Werbung

Nachricht vom 03.04.2010    

DLRG Altenkirchen im Titelrausch

Die DLRG Altenkirchen befand sich bei den Bezirkseinzelmeisterschaften des Bezirks Westerwald-Taunus in Wirges in einem regelrechten Titelrausch. Die Schwimmerinnen und Schwimmer aus der Kreisstadt gewannen alle Einzel- und elf von zwölf Mannschaftstiteln im Schwimmbad in Wirges.

Altenkirchen/Wirges. Zwei erfolgreiche Wettkampftage hat die DLRG Ortsgruppe Altenkirchen aus der Kreisstadt hinter sich gebracht. Bei den Bezirksmeisterschaften im Wirgeser Schwimmbad kämpften sich die großen und kleinen Schwimmer bei Einzel- und Mannschaftswettkämpfen durch die Fluten und gewannen nahezu alle Titel. Insgesamt nahmen bei den Einzelmeisterschaften 54, bei den Mannschaftsmeisterschaften 80 Schwimmer in 17 Staffeln teil.
An den Einzelmeisterschaften nahmen Rettungsschwimmer aus den Ortsgruppen Wirges, Betzdorf und Altenkirchen teil, die in den 12 Altersklassen am Morgen in den Einzelkonkurrenzen sowie am Nachmittag in den Mannschaftsdisziplinen die Qualifikationen mit Platz 1 und 2 für die Landesmeisterschaften im Juni in Landau ermittelten.
Zwei Wochen später fanden am selben Ort mit selber, leider mangelnder Konkurrenz die Mannschaftsmeisterschaften teil.
Die Altenkirchener Schwimmer trafen nur in drei Altersklassen auf auswärtige Konkurrenz. In den beiden Offenen Klassen der Damen und Herren wurde mit 2. Mannschaften zumindest für sportlich spannende Vergleiche gesorgt. In allen weiteren Altersklassen musste jedoch der Maßstab der letzten Jahre mit den Zeiten und Punktzahlen der vergangenen Landesmeisterschaften als Vergleich herangezogen werden.
Bummeln war trotzdem nicht angesagt, denn gute Laufzeiten sorgen bei den LM zum einen für eine gute Platzierung in den Laufbesetzungen und zum anderen möchte natürlich jeder einzelne Schwimmer einen positiven Eindruck hinterlassen, wenn es um die Auswahl der Mannschaftsbesetzungen für die Landesmeisterschaften am ersten Juniwochenende in Landau geht.
Insgesamt qualifizierten sich 13 Mannschaften der OG sofort, lediglich die 2. Damenmannschaft muss auch eine Zusatzqualifikation nach Ermittlung der punktbesten Mannschaften im Landesvergleich hoffen.
In den Altersklassen ohne Konkurrenz hieß es, den Vergleich zwischen Jungs und Mädels der eigenen OG zu gewinnen, bei den beiden AK der Schüler starteten sowohl die Mannschaften der Schüler 1 (bis 10 Jahre) mit denen der Schüler 2 (bis 12 Jahre) in einem gemeinsamen Lauf.
Insgesamt galt es, in 4 Staffeldisziplinen mit Hindernis, Flossen, Rettungspuppen und Gurtretter möglichst fehlerlos umzugehen und auch die anschließende HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung) unter den Augen der fachkundigen Kampfrichter zu bewältigen.
Dies ist aufgrund der technisch anspruchsvollen Disziplinen nicht immer fehlerlos möglich, auch aus diesem Grund stellt ein solcher Wettkampf unverzichtbare Übungen zu Handlungsabläufen dar, die im Training überhaupt nicht geleistet werden können.
Insgesamt konnten die Schwimmer der OG AK 11 von 12 Altersklassen gewinnen, ein Titel ging nach Betzdorf-Kirchen. Sehr zufrieden kann dieses Ergebnis natürlich betrachtet werden, wenn jedoch auch in Bezug auf die LM noch einige Feinabstimmung erforderlich ist.
Der Kommentar von Trainer Harald Bracht: "Das Ergebnis ist wie auch in den letzten Jahren erfolgreich. Das ganze ist natürlich der guten Qualität und Disziplin der Schwimmer und auch der anderen Trainer zu verdanken."

