edelstahl oder Aluminium gefertigt. Die Alsdorfer Firma liefert auch für ein großes Schwimmbad in Polen. Die Sanitätsbereiche der Erweiterung des Frankfurter Flughafens, der WM-Stadien in Köln und in Nürnberg sowie der Veltins-Arena auf Schalke sind ebenfalls mit Trennwänden aus Alsdorf ausgestattet.
Mit monatlich etwa 250 Elementen ist das Unternehmen inzwischen an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen. "Wir mussten sogar kürzlich einen Auftrag ablehnen", so Geschäftsführer Betram Lauer. Derzeit sind die Auftragsbücher voll, so dass zum 1. August ein neuer Mitarbeiter eingestellt werden konnte und somit zurzeit sieben Mitarbeiter beschäftigt sind.
Im April 2006 siedelte das Unternehmen von Herdorf nach Alsdorf um in die ehemaligen Steilmann-Hallen in der Böhlstraße. Der Dank Lauers galt an dieser Stelle der Wirtschaftsförderung der Verbandsgemeinde Betzdorf, die intensive Unterstützung gewährt habe.
Ortsbürgermeister Paul Schwan, der Scheuerfelder Ortsbürgermeister Klaus Arend, Landtagsabgeordneter Dr. Josef Rosenbauer, der 1. Beigeordnete der VG Betzdorf, Bernd Rödder, sowie CDU-Vorstandsmitglieder aus Alsdorf und Scheuerfeld zeigten sich erfreut, ein solch interessantes und lebendiges Unternehmen in der Region zu haben.
Die Betriebsbesichtigung hatte der CDU-Ortsverband unter der Führung des 1. Vorsitzenden Jürgen Neumann organisiert. Für den Ortsverband war dies nun schon die dritte Besichtigung eines Unternehmens in der Ortsgemeinde. "So wollen wir den Kontakt zu den heimischen Arbeitgebern pflegen", sagte Neumann.
xxx
Foto: Mitglieder der CDU-Ortsverbände aus Alsorf und Scheuerfeld besichtigten die Firma TW-Tec in Alsdorf.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Trennwände aus Alsdorf für alle Welt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Feuerwehr Altenkirchen nach Flugzeugabsturz in Langenhahn im Einsatz

Der Absturz eines Kleinflugzeuges in Langenhahn (Westerwaldkreis) am Samstagabend, 30. Mai, hatte auch Auswirkungen auf die Stromversorgung in Teilen der VG Altenkirchen. Nach dem Alarmplan der Verbandsgemeindefeuerwehr wurden die Anlaufstellen für die Bevölkerung besetzt.


Wirtschaft, Artikel vom 31.05.2020

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Die Bäckerei Schumacher aus Eichelhardt schließt Ende Mai zwei ihrer Filialen. Wie die Bäckerei selbst auf Facebook bekannt gab, ist der Standort in Hachenburg bereits am Samstag dicht gemacht worden, nun folgt der in Bruchertseifen. Vorausgegangen war ein Insolvenzantrag des Unternehmens im März beim Amtsgericht Betzdorf. Doch es gibt auch gute Nachrichten für alle Kunden.


18-Jähriger rastet aus und kommt gefesselt ins Krankenhaus

Die Polizei in Betzdorf informiert am Samstagmorgen, 30. Mai, über diverse Einsätze vom Freitag und der Nacht zu Samstag. Unter anderem ist ein 18-Jähriger Randalierer von den Beamten aufgegriffen worden. Die Polizei sucht zudem Zeugen nach einem Verkehrsunfall in Gebhardshain.


Wandertipp: Wiedwanderung in Altenkirchen mit Ehrenmal und Bismarckturm

Diese Wanderstrecke von etwa vier Kilometern ist ideal für Familien mit Kindern geeignet. Denn unterwegs gibt es vieles zu entdecken. Neben dem Ehrenmal der Stadt und dem Bismarckturm führt die Wanderung durch den Wald hinab ins romantische Wiedtal. Dort gibt es mehrere Rastmöglichkeiten und das Ufer der Wied lädt immer wieder zum Verweilen ein. Eine weitere Sehenswürdigkeit auf dieser Wanderung ist die (kleine) Wiedschleife, in der sich die Wied in einem großen Bogen durch das Wiedtal schlängelt. Die Wanderstrecke kann auch mit einem geländegängigen Fahrrad befahren werden, ist aber für Kinderwagen leider nicht geeignet.


Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wochenlange Schließungen, dann Öffnungen der Geschäfte unter Auflagen und die nun ausbleibenden Kunden machen auch dem Wissener Einzelhandel Sorgen. Die Prognosen für den stationären Handel waren jedoch schon vor der Pandemie bundesweit eher kritisch, dem will das Citymanagement gemeinsam mit der Werbegemeinschaft „Treffpunkt Wissen“ langfristig entgegenwirken.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Eichelhardt. „Tschüss Bruchertseifen“, so ist es am Sonntag, 31. Mai, auf der Facebookseite der Bäckerei Schumacher zu lesen. ...

Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wissen. Nachdem die eigentlich für April geplante Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen der Corona-Pandemie ...

Wissing: Innovationsgutschein ergänzt Förderangebot

Mainz/Region. Mit dem Innovationsgutschein werden die Ausgaben der Unternehmen durch das Land Rheinland-Pfalz mit 50 Prozent ...

IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

Betzdorf. Ein großes Thema ist naturgemäß die Kurzarbeit: „Trotzdem haben wir Betriebe die deutlich mehr Arbeitsstunden machen“, ...

EVM-Kundenzentren wieder regulär geöffnet

Koblenz. Die genauen aktuellen Öffnungszeiten je Kundenzentrum finden sich unter www.evm.de/Kundenzentren.

„Wir haben ...

Home-Schooling bei Corona: Digitalstammtisch Westerwald Sieg diskutierte

Wissen. Am 12. Mai fand zum zweiten Mal der Digitalstammtisch Westerwald-Sieg online statt. Thema des Abends war: „Geht Bildung ...

Weitere Artikel


30 Jahre Altenzentrum St. Josef

Betzdorf. In diesem Jahr feiert das Altenzentrum St. Josef in Betzdorf sein 30-jähriges Bestehen. Bereits am 1. April 1977 ...

Schützenjugend trotzte dem Wetter

Orfgen. Das Wetter war zwar unfreundlich - davon ließ sich die Jugend des Kleinkaliberschützenvereins Orfgen bei ihrem Zeltlager ...

"Sauber in den Herbst" heißt das Motto

Betzdorf. Wie in den vergangenen Jahren findet auch 2007 ein "Dreckwegmachtag" in Betzdorf statt. Wälder, Wiesen und Auen ...

FFC Hilgenroth wurde Turniersieger

Bettgenhausen. Sechs Mannschaften hatten zum Turnier des Wiedbachtaler Hobby-Clubs gemeldet, fünf waren es schließlich, die ...

Nachwuchs kämpft bei "City Night"

Betzdorf. Zwölf Jugendliche gibt es inzwischen beim RSC Betzdorf, die unter der Leitung von Markus Grigat gemeinsam trainieren, ...

Trommeln mit Kabeln gestohlen

Wissen. Dreister Diebstahl von einem Firmengelände im Köttinger Weg in Wissen: In der Zeit zwischen Freitag, 17. August, ...

Werbung