Werbung

Nachricht vom 10.08.2019    

Furchtlose Ferienkinder fliegen lautlos wie der Milan

An zwei Tagen in den Sommerferien hatte der Segelflugclub SFC Betzdorf-Kirchen insgesamt 30 Kinder aus den Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen zu Gast auf dem Flugplatz in Katzwinkel. Flieger um Flieger zog die 180 PS starke dunkelrote „Husky“ mit Leichtigkeit in wenigen Minuten auf die Ausklinkhöhe von 600 Metern über dem Flugplatz. Direkt nach dem Ausklinken wurde das Fluggeräusch fast unhörbar und der Flug wurde sanfter.

Viele der Kinder kommen nahezu jedes Jahr wieder und lassen sich die Gelegenheit nicht entgehen, lautlos wie ein Raubvogel zu fliegen. (Foto: SFC)

Katzwinkel. An zwei Tagen in den Sommerferien hatte der Segelflugclub SFC Betzdorf-Kirchen insgesamt 30 Kinder aus den Verbandsgemeinden Betzdorf-Gebhardshain und Kirchen zu Gast auf dem Flugplatz in Katzwinkel. Sie wollten im Rahmen der Kinder-Ferienspaßaktionen der Jugendpflege beider Verbandsgemeinden mit den großen weißen Fliegern des SFC in die Luft gehen, um lautlos wie ein Milan zu fliegen und ohne Motor im Aufwind zu steigen. Angst hatten die Mädchen und Jungen im Alter von 11 bis 16 Jahren dabei nicht, obwohl beim Erklären und Anziehen der automatischen Fallschirme doch fragende Blicke in Richtung Pilot und Eltern gingen. Aber nachdem alles erklärt war, der Schirm fest am Körper angeschnallt war und die erfahrenen Pilotinnen und Piloten die Instrumente und Steuerorgane der Flieger erläutert hatten, behielten doch die Neugierde und Vorfreude die Oberhand.

Ein echter Teamsport
Wer noch nicht an der Reihe war, konnte sich zeigen lassen, wie das Schleppseil, das Motormaschine und Segler während des Flugzeugschlepps verbindet, eingeklinkt wird oder wie der SFC in der Vereinswerkstatt ein Oldtimersegelflugzeug restauriert. Fleißig halfen die Kinder auch beim Zurückschieben der bis zu 20 Meter großen und 360 bis 420 Kilogramm schweren Segler zum Startplatz und erfuhren so, dass Segelfliegen ein echter Teamsport ist.

Eine neue Perspektive
Flieger um Flieger zog die 180 PS starke dunkelrote „Husky“ mit Leichtigkeit in wenigen Minuten auf die Ausklinkhöhe von 600 Metern über dem Flugplatz. Direkt nach dem Ausklinken wurde das Fluggeräusch fast unhörbar und der Flug wurde sanfter. Schon direkt nach dem Abheben, und dann erst recht mit zunehmender Flughöhe, lernten die Kinder, die Erde und ihre Heimat aus einer ganz neuen Perspektive kennen: Alles am Boden wurde kleiner. Sie erkannten, wieviel Wald es in der Region gibt, wieviel Wald geschädigt ist und in Braun statt in sattem Grün erscheint. Und dass es gar nicht so einfach ist, aus 600 Metern Höhe das eigene Zuhause am Boden zu finden, obwohl man fast genau darüber fliegt.

Freude und Begeisterung
Die lautlosen Flüge dauerten je nach Aufwinden zwischen 15 und 60 Minuten, genug Zeit, um sich an die neue Sehweise zu gewöhnen und das lautlose Gleiten zu genießen. Nach der sanften Landung auf dem Gras der Piste hatten die Kinder dann wieder festen Boden unter den Füßen und tauschten mit ihren Freunden dann strahlend die neuen Erfahrungen und Gefühle aus. Da gab es viel zu berichten, was man alles gesehen hatte und was man während des Fluges gefühlt hatte. „Die Freude und Begeisterung der Kinder ist für die Piloten immer wieder eine besondere Belohnung, auch wenn sie schon viele Hundert oder Tausend Flugstunden im Segler hinter sich haben, das steckt an und motiviert ungemein“, schreibt der SFC dazu per Pressemitteilung.

2020 geht es weiter
Viele der Kinder kommen nahezu jedes Jahr wieder und lassen sich die Gelegenheit nicht entgehen, lautlos wie ein Raubvogel zu fliegen. Der SFC nimmt an den Kinder-Ferienspaßaktionen von Anbeginn teil, und das nun schon im 36. Jahr. Der Verein freut sich jetzt schon auf die Kinder im nächsten Jahr. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: Furchtlose Ferienkinder fliegen lautlos wie der Milan

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


72 Infektionen im Kreis – 45 Frauen und Männer geheilt

Seit Montag, 6. April, ist lediglich ein neuer Fall einer Corona-Infektion im Kreis Altenkirchen hinzugekommen. Mittlerweile gelten 45 Personen als geheilt. Landrat Dr. Peter Enders appelliert besonders im Hinblick auf das bevorstehende Oster-Wochenende an die Bevölkerung.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Heute Nacht in den Supermond schauen

Heute Nacht in den Supermond schauen

Heute können Sie ein besonderes Himmelsspektakel bestaunen: den sogenannten Supermond. Ein Supermond ist der Vollmond am erdnächsten Punkt seiner elliptischen Bahn. Er erscheint dadurch besonders groß und hell. Der hellste Supermond des Jahres 2020 ist in der kommenden Nacht vom 7. auf den 8. April zu beobachten.


