Werbung

Nachricht vom 09.08.2019    

Mischanlagen von B&K Wäge- und Anlagentechnik sind international gefragt

Die Firma B&K Wäge- und Anlagentechnik GmbH in Hamm/Sieg hat sich als international tätiges Unternehmen auf die Fertigung von individuellen, nach Kundenwünschen konzipierten Anlagesystemen der Wiegetechnik spezialisiert. Eingelagerte Rohstoffe in flüssiger oder fester Form werden über Förder- und Dosiersysteme an Wiegesysteme übergeben, welche die einzelnen Komponenten zu einer fertigen Mischung zusammenfügen. Dabei zeichnet sich der renommierte Anlagenbauer besonders durch Individuallösungen aus, die kundenbezogen konstruiert, gefertigt, montiert und in Betrieb genommen werden. 60 qualifizierte Mitarbeiter tragen dazu bei, eine hoch qualitative, maßgeschneiderte Technik und Steuerung inklusive Montage und Inbetriebnahme zu gewährleisten.

Fotos: GRI

Hamm/Sieg. Wir als Verlag haben dem kaufmännischen und technischen Betriebsleiter Jens Bensch zwei wichtige Fragen zum Unternehmen B&K Wäge- und Anlagetechnik gestellt:

Wer sind Sie und was macht Ihr Unternehmen? Warum sollte man bei Ihnen arbeiten?

Das 2002 gegründete Familienunternehmen, B&K Wäge- und Anlagentechnik GmbH in Hamm/Sieg, beschäftigt inzwischen etwa 60 Mitarbeiter. Die Unternehmensgründer, Herr Hermann Josef Bauermann und Herr Hans-Walter Kryll sind mit ihren Initialen nicht nur Namensgeber für das damals neu entstandene Unternehmen, sondern konnten ihre jahrzehntelange Erfahrung aus dem traditionsträchtigen Unternehmen Fix Steimel einbringen. Inzwischen ist B&K bei seinen weltweiten Kunden als qualitativ hochwertiger Hersteller von Anlagen anerkannt und zeichnet sich besonders durch Individuallösungen aus, die kundenbezogen konstruiert, gefertigt, montiert und in Betrieb genommen werden. Nicht ohne Grund zählen daher Kunden wie z.B. die Continental AG, Good Year oder auch Lanxess zu wichtigen Abnehmern von Anlagen.

Das freundliche, kundenorientierte Team entwickelt in erster Linie Sonderanlagen, die den gewünschten Prozess der Kunden abbilden. Die Kompetenz liegt daher vor allem in der Prozessanalyse, auf deren Basis die individuell konzipierten Anlagen gemeinsam mit dem Kunden entwickelt, gefertigt und später in Betrieb genommen werden. B&K Wäge- und Anlagentechnik GmbH fügt demnach keine Standardkomponenten zu einer neuen Variation zusammen, sondern bietet ausschließlich maßgeschneiderte Komplett- oder Einzellösungen an, die durch eigene Ingenieure und Techniker umgesetzt werden. Die internen Prozesse bei B&K sind natürlich seit Jahren nach ISO 9001 zertifiziert und unterliegen ständiger externer und interner Kontrolle.



Die Vielfalt der B&K – eigenen Lösungen findet sich auch im Produkt- bzw. Fertigungssortiment wieder. Am Anfang stehen die Rohstoffannahme und die Rohstofflagerung. Die eingelagerten Rohstoffe werden über Förder- und Dosiersysteme an Wiegesysteme übergeben, wobei die Rohstoffe in flüssiger oder fester Form vorliegen können. Ebenso gehören Komponenten der Abfülltechnik zum Leistungsumfang der B&K Wäge- und Anlagentechnik GmbH. Die Steuerung und die Visualisierung der einzelnen Komponenten bilden schlussendlich den gewünschten Prozess ab, der am Anfang des Projektes mit dem Kunden festgelegt wurde.
Der Vorteil insgesamt: Der Kunde hat die Möglichkeit vollständige, individuelle Anlagentechnik aus einer Hand zu bekommen. Maßgeschneiderte Technik und Steuerung inklusive Montage und Inbetriebnahme, die auch „Turn-Key“ durch B&K bereitgestellt werden kann.

Das Unternehmen wächst auch in diesem Jahr und neben einem Neubau einer weiteren Fertigungshalle wurde ein angrenzendes Grundstück mit einer Fertigungshalle und einem Lager erworben. Um sich am Markt weiter etablieren zu können, ist B&K auch aktuell auf der Suche nach qualifizierten Mitarbeitern aus der Region. Als Ausbildungsbetrieb sorgt das Unternehmen auch für eigenen Nachwuchs, aber Initiativbewerbungen, vor allem im technischen Bereich, finden immer gerne ihre Berücksichtigung.

