Werbung

Nachricht vom 22.08.2019    

Aktionskreis Altenkirchen hatte Jahreshauptversammlung

Bei der Jahreshauptversammlung des Aktionskreises Altenkirchen gab es personelle Veränderungen. Der bisherige Schriftführer Nicolas Schuhen folgt auf Bernd Ochsenbrücher als Kassierer. Neuer Schriftführer ist Volker Hammer. Außerdem ging es um die weiteren Planungen für 2019 und 2020. Auch über die Bemühungen um einen weiteren verkaufsoffenen Sonntag wurde berichtet.

Aktionskreis-Vorsitzende Katja Lang mit dem bisherigen Kassierer Bernd Ochsenbrücher (links) und seinem Nachfolger Nicolas Schuhen. (Foto: privat)

Altenkirchen. Der Aktionskreis Altenkirchen hatte Jahreshauptversammlung. Vorsitzende Katja Lang konnte neben Bürgermeister Fred Jüngerich und Stadtbürgermeister Matthias Gibhardt zahlreiche Mitglieder begrüßen. Zunächst gab sie einen kurzen Rückblick auf die Veranstaltungen in 2018 sowie im ersten Halbjahr 2019. Die Veranstaltungen seien alle erfolgreich gewesen und sie habe überwiegend positive Resonanz aus dem Einzelhandel und der Bevölkerung erfahren. Dies bestätigte Schriftführer Nicolas Schuhen in seinem Geschäftsbericht, der besonders die Toskanische Nacht 2018 und 2019 hervor hob, welche sich zu einem wahren Besuchermagnet entwickelt habe. Der Kassenbericht für das Jahr 2018 von Bernd Ochsenbrücher zeigte ein Minus auf, was besonders durch den Wegfall eines „großen Beitragszahlers" sowie durch die relativ hohen Kosten für den Weihnachtsmarkt entstanden sei. Zudem sei durch Verschiebungen aus 2018 in das Haushaltsjahr 2019 für das laufende Jahr wieder mit einem ausgeglichenen Haushalt zu rechnen.

Nicolas Schuhen ist neuer Kassierer
Volker Hammer berichtete von den Bemühungen und Gesprächen mit Gewerkschaft und Landespolitikern bezüglich eines zusätzlichen verkaufsoffenen Sonntags zum Weihnachtsmarkt am 1. Dezember. Leider habe dies bisher noch nicht zu einem Erfolg geführt. Obwohl Neuwahlen zum Vorstand turnusmäßig nicht vorgesehen waren, musste doch gewählt werden, da der langjährige Kassierer Bernd Ochsenbrücher sein Amt aus beruflichen Gründen zur Verfügung stellte. Katja Lang schlug als Nachfolger Nicolas Schuhen vor, der einstimmig von der Versammlung gewählt wurde. Da nun das Amt des bisherigen Schriftführers neu besetzt werden musste, wurde Volker Hammer einstimmig zum Nachfolger von Schuhen gewählt. Die Vorsitzende bedankte sich bei Bernd Ochsenbrücher für die Kassenführung mit einem Präsent sowie bei Ellen Creutzburg für ihren Einsatz im Back-Office.

Aktionskreis plant weitere Veranstaltungen
Die Herbstfashion mit verkaufsoffenem Sonntag findet in diesem Jahr am 29. September statt und wird mit einigen Änderungen aufwarten. Zuvor beteiligt sich der Aktionskreis beim „Heimat Shoppen" am 13. und 14. September, eine Aktion, die von der Industrie- und Handelskammer auf den Weg gebracht wurde. Der Weihnachtsmarkt ist am 30. November und 1. Dezember. Die Après-Ski-Party, im letzten Jahr noch Bestandteil des Marktes, wird in diesem Jahr eine Woche später am 7. Dezember stattfinden.

Steht der Weihnachtsmarkt in Frage?
Auch 2020 soll es wieder die Toskanische Nacht geben, die traditionell am letzten Freitag vor den Sommerferien stattfindet. Hier kommt im nächsten Jahr allerdings zu einer Terminüberschneidung mit dem Start des Schützenfestes. Die Vorsitzende wird dazu den Vorstand der Schützengesellschaft zu einer gemeinsamen Sitzung einladen. Ebenso wurde diskutiert ob die Ausrichtung des Weihnachtsmarktes noch zeitgerecht sei. Nicht nur die hohen Kosten, sondern auch der Besuch des Marktes sei nicht zufriedenstellend, zumal ja der Einzelhandel keinen verkaufsoffenen Sonntag durchführen dürfe. Es gab verschiedene Vorschläge, welche der Vorstand für die Planung 2020 aufgreifen wird. (red)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Aktionskreis Altenkirchen hatte Jahreshauptversammlung

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Position des Kreisfeuerwehrinspekteur im Kreis wird vakant

Seit mehr als einem Jahr wartet die Führung der Feuerwehren auf eine Entscheidung. Am 27. November 2018 wurde Dietmar Urrigshardt in den Ruhestand verabschiedet. In der Festveranstaltung zu diesem Anlass wurde die Frage der künftigen Führung bereits angesprochen. Landrat i. R. Michael Lieber sagte damals zu, dass die Einrichtung einer hauptamtlichen Stelle geprüft werde. Nun wird es ernst: Matthias Theis, stellvertretender KFI und mit der Wahrnehmung der Aufgabe beauftragt, bat um seine Entpflichtung.


