Werbung

Nachricht vom 21.08.2007    

Trennwände aus Alsdorf für alle Welt

Trennwände für den Sanitätsbereich werden in Alsdorf zur weltweiten Lieferung produziert - sowohl für Kreuzfahrtschiffe wie auch für Hochhäuser, Schwimmbäder und so weiter. Die Mitglieder der CDU-Ortsverbände Alsdorf und Scheuerfeld machten sich jetzt vor Ort ein Bild vom erfolgreichen Unternehmen TW-Tec.

TW-tec

Alsdorf. Die Firma TW-Tec in Alsdorf produziert Trennwände für den Sanitärbereich, wie man sie beispielsweise aus Schwimmbädern kennt, aber auch von Kreuzfahrtschiffen oder aus Hochhäusern. Sie begegnen einem sozusagen auf Schritt und Tritt. Mitglieder der CDU-Ortsverbände Alsdorf und Scheuerfeld , die das Unternehmen jetzt besichtigten, zeigten sich erstaunt über die weitgefächerte Kundschaft der Firma. Die Geschäftsführer Bertram Lauer und Peter Becher berichteten, dass große Aufträge von der Meyer-Werft erteilt werden. TW-Tec produziert Türen für Sanitärbereiche auf großen Luxus-Kreuzfahrtschiffen. Es handelt sich dabei um brandgeschützte Elemente.
Derzeit läuft ein Auftrag für das größte Hochhaus in Hongkong. Hier werden die Trennelemente aus Stahl, Edelstahl oder Aluminium gefertigt. Die Alsdorfer Firma liefert auch für ein großes Schwimmbad in Polen. Die Sanitätsbereiche der Erweiterung des Frankfurter Flughafens, der WM-Stadien in Köln und in Nürnberg sowie der Veltins-Arena auf Schalke sind ebenfalls mit Trennwänden aus Alsdorf ausgestattet.
Mit monatlich etwa 250 Elementen ist das Unternehmen inzwischen an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen. "Wir mussten sogar kürzlich einen Auftrag ablehnen", so Geschäftsführer Betram Lauer. Derzeit sind die Auftragsbücher voll, so dass zum 1. August ein neuer Mitarbeiter eingestellt werden konnte und somit zurzeit sieben Mitarbeiter beschäftigt sind.
Im April 2006 siedelte das Unternehmen von Herdorf nach Alsdorf um in die ehemaligen Steilmann-Hallen in der Böhlstraße. Der Dank Lauers galt an dieser Stelle der Wirtschaftsförderung der Verbandsgemeinde Betzdorf, die intensive Unterstützung gewährt habe.
Ortsbürgermeister Paul Schwan, der Scheuerfelder Ortsbürgermeister Klaus Arend, Landtagsabgeordneter Dr. Josef Rosenbauer, der 1. Beigeordnete der VG Betzdorf, Bernd Rödder, sowie CDU-Vorstandsmitglieder aus Alsdorf und Scheuerfeld zeigten sich erfreut, ein solch interessantes und lebendiges Unternehmen in der Region zu haben.
Die Betriebsbesichtigung hatte der CDU-Ortsverband unter der Führung des 1. Vorsitzenden Jürgen Neumann organisiert. Für den Ortsverband war dies nun schon die dritte Besichtigung eines Unternehmens in der Ortsgemeinde. "So wollen wir den Kontakt zu den heimischen Arbeitgebern pflegen", sagte Neumann.
xxx
Foto: Mitglieder der CDU-Ortsverbände aus Alsorf und Scheuerfeld besichtigten die Firma TW-Tec in Alsdorf.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Trennwände aus Alsdorf für alle Welt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Am Festzelt in Malberg hat es am Abend des Karnevalssamstags eine Schlägerei gegeben, bei der auch ein Rettungssanitäter angegriffen wurde. Zudem kam es zu mehreren Vorfällen von Körperverletzung, wie die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen berichtet.


