Werbung

Nachricht vom 29.07.2019    

MANN-Strom, der Ökostromanbieter aus dem Westerwald

VIDEO | Grüner Strom steht seit eh und je in engem Verhältnis zu Umweltschutz. Wer Strom aus regenerativen Energien bezieht, verzichtet auf die Verbrennung fossiler Rohstoffe wie Öl oder Kohle, die CO2 freisetzen. Seit 1991 verfolgt MANN Strom konsequent die Gewinnung des Stromes aus regenerativen Quellen. So wird bei der Stromproduktion 100 Prozent CO2 eingespart. Energieversorgung aus heimischen Quellen, und das auf nachhaltige Art und Weise, dafür steht das Unternehmen MANN seit mehr als 25 Jahren.

Firmenchef Markus Mann (5. von links) steht Besuchern gerne Rede und Antwort. Archivfoto: Kuriere

Langenbach. Im Jahre 1991 erfolgte die Gründung der MANN Windenergie KG und der Beginn der Aktivitäten im Bereich der erneuerbaren Energien durch Markus Mann, einem langjährigen Pionier auf dem Gebiet der Energiegewinnung aus Biomasse und Windkraft. Er entschied sich damals oberhalb von Langenbach eine Windkraftanlage zu errichten, zu diesem Zeitpunkt die erste kommerziell genutzte Windkraftanlage in Rheinland-Pfalz und mit einer Leistung von 150 KW die größte, die es zu kaufen gab. Sie befindet sich noch heute problemlos in Betrieb. Das unabhängige, nicht zu einem Konzern gehörige Unternehmen MANN Naturenergie, hat sich unter anderem auf den Vertrieb von Westerwälder Holzpellets und Ökostrom (MANN Strom) spezialisiert.

Schon lange ist die Langenbacher Firma auch überregional ein Begriff. Auch „Utopia.de“ empfiehlt MANN Strom, der seit Jahren im Öko-Test mit „Sehr gut“ abschneidet. Auf dem Portal, welches sich mit verantwortungsvollem Konsum beschäftigt, sind die besten Ökostromanbieter zu finden. Die dort verzeichneten Unternehmen sorgen dafür, dass gefährliche Atomkraft und klimaschädliche Kohleenergie bald der Vergangenheit angehören.

MANN Strom stammt zu 100 Prozent aus erneuerbaren Energiequellen, wobei großer Wert auf die physische Kopplung und das Wissen um die Herkunft des Stromes gelegt wird. MANN Naturenergie fördert verschiedene Projekte, wie die Photovoltaikanlage mit intelligenten Batteriespeichersystemen oder eine Freiflächen-Solaranlage in Langenbach. Außerdem baut MANN Strom öffentliche Tankstellen für Elektrofahrzeuge und versorgt sie mit Strom. MANN Strom ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern bietet auch zahlreiche andere Vorzüge. Das größte Anliegen ist der Klima- und damit der Umweltschutz. MANN Strom ist bundesweit erhältlich, die Strompreise sind regional unterschiedlich.

Die Firma MANN ist seit mehr als 90 Jahren mit der Region verbunden und als Hersteller von biogenen Brennstoffen (Holzpellets) ein Vorreiter der innovativen Energietechnologie. Mit der Gründung der Westerwälder Holzpellets GmbH im Jahr 2000 begann 2001 der Start als erster großtechnischer Pelletproduzent in Deutschland. Holzpellets bieten schon seit vielen Jahren eine erfolgreiche erneuerbare Alternative für den Heizungskeller. Aus diesem Grund bietet die MANN Naturenergie mit der Pellettankstelle eine flexible Möglichkeit, die benötigte Menge an Pellets auch direkt vor Ort abholen zu können.

Der Ökostrom der Mann Naturenergie ist überall in Deutschland erhältlich. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Nutzer Mieter, Eigenheimbesitzer oder Gewerbetreibender ist. Jeder, der einen eigenen Stromzähler besitzt, kann den MANN Ökostrom nutzen.

Wie groß das Engagement der Firma ist, zeigt sich an vielfältigen Aktionen, wie dem Energiegipfel oder dem Bau einer Schule in Peru, zusammen mit der Stiftung Fly & Help.
Auch Ministerpräsidentin Malu Dreyer, die im vergangenen Jahr im Rahmen der „Im Land daheim-Tour“ das mittelständische Unternehmen besuchte, zeigte sich beeindruckt davon, wie MANN in besonderer Weise die hohe Lebensqualität, erfolgreiches Wirtschaften sowie den Zusammenhalt von ländlichen Regionen in Rheinland-Pfalz veranschaulicht. (ma)


Das Video über die Firma MANN



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Bad Marienberg auf Facebook werden!


