Werbung

Nachricht vom 13.08.2019    

100 Jahre Sportfreunde Schönstein: Unterhaltsamer Festakt

Die Sportfreunde Schönstein feierten den Festakt zum 100-jährigen Jubiläum im Wissener Kulturwerk. Vorsitzender Rainer Schmidt, von Beruf Gärtner, verglich den Verein mit einem Baum. Der Baum Sportfreunde Schönstein hat in seiner wechselvollen Geschichte Höhen und Tiefen erlebt, so Schmidt. Der Verein habe immer mal wieder mit Problemen zu kämpfen gehabt, auch manchen Ast verloren, sei aber stark genug, die „Stürme“ zu überstehen.

Natürlich gab es Ehrungen für verdiente Sportfreunde,unter anderem für (von links) Rainer Schmidt, Werner Marciniak und Manfred Lauer. (Foto: kkö)

Wissen/Schönstein. Die Sportfreunde Schönstein feiern in diesem Jahr das 100-jährige Bestehen des Vereins. Aus diesem Anlass hatten die Verantwortlichen um den Vorsitzenden Rainer Schmidt viel Prominenz aus Politik, Wirtschaft und Sport in das Kulturwerk nach Wissen eingeladen. Vorsitzender Rainer Schmidt begrüßte unter anderen den Schirmherrn des Jubiläumsjahres, Nicolaus Graf Hatzfeldt, Landrat Michael Lieberund Stadtbürgermeister Berno Neuhoff.

Begriff der „Sportfreunde“ ist Programm
Bruno Wagner, der verantwortlich die Chronik erstellt hat, stellte in einer Präsentation die wechselvolle Geschichte, verbunden mit Bildern aus dem dörflichen Umfeld, vor. Hierbei konnten sich einige der anwesenden Spieler vergangener Jahrzehnte wieder erkennen, was für Heiterkeit sorgte. Der Vortrag und die Präsentation erhielt lang anhaltenden Beifall. Der Schirmherr Nicolaus Graf Hatzfeldt griff in seiner Rede den Vergleich von Rainer Schmidt auf und zeigte die Gründung im Blick auf die damalige Geschichte auf. Das wichtigste sei ihm aber der Begriff „Sportfreunde“. Hier zeige sich der Wille zum Zusammenhalt und gegenseitigem Respekt.

Geschichtsträchtiges Fest
Landrat Michael Lieber nannte die Chronik ein Dokument der Zeitgeschichte. Ohne Vergangenheit, so Lieber, gebe es keine Zukunft. Beigeordneter Friedhelm Steiger gratulierte im Namen der Verbandsgemeinde (VG). Er und alle Verantwortlichen der VG freuen sich über die hervorragende Jugendarbeit, die im Verein geleistet wird. Besonderes Interesse fand dann die Rede des Stadtbürgermeisters Berno Neuhoff, der mit Zylinder und blauroter Schärpe auf die Bühne schritt. Neuhoff ging auf das nicht immer einfache Verhältnis zwischen dem heutigen Stadtteil Schönstein und der Stadt Wissen ein. In humorvoller Art zeigte er auf, dass es „geschichtsträchtig“ sei, dass die Schönsteiner erstmals in Wissen feiern. Hierfür gab es neben Lachern auch den verdienten Applaus. Die Vertreter der Sportverbände hatten im Anschluss noch die Ehrungen vorzunehmen. Rainer Schmidt erhielt den Ehrenbrief des Sportbundes Rheinland, der eigentlich bereits nach zehn Jahren verliehen wird. Schmidt ist aber bereits mehr als 20 Jahre im Vorstand tätig. Werner Marciniak erhielt den Ehrenbrief und Manfred Lauer die bronzene Ehrennadel des Fußballverbandes Rheinland.

Trikot-Versteigerung bringt 350 Euro
Zum Schluss wurde das Jubiläums-Trikot, auf dem die Ehrengäste und alle anwesenden Spieler unterschrieben hatte, versteigert. Schmidt entpuppte sich als besonders guter Auktionator, der es den Gästen leicht machte sich gegenseitig zu überbieten. Gebote gab es vom Schirmherrn, von Dechant Martin Kürten, von MdB Erwin Rüddel. Den Zuschlag erhielt dann bei 350 Euro der Chronist Bruno Wagner. Der Erlös wird an das Kinder- und Jugendhospiz in Olpe gespendet. „Bengel Jupp“, so wurde die Schaufensterpuppe, die das Trikot trug, genannt, wird sicher einen Ehrenplatz im Hause Wagner bekommen. Im Anschluss feierten die Gäste noch eine große Jubiläumsparty. (kkö)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: 100 Jahre Sportfreunde Schönstein: Unterhaltsamer Festakt

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Leerstand in Altenkirchen zeigt Wandel des Einzelhandels

Der Blick in viele Einkaufsstraßen deutscher Städte und Gemeinden macht deutlich: Die steigende Zahl leer stehender Geschäfte ist ein Indikator, dass sich ein Wandel vollzieht. Geht der Trend weiter in Richtung Shopping-Zentren vor den Toren der Kommunen oder übernimmt der Internet-Handel immer mehr Anteile am Umsatz? Noch kann sich Altenkirchen glücklich schätzen. Nicht viele Ladenlokale in der Innenstadt sind verwaist.