Hier die Ergebnisse im Einzelnen:

Einzelmeisterschaften:

AK 10/M (Jg. 00-01)
1. Jerome Osterkamp 00 AK 1805 Punkte
2. Luca Tscharnezki 00 AK 1568
3. Noah Wendt 00 AK 1536
4. Jan Ochsenbrücher 00 AK 1367
5. Lucas Schneider 01 AK 1165
6. Max Enders 01 AK 1104

AK 10/W
1. Annika Mürset 00 AK 1529
2. Elena Hering 01 AK 1227
3. Lena Frohn 01 AK 1222
4. Celine Freda 00 AK 1214
5. Jule Heynen 00 AK 1203
6. Lea Udert 01 AK 1201

AK 12/M (Jg. 98-99)
1. Max Schneider 99 AK 1864
2. Marvin Klaas 98 AK 1825
3. Lionel Lingnau 98 AK 1660
4. Pascal Zill 98 AK 1640
5. Lorenz Lichtenthäler 98 AK 1609



AK 12/W
1. Paula Fuchs 98 AK 2242
2. Jana Wengenroth 98 AK 1859
3. Franziska Schumacher 98 AK 1858
4. Sara Bente 99 AK 1725

AK 13-14/M (Jg. 96-97)
1. Henrik Udert 96 AK 1567
2. Robert Pfeifer 96 Betzdorf 1435
3. Luks Marenbach 97 AK 1427
4. Jan Böhning 97 AK 1329

AK 13-14/W
1. Leah Eitelberg 96 AK 2287
2. Leonie Lingnau 96 AK 2197
3. Malin Bracht 97 AK 2175
4. Mareike Schumacher 96 AK 1871
5. Lena Ochsenbrücher 97 AK 1712

AK 15-16/M (Jg. 94-95)
1. Nils Stammel 94 AK 2477
2. Lukas Becker 95 AK 1790
3. Philipp Jettkant 95 AK 1691

AK 15-16/W
1. Karoline Bauer 95 AK 2128
2. Paulina Pfeifer 94 Betzdorf 2004
3. Ann-Kristin Becker 95 AK 1930
4. Anna Möllers 95 AK 1879

AK 17-18/M (Jg. 92-93)
1. Andreas Schumacher 92 AK 2020

AK 17-18/W
1. Angela Weller 92 AK 2260
2. Yasemin Yilmaz 92 AK 2128
3. Josefine Pfeiffer 93 Betzdorf 2068
4. Katharina Becker 92 AK 1891
5. Carolin Schmidt 93 AK 1802
6. Anica Rohrmann 93 Wirges 1801
7. Pia Herden 93 AK 1600

Offene Klasse/M
1. Daniel Becker 86 AK 2211
2. Marcel Hörter 88 AK 2170
3. Tobias Rodina 87 AK 2121
4. Marcel Zill 91 AK 2115
5. Philipp Sander 91 AK 1786
6. Nico Asbach 89 AK 1763

Offene Klasse/W
1. Geesche Pauly 77 AK 2260
2. Jennifer Krämer 84 AK 2180
3. Jana Pflicht 88 AK 2070


Mannschaftsmeisterschaften:

AK 10/M (Jg. 00-01)
1. OG Altenkirchen 2336 Punkte Jerome Osterkamp, Jan Ochsenbrücher, Noah Wendt, Lucas Schneider, Luca Tscharnezki

AK 10/W
1. OG Altenkirchen 1869 Lena Frohn, Celine Freda, Annika Mürset, Elena Hering, Jule Heynen

AK 12/M (Jg. 98-99)
1. OG Altenkirchen 2533 Paul Lichtenthäler, Lionel Lingnau, Pascal Zill, To, Krischun

AK 12/W
1. OG Altenkirchen 2978 Franziska Schumacher, Paula Fuchs, Jana Wengenroth, Sara Bente, Sophia Nolden

AK 13-14/M (Jg. 96-97)
1. OG Altenkirchen 2774 Til Kirsch, Jan Böhning, Lukas und Simon Marenbach, Moritz Bauer

AK 13-14/W
1. OG Altenkirchen 3057 Leah Eitelberg, Leonie Lingnau, Mareike Schumacher. Teresa Hammer, Malin Bracht

AK 15-16/M (Jg. 94-95)
1. OG Altenkirchen 3451 Janick Weller, Christian Schumacher, Jonas Cramer, Philipp Jettkant
2. OG Wirges 2480

AK 15-16/W
1. OG Betzdorf-Kirchen 3564
2. OG Altenkirchen 2566 Laura Hammer, Sina Schneider, Karoline Bauer, Lena Nolden, Pia Böhning

AK 17-18/M (Jg. 92-93)
1. OG Altenkirchen 3510 Felix Nauroth, Fabian Hasselbach, Marcel Hartmann, Yannick Danner

AK 17-18/W
1. OG Altenkirchen 3641 Yasemin Yilmaz, Angela Weller, Katharina Becker, Carolin Schmidt, Jana Krauskopf

