Werbung

Nachricht vom 20.08.2019 - 11:29 Uhr    

Bernhard Henn ist seit 60 Jahren Mitglied der Westerwald Bank

Es war 1959, als Bernhard Henn Mitglied der damaligen Volksbank Wissen wurde, die später in der Westerwald Bank mit heute rund 90.000 Mitgliedern aufging. Nun ist er seit 60 Jahren Mitglied der Genossenschaft. Und das wurde gewürdigt: Die Bank gratulierte zum Jubiläum.

Marktbereichsleiter Georg Rödder (rechts) von der Westerwald Bank in Wissen gratuliert Bernhard Henn zum Jubiläum. (Foto: Westerwald Bank)

Wissen. Bernhard Henn aus Wissen-Schönstein ist seit 60 Jahren Mitglied der Westerwald Bank. Das heißt konkret: Es war 1959, als er Mitglied der damaligen Volksbank Wissen wurde, die später in der Westerwald Bank mit heute rund 90.000 Mitgliedern aufging. Der Wissener Marktbereichsleiter der Genossenschaftsbank, Georg Rödder, gratulierte Henn und überreichte ihm eine Unternehmenschronik. Zudem dankte er ihm für seine langjährige Treue.

Wer Mitglied der Westerwald Bank wird, beteiligt sich mit einem oder mehreren Geschäftsanteilen im Wert von jeweils 25 Euro an der Genossenschaft. Maximal kann ein einzelnes Mitglied zehn Anteile erwerben. In den letzten Jahren wurde hierauf eine Dividende von vier Prozent ausgeschüttet. Und: Die Mitglieder sind auch Miteigentümer, entscheiden durch die Vertreterversammlung aktiv und demokratisch mit über die Ausrichtung des Unternehmens. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Bernhard Henn ist seit 60 Jahren Mitglied der Westerwald Bank

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


60 Jahre Diakonisches Werk in Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Mit dem Gottesdienst, einem Empfang nebst Fachvortrag und einem Tag der Offenen Tür wurde das Fest einer ...

Letzte Jahresinspektion für die Feuerwehren der VG Altenkirchen

Altenkirchen. Zahlreiche Feuerwehrfahrzeuge fuhren am Samstag (14. September) das Gerätehaus des Löschzuges Altenkirchen ...

Spektrum der Chirurgie vorgestellt

Kirchen. Besonders hervorgehoben hat er patientenschonende, minimalinvasive Operationen, die sich in den letzten Jahren deutlich ...

Drei neue Notfallsanitäter für den Rettungsdienst

Kreis Altenkirchen / Mainz. Mit ihrer Abschlussprüfung haben sie die höchste nicht akademische Qualifikation im Rettungsdienst ...

Oktobermarkt Horhausen – Einkaufserlebnis und leckeres Essen

Horhausen. Von 11 bis 17 Uhr wird allerhand angeboten, unter anderem landwirtschaftliche Produkte, Keramik, nützliche Dinge ...

Fusion von Altenkirchen und Flammersfeld: Rathäuser beginnen mit dem Umzug

Altenkirchen/Flammersfeld. Anlässlich der bevorstehenden Fusion der Verbandsgemeinde Altenkirchen und Flammersfeld findet ...

Weitere Artikel


Qualität in der Kindertagespflege dank Kreisvolkshochschule

Altenkirchen. Dadurch, dass alle Teilnehmenden in der Betreuung von Kindern tätig sind, entsteht eine enge Theorie-Praxis-Verzahnung ...

Sommerlager: Harry Potter und die mutigen Pfadfinder

Betzdorf/Altmühlsee. Die Leiterrunde trat als Lehrer auf, vertreten waren hier zum Beispiel Professor Mc Gonagall und Hagrid. ...

Alle wollen zur Feuerwehr: Herdorfer Grundschüler bei Brandschutzerziehung

Herdorf. Viele interessierte Blicke und neugierige Fragen warteten auf die Herdorfer Wehrmänner: Die vierte Klasse der Grundschule ...

Gute Bezahlung, gute Aussichten: Baubranche sucht Azubis

Kreisgebiet. Im Landkreis Altenkirchen haben Schulabgänger weiterhin gute Chancen auf einen Ausbildungsplatz im Bauhauptgewerbe. ...

Stiftung der Sparkasse engagiert sich wieder für Kinder und Jugendliche

Altenkirchen. Die Verantwortlichen der Sparkassenstiftung hatten am Montag, 19. August, in den Wilhelm-Boden-Saal der Kreisverwaltung ...

Tom Kalender holt vorzeitigen Titel im ADAC Kart Masters

Hamm/Kerpen. Mit einer blitzsauberen Bilanz trat Tom Kalender die Reise nach Kerpen an. Bisher verbuchte der Youngster bei ...

Werbung