Werbung

Nachricht vom 13.08.2019    

3-Dörfer-Leckerbissen: Alle feiern beim gemeinsamen Fest

Am Sonntag, 11. August, lud der 3-Dörfer-Heimatverein Isert/Nassen/Racksen mit Unterstützung der Ortsgemeinden Isert und Racksen zu einem gemeinsamen Fest in das Bürgerhaus Isert/Racksen ein. Der Verein lädt bereits seit über 20 Jahren zu diesem Gemeinschaftsprojekt ein. Das Fest begann mit einem Gottesdienst, organisiert durch die Kirchengemeinden Hilgenroth und Kroppach.

Gut besucht war das Fest. (Fotos: kkö)

Isert/Nassen/Racksen. Das Bürgerhaus Isert, das gemeinsam mit der Ortsgemeinde Racksen genutzt wird, ist am zweiten Sonntag im August seit über 20 Jahren Anziehungspunkt für zahlreiche Besucher. So auch in diesem Jahr. Der 3-Dörfer-Heimatverein zusammen mit der Moderatorin und Vorsitzenden Martina Hassel hatte sich, neben den bekannten Attraktionen, wieder einiges einfallen lassen.

So hatte Justin Gerritz, Karttalent aus Isert, sein Rennkart mitgebracht und stand den Besuchern für Fragen rund um den Kartsport und auch Bilder zur Verfügung. Das für viele der reiferen Jahrgänge ein bekanntes Spiel aus der Jugendzeit, den Stelzenlauf, hatten die Organisatoren noch erweitert. So musste ein Spieler die Konstruktion, bestehend aus zwei hohen Hölzern und einer Querverbindung, die als Trittstufe diente, bewegen. Wie alles in den Dörfern ging auch dies nur gemeinsam. Der „Läufer“ wurde von vier Mitspielern, welche die Konstruktion mit Seilen sicherten, unterstützt. Ebenso waren auf dem Fest noch der MGV Eichelhardt und der Frauenchor Mammelzen zu Gast. Die Kindertanzgruppe des HC Erbachtal zeigte den zahlreichen Gästen ihre tollen Tänze.



Auch in diesem Jahr stand dieses Fest im Zeichen von Kennenlernen und Geselligkeit. An einem der Grills „bediente“ Ortsbürgermeister Wolfgang Hörter (Isert) die hungrigen Gäste. Karl Rabsch hatte wieder sein schmackhaftes Brot gebacken. Auch die Volkerzer Waffeln durften natürlich nicht fehlen. Hassel nannte als wichtigen Punkt für dieses Fest das gemeinsame Erleben und zeigte sich stolz, wie viele Mitstreiter dafür sorgen, dass es immer ein tolles Fest wird. „Ehrenamtliches Engagement ist in den drei Orten kein Schlagwort, sondern wird gelebt“, so Martina Hassel weiter. Als besonderes Highlight war der „Raiffeisenliner“ der Spedition Höhner aus Weyerbusch zu sehen. Das Fest, das zeigt, was gemeinsames Gestalten und viel ehrenamtliches Engagement ermöglicht, wird immer bekannter, worüber sich die Organisatoren natürlich freuen. (kkö)


Lokales: Altenkirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Schwerer Verkehrsunfall in der Wissener Straße in Windeck - 20-Jähriger schwerstverletzt

Windeck. Laut Polizeiinformationen wurde die Rettungsleitstelle kurz nach vier Uhr morgens über den schweren Verkehrsunfall ...

Diebstähle und Platzverweis in der Region Betzdorf: Polizei sucht Zeugen

Betzdorf. Am 18. April zwischen 20.05 Uhr und 20.30 Uhr wurde in der Siegstraße in Kirchen ein Hinterrad eines E-Bikes gestohlen. ...

Nächtlicher Vandalismus in Fürthen: Unbekannter Täter beschädigt zwei Volkswagen

Führten. Gegen 0.30 Uhr am Donnerstag (18. April) wurde der friedliche Schlaf der Anwohner in Fürthen, Rosenstraße jäh unterbrochen. ...

2. Aktualisierung: Umgestürzter Baum auf Schienen - Züge können eingleisig wieder fahren

Region. Aktuelle berichtet die Deutsche Bahn, dass die Streckensperrung zwischen Herchen und Au (Sieg) aufgehoben wurde. ...

Kreuzerhöhungskirche Wissen sucht nach Brandkatastrophe Orgelpaten

Wissen. Der Gesamtschaden der durch die Brandstiftung verursachten Brandschäden beläuft sich auf über zwei Millionen Euro. ...

Westerwaldwetter: Regen, Schnee und Sonne – am Wochenende ist alles dabei

Region. Das kommende Wochenende (20. und 21. April) hat von allem etwas. Nur die frühlingshaften Temperaturen wollen sich ...

Weitere Artikel


Erster Ehrenamtstag in Betzdorf als deutliches „Dankeschön“

Betzdorf. Gerade heute sei es enorm wichtig, das Ehrenamt in den Fokus zu rücken, so Bürgermeister Brato. Die Gesellschaft ...

Gold bei den Austrian Open für Sporting Taekwondo

Altenkirchen. Im Finale gegen Irland lässt die amtierende Deutsche Meisterin sich die erarbeitete Führung nicht ein Mal nehmen ...

Musikverein Dermbach feierte sein Waldfest

Herdorf. Am zweiten Wochenende im August feierte der Musikverein Dermbach sein alljährliches Waldfest auf der Grillhütte ...

Pablo Kramer belohnt sich mit Platz 5 in der Tageswertung

Hamm/Kerpen. Mit defektem Luftfilter, welcher drohte vom Kart ab zu fallen, hieß es für Kramer: Alles oder Nichts. Von hinten ...

Landkreistag: Genossenschaften im ländlichen Raum sind Thema

Altenkirchen. Am Freitag, dem 16. August, setzt der rheinland-pfälzische Landkreistag seine Veranstaltungsreihe zum Thema ...

Kunstforum Westerwald bringt „FREI-RAUM“ in die Landjugendakademie

Altenkirchen. Das Kunstforum Westerwald, eine Vereinigung von Künstlern verschiedener Kunstrichtungen aus dem gesamten Westerwald, ...

Werbung