Werbung

Nachricht vom 15.08.2019    

Altersteilzeit als Ausweg aus der Tretmühle: Die GEW informiert

Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) informiert zum Thema „Altersteilzeit für Beamte. Gesetzliche Regelungen - Modelle der ATZ - Auswirkungen auf Pension und Bezüge“. Für viele Lehrkräfte, die sich mit dem Gedanken tragen, die Altersteilzeit in Anspruch zu nehmen, entstehen durch die Verlängerung Fragen wie „Gelten die alten Regelungen weiter? Gibt es neue Bedingungen? Was muss ich bei der Antragsstellung berücksichtigen?“ Darum geht es am 29. August in Altenkirchen.

Altenkirchen. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) bietet am Donnerstag, dem 29. August, von 15 Uhr bis 17.30 Uhr im Restaurant „GustItalia“ in Altenkirchen (Rathausstraße 8), eine Informationsveranstaltung zum Thema „Altersteilzeit für Beamte. Gesetzliche Regelungen - Modelle der ATZ - Auswirkungen auf Pension und Bezüge“ an.

Die Anforderungen an die Lehrkräfte und der damit verbundene Stress in der Schule nimmt nicht ab. Im Gegensatz dazu erfahren viele Lehrkräfte, wenn sie sich dem 60. Lebensjahr nähern, dass der Berufsalltag zunehmend mehr Kräfte verzerrt. Das Modell der Altersteilzeit für beamtete Lehrerinnen und Lehrer hat sich in diesem Zusammenhang als fließender Übergang in den Ruhestand trotz der damit verbundenen finanzieller Einbußen bewährt. Für viele Lehrkräfte, die sich mit dem Gedanken tragen, die Altersteilzeit in Anspruch zu nehmen, entstehen durch die Verlängerung Fragen wie „Gelten die alten Regelungen weiter? Gibt es neue Bedingungen? Was muss ich bei der Antragsstellung berücksichtigen?“



Diesen Fragen wird Dieter Ross, Leiter der Rechtsschutzabteilung der GEW, nachgehen. Eingeladen dazu sind alle beamteten Lehrkräfte, die 56 Jahre und älter sind und damit für die Altersteilzeit infrage kommen. Natürlich sind auch jüngere Kolleginnen und Kollegen willkommen. Anmeldungen erfolgen per E-Mail-Adresse: heribert.blume@gew-rlp.de. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Altersteilzeit als Ausweg aus der Tretmühle: Die GEW informiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Fürthen: Steinewerfer durch beherztes Einschreiten gestellt

Das ist mehr als ein dummer Streich: Seit rund einem Jahr haben Jugendliche in der Nähe von Fürthen immer wieder Steine auf vorbeifahrende Autos geworfen. Auch in der Nacht auf Samstag, 18. September, waren sie wieder aktiv, wurden diesmal jedoch an Ort und Stelle geschnappt.


Spahn-Besuch vor Kirchener Krankenhaus wurde zum Demokratie-Happening

Irgendwann verstummten auch die Pfeifkonzerte und das Brüllen. Gesundheitsminister Jens Spahn hielt am Freitagmittag (17. September) vor dem Kirchener Krankenhaus eine Rede, die immer wieder von Teilen der zahlreichen Besucher unterbrochen wurde. Zumindest so lange, bis der CDU-Politiker offensiv auf Kritiker zuging.


Fahranfänger baut betrunken bei Eichelhardt einen Unfall

Vermutlich muss er seinem Führerschein gleich wieder Adieu sagen: Ein 19-jähriger Fahranfänger aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld hat in der Nacht auf Samstag, 18. September, einen Unfall bei Eichelhardt gebaut. Mehrere andere Fahrer hatten gegen 2 Uhr das verunfallte Auto gesichtet und sich bei der Polizei gemeldet.


Nassauer Straße in Wissen: „Holperpiste mit vielen Löchern“

Bei einem Treffen zwischen Bürgermeister Neuhoff und dem Landesbetrieb Mobilität wurde betont: Die Nassauer Straße in Wissen braucht eine zeitnahe Ausbauplanung. Neuhoff sprach gar von einer „Holperpiste mit vielen Löchern“. Wann beginnt der Ausbau?


Wohnungsbrand in Oberlahr: Mehrere Löschzüge waren im Einsatz

Am Samstag, 18. September, wurden die freiwilligen Feuerwehren Oberlahr und Flammersfeld, gegen 18.15 Uhr, zu einem Brand alarmiert. In Oberlahr brannte der Anbau eines Hauses. Der Mieter konnte sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr unverletzt ins Freie retten. Die rasch eintreffenden Feuerwehren konnten ein Übergreifen auf das Wohngebäude verhindern.




Aktuelle Artikel aus Region


Wohnungsbrand in Oberlahr: Mehrere Löschzüge waren im Einsatz

Oberlahr. Die Leitstelle Montabaur alarmierte die Feuerwehren Oberlahr und Flammersfeld über Sirene und die Funkmeldeempfänger. ...

Beratung und Sprechstunden im Teehaus Hamm

Hamm. Hier die Themen und Termine im Überblick:

Was tun, wenn ….
Unterstützung für alle Menschen mit Behinderung und ...

Kölsch Rock am Kloster Marienthal: BAP Tribute Band MAM begeisterte

Seelbach/Marienthal. Die Begrüßung durch Lutz Persch von LuPe Events und Uwe Steiniger fiel knapp aus, da die Musiker spielen ...

Bundesteilhabegesetz: Wieder Sprechstunden in der VG Flammersfeld

Altenkirchen / Flammersfeld. Die Beratung ist angesiedelt beim Diakonischen Werk des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen ...

Fürthen: Steinewerfer durch beherztes Einschreiten gestellt

Hamm / Fürthen. In der Nacht war eine 19-Jährige aus der VG Hamm mit dem Auto auf der Hammer Straße bei Fürthen unterwegs, ...

Fahranfänger baut betrunken bei Eichelhardt einen Unfall

Eichelhardt. Als die Meldungen eingingen, traf nahezu zeitgleich per Zufall ein Streifenwagen am Unfallort ein. Dessen Besatzung ...

Weitere Artikel


Siegener Studierende trafen auf Nobelpreisträger

Siegen/Lindau. Angeregter Austausch mit einem Nobelpreisträger hier, ein netter Plausch mit einer Spitzenwissenschaftlerin ...

Was braucht die Freie Kulturszene des Landes?

Hachenburg. Im Mittelpunkt stehen die Wünsche und Vorstellungen der Freien Kulturszene des Landes und ihre Erwartungen an ...

Wissener CDU lädt zum Altstadtfest

Wissen. Am Samstag, dem 24. August, lädt der CDU-Stadtverband Wissen in Kooperation mit ansässigen Gastronomen zum Altstadtfest ...

Neue Fünftklässler: Einschulung an der Wissener Realschule plus

Wissen. Am vergangenen Dienstag (13. August) fand die feierliche Einschulung der neuen Fünftklässler an der Marion-Dönhoff-Realschule ...

Neue Märkte – Neue Chancen: Kooperations- und Förderangebote

Montabaur. Eine wichtige Rolle spielen dabei auch die geschäftlichen Aktivitäten ausländischer Unternehmen. Das Bundesentwicklungsministerium ...

Jahreshauptversammlung im Kloster Hassel war gut besucht

Pracht. Besondere Erwägung fand das dreifache Jubiläum: 2008 wurde das Kloster gegründet, 1998 war das Dorf Hassel empfangen ...

Werbung