Werbung

Region | - keine Angabe -


Nachricht vom 25.08.2019    

Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“

Von Lara Schumacher

Mit dem Titel „Das letzte Spack! Festival“ ging die großräumig bekannte Musikveranstaltung in Wirges am 23. und 24. August in die vorerst letzte Runde. Mit dabei waren bekannte Acts wie „Kool Savas“, „Dendemann“, „Gzuz“, „Juju“ oder Olexesh“.

Zur vorerst letzten Ausgabe von Spack! waren auch zahlreiche altbekannte Gesichter erschienen. Fotos: LJS

Wirges. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge betraten die Festivalbesucher in diesem Jahr das altbekannte Gelände des Spack!-Festivals am Nachmittag des 23. August. Der Zwiespalt zwischen der Vorfreude auf die musikalischen Highlights des Wochenendes und der Tatsache, dass dieses Jahr vorerst Abschied vom Festival selbst genommen werden musste, war zu jeder Minute spürbar. Seit 2004 fanden sich Musikbegeisterte verschiedenster Genres hierfür zusammen, somit endete nach über 15 Jahren für viele langjährige Besucher eine Ära.

Dies hinderte jedoch niemanden daran, das familiäre Festivalgefühl auch in diesem Jahr wieder aufleben zu lassen, während zu den Auftritten der Acts begeistert mitgeschwelgt, -gesungen oder -getanzt wurde. Mit „Lilli Rubin“ wurde am ersten Festivaltag die „numedix Mainstage“ eröffnet, auf welche sogleich Rapper „B-Tight“ folgte. Dank „OG Keemo“, „Chefket“, „Sonje & Effair“, „Matu“, oder auch altbekannten Gesichtern wie „Thilo Distelkamp“ war zu jeder Zeit der Platz vor einer der drei Bühnen gefüllt. Gute Stimmung verbreitete auch der deutsche Rapper und Sänger „Chefket“, welcher die Menge in seine Show einbezog, sie dadurch aufheizte und mit altbekannten Hits wie „Schritt zurück“ überzeugen konnte.

Rapperin „Juju“, die zurzeit mit Songs wie „Vermissen“ oder „Hi Babe“ in den deutschen Charts vertreten ist, zeigte eine Bühnenshow der Extraklasse, ähnlich wie die an sie anschließenden Acts auf der Mainstage, „Gzuz“ und „Dendemann“. Letzterer spielte als Main Act des ersten Tages über eine Stunde und lockte so viele Festivalbesucher vor die Bühne, wie den ganzen Tag nicht. Das Album des 35-Jährigen hielt sich Anfang des Jahres ganze zehn Wochen auf Platz 1, wodurch sich kaum einer der Anwesenden fand, der eines seiner Lieder nicht mitsingen konnte.

Samstags, am zweiten und letzten Festivaltag, herrschte ebenso hervorragendes Wetter wie am Tag zuvor, was viele der Besucher nach den Strapazen der letzten Jahre mit Gewitter und Unwetter sichtlich freute. Bei hochsommerlichen Temperaturen ließen es sich viele nicht nehmen, die Hüllen fallen zu lassen. Für Abkühlung und auch die Erfüllung sonstiger Wünsche sorgte die Foodmeile, welche 2019 wieder ein umfangreiches Angebot für jeden Geschmack lieferte.

Am Samstagnachmittag konnte man auf der Bühne in die Gesichter von vielen bekannten Spack!-Acts schauen: Neben „Vega“ und „Bosca“ waren hier auch „Jephza“ und „Weekend“ zu sehen, die bereits vor vielen Jahren das Publikum auf ganzer Linie überzeugen konnten und daher immer wieder treue Fans auf das Festival lockten. Auch die Tanzfreudigen vor der „electronic gallery“ kamen in diesem Jahr nicht zu kurz: Neben der Shisha-Bar legten Acts wie „Stereochemie“, „Babor“ und „Olek“ auf und sorgten dafür, dass nach kurzer Zeit niemand mehr still stehen konnte.

Den Headliner des Tages, und sogleich Festivalabschluss, lieferte samstags nach stimmungsvollen Auftritt des deutschen Rappers „Olexesh“ der allseits bekannte Aachener „Kool Savas“. Als erfolgreicher Rapper, welcher unter anderem mit Xavier Naidoo und Sido zusammengearbeitet hat, bewies er auch auf dem Spack! Festival erneut, dass er mit seinen interessanten Texten und eingängigen Rhythmen einen großen Wiedererkennungswert innehatte und das Publikum sogleich auf seine Seite bringen konnte. LJS


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: Gelungener musikalischer Abschluss des bekannten „Spack! Festivals“

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Neue Covid-19-Zahlen: Jetzt 57 Infektionen im Kreis

Wieder steigen die Zahlen der mit dem Coronavirus infizierten Personen im Kreis Altenkirchen. Am Mittwoch, 1. April, sind 57 Fälle bekannt. Mittlerweile werden zwei Patienten stationär behandelt. Die Kreisverwaltung gibt die Verteilung der Erkrankten nun nach Verbandsgemeinde an.