Weitere Infos: www.bk-anlagentechnik.de

Zur Zeit gibt es die folgende Stelle zu besetzen:

Elektrotechniker/Elektroingenieur (m/w/d)


Mehr zum Thema:    Unternehmen stellen sich vor   
Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Ab Mittwoch, 21. April: Corona-Schnelltestzentrum in Stadthalle Betzdorf

Bald kann man sich auf eine Corona-Infektion in der Betzdorfer Stadthalle testen lassen. Das temporäre Schnelltestzentrum wird vom örtlichen DRK betrieben. Bei den Öffnungszeiten wurde auch an Berufstätige gedacht.


Bierstube Etzbach: Margerita Kotlinski feiert Jubiläum

Eigentlich hatte sich Margerita Kotlinski ihr Jubiläumsjahr ein bisschen anders vorgestellt: Seit 25 Jahren ist sie nun schon Wirtin und Lokalbesitzerin, aber wie alle anderen Gastronomiebetriebe ist auch ihre Bierstube Margerita in Etzbach derzeit geschlossen, wann sie wieder öffnen darf, weiß die Betreiberin nicht. Wenigstens Oliver Rohrbach von der IHK Altenkirchen durfte kurz vorbeischauen und eine Jubiläumsurkunde überreichen.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


„Loco Burgers“: Altenkirchen hat eine neue Attraktion – aus der Region, für die Region

Altenkirchen. Am Eröffnungstag war „die Hölle los“. Vor dem Food Truck hatte sich eine Menschenschlange gebildet, die unter ...

Solaranlagen weiterhin effizient nutzen

Frankfurt/Region. Gleichzeitig stehen viele Anlagenbetreiber vor der Frage: Wie kann ich meine Solaranlage weiterhin effizient ...

Frühjahrsumfrage 2021 der Handwerkskammer Koblenz

Koblenz. Nach dem deutlichen Rückgang der Konjunkturergebnisse im Frühjahr 2020 präsentiert sich die Wirtschaftslage im Handwerk ...

Gewerkschaften schlagen Sebastian Hebeisen zur Wiederwahl vor

Koblenz/Region. Die Wahl wird am 6. November 2021 in Frankenthal stattfinden. Zuvor hatten sich bereits die Vorstände der ...

IHK Koblenz bietet digitale Angebote zur Ausbildungssuche

Koblenz. Reduzierte Kontakte, ausgefallene Ausbildungsmessen, abgesagte Praktika – die Möglichkeiten der Berufsorientierung ...

Gleich zwei neue Geschäfte in Wissen rund um die Kulinarik

Wissen. Mit den beiden neuen Geschäften, die vor kurzem eröffnet wurden, stellt sich eine „Bereicherung an kultureller und ...

Weitere Artikel


Die Krombachtalsperre, Erholungsfläche im hessischen Westerwald

Rehe. Heute (Samstag, 27. Juli 2019) statteten wir der Krombachtalsperre einen Besuch ab. Unser Plan sah eine Familienwanderung ...

Birkens neuer Jungschützenkaiser heißt Daniel Schlechtingen

Birken-Honigsessen. Nachdem sich zuletzt vor fünf Jahren Jörg Kötting, Jungschützenkönig von 1981, den Titel des Jungschützenkaisers ...

Buchtipp: Die 40 bekanntesten archäologischen und historischen Stätten der Basilikata (Italien)

Oppenheim. „Die äußerst bewegte Geschichte der Basilikata reicht bis in das Paläolithikum zurück. Die zahlreichen Höhlen ...

Verbraucherzentrale berät: Fernwärme oder eigene Heizungsanlage?

Kreis Altenkirchen. Wärme kann gebrauchsfertig über Rohrleitungen frei Haus geliefert werden – was nach Science Fiction klingt, ...

Tag der offenen Tür: Bei der Feuerwehr ist kein Tag wie der andere

Kreis Altenkirchen. Der Männerbeauftragte, Thorsten Bienemann aus Daaden, lädt am 17.08.2019 ab 09:00 Uhr gemeinsam mit der ...

Jugendfreizeitlager des SV Wissen an der Aggertalsperre

Wissen. Auf dem landschaftlich schön gelegenen Zeltplatz in Gummersbach-Lantenbach, wurden dierd. 30 Teilnehmer vom Inhaberehepaar ...

Werbung