Werbung

Nachricht vom 18.08.2019 - 08:12 Uhr    

Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann von Anlauf Siegen die Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe in Mittelhof-Steckenstein. Er bachte Laufshirts und Laufschuhe für die Aktiven. Derzeit bereitet sich die Lebenshilfe unter Federführung von Sportkoordinatorin Bärbel Nied und Sportlehrerin Carina Hoffmann auf den Firmenlauf vor, der am 13. September zum neunten Mal in der Betzdorfer Innenstadt stattfinden wird.

Derzeit bereitet sich die Lebenshilfe unter Federführung von Sportkoordinatorin Bärbel Nied und Sportlehrerin Carina Hoffmann auf den Firmenlauf vor, der am 13. September zum neunten Mal in der Betzdorfer Innenstadt stattfinden wird. (Foto: privat)

Mittelhof-Steckenstein. Vier Wochen vor dem Westerwälder Firmenlauf am 13. September besuchte Organisator Martin Hoffmann von Anlauf Siegen die Westerwald-Werkstätten der Lebenshilfe in Mittelhof-Steckenstein. Im Gepäck hatte er eine Sachspende mit Laufshirts und Laufschuhen für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Behinderung, die sich in verschiedenen Lauftreffs, Sportvereinen und im Begleitenden Dienst der Werkstätten sportlich betätigen.

Auch in diesem Jahr bereitet sich die Lebenshilfe Altenkirchen unter Federführung von Sportkoordinatorin Bärbel Nied und Sportlehrerin Carina Hoffmann auf den Firmenlauf vor, der zum neunten Mal in der Betzdorfer Innenstadt stattfinden wird. Mit der gemeinsamen Beteiligung von Menschen mit und ohne Behinderung an diesem regionalen sportlichen Großevent möchten die Westerwald-Werkstätten an die vergangenen Erfolge als teilnehmerstärkstes Team anknüpfen.

So kam Martin Hoffmann gerade zur rechten Zeit, in der die Vorfreude der sportbegeisterten Menschen in der Region auf die Veranstaltung wächst. „Wir wissen, dass für viele von Euch der Firmenlauf ein Jahreshighlight ist. Die zusätzliche Laufbekleidung soll Euch motivieren, mitzumachen, um mit Eurem Team und mit vielen anderen Menschen Spaß zu haben“, so Hoffmann. Dabei verfolgt er das gleiche Ziel wie die Lebenshilfe: die Inklusion von Menschen mit Behinderung in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens.

● Weitere Firmenlauf-Informationen und Meldungen für Firmen, Einrichtungen und Schulen gibt es online: westerwaelder-firmenlauf.de. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Westerwälder Firmenlauf: Motivation für Lebenshilfe-Laufgruppe

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


60 Jahre Diakonisches Werk in Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Mit dem Gottesdienst, einem Empfang nebst Fachvortrag und einem Tag der Offenen Tür wurde das Fest einer ...

Letzte Jahresinspektion für die Feuerwehren der VG Altenkirchen

Altenkirchen. Zahlreiche Feuerwehrfahrzeuge fuhren am Samstag (14. September) das Gerätehaus des Löschzuges Altenkirchen ...

Spektrum der Chirurgie vorgestellt

Kirchen. Besonders hervorgehoben hat er patientenschonende, minimalinvasive Operationen, die sich in den letzten Jahren deutlich ...

Drei neue Notfallsanitäter für den Rettungsdienst

Kreis Altenkirchen / Mainz. Mit ihrer Abschlussprüfung haben sie die höchste nicht akademische Qualifikation im Rettungsdienst ...

Oktobermarkt Horhausen – Einkaufserlebnis und leckeres Essen

Horhausen. Von 11 bis 17 Uhr wird allerhand angeboten, unter anderem landwirtschaftliche Produkte, Keramik, nützliche Dinge ...

Fusion von Altenkirchen und Flammersfeld: Rathäuser beginnen mit dem Umzug

Altenkirchen/Flammersfeld. Anlässlich der bevorstehenden Fusion der Verbandsgemeinde Altenkirchen und Flammersfeld findet ...

Weitere Artikel


Als Rollstuhlfahrer am Betzdorfer Bahnhof: „Einstiegshöhe passt bei keinem Zug“

Betzdorf. „Mit der DB reisen Sie entspannt und weitgehend barrierefrei.“ Das verspricht die Deutsche Bahn in ihrem Internetauftritt. ...

Kirchenkreis trauert um Superintendent Sylvain Mutarushwa

Kreisgebiet/Muku. Große Trauer im Kirchenkreis Altenkirchen: Am Donnerstag (15. August) verstarb Superintendent Sylvain Mutarushwa ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Bäume haben zu wenig Wasser und werfen bereits Laub ab

Anhausen. Bäume können eine große Menge Wasser verdunsten. So kann eine freistehende Birke an einem warmen Sommertag bis ...

Sommerkonzert: Musikverein Steinebach bei Krifft und Zipsner

Steinebach/Sieg. Ein neues Format wählt der Musikverein Steinebach e. V. für sein diesjähriges Sommerkonzert: Am Samstag, ...

TMD Friction: „Wir stellen uns auf Veränderungen ein“

Hamm/Sieg. Um die Stärkung des Industriestandortes Rheinland-Pfalz und um die Themen Energie, Mobilität und Personalgewinnung ...

Werbung