Werbung

Nachricht vom 19.08.2019    

Neue Spielplatz-Geräte am Molzhainer Bürgerhaus übergeben

Schon viele Spenden hat die Basargruppe Molzhain der Ortsgemeinde gemacht. Jetzt war es wieder soweit: Anlässlich der 600-Jahr-Feier des Ortes wurden neue Spielgeräte auf dem Spielplatz am Bürgerhaus im Wert von 2.900 Euro übergeben. „Wenn das die Ortsgemeinde hätte finanzieren sollen, dann wäre es eng geworden im Haushaltsplan“, sagte Ortsbürgermeister Hubert Adler.

Die Rutsche am Spielplatz am Bürgerhaus war in die Jahre gekommen, jetzt gibt es eine neue Kombination mit Doppelschaukel, Kletterturm und Rutsche. (Foto: ma)

Molzhain. Schon viele Spenden hat die Basargruppe Molzhain der Ortsgemeinde gemacht. Zweimal im Jahr, jeweils im Frühling und im Herbst, findet der Basar im Bürgerhaus statt. Zehn Prozent vom Verkaufserlös sowie ein Teil des Kaffee- und Kuchenverkaufs werden für soziale Zwecke gespendet. Darüber freuen konnten sich bereits die Grundschule in Elkenroth und der Kindergarten in Kausen.

Spielgeräte für die Spielplätze
Etwa alle zwei Jahre unterstützen die Ehrenamtlichen rund um das Leitungs- und Organisationsteam aus Katrin Jung und Anja Schuhen die Ortsgemeinde Molzhain mit Spielgeräten für die drei Spielplätze. Vor vier Jahren bekam der Spielplatz in der Talstraße eine große Doppelrutsche und ein Karussell. Im letzten Jahr wurde der Spielplatz nahe der Oberbergstraße mit einer kleinen Schaukel ausgerüstet, einige Zeit vorher war bereits eine Hängematte installiert worden. Das Reck auf dem Spielplatz am Bürgerhaus hat neue Masten bekommen. Die alten Strommasten waren viel zu dick für die Kinderhände und auch nicht mit einem Schutz ausgestattet.

Dank für großherzige Spende
Die Rutsche am Spielplatz am Bürgerhaus war mittlerweile in die Jahre gekommen und rostete vor sich hin. Ein Grund für die aktive Basargruppe, ein neues Spielgerät im Wert von 2.900 Euro, ausgestattet mit Doppelschaukel, Kletterturm und Rutsche, anzuschaffen und dies am Wochenende im Rahmen der 600 Jahr-Feier von Molzhain offiziell an Ortsbürgermeister Hubert Adler zu übergeben. Für das Fundament hatte die Ortsgemeinde gesorgt, wie auch für den Fallschutz durch aufgebrachten Rindenmulch. Adler zeigte sich hocherfreut über die großherzige Spende und das Engagement der Basargruppe: „Wenn das die Ortsgemeinde hätte finanzieren sollen, dann wäre es eng geworden im Haushaltsplan.“ (ma)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neue Spielplatz-Geräte am Molzhainer Bürgerhaus übergeben

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

In der Nacht zu Freitag, den 24. Januar 2020, gegen 1.15 Uhr, wurde der Löschzug Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf zu einem Brand in einer Asylunterkunft in Herdorf gerufen.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


Feuer in Obererbach: 80-Jähriger starb eines natürliches Todes

Bei dem Feuer in Obererbach in der Nacht zu Silvester, bei dem zunächst davon ausgegangen wurde, dass ein 80-Jähriger durch den Brand ums Leben kam, steht nun fest: Der Mann war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs bereits eines natürlichen Todes gestorben.




Aktuelle Artikel aus Region


Kaminbrände halten Steinebacher Feuerwehr auf Trab

Steinebach. Beim ersten Einsatz stellte sich nach umfangreicher Erkundung heraus, dass der Kamin zwar gebrannt hatte, aber ...

Ausbildung und Studium: Klinikum Oberberg geht neue Wege

Gummersbach. Am Bett und im Hörsaal sind in diesem Wintersemester die ersten drei Studentinnen der „angewandten Pflegewissenschaften“ ...

20 Jahre Sportclub Optimum: „Wir vertrauen unserem Konzept“

Altenkirchen. Wie viel Schweiß in den zurückliegenden 20 Jahren die Mitglieder des Optimum während ihren Leibesertüchtigungen ...

Feuer in Obererbach: 80-Jähriger starb eines natürliches Todes

Obererbach. Wie berichtet, verstarb im Zusammenhang mit dem Wohnhausbrand in Obererbach in der Nacht zum 31. Dezember 2019 ...

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Kirchen. Wie bereits berichtet, verstarb am Sonntag, den 19. Januar 2020, gegen 19.20 Uhr, ein 55-Jähriger Rollerfahrer im ...

Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

Herdorf. Bei Eintreffen der Feuerwehr hatten die meisten Bewohner das Gebäude bereits verlassen, die noch im Gebäude verbliebenen ...

Weitere Artikel


Fruchtiges Jubiläum: Obstbauverein Katzwinkel feierte 100. Geburtstag

Katzwinkel. Schon 100 Jahre besteht der Obstbauverein Katzwinkel e.V. Am Samstag (17. August) feierte der Verein in der Obstplantage ...

Ein Fünfer pro Klick für den Kreisfeuerwehrverband

Kreisgebiet. Der Kreisfeuerwehrverband Altenkirchen hat es in die Endrunde geschafft: Er gehört zu den 14 Initiativen, Gruppierungen ...

Heim-Premiere: VfB Wissen empfängt FSV Salmrohr

Wissen. Darauf haben Fans und Freunde des VfB Wissen lange gewartet: Nach über 21 Jahren bestreitet der Traditionsverein ...

Treffpunkt Wissen feiert 70-jähriges Bestehen

Wissen. Der Treffpunkt Wissen wurde gegründet, als Wissen noch ein Dorf war, nämlich im Jahr 1949 und damit 20 Jahre vor ...

Gebhardshainer Bogensportler erfolgreich in Europa

Anfang August fand die die Feld-Europameisterschaft der International Field Archery Association (IFAA) rund um Kastell Doorwerth ...

Qualifizierung in der Altenpflege: Abschlüsse an der BBS Wissen

Wissen/Kreisgebiet. Die Fachschule für Altenpflege und Altenpflegehilfe an der Berufsbildenden Schule (BBS) in Wissen hat ...

Werbung