Werbung

Nachricht vom 07.08.2019    

600 Jahre Molzhain: Das Festwochenende naht

Im Jahre 1419 wurde der Ort Molzhain zum ersten Mal urkundlich erwähnt, damals noch unter dem Namen „Modelhaen“. Am 17. und 18. August steht zur 600-Jahr-feier ein Festwochenende an. Das Ganze geht los mit einer Feierstunde am Samstag, dem 17. August, im Bürgerhaus. Später spielt dort die Cocktail-Partyband. Auch für Sonntag, den 18. August, gibt es ein buntes Programm.

Die Cocktail-Partyband spielt bei der 600-Jahr-Feier von Molzhain. (Foto: Veranstalter)

Molzhain. Im Jahre 1419 wurde der Ort Molzhain zum ersten Mal urkundlich erwähnt, damals noch unter dem Namen „Modelhaen“. So steht es in der 2009 erschienen Chronik des örtlichen Kultur- und Heimatvereins. 600 Jahre kennt man den Ort demnach. Dieses Jubiläum möchte die Ortsgemeinde Molzhain nun gebührend feiern. Sie lädt alle derzeitigen und ehemaligen Einwohner, die sich ihrem Heimatort noch verbunden fühlen, sowie Gäste ein zur 600-Jahr-Feier am Wochenende des 17. und 18. August.

Das Programm am Festwochenende
An beiden Tagen wird rund ums Bürgerhaus in Molzhain ein abwechslungsreiches Programm geboten:

Am Samstag, dem 17. August, findet um 18 Uhr eine Feierstunde im Bürgerhaus mit Gästen aus der kommunalen Politik und den Ortsvereinen statt. Natürlich sind auch alle Bürger aus Molzhain dazu eingeladen. Musikalisch gestaltet wird der Festakt von den Molzhainer Dorfmusikanten sowie dem MGV Eintracht Steinebach. Ab 21 Uhr spielt dann die Cocktail-Partyband. Der Eintritt kostet 6 Euro pro Person. Mit Partyhits, Schlagern, kölschen Tönen, Rock und Pop überzeugt die Band vom ersten Ton an. Neben den üblichen Getränken werden an diesem Abend von den „Tussis of Cocktails“ auch leckere Cocktails angeboten. Die Cocktail-Bar ist an beiden Tagen geöffnet.

Am Sonntag, dem 18. August, steht ab 9.30 Uhr ein gemeinsames Frühstück im Bürgerhaus auf dem Programm. Eine Teilnahme ist nur mit Voranmeldung möglich. Die Anmeldungen wurden bereits beziehungsweise werden in den nächsten Tagen an alle Molzhainer verteilt. Um 11 Uhr beginnt der Frühschoppen mit den Molzhainer Dorfmusikanten, um 15 Uhr steht die Aufführung des Stückes „Raupe Nimmersatt“ druch den Kindergarten Kausen an. Für die musikalische Unterhaltung am Nachmittag sorgt Julian Moll von Moll Veranstaltungs-Technik aus Malberg.

Am Samstag und Sonntag werden vom „Heimat- und Kulturverein“ mit einem „Beamer“ Fotos von Ereignissen und Personen aus Vergangenheit und Gegenwart im Bürgerhaus gezeigt. Darüber hinaus veranstaltet der Verein eine Fotoausstellung.

Viele Angebote rund ums Bürgerhaus
Rund umd as Bürgerhaus gibt es zudem verschiedenen Angebote und Essens-Stationen, zum Beispiel den „Waschtag „anno-dazu-mal“, die historische Schmiede „Grube Bindweide“, die Historische Feuerwehr Elben, eine Ausstellung und Präsentation des Rassegeflügelzuchtvereins Molzhain, einen Kran mit Aussichtskorb. Der SV Molzhain und die Abteilung der Alte Herren des SV Molzhain betreiben einen „Lebendkicker“, der von der Bambinigruppe organisiert wurde. Hierfür werden für den Sonntag noch Mannschaften gesucht, eine Mannschaft besteht aus fünf Feldspielern und einem Torwart. Interessenten können sich hierzu bei Patrick Schuster und Klaus Buchen melden. Nachmittags wird die Jugendfeuerwehr aus Kausen in Form einer Übung ihr Können unter Beweis stellen.

Für die Kinder stehen ein Spielemobil mit Hüpfburg sowie der Spielplatz am Bürgerhaus mit einem neuen Kletterturm zur Verfügung. Der Kletterturm wurde erst kürzlich errichtet und von der Bambinigruppe finanziert. Kinderschminken und die Herstellung von Buttons mit eigenen Motiven sowie ein Ballonwettbewerb stehen ebenfalls auf dem Programm. An beiden Tagen Sorgt Peter Henrichs mit seinem Team aus Elkenroth mit Essen und Getränken für das leibliche Wohl.

Auftakt schon im Juli
Der Auftakt zu den Festtagen fand bereits Mitte Juli mit einer Messe anlässlich des fünfjährigen Jubiläums der Errichtung der Andachtskapelle „Maria, Mutter des Herrn“ statt. Hierzu ist beim Kapellenbauverein auch eine Broschüre über den Werdegang des Kapellenbaus erhältlich. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: 600 Jahre Molzhain: Das Festwochenende naht

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Patienten mit Verdacht auf Corona-Virus in Siegener Krankenhaus

In Siegen gibt es möglicherweise erste Patienten mit dem Corona-Virus. Das berichtete die Siegener Zeitung. Demnach liegt ein Mann, der auf Geschäftsreise in China war, seit Dienstag auf der Isolierstation im Kreisklinikum in Weidenau, ein weiterer wurde am Mittwoch eingeliefert.


