Werbung

Nachricht vom 29.07.2019    

Stromausfall im Stollen: Feuerwehr probte den Ernstfall

Am Samstag (27. Juli) kam es durch einen Kurzschluss im Verteilerkasten im Schaubergwerk des Kreisbergbaumuseum Sassenroth zu einem Stromausfall im Stollen. Durch die fehlende Beleuchtung bricht bei der Besuchergruppe Panik aus, mehrere Personen werden verletzt. Das war die Ausgangslage für eine Gemeinschaftsübung an der die Feuerwehr Sassenroth und Niederdreisbach zusammen mit dem ASB Düsseldorf teilnahmen.

An der Gemeinschaftsübung nahm die Feuerwehr Sassenroth und Niederdreisbach zusammen mit dem ASB Düsseldorf teil. (Foto: Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf)

Sassenroth. Durch die eintreffende Feuerwehr wurde die Lage erkundet. Der Museumsleiter berichtet, dass durch den Kurzschluss das Licht ausgefallen sei und Besucher in Panik geraden sind. Mehre haben sich hierbei Verletzungen zugezogen.Die Feuerwehren Sassenroth und Niederdreisbach gingen zusammen mit zwei Trupps unter Atemschutz in den Stollenbereich vor, um die Lage weiter zu erkunden und den Notausgang zu öffnen. Danach wurde der gesamte Stollenbereich ausgeleuchtet, damit man zusammen mit dem ASB Düsseldorf die Personenrettung über den Haupteingang und Notausgang beginnen konnte. Diese wurde unter anderem mittels Schleifkorbtrage, Bergetuch und Tragen durchgeführt, was sich im engen Schaubergwerk durchaus aufwendig gestaltete. Die geretteten Personen wurden am Verletztensammelplatz abgelegt und durch den ASB betreut und versorgt.

An der Übung waren 34 Feuerwehrleute, 22 Einsatzkräfte des ASB, 14 Mimen und drei Übungsbeobachter sowie 11 Einsatzfahrzeuge beteiligt. Es war die insgesamt 14. gemeinsame Übung der Feuerwehr Niederdreisbach und dem ASB Düsseldorf. Bei dem abschließenden Grillabend war man sich einig, das Übungsziel erreicht und wiederholt gut zusammen gearbeitet zu haben. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Stromausfall im Stollen: Feuerwehr probte den Ernstfall

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


32-Jähriger stirbt bei Unfall auf der B 8 in Hasselbach

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 8 in Hasselbach ist es am Mittwochmorgen, 2. Dezember, zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine Person tödlich verletzt wurde. Der 32-Jährige war von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum kollidiert. Er konnte nur noch tot geborgen werden.


Drei neue Notfallsanitäter nach Ausbildung übernommen

Drei neue Notfallsanitäter*innen verstärken nach ihrer Ausbildung das Team des DRK-Rettungsdienstes in Altenkirchen. Der Beruf des Notfallsanitäters ist die höchste, ohne Studium zu erreichende, medizinische Ausbildung und befähigt zu weitreichenden Kompetenzen in der Notfallversorgung.


Wohnhaus zerstört: Spendenaufruf nach Feuer in Altenbrendebach

In der Nacht zum Dienstag, 1. Dezember, kam es in Altenbrendebach bei Wissen zu einem verheerenden Brand. Zuerst brannte die Scheune, dann griff das Feuer auf das unmittelbar angrenzende Fachwerk-Wohnhaus über, welches ebenfalls nicht mehr zu retten ist. Die Familie mit zwei Kindern im Alter von acht und elf Jahren steht vor dem Nichts. Zur Unterstützung der Familie kann gespendet werden.


7-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter

Am Mittwoch, 2. Dezember, meldet die Kreisverwaltung 20 neue laborbestätigte Corona-Infektionen im Kreis. Die Gesamtzahl aller seit März positiv Getesteten steigt damit auf 1182. Aktuell sind 140 Menschen positiv getestet, 1026 geheilt. 13 Frauen und Männer aus dem Kreisgebiet werden derzeit stationär behandelt.