Kommentare zu: MANN-Strom, der Ökostromanbieter aus dem Westerwald

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Expert Klein beklagt „fehlende Wahrnehmung“ in Altenkirchen

Wahrgenommen zu werden ist mitunter immenser Bestandteil des geschäftlichen Erfolges. Wenn die Lage eines Fachmarktes nicht unbedingt zur Topkategorie zählt, ein monströser Altbau den Blick auf das nach wie vor geöffnete Ladenlokal verdeckt und schließlich die Ansiedelung in einer Senke erschwerend für das Ins-Auge-stechen hinzukommt, sind Sorgen des Betreibers durchaus verständlich.


Pkw mit 17-jährigem Fahrer überschlägt sich auf der B 8

Die Polizeiinspektion Altenkirchen wurde am Dienstag, 14. Juli, gegen 9.45 Uhr über einen Verkehrsunfall auf der B 8 informiert. Auf der Steigung zwischen Hasselbach und Birnbach hatte sich PKW überschlagen. Der junge Fahrer konnte sich selbstständig aus dem Fahrzeug befreien.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Rüddel: „Keine fünf Krankenhäuser in Gefahr bringen!“

Bei der aktuellen Planung zum neuen Krankenhaus Altenkirchen/ Hachenburg steht der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, Erwin Rüddel, derzeit aus Sorge um die Krankenhausversorgung der Region „quer im Stall“.


Sport, Artikel vom 14.07.2020

Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Corona: Weitere Lockerungen im Kontaktsport

Mit den neuen Anpassungen der Corona-Bekämpfungsverordnung werden das gemeinsame sportliche Training und der Wettkampf in festen Kleingruppen von insgesamt bis zu 30 Personen ab Mittwoch (15. Juli) ermöglicht. So hat es der Ministerrat beschlossen.




Aktuelle Artikel aus Anzeige


Umweltschonende Eigenstromversorgung für Haus und E-Auto

Langenbach. „2018 lernte ich bei einer Informationsveranstaltung über erneuerbare Energien im Raum Bamberg erstmalig Herrn ...

Birkenhof-Brennerei: Genussmanufaktur mit Wurzeln im Westerwald

Nistertal. Eingebettet in ihren Kräutergarten, der die Destillateure schon zu vielen interessanten Experimenten und tollen ...

Back in Black: Schwarzes Schild bei der LVM-Versicherung abholen

Kreisgebiet. LVM-Agenturinhaber Manfred Kern: „Für Mopeds, Mofas und Motorroller ist ein neues Versicherungskennzeichen Pflicht. ...

TASKPHONE® – einfach zu bedienen, schwer zu zerstören

Koblenz. Ob Maler, Dachdecker, Maurer, Schreiner oder Mechaniker: Das TASKPHONE® ist der optimale Begleiter für jeden, der ...

LVM bringt junge Leute in Fahrt

Wissen. Junge Leute fahren günstig mit der LVM
Was viele jedoch nicht wissen: Bei mehreren Fahrzeugen pro Haushalt müssen ...

Unkraut vergeht nicht? Doch: Cleantec aus Wissen setzt auf Heißwasser-Technologie

Wissen. Die Frage stellt sich der private Hausbesitzer ebenso wie die Verantwortlichen bei Kommunen und Unternehmen: Kann ...

Weitere Artikel


VfL Oberlahr/Flammersfeld gewinnt Verbandsgemeindepokal

Güllesheim. Die beiden „Hochzeiter“, die Verbandsgemeinden (VG) Altenkirchen und Flammersfeld, veranstalteten in der Woche ...

„Mein neuer Alter“: RTL II und Det Müller kommen nach Windeck

Windeck. Am Donnerstag, dem 8. August, ab 18 Uhr ist die RTL II-Sendung „Mein neuer Alter“ mit Det Müller zu Gast in Windeck ...

Sportfreunde Schönstein: Alte Herren kürten Tennis-Champ

Wissen. Wie in jedem Jahr wechselten die Alten Herren der Sportfreunde Schönstein wieder für einen Tag die Fußballschuhe ...

Young- und Oldtimer kommen nach Oberdreis

Oberdreis. Das diesjährige Motto des Treffens ist „Kleinwagenwunderzeit“ und hoffentlich finden neben allen anderen Oldtimern, ...

Aktion „Gesunde Schultüte“ auf dem Wochenmarkt in Betzdorf

Betzdorf. Am Freitag, dem 9. August, findet auf dem Betzdorfer Wochenmarkt zum sechsten Mal die Aktion „Gesunde Schultüte“ ...

Ehrungen: Viele Jahrzehnte im Dienst der Genossenschaft

Hachenburg. Bärbel Stein-Zeiler arbeitet heute im Markt-Service-Center Passiv im Bereich Steuern in Ransbach-Baumbach, Ursula ...

Werbung