Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 23.08.2019    

Schon die jüngsten Feuerwehrleute übten den Ernstfall

Am Wochenende vom 10.-11. August 2019 fand der diesjährige Tag der Berufsfeuerwehr (BF) der Jugendfeuerwehren (JF) in der VG Altenkirchen statt. Dabei handelt es sich um eine 24-Stunden-Übung für die Kinder, die einer regulären Schicht bei einer Berufsfeuerwehr nachempfunden ist. Das bedeutet, die Betreuer haben Dienste und Übungen vorbereitet, die die Kinder innerhalb der 24 Stunden absolvieren müssen.

Die 24-Stunden-Übung für die Kinder ist einer regulären Schicht bei einer Berufsfeuerwehr nachempfunden. (Fotos: Feuerwehr VG Altenkirchen)

Kreis Altenkirchen. Am Samstag um 11 Uhr ging der Tag der BF los. Dazu trafen sich die Jugendfeuerwehrmitglieder an ihren Feuerwehrhäusern. Nach einer kurzen Einführung und Erläuterung ging es auch schon los. Die Kinder wurden in Trupps den Autos zugeordnet, damit jeder wusste, welche Aufgaben er wahrnehmen muss bei einem „Einsatz“. Und bald darauf alarmierte schon der Melder das erste Mal und es ging los. Im weiteren Verlauf standen viele spannende und interessante „Einsätze“ auf dem Plan der einzelnen Jugendfeuerwehren. Von auslaufenden Betriebsstoffen bis zum Lagerhallenbrand mit Menschenrettung wurden in den 24 Stunden alle möglichen Einsätze vorbereitet und von den Jugendlichen gemeistert.

Ein Highlight war die gemeinsame Übung mit allen drei Jugendfeuerwehren der VG Altenkirchen in Neitersen auf dem Betriebsgelände der Firma Bellersheim. Simuliert wurde ein Lagerhallenbrand, der drohte auf weitere Hallen überzugreifen. Die Jugendlichen teilten sich die Aufgaben an der Einsatzstelle auf, so wie bei der aktiven Feuerwehr. Es musste einerseits der Brand selbst gelöscht werden, andererseits mussten die umliegenden Gebäude geschützt werden. Dafür wurden mehrere Strahlrohre und sogar die Drehleiter in Einsatz genommen.

Nach dem Übungsende wurde abschließend im Feuerwehrhaus Neitersen noch gemeinsam gefrühstückt. Im Anschluss wurde noch schnell alles wieder aufgeräumt und so waren die 24 Stunden auch schon vorbei.

Bei diesem Tag der BF waren alle Löschzüge der Verbandsgemeinde involviert, auch diejenigen ohne eigene JF wurden mit einbezogen. Dies zeigte ein weiteres Mal die gute Zusammenarbeit zwischen den Jugendfeuerwehren und den Löschzügen. Auch zahlreiche Besucher überzeugten sich von der Leistung der Jugendlichen während den 24 Stunden, darunter auch Besucher aus der VG Flammersfeld und dem Rhein-Sieg Kreis. (PM)


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Schon die jüngsten Feuerwehrleute übten den Ernstfall

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Rettungshubschrauber im Einsatz: Fahrer bei Unfall im Auto eingeklemmt

Kurz hinter der Landesgrenze zu Nordrhein-Westfalen ist es am Dienstag, 11. August, zu einem schweren Unfall gekommen. In einer leichten Kurve waren sich ein LKW, der in Richtung Weyerbusch unterwegs war, und ein PKW in der Gegenrichtung zu nahe gekommen. Der PKW landete im Randstreifen, der Fahrer wurde schwer verletzt.


Corona: Seniorin in Friesenhagener Einrichtung negativ getestet

Gute Nachrichten vom Kreisgesundheitsamt in Altenkirchen: Der am Montag (10. August) gemeldete Fall einer Corona-Infektion bei einer Seniorin in der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara hat sich nicht bestätigt.


Positiver Corona-Test im Haus St. Klara in Friesenhagen

Das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen meldet aktuell einen neuen Corona-Fall: In der Friesenhagener Wohn- und Pflegeeinrichtung Haus St. Klara wurde eine dort zur Kurzzeitpflege untergebrachte Seniorin positiv auf das Virus getestet.


