Werbung

Nachricht vom 18.08.2019 - 07:28 Uhr    

CDU im VG-Rat Betzdorf-Gebhardshain bestätigt Fraktionsspitze

Die Neuwahl des Fraktionsvorstandes stand auf der Tagesordnung der neuen Ratsfraktion der CDU im Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain. Dabei setzt man auf Kontinuität: Vorsitzender ist der bisherige Sprecher Bernd Mockenhaupt (Rosenheim). Seine Stellvertreter sind weiterhin Kerstin Himmrich (Alsdorf) und Hans-Joachim Greb (Steinebach). Joachim Brenner (Gebhardshain) soll erneut 1. Beigeordneter werden.

Wollen sich weiter sachorientiert für die CDU einbringen: (von links) Joachim Brenner, Bernd Mockenhaupt und Hans-Werner Werder. (Foto: CDU)

Betzdorf/Gebhardshain. Zur konstituierenden Sitzung trafen sich die neu gewählten Mitglieder der CDU-Fraktion im neuen Verbandsgemeinderat Betzdorf-Gebhardshain sowie Vertreter der beiden CDU-Gemeindeverbände. Sehr erfreut, verbunden mit einem Dank an die Wählerinnen und Wähler, zeigten sich die Anwesenden, dass die CDU einen Sitz hinzugewonnen hat und auch in der neuen Vertretung die stärkste Fraktion stellen wird.

Damit die Fraktion mit der Arbeit beginnen kann und gut vorbereitet in die erste Sitzung des neuen Verbandsgemeinderates am 19. August gehen kann, wurde der Fraktionsvorstand gewählt: Vorsitzender ist der bisherige Sprecher Bernd Mockenhaupt (Rosenheim). Seine Stellvertreter sind weiterhin Kerstin Himmrich (Alsdorf) und Hans-Joachim Greb (Steinebach). Die Geschäftsführung übernehmen Hans-Werner Werder (Betzdorf) von Hans-Georg Both (Elkenroth), dem nochmals für seine hervorragende Arbeit gedankt wurde. Zur Wahl des 1. Beigeordneten der Verbandsgemeinde wird die CDU-Fraktion den bisherigen Amtsinhaber Joachim Brenner (Gebhardshain) vorschlagen.

„Wie gewohnt werden wir sachorientiert unsere Ideen und Vorschläge einbringen und die Verwaltung auch, wenn nötig, kritisch begleiten. Ferner versuchen wir, konstruktiv und ergebnisoffen mit den anderen Fraktionen zusammen zu arbeiten. Wir wollen weiterhin unseren Teil zu einer positiven Entwicklung der Verbandsgemeinde Betzdorf- Gebhardshain beitragen“, so Bernd Mockenhaupt . Erster Vorschlag der Fraktion wird sein, dass die Verbandsgemeinde die Waldbesitzer, begrenzt auf drei Jahre, bei der Neuanpflanzung von Bäumen nach Eschentriebsterben, Windbruch oder der Borkenkäferkatastrophe mit einem Zuschuss von 10 Cent je Setzling unterstützt. „Voraussetzung der Unterstützung ist die Verwendung von Baumarten, die dem Klimawandel standhalten. Wir wollen unsere Wälder erhalten als Lebensraum, Klimapuffer und Wirtschaftsfaktor“, findet Joachim Brenner. Aus Sicht der Fraktion sind zudem zusätzliche Mittel von Kreis, Land und Bund erforderlich. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU im VG-Rat Betzdorf-Gebhardshain bestätigt Fraktionsspitze

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Politik


Brückenbaustelle Wissen: Kein verbilligtes Busticket für Schüler

Wissen. Wie aus einer gemeinsamen Pressemeldung von der Stadt Wissen, der Marion-Dönhoff-Realschule plus und dem Kopernikus-Gymnasium ...

Medizinische Versorgung: Kreis-SPD will sachlicher diskutieren

Altenkirchen/Kreisgebiet. In die Diskussion um die ärztliche beziehungsweise medizinische Versorgung im ländlichen Raum schaltet ...

„Fridays for Future“: Gewerkschaft IG Bau ruft zur „Job-Klima-Pause“ auf

Region. Zeit fürs Klima am Arbeitsplatz: In den rund 3.100 Betrieben im Landkreis Altenkirchen sollen Beschäftigte am Freitag, ...

CDU im Wisserland: Berno Neuhoff ist Bürgermeisterkandidat

Wissen. Der-CDU Gemeindeverband Wissen traf sich am Donnerstag (12. September) zu einer wichtigen Entscheidung im Kulturwerk. ...

Land fördert Sanierung der Sportanlage in Bürdenbach-Bruch

Bürdenbach/Mainz. Für die Sanierung der Sportanlage im Bürdenbacher Ortsteil Bruch in der Verbandsgemeinde Flammersfeld hat ...

Gemeinde- und Städtebund: Fred Jüngerich folgt auf Michael Wagener

Hövels/Kreisgebiet. „Nach getaner Kommunalwahl“ begrüßte nun Kreisvorsitzender Michael Wagener zur konstituierenden Sitzung ...

Weitere Artikel


Der Rocker im Kulturwerk: „Weine könnt ich ... weine!“

Wissen. Der Rocker ist 50 – die Zeit des Wandels. Seine Tochter zieht aus, sein Sohn leider nicht. Der ist jetzt an der Schwelle ...

Voba Gebhardshain lud ins Phantasialand ein

Gebhardshain/Brühl. Einen großartigen Ferientag verbrachten 50 Kinder und Jugendliche des Bonusclubs der Volksbank Gebhardshain ...

Sommerfest der Kinderkrebshilfe: Schirmherr spendet 5.000 Euro

Gieleroth/Betzdorf. Udo Althoff von der Althoff Ausstellungsbau GmbH & Co. KG in Betzdorf ist Schirmherr des diesjährigen ...

Wäller Tour Bärenkopp: Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald

Waldbreitbach/Region. Start und Ziel dieses höchst abwechslungsreichen Rundweges ist der kostenfreie Parkplatz in der Marktstraße ...

Wählerguppe Stötzel auf Sommertour: Bürger sollen mitreden

Mudersbach. Bereits seit Juli und noch bis 22. August ist die Wählergruppe Stötzel immer donnerstags unterwegs auf Sommertour ...

Vorsorgevollmacht und Co.: Was man wissen sollte

Altenkirchen. Diana Utgenannt und Wolfram Westphal vom Betreuungsverein Diakonie e.V. in Altenkirchen informieren am Dienstag, ...

Werbung