Motorradfahrer bei Unfall auf der L 269 schwer verletzt

Auf der Landesstraße 269 ist es am Dienstag, 7. April, gegen 14.40 Uhr zu einem Verkehrsunfall mit einem Motorrad gekommen. Der Fahrer befuhr die L 269 zwischen Oberlahr und Burglahr. Durch eine Unachtsamkeit ereignete sich nach Aussage der Polizei der folgenschweren Unfall.


Region, Artikel vom 07.04.2020

Umbau der Rathausstraße in Wissen gestartet

Umbau der Rathausstraße in Wissen gestartet

Nach der großen Sorge vor der Baustelle und den damit verbundenen Umsatzeinbußen erscheint nun durch die Corona-Pandemie die Baustelle in der Wissener Rathausstraße völlig in den Hintergrund gerückt. Das marode Abwassersystem lässt aber keinen Aufschub zu, so Stadtbürgermeister Berno Neuhoff.


Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen erinnert sich

In diesen Tagen der Gesundheitskrise erinnert sich die St. Hubertus Schützenbruderschaft an ihren Gründerpräses Pfarrer Franz Stams. In seinem Buch beschreibt er die unvergleichliche Atmosphäre und die Lebensfreude, die er beim ersten Schützenfest auf der Birkener erlebte. ´




Aktuelle Artikel aus Vereine


Die St. Hubertus Schützenbruderschaft Birken-Honigsessen erinnert sich

Birken-Honigsesssen. „Am Montag zog die Pfarrgemeinde nach dem Gottesdienst zum Festzelt. Bei diesem Frühschoppen hatten ...

Naturschützer aktiv für Wildkatzen

Region. Die Europäische Wildkatze lebt versteckt und zurückgezogen in unseren Wäldern. Sie sieht grau-braun-getigerten Hauskatzen ...

Gartenschläfer werden munter – Spurensuche startet

Mainz/Region. Unterstützen können alle, die einen Gartenschläfer gesehen haben, indem sie ihren Hinweis auf www.gartenschlaefer.de ...

Kinderschutzdienst Kreis Altenkirchen beim DRK-Landesverband

Kirchen. Kinder und Jugendliche, die von Gewalt betroffen oder bedroht sind, können sich im Landkreis Altenkirchen auch weiterhin ...

Jugendchor Teenitus mit Spaß am Gesang sucht neue Begeisterte

Kirchen. Unter der Leitung von Karin Endrigkeit wird normalerweise jede Woche laut und kräftig gesungen, das Ganze mit viel ...

Hospizverein begleitet auch in Zeiten von Corona

Altenkirchen. Dabei richten sich die Mitarbeiter selbstverständlich nach den Prinzipien zur Risikoeinschätzung und den Handlungsempfehlungen ...

Weitere Artikel


Church Trail in Köln: Ein Lauf von Kirche zu Kirche

Köln. Ein Lauferlebnis der etwas anderen Art bietet der Church Trail des DJK Sportverbands-Diözesanverband Köln e.V. am Donnerstag, ...

"Mit mir nicht" - Gemeinsam gegen falsche Polizeibeamte

Koblenz. Seit Februar 2018 beschäftigt sich eine Ermittlungsgruppe der Kriminaldirektion Koblenz mit solchen Verfahren. Allein ...

„Wir brauen, Sie schauen“ – ein Erfolgsrezept der Hachenburger Brauerei

Hachenburg. Viele der 20.000 Gäste entdecken dabei gleichzeitig die Schönheit unseres Westerwaldes, der ihnen bis dato noch ...

Automobilzulieferer PTM GmbH aus Nauroth: Insolvenzverfahren beantragt

Nauroth/Betzdorf. Die PTM GmbH aus Nauroth hat am Donnerstag (8. August) Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. ...

Guter Tag: Erweiterte DRK-Rettungswache in Kirchen eingeweiht

Kirchen. Viele Gäste aus Politik, Kirche und Wirtschaft waren gekommen, um an der Einweihung der Erweiterung und dem Umbau ...

Spatenstich für 35 neue Bauplätze in Nauroth

Nauroth. An einem schönen und flachen Fleckchen Erde entstehen 35 neue Bauplätze: Die Ortsgemeinde Nauroth erschließt das ...

Werbung