Getränke Müller zeichnet düsteres Bild und hofft das Beste

Das gleicht einer Vollbremsung, denn der Umsatz ist beinahe komplett weggebrochen: Die Corona-Krise fordert bei Getränke Müller in Oberwambach massiv ihren Tribut. Die Ausweitung des Hauslieferservices, um zumindest die Einnahmeseite ein wenig zu stärken, ist zum erklärten Ziel geworden.


Weller: Zustand an K 123 und K 130 schon wieder mangelhaft

Die Bankette entlang der Kreisstraßen 123 und 130, die unter abschnittweiser Vollsperrung Mitte Februar saniert wurden, sind bereits nach kurzer Zeit wieder in schlechtem Zustand. Die Antwort auf eine Kleine Anfrage der Landtagsabgeordneten Jessica Weller diesbezüglich ist aus ihrer Sicht wenig zufriedenstellend. Demnach war eine Ausbesserung mit haltbareren Materialien nicht vorgesehen.


Westerwald-Metzgerei Hüsch

Kulinarische Unikate heben sich vom Standard ab und verkörpern den Stolz des Handwerks. Doch wo sind sie noch zu finden? Die Adressen hierfür sind leider selten, aber dafür umso begehrter. Eine dieser regionalen Edelsteine ist Hüsch’s Landkost aus der Westerwald-Region. Genießer finden hier hochwertige Westerwald-Spezialitäten nach bewährten Familienrezepten unter Zugabe natürlicher Zutaten.


„Lady Chic“ in Wissen meistert die Krise mithilfe von Social Media

Wenn wichtige Dinge fehlen, sind Ideen, wie ein Ersatz erfolgen kann, von immenser Bedeutung. Umsatz, der abrupt auf Null gefallen ist, lässt Einzelhändler in Zeiten der Corona-Pandemie neue Wege beschreiten, um das garantierte finanzielle Fiasko ein wenig erträglicher zu gestalten.




Aktuelle Artikel aus Region


Geänderte Öffnungszeiten der Fieberambulanz in Altenkirchen

Altenkirchen. Die Altenkirchener Fieberambulanz wird dann von Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 12 Uhr geöffnet sein.

Zusätzlich ...

Wissener Pfarrkirche Kreuzerhöhung wieder geöffnet

Wissen. Am Palmsonntag feiert Pfarrer Kürten (nicht öffentlich!) um 10 Uhr die erste hl. Messe in der Kirche und segnet für ...

„Wir lassen den Kontakt zu den Familien nicht abreißen“

Kreis Altenkirchen. Götz-Tilman Hadem als Geschäftsführer erläutert: „Die Aufgabe ist deshalb so groß, weil wir niemanden ...

Neue Covid-19-Zahlen: Jetzt 57 Infektionen im Kreis

Altenkirchen/Kreisgebiet. Das Gesundheitsamt des Kreises Altenkirchen informiert mit Stand von Mittwoch, 1. April, 12.30 ...

Westerwälder Rezepte: Einfache Gemüsesuppe

Zutaten:
1 Zwiebel
Butter/Margarine
750 g Kartoffeln
750 g Gemüse
750 ml Gemüsebrühe
750 ml Sahne/Milch (Verhältnis ...

Weller: Zustand an K 123 und K 130 schon wieder mangelhaft

Wissen. Im Zeitraum vom 17. bis 21. Februar 2020 erfolgten Ausbesserungsarbeiten der Bankette entlang der K 123 und K 130 ...

Weitere Artikel


Druidensteig: Wer wandert mit von Elkenroth nach Betzdorf?

Elkenroth/Betzdorf. Die Tourist-Information der Verbandsgemeindeverwaltung Betzdorf-Gebhardshain lädt alle Interessierten ...

Die Westerwald Bank macht Kids mobil

Wirges/Region. 20 Kindergärten und Kindertagesstätten in den Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald sind die Gewinner ...

B-Jugend-Rheinlandliga: Wissen besiegte Wirges mit 2:0

Wissen. Mit der Spvgg. EGC Wirges trat der erwartet starke Rheinlandliga-Gegner, der spielerisch und technisch gut agierte, ...

Der „Rocker vom Hocker“ gastierte im Kulturwerk

Wissen. Am Freitagabend (23. August) bot sich dem Publikum wieder einmal eine besondere Attraktion im Kulturwerk in Wissen: ...

Sparkassenstiftung bringt Bewegung: Kleinspielfeld gespendet

Pracht. Das Kuratorium der Stiftung der ehemaligen Kreissparkasse Altenkirchen hat sich in diesem Jahr besonders der Unterstützung ...

VG Wissen gratulierte langjährigen Mitarbeiterinnen

Wissen. Mitte August konnte Bürgermeister Michael Wagener gleich drei langjährigen Mitarbeiterinnen zu ihrem Dienstjubiläum ...

Werbung