Sturmwarnung – Karnevalsumzüge sollen statt finden

Es weht ganz schön heftig am Sonntagmittag. Die Karnevalsumzüge in Altenkirchen und Katzwinkel sind derzeit aber nicht in Gefahr. Endgültig entschieden wird jedoch erst kurz vor dem Start der Umzüge um 14.11 Uhr.


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Die Kreisverwaltung Altenkirchen wurde am Freitag, den 21. Februar kurzer Hand in eine Klinik verwandelt. Kein Wunder, tobt doch der Streit um den neuen Krankenhausstandort. Landrat Dr. Peter Enders ist der einzige Landrat in Deutschland, der Medizin studiert hat. Rund 100 Narren hatten sich zum Karnevalsempfang in der Kreisverwaltung versammelt.


„Alice im Eulenland“: Dorfsitzung im Erbachtal wieder ein Erfolg

Im Reigen der Veranstaltungen der Hobby Carnevalisten Erbachtal (HCE) folgte am Freitag, 21. Februar, die große Dorfsitzung. Die Verantwortlichen um Dominic Pritz und Sina Beutgen hatten wieder ein tolles Programm zusammengestellt. Seit vielen Jahren ist diese Veranstaltung ein Höhepunkt im Karnevalstreiben der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Diskussion: Wie die Digitalisierung unsere Gesellschaft verändert

Wissen. Beim letzten Digitalstammtisch Westerwald-Sieg am Dienstag, 11. Februar, waren die Teilnehmer bunt gemischt - vom ...

EVM erhöht Stromtarife – Erdgaspreise bleiben stabil

Koblenz. „Die Summe der einzelnen Kostensteigerungen bei den Preisbestandteilen ist leider so hoch, dass wir diese kaum durch ...

Damit Sie sich nichts verbauen - Bauherren-Seminar in Koblenz

Koblenz. Im Seminar informiert die Expertin über die wichtigsten Themen beim Bauen: von der Planung über den Vertragsabschluss ...

Brancheninitiative Metall: Lenkungsgruppe besuchte AVX Interconnect Europe GmbH

Betzdorf/Kreisgebiet. Eines der Mitgliedsunternehmen ist die AVX Interconnect Europe GmbH, die seit 1988 ihren Sitz in Betzdorf ...

Neustart im Betzdorfer Gewerbegebiet am Rangierberg

Betzdorf. Zunächst hatte man Räumlichkeiten im ehemaligen Lampertz-Gelände in Scheuerfeld angmietet. Die Söhne Manuel und ...

Gemeinsam stark für Wisserland: Kaufmannsessen zeigt Gemeinschaft

Wissen. Am Freitagabend (14.Februar) hatte die Fa. Korsing in der Walzwerkstraße 18 ihre Pforten für das nun schon zum 26. ...

Weitere Artikel


30 Jahre Altenzentrum St. Josef

Betzdorf. In diesem Jahr feiert das Altenzentrum St. Josef in Betzdorf sein 30-jähriges Bestehen. Bereits am 1. April 1977 ...

Schützenjugend trotzte dem Wetter

Orfgen. Das Wetter war zwar unfreundlich - davon ließ sich die Jugend des Kleinkaliberschützenvereins Orfgen bei ihrem Zeltlager ...

"Sauber in den Herbst" heißt das Motto

Betzdorf. Wie in den vergangenen Jahren findet auch 2007 ein "Dreckwegmachtag" in Betzdorf statt. Wälder, Wiesen und Auen ...

FFC Hilgenroth wurde Turniersieger

Bettgenhausen. Sechs Mannschaften hatten zum Turnier des Wiedbachtaler Hobby-Clubs gemeldet, fünf waren es schließlich, die ...

Nachwuchs kämpft bei "City Night"

Betzdorf. Zwölf Jugendliche gibt es inzwischen beim RSC Betzdorf, die unter der Leitung von Markus Grigat gemeinsam trainieren, ...

Trommeln mit Kabeln gestohlen

Wissen. Dreister Diebstahl von einem Firmengelände im Köttinger Weg in Wissen: In der Zeit zwischen Freitag, 17. August, ...

Werbung