Großeinsatz wegen Gefahrgutunfall im Betzdorfer Güterbahnhof

AKTUALISIERT | Zu einem Gefahrgutunfall auf dem Bahngelände in Betzdorf ist es am Montag, 10. August, gekommen. Die Leitstelle Koblenz alarmierte gegen 5.30 Uhr die freiwillige Feuerwehr Betzdorf; die zuerst eintreffenden Kräfte fanden einen Kesselwagen vor, aus dessen Domdeckel Dämpfe austraten. Schnell stellte sich heraus, dass es sich bei der Ladung um konzentrierte Salpetersäure handelte. Daraufhin wurde auch die Teileinheit des Gefahrstoffzuges alarmiert.


Drei neue Auszubildende bei Verbandsgemeinde Hamm begrüßt

Bürgermeister Dietmar Henrich hat drei neue Auszubildende bei der Verbandsgemeinde Hamm (Sieg) begrüßt. Erstmals ist auch ein Gärtner dabei. Henrich freut sich über die Verstärkung im Team.




Aktuelle Artikel aus Region


Rettungshubschrauber im Einsatz: Fahrer bei Unfall im Auto eingeklemmt

Leuscheid. Gegen 13 Uhr kollidierten auf der L 147, die bis zur Landesgrenze auf rheinland-pfälzicher Seite L 276 heißt, ...

Suchtpotenzial tritt auf unter dem SternenZelt in Altenkirchen

Altenkirchen. Julia Gámez Martín aus Berlin und Ariane Müller aus Ulm sind zwei preisgekrönte Musikerinnen und bundesweit ...

Corona: Seniorin in Friesenhagener Einrichtung negativ getestet

Altenkirchen/Friesenhagen. Nachdem ein erster Test durch den Träger der Einrichtung, die Siegener Marien-Gesellschaft, ein ...

Drei neue Auszubildende bei Verbandsgemeinde Hamm begrüßt

Hamm (Sieg).

Michelle Dridiger und Veronika Kaczynski haben am 1. August ihre Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten ...

Sommerschule in Hamm: Unterricht und ganz viel Spaß

Hamm (Sieg). In der Grundschule Hamm wurden insgesamt 37 Kinder von Laura Schumacher, Johanna Klein und Isabel Mannz unterrichtet, ...

40-jähriges Dienstjubiläum im Jobcenter Betzdorf

Betzdorf. Mit Gründung der Jobcenter wechselte er in das Jobcenter Betzdorf. Aufgrund seiner fundierten Kenntnisse wirkte ...

Weitere Artikel


Ausbildung in der Westerwald-Brauerei

Hachenburg. Zum Ausbildungsstart im August verstärken nun drei weitere junge Menschen das Azubi-Team der Westerwald-Brauerei: ...

Dorfmoderation in Katzwinkel: Wiederbelebung des Jugendraums

Katzwinkel. Am Dienstag, den 20. August ab 17 Uhr fand im Pfarr- und Jugendheim in Elkhausen ein zweiter Termin für alle ...

Einwohnerversammlung in Wissen: Kommen Wiederkehrende Ausbaubeiträge?

Wissen. Die Stadt Wissen hatte zu einer Einwohnerversammlung eingeladen, um die Bevölkerung durch einen Fachanwalt über die ...

Senioren-Union im Kreis erlebte heitere und sportliche Stunden

Kreis Altenkirchen/Flammersfeld. Giovanella bestärkte die Seniorinnen und Senioren bei der Begrüßung darin, sich weiterhin ...

Hospizverein Altenkirchen bietet Sprechstunde zur Beratung an

Kreis Altenkirchen. Dieses Angebot gilt darüber hinaus auch für alle Interessierten der Region. Die Beratung wird durch die ...

Einsteigerkurs an der KVHS: Endlich Gebärdensprache lernen

Altenkirchen. Im Rahmen der Inklusion bekommt die Gebärdensprache eine immer größere Bedeutung und wird zunehmend mehr benutzt. ...

Werbung