Werbung

Region |


Nachricht vom 12.04.2010    

14 Jugendliche errangen "Jugendflamme"

14 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Steinebach errangen jetzt die Stufe 1 der Jugendflamme. Alle Teilnehmer zeigten dabei hervorragende Leistungen.

Steinebach. 14 Jugendliche der Jugendfeuerwehr Steinebach haben jetzt im Feuerwehrhaus Steinebach die Jugendflamme der Stufe 1 errungen. Bei der Veranstaltung, die vom Jugendfeuerwehrwart Alexander Schneider organisiert und geleitet wurde, zeigten alle Jugendlichen hervorragende Leistungen. Bei den vier verschiedenen Stationen mussten die Jugendlichen einen Notruf absetzen, Fragen beantworten, verschiedene Knoten anlegen, eine Figur aus Ausrüstungsgegenständen zusammensetzen, Schläuche ausrollen, einen Unterflurhydranten auffinden und das Standrohr setzen. Unterstützt wurde Schneider von Michael Kreuels, Christopher Krämer und Markus Beichler. Nach einigen lobenden Worten konnten die Jugendlichen die Abzeichen und eine Urkunde entgegennehmen. Zu den Gratulanten gehörten auch der Wehrführer Thomas Theis, sein Stellvertreter Klaus Ahrenhold und der neue Verbandsgemeinde-Jugendfeuerwehrwart Michael Schuhen, der sich den Steinebacher Jugendlichen in diesem Rahmen vorstellte.
xxx
Foto: Einen Knoten zu machen will gelernt sein.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
     


Kommentare zu: 14 Jugendliche errangen "Jugendflamme"

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Am Montagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Sonntag 32 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4093 Infektionen nachgewiesen. Mit dem Tod eines 80-jährigen Mannes aus der Verbandsgemeinde Daaden-Herdorf steigt die Zahl der mit oder an Corona Verstorbenen auf 93.


Intensivstationen Kirchen und Hachenburg: „Wir sind am Anschlag“

Deutschlandweit schlagen Intensivmediziner Alarm angesichts der Betten, die mit Corona-Patienten belegt sind. Die Kuriere haben mit Verantwortlichen der Intensivstationen in Kirchen und Hachenburg geredet. Demnach ist die Lage sehr angespannt. In Kirchen wird derzeit überlegt, ob geplante Operationen verschoben werden müssen.


Corona im AK-Land: 14 neue Infektionen am Wochenende – Inzidenz bei 139,7

Am Sonntagnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Freitag 14 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Seit Pandemiebeginn wurden insgesamt 4061 Infektionen nachgewiesen. Als genesen gelten 3174 Menschen.


Polizei Wissen meldet mehrere Unfälle

Ein Zusammenstoß, ein Motorradunfall und eine Trunkenheitsfahrt: Die Polizei Wissen meldet mehrere Vorfälle auf Straßen am vergangenen Wochenende. Dabei zog sich ein Motorradfahrer schwere Verletzungen zu.


Corona: DRK richtet weiteres Testzentrum in Nauroth ein

Der DRK-Ortsverein Gebhardshain wird ab nächster Woche ein weiteres Testzentrum zur Covid-19-Vorsorge einrichten. Beginn der Testungen im großen Saal des Bürgerhauses Nauroth (Schulweg 13) ist dort ab Montag, 26. April, um 18 Uhr.




Aktuelle Artikel aus Region


Ab Mittwoch, 21. April: Corona-Schnelltestzentrum in Stadthalle Betzdorf

Betzdorf. Ab Mittwoch, den 21. April, kann sich jeder in der Betzdorfer Stadthalle kostenlos auf eine Corona-Infektion schnell-testen ...

Stegskopf-Nutzung: Kreisausschuss meldet vor möglicher Mediation weiteren Beratungsbedarf an

Kreis Altenkirchen. Die Geschichte des Truppenübungsplatzes Daaden (Stegskopf) reicht bis zur erstmaligen Erwähnung im Jahr ...

Neu am Start: Der Raiffeisentriathlon

Hamm (Sieg). Das Spektakel wird sich rund um das Waldschwimmbad Thalhausermühle abspielen. Organisiert wird die Veranstaltung ...

Corona im AK-Land: Ein Todesfall in der VG Daaden-Herdorf

Die tagesaktuellen Zahlen und Entwicklungen zur Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen (Stand: 19. April, 15.30 Uhr):

Als ...

Fahrrad-Diebstähle in Altenkirchen und Wallmenroth

Altenkirchen/Wallmenroth. Zwischen 7.20 und 12.50 Uhr wurde am Montag, den 19. April, ein Fahrrad am Schulzentrum in Altenkirchen ...

Corona: DRK richtet weiteres Testzentrum in Nauroth ein

Nauroth. Angewendet wird ein PoC-Schnelltest mittels Nasen-Rachen-Abstrich. Das Testergebnis liegt nach 15 bis 20 Minuten ...

Weitere Artikel


Landtagspräsident wirbt für Solidarität

Betzdorf. "Mit dem Kauf von fair gehandeltem Kaffee haben Sie die einfachste Möglichkeit, die Errungenschaften der Kaffeebäuerinnen ...

Hämmscher Bogenschütze wird Deutscher Meister

Hamm. Der Hämmscher Bogenschütze Klaus Frühling wurde auf der Deutschen Meisterschaft des DFBV in Wachtberg/Pech in der Wettkampfklasse ...

L 278-Sanierung - eine endlose Geschichte

Kreis Altenkirchen. Die dringend erforderliche Sanierung der Landesstraße 278 zwischen Wissen und der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen ...

SV Wissen sagte offiziell "Danke"

Wissen. Die Überdachung und Modernisierung des Luftgewehrstandes am Wissener Schützenhaus ist abgeschlossen. Es war ein gewaltiges ...

Radsportjugend trainierte in Südfrankreich

Betzdorf. Die Radsportvereine RSV Osthelden und RSC Betzdorf starteten in der ersten Osterferienwoche gemeinsam ins Jugendtrainingslager ...

"De Plaat" brachte das "Kulturwerk" zum Beben

Wissen. "De Plaat" im Kulturwerk in Wissen - es kam einem musikalischen Erdbeben gleich. Jürgen Zeltinger und seine Band ...

Werbung