Gesperrte B 414: Freigabe für Verkehr kurz vor Weihnachten

Der Blick aus dem Fenster und aufs Außenthermometer verheißt nichts Gutes: Die Temperaturen bewegen sich um den Gefrierpunkt. Nebelschwaden liegen über dem Land. Der richtige Winter hat sich mit dem ersten leichten Schneefall angesagt. Und dennoch: Die Sanierung der B 414 zwischen Altenkirchen und Bahnhof Ingelbach ist zeitlich gesehen noch nicht ins Hintertreffen geraten.




Aktuelle Artikel aus Region


7-Tage-Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter

Altenkirchen/Kreisgebiet. 16 Menschen starben im Zuge der Pandemie. Die Sieben-Tage-Inzidenz für den Kreis fällt gemäß Landesuntersuchungsamt ...

Wohnhaus zerstört: Spendenaufruf nach Feuer in Altenbrendebach

Wissen/Altenbrendebach. Die vierköpfige Familie aus Altenbrendebach steht nach dem verheerenden Brand in der Nacht auf Dienstag ...

Neue Busverbindung Katzwinkel-Elkhausen-Wissen: Signal für die Region

Katzwinkel/Wissen. Busverbindungen vom Heimatort zur Schule sind unter einer Stunde für Schüler „zumutbar“. Die Fahrt aus ...

Gebhardshain: Neue Weihnachtsbeleuchtung und Unterstützung für Nikolaus

Gebhardshain. „Leider, leider kann der Nikolaus in diesem Jahr nicht wie gewohnt die Kinder beim traditionellen Hüttenzauber ...

Nach 200 Jahren Kirchenkreis gibt es erstmals eine Video-Tagung

Kreis Altenkirchen. Pandemiebedingt hatte der Kreissynodalvorstand als Leitungsorgan des Kirchenkreises schon im Oktober ...

Spende für die Kindertagesstätte „Zur Wundertüte“ in Pracht

Pracht. Bereits im Oktober konnte die Übergabe einer Ritterburg und eines Anti-Aggression-Spielmaterials, welches das Faustlos-Präventionsprogramm ...

Weitere Artikel


Bahnhöfe Au und Herchen derzeit keine Attraktion: Kritik der Windecker SPD

Windeck/Au (Sieg). Die SPD-Fraktion im Windecker Gemeinderat beantragt, die Bahnhöfe in Au und Herchen durch geeignete Maßnahmen ...

Rollende Raritäten: Oldtimertreffen in Ückertseifen

Niederirsen-Ückertseifen. Auf dem Dorfplatz im Niederirsener Ortsteil Ückertseifen werden am Samstag, dem 10. August, ab ...

Luis aus Helmenzen stellt in Stadtbücherei Hachenburg Bilder aus

Hachenburg. Luis besuchte bis zu den Sommerferien die Schule am Rothenberg in Hachenburg. Stolz präsentierte er seinen Mitschülern ...

Bürgercafé des Bürgervereins Fürthen ist ein voller Erfolg

Fürthen. Der Bürgerverein Fürthen 2018 e.V. freut sich über die rege Teilnahme an dem Bürgercafé. „Dadurch wird das Wir-Gefühl ...

Das Waldfest lockt wieder in den Köttinger Eichenwald

Wissen/Köttingerhöhe. Der Eichenwald „Auf dem Steimel“ im Wissener Stadtteil Köttingerhöhe bietet alljährlich für die Durchführung ...

Hachenburger Kirmes: Ein Volksfest für Hachenburg ... und die ganze Region

Hachenburg. Die traditionelle Eröffnung der Kirmes auf dem Alten Markt, die Festumzüge und die vielen weiteren Programmpunkte ...

Werbung