Werbung

Nachricht vom 10.08.2019    

Klimawandel und Nachhaltigkeit: CVJM-Freizeit führte nach Bornholm

Die diesjährige Freizeit des CVJM Betzdorf führte nach Bornholm. Zwei Wochen lang erlebten knapp 30 junge Menschen eine intensive und spannende Zeit bei bestem sommerlichen Wetter. Dabei ging es auch um das Thema Schöpfungsbewahrung, das aktuell wie kein zweites unter der Überschrift „Klimawandel“ diskutiert wird. Und wer nicht im Meer badete oder unterwegs war, konnte fast täglich einen der vielen Workshops besuchen, die die ehrenamtlichen Mitarbeiter anboten.

Die diesjährige Freizeit des CVJM Betzdorf führte nach Bornholm. (Foto: CVJM)

Betzdorf. Die diesjährige Jugendfreizeit des CVJM Betzdorf führte auf die dänische Ostsee-Insel Bornholm. Zwei Wochen lang erlebten knapp 30 junge Menschen eine intensive und spannende Zeit bei bestem sommerlichen Wetter. Inhaltlich wurden diverse christliche Eigenschaften ergründet, wie zum Beispiel der Umgang mit schwierigen Situationen im Leben, Mut beweisen, Vertrauen schenken oder das eigene Leben schätzen zu lernen. Auch ging es um das Thema Schöpfungsbewahrung, das aktuell wie kein zweites unter der Überschrift „Klimawandel“ diskutiert wird. Bei einem Sonnenuntergang am Strand konnten die Teilnehmer die christliche Motivation für einen guten Umgang mit der Erde erfahren und Gottes Auftrag an die Menschen hinsichtlich der Welt kennenlernen.

Fisch, Bonbons und Lakritz
Nachmittags und abends nutzte die Freizeitgruppe nicht nur das riesige Freizeitgelände am Strand, sondern auch die mitgenommen Autos und gemieteten Fahrräder. Man erkundete die kleinen skandinavischen Ortschaften, diverse Häfen, probierte frischen Fisch und frisch gemachte Bonbons und Lakritz. Auch der angeblich weißeste Sandstrand Europas, Dueodde, durfte auf dem Programm nicht fehlen.

Nachhaltigkeit auf der Agenda
Wer nicht im Meer badete oder unterwegs war, konnte fast täglich einen der vielen Workshops besuchen, die die ehrenamtlichen Mitarbeiter anboten. Da ging es beispielsweise um das große Thema Nachhaltigkeit. Es wurden nachhaltige Butterbrotpapiere aus Stoff und Wachs hergestellt, CO2-freie Souvenirs aus selbst gesammeltem dänischen Treibholz gebastelt und CO2-frei mit dem Fahrrad zum Strand gefahren. Mit Fähre und Bus ging es für die Jugendlichen zwischen 9 und 18 Jahren wieder zurück in die Heimat, begleitet von den acht geschulten und ehrenamtlichen Betreuern, die das komplette Programm vorbereitet und durchgeführt hatten. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Klimawandel und Nachhaltigkeit: CVJM-Freizeit führte nach Bornholm

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Chefarzt Dr. Enders: Kreisverwaltung wird Krankenhaus

Die Kreisverwaltung Altenkirchen wurde am Freitag, den 21. Februar kurzer Hand in eine Klinik verwandelt. Kein Wunder, tobt doch der Streit um den neuen Krankenhausstandort. Landrat Dr. Peter Enders ist der einzige Landrat in Deutschland, der Medizin studiert hat. Rund 100 Narren hatten sich zum Karnevalsempfang in der Kreisverwaltung versammelt.


Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Auch in diesem Jahr findet am Veilchendienstag, den 25.02.2020, der traditionelle Umzug der Karnevalsgesellschaft Wissen statt, der ab 14.11 Uhr durch die Siegstadt zieht. Zahlreiche Fußgruppen und 26 Wagen werden den Umzug bunt gestalten.


40.000 Euro Sachschaden bei Unfall mit betrunkenem Fahrer

Ein alkoholisierter Pkw-Fahrer hat am späten Donnerstagabend in Gebhardshain einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem circa 40.000 Euro Sachschaden entstand. Seinen Führerschein ist er nun erst einmal los.


Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Am Festzelt in Malberg hat es am Abend des Karnevalssamstags eine Schlägerei gegeben, bei der auch ein Rettungssanitäter angegriffen wurde. Zudem kam es zu mehreren Vorfällen von Körperverletzung, wie die Betzdorfer Polizei am Sonntagmorgen berichtet.


Vereine, Artikel vom 22.02.2020

Kinderkarneval in Katzwinkel

Kinderkarneval in Katzwinkel

Am Freitag, 21. Februar, hieß es wieder Katzwinkel, Glück Auf!!! Der Kinderkarneval am Freitag nach Altweiber ist aus Katzwinkel nicht mehr wegzudenken. Aber ohne das Engagement von Janine Würden, Carmen Wäschenbach und Katja Wilhelm wäre so eine Sitzung nicht zu stemmen. Da sind sich auch die Kinder einig, die fleißig wochenlang für Ihre Auftritte geübt hatten. Die viele Arbeit sollte sich bezahlt machen. Mit großen Applaus und dreimal „Katzwinkel, Glück Auf“ erschallte es mehrfach donnernd vom begeisterten Publikum.




Aktuelle Artikel aus Region


Rettungssanitäter bei Schlägerei am Zelt in Malberg angegriffen

Malberg. Gegen 21.23 Uhr waren die am Festzelt in Malberg eingesetzten Rettungssanitäter zu einer Schlägerei gerufen worden, ...

Dämmerschoppen in Oberlahr war wieder gut besucht

Oberlahr. Das Zelt in Oberlahr füllte sich, am Freitagabend, 21. Februar, wie in den vergangenen Jahren, recht schnell. Erfreulich, ...

Infos zum Veilchendienstagsumzug in Wissen mit Zug-Abschlussparty

Wissen. In diesem Jahr wird, bereits wie im Vorjahr, mit der Aufstellung ab 13 Uhr im Kreuztal begonnen. Für musikalische ...

Die Seilbahn Koblenz startet in die Saison 2020

Koblenz. Zum Saisonstart hält die Seilbahn Koblenz für ihre Besucher viele Überraschungen an der Talstation bereit. Ab dem ...

Vortrag: Gesetzliche Betreuung und Vorsorgevollmacht

Altenkirchen. Wenn man nicht vorsorglich einer Vertrauensperson eine Vollmacht erteilt hat, bleibt oft nur eine Betreuerbestellung ...

Jetzt bewerben für den Deutschen-Kita-Preis 2021

Betzdorf. Mitmachen können jede Kindertagesstätte und jede lokale Initiative in Deutschland, die sich für gute Aufwachsbedingungen ...

Weitere Artikel


Zum 13. Mal: Boule-Turnier in Horhausen

Horhausen. Der Heimat- und Verkehrsverein Horhausen richtet mit Unterstützung der Strickmanufaktur Seldom von Rolf und Martina ...

Positives Signal: Inno Friction in Hamm schließt Tarifvertrag ab

Hamm/Sieg. Auf einer Pressekonferenz informierte die Geschäftsleitung der neu gegründeten Inno Friction GmbH aus Hamm an ...

Der Meeresspiegel steigt seit 50 Jahren schneller

Siegen. Der Himmel ist blau, die Sonne scheint – und trotzdem stehen die Straßen knietief unter Wasser. Das Phänomen des ...

„Wir brauen, Sie schauen“ – ein Erfolgsrezept der Hachenburger Brauerei

Hachenburg. Viele der 20.000 Gäste entdecken dabei gleichzeitig die Schönheit unseres Westerwaldes, der ihnen bis dato noch ...

"Mit mir nicht" - Gemeinsam gegen falsche Polizeibeamte

Koblenz. Seit Februar 2018 beschäftigt sich eine Ermittlungsgruppe der Kriminaldirektion Koblenz mit solchen Verfahren. Allein ...

Church Trail in Köln: Ein Lauf von Kirche zu Kirche

Köln. Ein Lauferlebnis der etwas anderen Art bietet der Church Trail des DJK Sportverbands-Diözesanverband Köln e.V. am Donnerstag, ...

Werbung