Werbung

Nachricht vom 29.07.2019    

Dorffest und Pavillon: Krunkel hatte allen Grund zum Feiern

Im Rahmen eines schönen und würdigen Festaktes erfolgte die Einweihung des Pavillons in der Dorfmitte von Krunkel. Zugleich wurde der Abschluss der Dorferneuerung im Rahmen eines Dorffestes gefeiert. Der neue Pavillon soll besonders im Dienst der Kinder- und Jugendarbeit stehen und von allen Seiten wurde die „mustergültige Dorferneuerung“ gelobt.

Ortsbürgermeister Werner Eul konnte zur Einweihung des Pavillons zahlreicheGäste begrüßen. (Foto: OG Krunkel)

Krunkel. Wo vor vielen Jahren noch ein privates Schwimmbad stand, befindet sich heute ein neuer, schmucker Pavillon, der als Mehrzweckraum genutzt wird. Ein großer Kinderspielplatz, der keine Wünsche offen lässt, befindet sich ebenfalls auf dem weitläufigen Gelände in der Nähe der Herz-Jesu-Kapelle. Die Fertigstellung der Dorferneuerungsmaßnahmen waren Anlass für das schöne Fest, dass die Ortsgemeinde gemeinsam mit dem Verschönerungsverein Krunkel-Epgert ausgerichtet hatte.

In seiner Begrüßung dankte Ortsbürgermeister Werner Eul allen, die die baulichen Veränderungen ermöglicht hatten, darunter der VG Flammersfeld und dem Projektmanager des Pavillons, Architekt Martin Oswald.

„Die Zeiten haben sich geändert. Die Sozialstruktur früherer Jahrzehnte ist aufgebrochen, weil seit den 1960er-Jahren Zuzüge aus den Ballungsgebieten zu beobachten waren und inzwischen durch Migration und Globalisierung Menschen aus aller Herren Länder bei uns wohnen“, sagte Ortsbürgermeister Eul in seiner Ansprache. Die christlichen Kirchen als gemeinschaftliche Kraft hätten in den Dörfern an Bedeutung verloren. Die Pflege von Gemeinschaft fiele nun den vermeintlichen „Alternativen“ zu. Viele Gruppen in der Gemeinde seien bereits in den neuen Medien miteinander verbunden. „Genau da stellt sich ja die Frage: Welche Aufgabe hat da die Zivilgemeinde?“, so Eul. Die mediale Ebene könne nicht die Tiefe von Gesprächsrunden entwickeln, wie sie der Dorferneuerungsprozess mit sich gebracht hätte. Unter der Überschrift: „Gemeinde im Wandel – 5 Jahre Dorferneuerung in Krunkel“ erinnerte der Ortsbürgermeister an sämtliche Projekte der Dorferneuerung und wies darauf hin, dass durch den aktiven Einsatz der Bürger rund 32.000 Euro eingespart werden konnten. Er unterstrich abschließend, dass der neue Pavillon besonders im Dienst der Kinder- und Jugendarbeit stehen solle.



Der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Flammersfeld, Rolf Schmidt-Markoski, lobte die „mustergültige Dorferneuerung“, die den Wohnwert steigere und das soziale Miteinander fördere. Bernfried Hecken lud als Vertreter des Verschönerungsvereins dazu ein, noch mehr Bürger für das gemeinsame Tun zu begeistern. Pfarrer Ernst Neisius segnete den Pavillon. Umrahmt wurde der Festakt von den beiden jungen Musikerinnen Helena Laubenstein (Gesang) und Hannah Wilhelmi (Klavier). Bei Musik von DJ Dominik Diel, einer spektakulären Illumination des Platzes und einer Lasershow wurde noch kräftig gefeiert.

Das Programm am Festsonntag startete mit dem Frühschoppen und einer Vorführung der BRH Rettungshundestaffel Westerwald. Nachmittags gab es Kaffee und Kuchen und ein Konzert des Musikvereins Nauort sorgte für beste musikalische Unterhaltung. (PM)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Dorffest und Pavillon: Krunkel hatte allen Grund zum Feiern

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen: Höchststand bei Aktiven, Flutkatastrophe, Pandemie

Brachbach. Als Volker Hain 2019 bei der Delegiertenversammlung in Weitefeld zum Kreisvorsitzenden gewählt wurde, waqr nicht ...

Besonderes Erlebnis: Ukrainische Kinder kletterten in Bad Marienberg hoch hinaus

Selbach/Bad Marienberg. Die Firma Busreisen Wünning stellte nicht nur ihren Bus für die Flüchtlinge kostenfrei zur Verfügung, ...

Musikverein Dermbach feierte sein 115-jähriges Jubiläum

Herdorf-Dermbach. Eröffnet wurde der Abend mit dem Konzertmarsch "Arsenal" von Jan van der Roost. Anschließend konnten die ...

KG Herdorf: Corona führte zu Einbußen und einer Satzungsänderung

Herdorf. "Nadda Jöhh", sagte Vorsitzender Thomas Otterbach und die Mitglieder erwiderten das ebenso, und zwar bei der Jahreshauptversammlung ...

Kirchen: Unbekannter schoss Pfeil in Werbedisplay am Netto-Markt

Kirchen. Sie ist für viele Fahrer und Fußgänger Blickfang: Die Leuchtreklametafel auf dem Parkplatz des Netto-Markts im Stadtgebiet ...

Wisserland fährt knappen Heimsieg gegen Rhein-Hunsrück ein

Wissen. Bereits in der sechsten Minute konnte die 1:0 Führung erzielt werden, schreibt die SG Wisserland über ihr Aufeinandertreffen ...

Weitere Artikel


Ehrungen: Viele Jahrzehnte im Dienst der Genossenschaft

Hachenburg. Bärbel Stein-Zeiler arbeitet heute im Markt-Service-Center Passiv im Bereich Steuern in Ransbach-Baumbach, Ursula ...

Aktion „Gesunde Schultüte“ auf dem Wochenmarkt in Betzdorf

Betzdorf. Am Freitag, dem 9. August, findet auf dem Betzdorfer Wochenmarkt zum sechsten Mal die Aktion „Gesunde Schultüte“ ...

Young- und Oldtimer kommen nach Oberdreis

Oberdreis. Das diesjährige Motto des Treffens ist „Kleinwagenwunderzeit“ und hoffentlich finden neben allen anderen Oldtimern, ...

Wissener Altstadt-Brücke: Stadt-Beigeordnete kontern SPD-Kritik

Wissen. „Versäumnisse des Stadtbürgermeisters oder Erinnerungslücken der SPD-Stadtratsfraktion?“ So lautet die Überschrift ...

Familientheater „Die 7 Geißlein“ lockt nach Mehren

Mehren. Es geht um die sieben Geißenkinder, die die Anweisungen ihrer Mutter befolgen und dann doch alles falsch machen. ...

Erfolgsstory: Vierhasen Brennerei ist „Meister der Brände“

Hilchenbach. „Kleine südwestfälische Brennerei“ nennt Hans-Peter Hasenstab ganz bescheiden seine Destillerie im Familienwohnsitz ...

Werbung