Zeugen gesucht: Mann will Streit schlichten und wird verprügelt

Auf dem Rewe-Parkplatz in Hamm/Sieg hat es am Mittwochabend eine handfeste Auseinandersetzung gegeben. Als ein Unbeteiligter den Streit schlichten wollte, wurde er ebenfalls angegriffen und schließlich mit einer Glasscherbe im Gesicht verletzt. Die Polizei bittet Zeugen, sich zu melden.


Berufsschüler muss Schule wegen nicht entschuldigter Fehlzeiten verlassen

Die Entscheidung des Schulleiters einer Berufsbildenden Schule, das Schulverhältnis mit einem Schüler, der mindestens zehn Tage unentschuldigt gefehlt hat, zu beenden, ist nicht zu beanstanden. Dies hat das Verwaltungsgericht Koblenz entschieden.


Bürgermeister Gibhardt: „In Altenkirchen bewegt sich etwas“

Von der Dauer der Amtszeit seines Vorgängers ist er noch Lichtjahre entfernt: War Heijo Höfer beinahe 27,5 Jahre Stadtbürgermeister in Altenkirchen, ist Nachfolger Matthias Gibhardt gerade einmal sechs Monate "an der Macht". Angekommen in der neuen Position sei er allemal, betont er, "aber ich brauche doch mehr als dieses halbe Jahr für die Einarbeitung."


WKB in Wissen: Weiter keine Einigung – Sitzung wurde vertagt

Erneut kam der Wissener Haupt- und Finanzausschuss zum Thema Straßenausbaubeiträge zusammen. Fast drei Stunden wurde getagt, informiert, beraten und gefragt. Am Ende sprachen sich die Grünen der Stadt Wissen schon jetzt gegen die Einführung der Wiederkehrenden Straßenausbaubeiträge (WKB) aus und nach einer Sitzungsunterbrechung wurde der weitere Verlauf der Sitzung vertagt.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Insekten-Atlas: Globales Insektensterben mit nachhaltiger Agrarpolitik verhindern

Mainz/Region. Insekten halten das ökologische System unseres Planeten am Laufen. So droht beim Wegfall tierischer Bestäubung ...

SV Elkhausen-Katzwinkel ehrt erfolgreiche Schützen

Katzwinkel-Elkhausen. Nach kurzer Begrüßung durch den Schießsportleiter Wolfgang Weber gab es vor der Verteilung der Urkunden, ...

Rück- und Ausblick bei der Jahreshauptversammlung des MGV Dünebusch

Dünebusch. Die Begrüßung der Gäste sowie die Durchführung der Versammlung am 11. Januar 2020 oblag dieses Mal dem 2. Vorsitzenden ...

Altenkirchener Schützengesellschaft feiert Dancenight

Altenkirchen. Traditionsgemäß eröffnen der Schützenkönig und seine Königin mit Ihrem ersten Tanz die Veranstaltung am Samstag, ...

Weibersitzung der kfd St. Jakobus Altenkirchen

Altenkirchen. Um 15:11 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, danach wird das Spektakel beginnen. Die närrischen Frauen haben wieder ...

Karnevalsgesellschaft Wissen zu Besuch im Kölner Dom

Wissen/Köln. Eine kleine Stärkung gab es vorab im Gaffel am Dom, bei dem ein Urgestein des Kölner Karnevals getroffen wurde. ...

Weitere Artikel


Suche beendet: Lena Herkenrath wohlbehalten gefunden

Wölmersen/Betzdorf. Die seit über einer Woche vermisste 14-jährige Lena Herkenrath aus Wölmersen ist wohlbehalten gefunden ...

Zehnjähriges Bachfest in Atzelgift

Atzelgift. Auftakt ist der Samstag, 17. August ab 18 Uhr, wenn DJ Mike seine „Platten auflegt“ und die Besucher auf den Freiluft-Holztanzboden ...

Übungsleiter im Spagat: „Der Sportverein bleibt keine analoge Insel“

Region. Fragen, die auch die rund 300 Teilnehmer des 12. SBR-Übungsleiter-Forums beschäftigten, ehe sie sich zu Fuß in die ...

Es begann als „Ein-Frau-Betrieb“: Das Diakonische Werk wird 60 Jahre alt

Altenkirchen/Kreisgebiet. Mit einem Festgottesdienst in der Altenkirchener Christuskirche, einem Empfang im Theodor-Maas-Haus ...

Musikverein Dermbach feierte sein Waldfest

Herdorf. Am zweiten Wochenende im August feierte der Musikverein Dermbach sein alljährliches Waldfest auf der Grillhütte ...

Gold bei den Austrian Open für Sporting Taekwondo

Altenkirchen. Im Finale gegen Irland lässt die amtierende Deutsche Meisterin sich die erarbeitete Führung nicht ein Mal nehmen ...

Werbung