Werbung

Nachricht vom 10.08.2019    

"Mit mir nicht" - Gemeinsam gegen falsche Polizeibeamte

VIDEO | "Frau Meier? Mein Name ist Hauptkommissar Schmitz von der Kripo Koblenz. In Ihrer Nachbarschaft sind Einbrecher festgenommen worden und wir haben eine Liste gefunden, auf denen auch Ihr Name steht. Ihre Wertsachen sind zu Hause nicht mehr sicher!" - so oder in leicht abgewandelter Masche versuchen Betrüger mit geschickter Gesprächsführung seit Jahren, an die Ersparnisse von vornehmlich älteren Menschen zu gelangen. Leider waren diese Trickbetrüger auch einige Male erfolgreich.

Grafik: Polizei

Koblenz. Seit Februar 2018 beschäftigt sich eine Ermittlungsgruppe der Kriminaldirektion Koblenz mit solchen Verfahren. Allein 2018 registrierte die Ermittlungsgruppe rund 2.300 Strafanzeigen im Bereich des Polizeipräsidiums Koblenz. In 9 Fällen waren die Betrüger 2018 erfolgreich. Sie erbeuteten Geld und Wertsachen im Gesamtwert von etwa 239.000 Euro. Bereits im 1. Halbjahr 2019 wurden dem Polizeipräsidium Koblenz etwa 810 Anrufe (Vergleich 1. Halbjahr 2018: 1.030) gemeldet. Darunter waren 6 Fälle, in denen die Betrüger Beute machten. Der Gesamtschaden beträgt hier rund 107.000 Euro.

"Jeder Fall ist einer zu viel. Daher starten wir mit dem heutigen Tag die Kampagne "Mit mir nicht". Wir wollen so viele Menschen wie möglich erreichen und über die Vorgehensweise der Betrüger informieren. Primär richten wir unsere Aktion auf die vornehmliche Zielgruppe der Täter aus - die älteren Menschen in unserer Region. Aber auch Angehörige und Bankmitarbeiter sollen ausdrücklich angesprochen werden. Mit unserer Plakataktion und dem Videoclip wollen einen möglichst großen Personenkreis für dieses Thema sensibilisieren", so Polizeivizepräsident Jürgen Süs.

Für die am 9. August beginnende Kampagne hat das Polizeipräsidium Koblenz 6.000 Plakate mit unterschiedlichen Protagonisten und deren Aussagen gedruckt und an die Kommunen im Präsidialbereich verteilt. Mit Kampagnenstart werden die Plakate an öffentlichen Gebäuden ausgehängt. "Auch die ehrenamtlich tätigen Sicherheitsberater für Senioren, die durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zentralen Prävention des PP Koblenz ausgebildet wurden, werden in diese Präventionsmaßnahme mit einbezogen. Sie verteilen die Plakate an wirkungsvollen Stellen, weisen in ihren Vorträgen auf die Tricks der Betrüger hin und geben Tipps, wie man sich davor schützen kann. Diesen engagierten Bürgerinnen und Bürgern danke ich sehr herzlich für die Unterstützung. Unterstützen auch Sie uns. Veröffentlichen auch Sie unsere Plakate. "Gemeinsam sind wir stark - Gemeinsam gegen Falsche Polizeibeamte", so der Polizeivizepräsident zum Abschluss der Pressekonferenz. (PM Polizei)


Nützliche Präventionstipps sowie der Videoclip der Polizei



Kommentare zu: "Mit mir nicht" - Gemeinsam gegen falsche Polizeibeamte

1 Kommentar
Die Kampagne ist gut gemeint, kommt nur viel zu spät. Ich versteh nur nicht wie immer noch Menschen auf diese Betrugsmaschen hereinfallen. Man brauch doch nur seinen gesunden Menschenverstand zu benutzen um diese Maschen zu durchschauen.Wenn jemand sein Vermögen oder Wertsachen zum Fenster rauswirft, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.
#1 von Axel Eppich, am 11.08.2019 um 16:57 Uhr

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Es ist ein Millionenspiel, in das das DRK-Verbundkrankenhaus Altenkirchen-Hachenburg involviert ist. Jetzt, da der aus Sicht vieler Bürger des AK-Landes ungeliebte und deswegen abgelehnte sowie aus dem Nichts entsprungene Standort "Müschenbach-Ost" für einen Neubau auserkoren wurde, steigen schon zu erwartende immense Ausgaben von mindestens 120 Millionen Euro ein wenig höher am Horizont. Ein Blick zurück zeigt, dass in die beiden "alten" Kliniken in den zurückliegenden Jahren bereits kräftig investiert wurde.