Auf der Couch eingeschlafen – plötzlich stehen mutmaßliche Einbrecher am Fenster

Unbekannte Täter haben am Dienstagabend, 28 Januar 2020, gegen 22.10 Uhr die Glasscheibe einer Terrassentüre eines Wohnhauses in Derschen beschädigt. Der 57-jährige Bewohner lag schlafend auf dem Sofa in seinem Wohnzimmer. Der Mann schreckte auf, als er einen lauten Schlag und das Klirren von Glas hörte.


Kreisfeuerwehrinspekteur: Kreisfeuerwehrverband bezieht Position

Mit großer Sorge blickt der Kreisfeuerwehrverband (KFV) auf die aktuelle Entwicklung in Bezug auf das Amt des höchsten Feuerwehrmanns im Kreis Altenkirchen, dem Kreisfeuerwehrinspekteur. Das wird deutlich in einer Mitteilung des KFV vom Mittwochmorgen. Daraus geht auch hervor, dass sich die Feuerwehren im Kreis eine zügige Entscheidung wünschen.


„Horser Querschläger“: Neue Formation der KG Horhausen startet

Mit einer neuen Formation wartet die Karnevalsgesellschaft Horhausen (KG) rechtzeitig zu Beginn der „heißen Phase“ der fünften Jahreszeit auf. Es handelt sich dabei um die Musikgruppe „Horser Querschläger“, die von Michael Grobler (Vorsitzender der KG) ins Leben gerufen wurde.


Feuerwehr bei Brand eines Spänebunkers 24 Stunden im Einsatz

Rund 24 Stunden waren die Feuerwehren der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain beim Brand eines Spänebunkers in Elben im Einsatz. Zunächst waren die Feuerwehren aus Steinebach und Kausen am Montag gegen 10.29 Uhr alarmiert worden. Schnell zeigte sich, dass der Einsatz deutlich mehr Kräfte, als in den beiden Einheiten vorhanden, binden würde.




Aktuelle Artikel aus Region


Landrat zu Kreisfeuerwehrinspekteur: Ehrenamt ist die Regel

Altenkirchen/Kreisgebiet. „Die Entscheidungen in dieser Frage fielen einstimmig, daher macht es keinen Sinn, diese Diskussion ...

Lions-Club Altenkirchen spendet für Jugendfeuerwehr Horhausen

Horhausen. Bei der Übergabe eines symbolischen Schecks im Feuerwehrgerätehaus durch Präsident Maik Baum in Anwesenheit weiterer ...

Auf der Couch eingeschlafen – plötzlich stehen mutmaßliche Einbrecher am Fenster

Derschen. Er sprang auf und lief zur Terrassentüre. Er konnte nur noch Umrisse von zwei Personen erkennen, die von seinem ...

A 3: Unfall mit mehreren Fahrzeugen und eine Schwerverletzte

Hümmerich. Bei dem Fahrstreifenwechsel übersah die Fahrerin einen auf dem linken Fahrstreifen fahrenden 37-jährigen Autofahrer, ...

Nesrin Sezer aus der Klostergastronomie Marienthal bei der DEHOGA Jugendmeisterschaft

Marienthal/Koblenz. Während die Küche ein dreigängiges Menü aus vorgegebenen Zutaten erstellen, zubereiten und ansprechend ...

Erfolgreiches Jahr für die Ökumenische Stadtbücherei Betzdorf

Betzdorf. In 21 Öffnungsstunden pro Woche sorgen 32 ehrenamtliche Büchereiangestellte für einen reibungslosen Ablauf des ...

Weitere Artikel


Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen lädt zur offenen Probe

Wissen. Zu einer offenen Probe lädt die Stadt- und Feuerwehrkapelle Wissen am Sonntag, dem 18. August, ein. Interessierte ...

Von UMTS zu 5G – und das im Landkreis Altenkirchen?

Kreis Altenkirchen. Schnelles Netz? Von wegen. Mancherorts ist ein störfreies Telefonieren während der Autofahrt im Kreis ...

Sieg-Piraten auf Erkundungstour durch Wissen

Wissen. „Sieg-Piraten ahoi!“, so lautete auch in diesem Jahr der Schlachtruf der 24 Kinder im Alter von 7 bis 10 Jahren und ...

CDU Mudersbach überzeugt sich von Modernisierungs- und Entlastungsprojekten

Mudersbach. Der Ausbau ist nicht nur für den Zugang zum Bahnhof, sondern auch aus Verkehrssicherheitsgründen wichtig. Die ...

Oldtimer-Motorradtreffen beim Technikmuseum Freudenberg

Freudenberg. Bei dem Begriff Oldtimer denken die meisten Menschen zunächst an ein vierrädriges Vehikel, an chromblitzende ...

Fast bis ins Siegerland - Geführte Radtour durch den Hachenburger Westerwald

Hachenburg. Die Strecke führt von Nister, Luckenbach nach Dauersberg. Von dort geht es zurück nach Nister. Diese Tour ist ...

Werbung