Werbung

Nachricht vom 20.08.2019 - 09:55 Uhr    

Kirmes-Besucher in Niederfischbach trotzen dem Regen

Ausnahmezustand am vergangenen Wochenende in Niederfischbach. Leider hatte es in diesem Jahr auch die größte Straßenkirmes im Oberkreis wettermäßig nass erwischt. Trotzdem ließen sich viele Besucher aus Nah und Fern nicht davon abhalten, die traditionelle Kirmes zu besuchen. Am Dienstag geht dann das Kirmesmänsch in Flammen auf und symbolisiert damit das Ende der Straßenkirmes.

Besucher aus Nah und Fern ließen sich nicht davon abhalten, die traditionelle Kirmes in Niederfischbach zu besuchen. (Foto: ma)

Niederfischbach. Wie immer hatten die Mitglieder des Organisationsvereins U.N.S. (Unterhaltung und Spaß in Niederfischbach) die Kirmes organisiert und trugen am Samstagabend das Kirmesmänsch durch den Ort, begleitet von den Musikern des TUS Germania Fischbacherhütte. Der neue Ortsbürgermeister Dominik Schuh, selbst Mitglied des U.N.S. durfte zum ersten Mal den Fassanstich vornehmen und damit die 459. Kirmes eröffnen. Nach dem Fassanstich sorgte anschließend die Band UnArt bei den Besuchern für gute Stimmung und Feierlaune.

Der Sonntag gehörte vor allem den Familien. Das traditionelle Bällerennen hatte wie immer Mengen von Zuschauern angelockt. Große und kleine Besucher bummelten durch die Straßen, bewunderten die teils gigantischen Fahrgeschäfte,besuchten die Stände mit Leckereien und Getränken, die unter anderem von vielen der örtlichen Vereine betrieben wurden und wurden musikalisch unterhalten durch DJ Hansi. Die Föscher Pfadfinder der DPSG (Deutsche Pfadfindergesellschaft) konnten in diesem Jahr in ihrem „Weingarten“ mit einem ganz besonderen Jubiläum aufwarten. Seit 50 Jahren verkaufen die Jungs und Mädchen der DPSG in der Weinbude den beliebten Moselwein.

Am Montag und Dienstag ist die letzte Gelegenheit noch einmal die Kirmes zu besuchen, bevor das Kirmesmänsch in Flammen aufgeht und damit das Ende der Straßenkirmes symbolisiert. (ma)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
     


Kommentare zu: Kirmes-Besucher in Niederfischbach trotzen dem Regen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Letzte Jahresinspektion für die Feuerwehren der VG Altenkirchen

Altenkirchen. Zahlreiche Feuerwehrfahrzeuge fuhren am Samstag (14. September) das Gerätehaus des Löschzuges Altenkirchen ...

Spektrum der Chirurgie vorgestellt

Kirchen. Besonders hervorgehoben hat er patientenschonende, minimalinvasive Operationen, die sich in den letzten Jahren deutlich ...

Drei neue Notfallsanitäter für den Rettungsdienst

Kreis Altenkirchen / Mainz. Mit ihrer Abschlussprüfung haben sie die höchste nicht akademische Qualifikation im Rettungsdienst ...

Oktobermarkt Horhausen – Einkaufserlebnis und leckeres Essen

Horhausen. Von 11 bis 17 Uhr wird allerhand angeboten, unter anderem landwirtschaftliche Produkte, Keramik, nützliche Dinge ...

Fusion von Altenkirchen und Flammersfeld: Rathäuser beginnen mit dem Umzug

Altenkirchen/Flammersfeld. Anlässlich der bevorstehenden Fusion der Verbandsgemeinde Altenkirchen und Flammersfeld findet ...

Backesdörferfest in 21 Gemeinden plus Ultramarathon-Spendenlauf

Wallmerod. So soll es laufen
Am Tag des Backesdörferfests ist in der gesamten Verbandsgemeinde Wallmerod Bewegung. ...

Weitere Artikel


Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr: Wer hat den Baum angesägt?

Betzdorf. Am Sonntagnachmittag (18. August) fiel ein Ahornbaum auf den Betzdorfer Drosselweg und blockierte diesen. Dazu ...

Spendenübergabe in der „Tagespflege Giebelwald“

Kirchen. Aufgebaut wurde der Sonnenschirm direkt vorder Haustür der Tagespflege. „Vorher mussten wir auf diesem Areal immer ...

Heavenly Force Cheerleader boten Probetraining

Altenkirchen. Die Sporthalle der Erich-Kästner-Grundschule war am Sonntag (18. August) fest in der Hand der Heavenly Force. ...

Konstituierende Sitzung des Verbandsgemeinderates Wissen

Wissen. Mit jeweils großer Mehrheit wurden Ulrich Marciniak, Wissen zum Ersten Beigeordneten, Ullrich Jung, Wissen zum Beigeordneten ...

Jugendkammerchor der Singschule Koblenz zu Gast in Kirchen

Kirchen. Der Jugendkammerchor Koblenz ist wohl bekannt für die musikalische Gestaltung der Gottesdienste in der Liebfrauenkirche ...

Heim-Premiere: VfB Wissen empfängt FSV Salmrohr

Wissen. Darauf haben Fans und Freunde des VfB Wissen lange gewartet: Nach über 21 Jahren bestreitet der Traditionsverein ...

Werbung