OK/M (offene Altersklasse-Herren)
1. OG Altenkirchen I 3656 Tobias und Johannes Rodina, Marcel Hörter, Carlo Müller, Daniel Becker
2. OG Altenkirchen II 3369 Jakob Jung, Nico Asbach, Marcel Zill, Philipp Sander, Karsten Stadtfeld

OK/W (offene Altersklasse-Damen)
1. OG Altenkirchen I 3423 Geesche Pauly, Jenny Krämer, Linda Niederhausen, Selina Bachenberg, Franzi Kuchhäuser
2. OG Betzdorf-Kirchen 3142
2. OG Altenkirchen II 3063 Sarah Dahm, Melanie Hörter, Jana Asbach, Pia Herden, Jasmin Fuchs.
Ein großer Dank gilt den Kampfrichtern und den Betreuern. Für die Ortsgruppe Altenkirchen waren Benedikt Börgerding, Ralf Gross, Martin Herden, Markus Schütz, Melanie Hörter, Karl Andres, Lisa Andres, Fabian Fuchs, Paul Stammel, Celina Sander, Maike Löhr, Viktoria Franz, Wiebke Pauly und Jonas Bauer als Kampfrichter eingesetzt. Betreut wurden die Schwimmer von Harald Bracht, Ralf Haas, Yannick Danner, Marcel Hartmann, Linda Niederhausen, Selina Bachenberg und Sabrina Hopp. Allen galt ein herzliches Dankeschön für die Unterstützung. (Jana Pflicht)



Kommentare zu: DLRG Altenkirchen im Titelrausch

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Betzdorf-Gebhardshain - 10 neue Infektionen am 20. April

Am Dienstagnachmittag (20. April) weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Montag zehn neue laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4.103 Infektionen nachgewiesen. Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt nun bei 136,6.


Wissen: Erste E-Ladesäule geht mit 100 Prozent Ökostrom in Betrieb

Ein weiterer Baustein zur Energiewende geht in der Stadt Wissen an den Start. Nachdem bereits in der Steinbuschanlage Lademöglichkeiten für E-Bikes geschaffen wurden, können nun Elektroautos an der ersten E-Ladestation der Verbandsgemeinde mit 100 Prozent Ökostrom geladen werden. Weitere Planungen in Richtung Klimaschutzkonzept laufen.


Und wieder Illegale Müllentsorgung: Am Ende zahlen Alle

Innerhalb kürzester Zeit wurde im Forstrevier Katzwinkel an der Grenze zum Forstrevier Wildenburg an drei Stellen illegal Müll entsorgt. Der ökologische sowohl als auch der ökonomische Schaden muss am Ende oftmals von allen Bürgern über Steuern und Gebühren beglichen werden.


Gemeldeter Gebäudebrand führte zu großem Feuerwehraufgebot

Am Dienstagmorgen, 20. April, wurden die Feuerwehren Horhausen und Pleckhausen zu einem Einsatz nach Willroth alarmiert. Die Leitstelle Montabaur löste den Alarm mit dem Stichwort „Gebäudebrand mit Menschenrettung“ aus. Bereits kurz nach dem Alarm machten sich die ersten Kräfte auf den Weg.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Entscheidung ist gefallen: Wissener Schützenfest 2021 erneut abgesagt

Wissen. Lange, sehr lange haben die Verantwortlichen des SV überlegt. Jetzt steht es fest. Das Wissener Schützenfest muss ...

Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Weitere Artikel


Talsohle im Handwerk scheint durchschritten

Koblenz. Die Geschäftslage der Handwerkswirtschaft im Kammerbezirk Koblenz ist besser als im Landesdurchschnitt. Die Ergebnisse ...

Musikschule erfolgreich bei Wettbewerben

Kreis Altenkirchen. Sehr zufrieden mit den Ergebnissen ihrer Schülerinnen und Schüler beim diesjährigen Wettbewerb "Jugend ...

Siegperle wanderte an Nahe und Lahn

Kirchen. Mit jeweils 45 Wanderfreunden war der Volkssportverein "Siegperle" aus Kirchen in den letzten Tagen mit dem Bus ...

Rüddel: "HTS-Weiterbau steht kurz bevor"

Kreis Altenkirchen/Region. Der Bau des noch fehlenden Stücks der B62/Hüttentalstraße bis nach Rheinland-Pfalz kann noch in ...

Siegpromenade voller Unrat - ASV ist sauer

Wissen. Die Männer des Angelsportvereins, die am vergangenen Samstag das Siegufer entlang der Siegpromenade auf ihrer Pachtstrecke ...

Kulturwerk Wissen hat jetzt Beamer und Leinwand

Wissen. Die Fernbedienung für einen großformatigen Beamer mit Leinwand im Kulturwerk übergaben einige Mitglieder des Fördervereins-Vorstands ...

Werbung