Werbung

Region |


Nachricht vom 11.04.2010    

250 Gläubige bei Kreuzwegprozession dabei

250 Gläubige haben an der Kreuzwegprozession nach Marienthal am Karfreitag teilgenommen.

Marienthal. Nachdem der Frühling seinen Einzug gehalten hat, konnte rechtzeitig zum Karfreitag der Marienthaler Kreuzweg von den Spuren des Winters befreit werden. Die einzelnen Stationen wurden liebevoll gesäubert und mit frischen Blumen geschmückt.
Für viele Menschen ist es schon seit langen Jahren eine liebgewordene Gewohnheit, am Karfreitag nach Marienthal zu kommen, um dort gemeinsam betend und singend den Kreuzweg zu gehen.
Auch in diesem Jahr nahmen in großer Anzahl Gläubige aus Nah und Fern teil. In seiner Predigt am Kalvarienberg sprach Wallfahrtsseelsorger Frank Aumüller sehr tröstlich von der großen Liebe Gottes zu jedem einzelnen Menschen. Niemand sei bei Gott ausgenommen. Mit seiner Selbsthingabe am Kreuz habe Jesus Christus durch sein heiliges und unschuldiges Blut die milliardenfache Sündenlast aller Menschen aller Zeiten getragen und damit die ganze Welt erlöst. Deshalb dürften wir am Ostermorgen dankbar in den himmlischen Lobpreis einstimmen: "Frohlocket, ihr Chöre der Engel, frohlocket, ihr himmlischen Scharen, lasset die Posaune erschallen, preiset den Sieger, den erhabenen König."



Kommentare zu: 250 Gläubige bei Kreuzwegprozession dabei

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Im Blick: Lebendige Gewässer in Rheinland-Pfalz

Einladung zur Onlinediskussion: Jeder Interessierte kann sich mit Ideen und Vorschlägen einbringen. Gewässerschutz geht uns alle an.




Aktuelle Artikel aus Region


Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Mittelhof/Wissen. Einer 45-Jährigen wurde am Dienstag, den 20. April, mehrfach ins Gesicht geschlagen im Mittelhofer Katzenthal. ...

„Elterndigital“ startet am Betzdorfer Gymnasium

Betzdorf/Altenkirchen. Eine der größten Herausforderungen der Corona-Pandemie für Familien war und ist der Fernunterricht. ...

„Gefühle sind kleine Männchen hinter den Augen“

Alsdorf. Die Kinder sollten ihre eigenen Gefühle besser kennenlernen und einen positiven Umgang mit diesen pflegen, da diese ...

Kreis-Förderung: Betreuungsvereine erhalten 164.000 Euro

Altenkirchen. Die Mittel sind als Zuschuss zu den Personal- und Sachkosten einer hauptamtlichen Fachkraft in den Betreuungsvereinen ...

Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Altenkirchen. Die Sitzung wurde geleitet vom Vorsitzenden Richter Volker Kindler, die Staatsanwaltschaft Koblenz war durch ...

Birken-Honigsessen: Ausbau der Kumpstraße beginnt mit Kanalsanierung

Birken-Honigsessen. Am Mittwoch, den 21. April, fand die Baustelleneinweisung für den Ausbau der Kumpstraße in Birken-Honigsessen ...

Weitere Artikel


"De Plaat" brachte das "Kulturwerk" zum Beben

Wissen. "De Plaat" im Kulturwerk in Wissen - es kam einem musikalischen Erdbeben gleich. Jürgen Zeltinger und seine Band ...

Radsportjugend trainierte in Südfrankreich

Betzdorf. Die Radsportvereine RSV Osthelden und RSC Betzdorf starteten in der ersten Osterferienwoche gemeinsam ins Jugendtrainingslager ...

SV Wissen sagte offiziell "Danke"

Wissen. Die Überdachung und Modernisierung des Luftgewehrstandes am Wissener Schützenhaus ist abgeschlossen. Es war ein gewaltiges ...

Flächendeckende Breitbandversorgung für AK-Land

Kreis Altenkirchen. "Die flächendeckende Versorgung mit leistungsfähigen Breitbandanschlüssen und der Aufbau von modernen ...

Tolles Progamm beim Schützenfest in Maulsbach

Maulsbach. Der Schützenverein Maulsbach eröffnet nicht nur alljährlich die Schützenfestsaison, sondern das Fest gehört zu ...

Zum Maimarkt noch Anmeldungen möglich

Wissen. Am Sonntag, 16. Mai ist Maimarkt in Wissen. Zum Antikmarkt und verkaufsoffenen Sonntag gibt es noch Stellplätze für ...

Werbung