Werbung

Nachricht vom 22.07.2019 - 14:54 Uhr    

Kirmesgesellschaft Hachenburg stellt Kirmesekel Matthias vor

Nur noch wenige Wochen und dann wird in Hachenburg wieder Kirmes gefeiert. Die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren und die Vorfreude ist bereits spürbar. Daher möchte die Kirmesgesellschaft Hachenburg einmal den Kirmesekel 2019 vorstellen. Matthias Bonn heißt der diesjährige Ekel, ein 22 Jahre junger Mann der seit seiner Geburt in Hachenburg wohnt und zurzeit eine Ausbildung zum Mechatroniker absolviert.

Kirmesekel Matthias. Foto: privat

Hachenburg. Die Hachenburger Kirmes ist für den echten Hachenburger eine Herzensangelegenheit. Sein Vater Andreas, der schon sein ganzes Leben in Hachenburg wohnt und seine Mutter Britta, die seit frühen Kindestagen in der schönen Stadt lebt, unterstützen ihn sowohl bei der Aufgabe des Ekels als auch bei vielen anderen Dingen tatkräftig. Die beiden leiten ein stadtbekanntes Augenoptikergeschäft in dem sein Bruder Justus momentan eine Ausbildung zum Augenoptiker macht.

Dass die Hachenburger Kirmes für ihn eine Herzensangelegenheit ist, ist bekannt. Bereits 2016 hatte er den Gedanken gefasst Ekel zu werden. Dieser Gedanke ist nun gereift und nach seiner Wahl auf der Jahreshauptversammlung bedankte sich Matthias für das entgegengebrachte Vertrauen und versprach, den traditionsreichen Verein würdevoll als Kirmesekel zu vertreten. Die Kirmesgesellschaft Hachenburg freut sich, gemeinsam mit dem Hachenburger Ekel und allen Bürgern der Region auf drei friedliche Tage Hachenburger Kirmes. Egal ob zur traditionellen Kirmeseröffnung am Samstagabend in der "Goohren Stuff", den traditionellen Frühschoppen am Kirmessonntag und Montag im Festzelt oder auch auf dem großen Rummelplatz: Lassen Sie sich von dem ausgezeichneten Programm verwöhnen und genießen Sie gemeinsam die Unbeschwertheit des größten Volksfestes der Region, der Hachenburger Kirmes.

Hui Wäller? Allemol! (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kirmesgesellschaft Hachenburg stellt Kirmesekel Matthias vor

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Vereine


Es begann in Ägypten: Helmut Kipping seit 40 Jahren Chorleiter

Kirchen-Wehbach. Ein besonderes Jubiläum kann in diesem Jahr der Kirchener Helmut Kipping feiern: Seit 40 Jahren ist er Dirigent ...

Wissener Bogenschützen weiter erfolgreich in der Westerwaldliga

Hachenburg/Wissen. Kürzlich stand für die Bogenschützen des Wissener Schützenvereins (SV) die nächste Wettkampfrunde in der ...

Betzdorfer Stadtkapelle lädt zum Weinfest

Betzdorf. Die Betzdorfer Stadtkapelle feiert bekanntermaßen dieses Jahr ihren 111. Geburtstag. Nun gehen die Musikerinnen ...

Hospizverein Altenkirchen bietet Sprechstunde zur Beratung an

Kreis Altenkirchen. Dieses Angebot gilt darüber hinaus auch für alle Interessierten der Region. Die Beratung wird durch die ...

Neuer Rasenplatz in Kirchen: Weisweiler-Elf kommt zur Eröffnung

Kirchen. Nach der Umwandlung des alten Tennenplatzes am Kirchener Hardtkopf in einen Naturrasenplatz findet am Samstag, dem ...

Tagesfahrt der Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen ging nach Bonn und Königswinter

Katzwinkel-Elkhausen. Am Donnerstag, den 1. August, veranstaltete die Dorfgemeinschaft Katzwinkel-Elkhausen e. V. bei herrlichstem ...

Weitere Artikel


Wärmedämmung – werden die berechneten Einsparungen erreicht?

Betzdorf/Altenkirchen. Um den Einfluss der Dämmmaßnahmen auf den Gesamtenergiebedarf für ein bestimmtes Gebäude zu berechnen, ...

Kreisverband der Jugendfeuerwehr feierte 35. Geburtstag

Kreis Altenkirchen/Emmerzhausen. Nicht nur die 14 Jugendfeuerwehren aus dem Kreis Altenkirchen, sondern auch eine Jugendwehr ...

Wolfgang Schumacher ist neuer Ortschef in Seelbach

Seelbach. Wolfgang Schumacher war bereits am 26. Mai von der Bevölkerung der Gemeindeals Nachfolger von Gerd-Rainer Birkenbeul ...

Wegnahme von Kindern könnte häufiger verhindert werden

Siegen. In Deutschland leben mehr Kinder als jemals zuvor in Pflegefamilien. Nach Angaben der Bundesregierung ist die Zahl ...

Einblick ins Versuchslabor der Energieversorgung Mittelrhein

Koblenz/Region. Das Sagen hat hier Christian Jochemich, der das Innovations- und Veränderungsmanagement der EVM leitet. Dass ...

Sprachkurs besucht den Interkulturellen Garten

Altenkirchen. Zum Abschluss des Intensivkurses Deutsch besuchten die Kursteilnehmer mit ihrer Dozentin den Interkulturellen ...

Werbung