Prunksitzung der KG Altenkirchen: Gelungener Start in die tollen Tage

In Altenkirchen begannen am Samstag, 15. Februar, die „tollen“ Tage. Die Karnevalsgesellschaft hatte zur großen Prunksitzung eingeladen. Zahlreiche Närrinnen und Narren waren der Einladung gefolgt und freuten sich auf ein rund fünfstündiges Programm. Ehrengäste waren neben dem Bürgermeister der Verbandsgemeinde Fred Jüngerich und dem Bürgermeister der Kreisstadt Matthias Gibhardt Heijo Höfer (MdL) und Erwin Rüddel, als Vertreter der Rheinischen Karnevals Kooperationen (RKK).


Karneval in Herdorf: Altweiberparty mit Sidewalk Deluxe

Am Altweiber-Donnerstag und Rosenmontag lädt MyDearCaptain zur alljährlichen Karneval-Party im großen Festzelt auf dem Rewe-Parkplatz in Herdorf ein. Doch nicht alles ist wie immer – eine neue Mannschaft und überarbeitete Prozesse garantieren den Jecken und Narren eine wilde Sause.


„Kölsche Nacht“ der KG Wissen ließ das Kulturwerk schunkeln

Die KG Wissen ließt am Samstag, 15. Februar, im Kulturwerk die „Raketen“ steigen. Die Verantwortlichen um Sitzungspräsident Jürgen Thielmann hatten wieder einmal ein abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Besonderen Wert legen die Karnevalisten aus der Siegstadt darauf, die eigenen sowie Kräfte aus der Region zu präsentieren.


Vorstand der FDP Altenkirchen auf Kreisparteitag neu gewählt

Die Liberalen des FDP-Kreisverbandes Altenkirchen trafen sich am 15. Februar zum Kreisparteitag mit turnusmäßigen Neuwahlen des gesamten Vorstands. Der langjährige Vorsitzende, Christof Lautwein, trat aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr zur Wiederwahl an. Zum neuen Kreisvorsitzenden wurde der langjährige Stellvertreter, Christian Chahem aus Altenkirchen einstimmig gewählt.




Aktuelle Artikel aus Region


Es sind noch Plätze frei: TV-Studio-Backstage-Tour in Köln

Montabaur/Neuwied/Altenkirchen. Los geht es mit der Besichtigung der MMC Film & TV Studios Cologne, der Heimat vieler beliebter ...

Energietipp: Fenstertausch – Glas oder Rahmen?

Kreis Altenkirchen. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung ...

Jetzt bewerben: Girls' Day bei der Polizei in Betzdorf

Betzdorf. Eine klischeefreie Berufs- und Studienorientierung ist das Ziel von Girls'Day und Boys'Day. "Der Tag setzt seit ...

Grundschüler lernen Leben im Rollstuhl kennen

Betzdorf. Herr Holzem berichtete den Schülern über sein Leben vor seinem Unfall als junger Mann und wie er es danach schaffte, ...

Millionengrab Krankenhäuser? Was in Altenkirchen und Hachenburg investiert wurde

Altenkirchen. Natürlich dreht sich im bundesdeutschen Gesundheitssystem alles ums liebe Geld. Das DRK-Verbundkrankenhaus ...

Karneval in Herdorf: Altweiberparty mit Sidewalk Deluxe

Herdorf. Neue Mannschaft – altbewährtes Karnevalfest. Der Eventspezialist OKAY-Veranstaltungen tritt in den Hintergrund und ...

Weitere Artikel


„Wir brauen, Sie schauen“ – ein Erfolgsrezept der Hachenburger Brauerei

Hachenburg. Viele der 20.000 Gäste entdecken dabei gleichzeitig die Schönheit unseres Westerwaldes, der ihnen bis dato noch ...

Klimawandel und Nachhaltigkeit: CVJM-Freizeit führte nach Bornholm

Betzdorf. Die diesjährige Jugendfreizeit des CVJM Betzdorf führte auf die dänische Ostsee-Insel Bornholm. Zwei Wochen lang ...

Zum 13. Mal: Boule-Turnier in Horhausen

Horhausen. Der Heimat- und Verkehrsverein Horhausen richtet mit Unterstützung der Strickmanufaktur Seldom von Rolf und Martina ...

Church Trail in Köln: Ein Lauf von Kirche zu Kirche

Köln. Ein Lauferlebnis der etwas anderen Art bietet der Church Trail des DJK Sportverbands-Diözesanverband Köln e.V. am Donnerstag, ...

Furchtlose Ferienkinder fliegen lautlos wie der Milan

Katzwinkel. An zwei Tagen in den Sommerferien hatte der Segelflugclub SFC Betzdorf-Kirchen insgesamt 30 Kinder aus den Verbandsgemeinden ...

Automobilzulieferer PTM GmbH aus Nauroth: Insolvenzverfahren beantragt

Nauroth/Betzdorf. Die PTM GmbH aus Nauroth hat am Donnerstag (8. August) Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. ...

Werbung