Werbung

Nachricht vom 21.08.2019    

Zeichen setzen, Projekte vorstellen: Kirchenkreis-Stiftung feiert

Auf ihrem jährlichen Stiftungsfest gibt die Kirchenkreis-Stiftung des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen einen kunterbunten Einblick in die vielfältigen Projekte und Aktionen. Ein „politisches Zeitzeichen“ zu setzen, gehört neben Musik, Imbiss und Austausch, ebenfalls zum Stiftungsfest, das am Dienstag, dem 27. August, ab 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Betzdorf gefeiert wird. Gastredner ist Dieter Burgard, seit 2018 Beauftragter der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz für jüdisches Leben und Antisemitismusfragen.

Dieter Burgard, seit 2018 Beauftragter der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz für jüdisches Leben und Antisemitismusfragen, spricht beim Stiftungsfest in Betzdorf. (Foto: Staatskanzlei Rheinland-Pfalz)

Betzdorf/Kreisgebiet. 14 Projekte, unter anderem Lego-Bau-Tage und Bauernhof-Erlebnisse für die Kleinen, aber auch „Schwellenabbauendes“ wie den Einsatz von Gebärden-Dolmetschern bei Vorträgen oder die Unterstützung der Hilfsnagebote für die Familien von „Sternenkindern“ und vieles mehr hat die Stiftung des Evangelischen Kirchenkreises Altenkirchen in diesem Jahr unterstützt. „Kleine“ Unterstützungen waren es, die manche Projekte erst möglich machen oder Vielfalt erlaubten.

Stiftungsfest am 27. August
In jedem Jahr fördert die Kirchenkreis-Stiftung – bislang noch namenlos – solche Projekte, die der kirchlich-diakonischen Arbeit in Gemeinden und Kirchenkreis zugutekommen und dies insbesondere im Bereich Kinder, Jugendliche und Senioren. Auf ihrem jährlichen Stiftungsfest gibt es dann einen kunterbunten Einblick in die vielfältigen Projekte und Aktionen und man lädt zum Staunen und Nachmachen ein. Ein „politisches Zeitzeichen“ zu setzen, gehört neben Musik, Imbiss und Austausch, aber ebenfalls zum Stiftungsfest, das am Dienstag, dem 27. August, ab 19 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus in Betzdorf gefeiert wird und bei dem alle Interessierten willkommen sind.

Ehemaliger Bürgerbeauftragter spricht
Das „politische Zeitzeichen“ zielt diesmal gegen den stärker werdenden Antisemitismus. Dieter Burgard, seit 2018 Beauftragter der Ministerpräsidentin des Landes Rheinland-Pfalz für jüdisches Leben und Antisemitismusfragen, will mit seinem Gastbeitrag „ein klares Zeichen gegen Hass und Hetze“ setzen. Burgard war vor seiner politischen Laufbahn Zivildienstleistender und danach Erzieher, zuletzt als Leiter einer Einrichtung für Menschen mit Behinderungen. Von 2001 bis 2010 war er Mitglied des rheinland-pfälzischen Landtages und hier unter anderem Vorsitzender des Beirates „Härtefond des Landes Rheinland-Pfalz zur Unterstützung von Opfern des Nationalsozialismus“. Ab 2010 wirkte er für acht Jahre als Bürgerbeauftragter des Landes.

Christlichen „Nachbarn“ begegnen
„Das Stiftungsfest bietet eine gute Gelegenheit, ein ‚Zeitzeichen‘ wahrzunehmen, Anregungen für die eigene Gemeinde durch Projekte aus verschiedenen Gemeinden und Einrichtungen des Kirchenkreises zu bekommen, christlichen ‚Nachbarn‘ zu begegnen und sich mit Musik, Essen und Trinken verwöhnen zu lassen“, unterstreicht Dieter Sonnentag, Vorsitzender des vierköpfigen Stiftungsrates. Er freut sich, dass alljährlich die Darstellung der geförderten Projekte deutlich mache, welche Vielfalt kirchlichen Handelns es in der Region gibt und wie kreativ Haupt- und Ehrenamtliche gesellschaftlichen Herausforderungen begegnen. (PM)



Interessante Artikel



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Zeichen setzen, Projekte vorstellen: Kirchenkreis-Stiftung feiert

Es sind leider keine Kommentare vorhanden


Aktuelle Artikel aus der Region


Workshop: Yoga erleben – bewegt und entspannt

Altenkirchen. Denn Yoga ist mehr als nur eine Sportart. Ziel von Yoga ist es Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen ...

Theatergemeinde zeigt romantische Komödie „Nathalie küsst“

Betzdorf. Regie führt Stefan Zimmermann, für das Bühnenbild verantwortlich zeichnet Paul Lerchbaumer. Zum Inhalt: Das Leben ...

Zweite Auswahlrunde für Straßenname in Honneroth

Altenkirchen. 28 Vorschläge wurden eingereicht, aus denen der Stadtentwicklungsausschuss nun drei Vorschläge zur Endauswahl ...

Bürgermeister und Landrat lasen an der Grundschule Etzbach

Etzbach. Insgesamt 18 Akteure fanden in diesem Jahr den Weg zum Vorlesetag nach Etzbach, worüber sich das gesamte Team der ...

neue arbeit e.V.: BG-Coaching geht 2020 in die Verlängerung

Kreis Altenkirchen. Hierbei ist besonders anzumerken, dass das Projekt sich den individuellen Situationen annehmen kann und ...

Marion-Dönhoff-Realschule plus präsentierte schulische Vielfalt

Wissen. Zu einem Tag der offenen Tür, an welchem die Ergebnisse der drei vorangegangenen Projekttage zu bestaunen waren, ...

Weitere Artikel


Ehrennadeln für jahrzehntelanges Engagement verliehen

Altenkirchen. Landrat Michael Lieber hatte zur Ehrung von drei verdienten Bürgern aus dem Landkreis Altenkirchen in das Kreishaus ...

SPD-Fraktion im Stadtrat Daaden konstituierte sich

Daaden. Zu ihrer konstituierenden Sitzung kam die neue Fraktion der SPD im Stadtrat von Daaden zusammen. Der bisherige und ...

Viele Interessierte beim Fachvortrag der Abteilung Frauenheilkunde

Kirchen. In seinem Vortrag referierte Mittag über Senkungszustände unterschiedlicher Ausprägung, über den Aufbau des ...

IGS Hamm begrüßte neue Schülerinnen und Schüler

Hamm. Mitte August kamen die neuen Fünftklässler in der Raiffeisenhalle der Integrierten Gesamtschule (IGS) Hamm zusammen, ...

Schulung der Feuerwehr zu Gefahren und Taktik beim Waldbrand

Flammersfeld. Wehrleiter Ralf Schwarzbach (VG Altenkirchen) sowie der stellvertretende Wehrleiter Raphael Jonas (VG Flammersfeld) ...

Abriss der Wissener Altstadt-Brücke: Es geht los – Was man jetzt wissen sollte

Wissen. Nun ist es soweit: Nach langer Vorlaufzeit reißt das Land Rheinland-Pfalz die rund 80 Meter lange Siegbrücke in der ...

Werbung