Werbung

Nachricht vom 20.08.2019    

Luftgewehr-Bundesliga: Wissener SV ist gut gerüstet

Die Luftgewehr-Bundesligamannschaft des Wissener Schützenvereins traf sich zum Vorbereitungswochenende für die neue Saison. Erstmals waren alle Neuzugänge an Bord. Neben Trainingseinheiten auf der heimischen Anlage ging es nach Dortmund zum Schießsportausrüster MEC High Tech Shooting Equipment GmbH. Saisonstart ist am 12. Oktober in Höhr-Grenzhausen.

Das Bundesliga-Team des Wissener Schützenvereins. (Foto: Wissener SV)

Wissen/Dortmund. Die Luftgewehr-Bundesligasaison 2019/2020 steht in den Startlöchern. Für die Wissener Sportschützen und Sportschützinnen ist es die nunmehr vierte Saison im Oberhaus des deutschen Schießsports. Zur Vorbereitung traf sich die Bundesligamannschaft des Wissener Schützenvereins (SV), um sich kennen zu lernen und gemeinsam zu trainieren. Auch ein Besuch bei der Firma MEC High Tech Shooting Equipment GmbH in Dortmund stand auf dem Programm.

Punktuelle Verstärkungen
Im Vergleich zu der abgelaufenen Saison wurde die Mannschaft punktuell verstärkt. Neben dem Eigengewächs Benedikt Mockenhaupt konnten mit Anna Nielsen (Dänemark), Simon Claussen (Norwegen) und Jessie Kaps (Deutsch-Belgierin) gleich drei internationale Top-Schützen verpflichtet werden, die in der kommenden Saison für den Wissener SV auf Punktejagd gehen werden. Besonders erfreulich war laut SV-Pressemitteilung die Tatsache, dass alle Neuzugänge die weite Reise auf sich nahmen, um am Vorbereitungswochenende teilzunehmen. Anna Nielsen und Simon Claussen wurden durch eine Wissener Delegation am Flughafen in Empfang genommen. Nach einem Empfang im Nassauer Hof in Wissen, durch Inhaber Klaus Kujat in den jeweiligen Landesfarben geschmückt, ging es zum gemeinsamen Training im Wissener Schützenhaus.

Visite beim Schießsportausrüster
Tags darauf stand ein Ausflug zur Firma MEC High Tech Shooting Equipment GmbH nach Dortmund. Die Firma MEC ist seit letztem Jahr ein verlässlicher Partner des Wissener SV und steht bei Fragen rund um Schießsportausrüstung mit Rat und Tat zur Seite. Vor Ort standen zunächst diverse Munitionstests auf dem Programm, bei denen aus einer großen Auswahl Munitionen unterschiedlicher Hersteller die präziseste für die jeweiligen Gewehre ausgeschossen wurde. Im Anschluss wurde auf dem Schießstand des Unternehmens ein Trainingswettkampf ausgetragen, dessen Ergebnisse sich sehen lassen können: Anna Nielsen (399 Ringe), Tamara Zimmer (397 Ringe), Benedikt Mockenhaupt (396 Ringe), Kevin Zimmermann (395 Ringe), Anna Katharina Brühl (392 Ringe), Florian Seelbach (390 Ringe), Sarah Roth (389 Ringe), Simon Claussen (393 Ringe).

Mannschaft in guter Form
Nach der Rückkehr in Wissen ließ man den Abend bei einem gemeinsamen Grillen ausklingen. Am letzten Tag des Trainingswochenendes stand nach einer kurzen Trainingseinheit im Wissener Schützenhaus die Heimreise an. „Am gesamten Wochenende wurde deutlich“, so das Resümee des Vereins, „dass die Mannschaft in einer guten Form ist und auch das zwischenmenschliche Miteinander absolut passt.“ Nun blickt man mit Vorfreude auf die am 12. Oktober in Höhr-Grenzhausen beginnende Saison. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Luftgewehr-Bundesliga: Wissener SV ist gut gerüstet

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Gerüchte um Schließung – Germania in Wissen arbeitet „an Lösungen“

Ist es schon wieder vorbei mit der Germania in Wissen? Gerüchten zufolge stehen Hotel und Restaurant vor der Schließung. Auf Anfrage des AK-Kuriers bestätigt Geschäftsführerin Michaela Halbe diese nicht, sondern erklärt, man sei wie die gesamte Branche durch die Coronakrise gezwungen, „den Betrieb auf Sparflamme“ zu setzen.