Region, Artikel vom 24.01.2020

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Roller-Unfall in Kirchen – Fahrer war schon tot

Nach dem tragischen Verkehrsunfall in Kirchen-Wehbach am vergangenen Sonntag steht nun das Obduktionsergebnis fest. Demnach ist davon auszugehen, dass der 55-Jährige schon während der Fahrt und nicht durch den Unfall verstarb.


Feuer in Asylunterkunft konnte schnell gelöscht werden

In der Nacht zu Freitag, den 24. Januar 2020, gegen 1.15 Uhr, wurde der Löschzug Herdorf der Verbandsgemeindefeuerwehr Daaden-Herdorf zu einem Brand in einer Asylunterkunft in Herdorf gerufen.


Neuhoff zu WKB: Der Stadtrat entscheidet, nicht das Land

AKTUALISIERT| Die rheinland-pfälzische Landesregierung will die Einmalbeiträge zum Straßenausbau kippen. In Wissen sorgt diese Entscheidung für weitere Diskussionen, steht dort doch seit Monaten die Frage nach dem Finanzierungssystem im Raum. Nun melden sich der Stadtbürgermeister und die Wissener Bürgerinitiative, die gegen die wiederkehrenden Beiträge eintritt, zu Wort.


Feuer in Obererbach: 80-Jähriger starb eines natürliches Todes

Bei dem Feuer in Obererbach in der Nacht zu Silvester, bei dem zunächst davon ausgegangen wurde, dass ein 80-Jähriger durch den Brand ums Leben kam, steht nun fest: Der Mann war zum Zeitpunkt des Brandausbruchs bereits eines natürlichen Todes gestorben.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Cobots brauchen Einhausung bei Schweißanwendungen

Wissen. „Wie schon bei unserer 1. Veranstaltung im vergangenen Jahr zeigt sich in den metallverarbeitenden Unternehmen ein ...

Standortinitiative Marktplatz lädt zum Unternehmerfrühstück

Horhausen. Gäste bei diesem weiteren Business Break sind der Bürgermeister der neuen Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld, ...

Informationsforum für international tätige Firmen

Hachenburg. Thema der Informationsveranstaltung waren die Änderungen der internationalen Lieferbedingungen (INCOTERMS) und ...

Bad Honnef AG: Zum 5. Mal in Folge Top-Lokalversorger Strom & Gas

Bad Honnef. Mit der Kennzeichnung TOP-Lokalversorger 2020 werden Verbraucher auf verantwortungsbewusste Energieversorger ...

Westerwald-Brauerei wächst weiter gegen den Trend

Hachenburg. Interessanterweise sind vom Rückgang seit Jahren im Allgemeinen vor allem die Industrie-Brauereien vom betroffen, ...

Digital Stammtisch Westerwald Sieg traf sich in Wissen

Wissen. Als erste große Herausforderung wurde die IT-Sicherheit diskutiert. Die zahlreichen aktuellen Beispiele in der Presse ...

Weitere Artikel


In Kausen gibt es wieder ein Heuballen-Singen

Kausen. Zum sechsten Male veranstaltet der MGV „Zufriedenheit“ Kausen sein beliebtes Heuballen-Singen. Am Samstag, dem 31. ...

Heinrichshof-Fest am Sonntag in Burglahr

Burglahr. In der Zeit von 11 bis 17 Uhr feiert der Heinrichshof in 57632 Burglahr, Baumgarten 10, am Sonntag, 25. August, ...

Betzdorfer Schüler feiern Gottesdienst mit Häftlingen

Betzdorf/Attendorn. Seelsorger Lothar Schulte berichtete vor Ort von den Haftbedingungen im geschlossenen und offenen Vollzug ...

Ehrenamtliches Engagement in der SGD Nord gewürdigt

Region. Gudrun Hummerich setzt sich auf vielfältige Art ehrenamtlich ein. Ein Schwerpunkt ihrer Tätigkeit stellt ihre über ...

„Freusburg Feuer“ 2019: 5.000 Euro für den Nachwuchs von Feuerwehr und DRK

Kirchen-Freusburg. Im April 2019 war es wieder soweit: Eine vor sechs Jahren erstmals organisierte, kleine private Feier ...

Krönung in der Muhlau: Scheuerfeld feiert Schützenfest

Scheuerfeld. Schön hergerichtet wurden die Eingänge der Königsresidenzen der neuen Scheuerfelder Schützen-Majestäten für ...

Werbung