Wenn sperrige Kartons nicht in die Abfalltonne passen

Kartons werden im Landkreis Altenkirchen häufig neben die Altpapiertonne gestellt, ohne zuvor zerkleinert zu werden. Das kann jedoch zu Problemen bei der Entsorgung führen und ist insbesondere eine Mehrbelastung für die Müllwerker.


Vier Corona-Neuinfektionen im Kreis Altenkirchen nachgewiesen

Das Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen informiert am Sonntagmittag, 5. Juli, 13 Uhr, über vier neue Covid-19-Infektionen: Dabei handelt es sich um Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus zwei Familien aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Weiterhin vier Personen im Kreis positiv auf Corona getestet

Im Vergleich zu Sonntag (5. Juli) zeigt sich die Lage im Kreis Altenkirchen am Montag (6. Juli) unverändert: Es gibt aktuell vier positiv auf das Corona-Virus getestete Personen in der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain.


Umbenennung vor 50 Jahren: Als Katzwinkel noch Nochen hieß

Heute heißt die kleine Gemeinde im nördlichen Rheinland Pfalz Katzwinkel (Sieg). Dies war jedoch nicht immer so, denn in früheren Zeiten muss das Kleinod Nochen einmal eine „Metropole“ im damaligen Sinne für die hiesige Gegend gewesen sein. Dies erklärt wohl auch, dass Nochen der Gemeinde früher den Namen gab. Aufzeichnungen belegen zur Ersterwähnung im Jahr 1557 die Ansiedlung von bereits drei Herrschaftshöfen. Am 1. Juli vor 50 Jahren wurde die Gemeinde Nochen dann umbenannt in Gemeinde Katzwinkel (Sieg).




Aktuelle Artikel aus Vereine


Neuer Präsident für den Lionsclub Westerwald

Betzdorf. Er löst damit Heinz Günter Schumacher aus Eichelhardt als Präsidenten ab. In einer Feierstunde im Wissener Brauhaus ...

Kreisvorstand Fußballkreis Westerwald/Sieg unternahm Sommerwanderung

Zum Wandern bot sich ein Themenwanderweg in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld an. Der „Sonnenweg“ des 3-Dörfer-Heimatvereins ...

SV Leuzbach-Bergenhausen erneuert Vorplatz am Schützenhaus

Altenkirchen. Kassierer Ulf Flemmer signalisierte grünes Licht seitens der Kassenlage und somit war er es auch, der die gesamten ...

Altenkirchener Schützen halten trotz Corona an Tradition fest

Altenkirchen. Die Stimmung war nicht nur wegen des Anlasses gedrückt – musste doch, neben vielen anderen, auch das Schützenfest ...

Diebische Elster (Pica pica) ist besser als ihr Ruf

Region. Wie Ornithologen europaweit, versucht auch die Naturschutzinitiative e.V. die Ehre der Elster zu retten: „Wie schon ...

Fünfhundertste "Schwalben Willkommen"-Plakette überreicht

Mainz/Holler. Die 500. NABU-Plakette für ein schwalbenfreundliches Zuhause erhalten Denise und Olga Remmele. In gleich vier ...

Weitere Artikel


Pablo Kramer hatte Schwierigkeiten mit Regen und Motor

Hamm/Kerpen. Von Kettenritzel ,Spur-Einstellung , Vergaser-Einstellung bis hin zu Mindestgewicht von 150 Kilo einhalten, ...

Kunstforum Westerwald feierte gelungene Vernissage

Altenkirchen. In ihrer Begrüßung stellte Hela Seelbach, Referentin für Erwachsenenbildung in der Landjugendakademie und ...

Tom Kalender holt vorzeitigen Titel im ADAC Kart Masters

Hamm/Kerpen. Mit einer blitzsauberen Bilanz trat Tom Kalender die Reise nach Kerpen an. Bisher verbuchte der Youngster bei ...

Einführungsgottesdienst: Anne Peters-Rahn wird Schulpfarrerin an der BBS

Betzdorf/Kreisgebiet. Mit einem feierlichen Gottesdienst in der Betzdorfer Kreuzkirche wird Pfarrerin Anne Peters-Rahn am ...

Wanderpremiere mit „Stangewejelche“

Limbach. Zwar ist die Nummer 38 für diese Runde bereits reserviert, aber bislang existiert sie allein im Kopf von Wanderführer ...

Polizei warnt vor betrügerischen Wohnungsanzeigen im Internet

Bad Honnef. Die Frau interessierte sich für eine Wohnung in Köln, die über ein Internetportal angeboten wurde. Die vermeintliche ...

Werbung