Werbung

Nachricht vom 15.04.2010    

Reservisten gründen Schießsportgemeinschaft

Reservisten aus den Verbandsgemeinden Betzdorf, Daaden, Gebhardshain, Kirchen und Wissen haben unter Federführung der RK Wisserland eine eigene Schießsportgemeinschaft gegründet. Das
Konzept wurde jüngst im Betzdorfer Schützenhaus vorgestellt.

Kreis Altenkirchen. Heimische Reservisten haben nun eine eigene Schießsportgemeinschaft als Abteilung der Reservistenkameradschaft (RK) Wisserland aus der Taufe gehoben.
Die Abteilung mit Namen Reservisten-Schießsport-Gemeinschaft (RSG) "Oberes Siegtal" ist zugleich Mitglied in der Deutschen Schießsportunion.
Die Leitung der RSG "Oberes Siegtal" liegt in den Händen vom Abteilungsleiter Werner Schuh Wehbach), seinem Stellvertreter Klaus Schneider (Mudersbach) sowie Schießmeister Bernd Morgenschweis (Betzdorf) und Vereinstrainer Ingolf Wagner (Molzhain). Volker Rosenthal (Niederfischbach) als Kassierer und Manfred Giebeler (Niederschelderhütte) als Schriftführer gehören ebenfalls der RSG-Leitung an.
Im Betzdorfer Schützenhaus stellten die Reservisten aus der RK sowie den Ortsverbänden Brachbach/Kirchen/Mudersbach und Daaden kürzlich ihr Konzept vor. Als Gäste konnten vom RSG-Leiter Werner Schuh und RK-Vorsitzendem Axel Wienand die Vorsitzenden der Schützenvereine Sankt Josef Brachbach und Grindel, Günter Schuhen und Peter Brenner, sowie die Vertreter der Schützenvereine Betzdorf und "Tell" Kirchen, Norbert Kniep und Rudi Schmidt begrüßen. Auch der zuständige Kreisorganisationsleiter vom Reservistenverband folgte der Einladung.
Die RSG "Oberes Siegtal" versteht sich als Schießsport-Fördergruppe innerhalb der Wissener RK, so Werner Schuh. Sie soll zusätzliche Trainingsmöglichkeiten für die sehr guten und bei den Reservistenmeisterschaften erfolgreichen Schützen der RK und ihrer Ortsverbände vor allem im Großkaliberbereich bieten, wobei man auch den Verpflichtungen gegenüber der Deutschen Schießsportunion gerecht werden müsse. Eine Mitgliedschaft in der RSG kann nur angestrebt werden, wenn man zuvor Mitglied in der heimischen RK ist.
RK-Vorsitzender Wienand betont, man sei keinesfalls von der Zielsetzung der RSG her als Konkurrenz für die heimischen Schützenvereine zu betrachten, mehr gehe es um ein zusätzliches Angebot an Aktivitäten und Attraktionen für die RK-Mitglieder. Jugendarbeit sei schon aufgrund der Satzung der RK Wisserland nicht vorgesehen, so Wienand weiter.
Aus den Reihen der anwesenden Vertreter der Schützenvereine wurde der jungen RSG volle Unterstützung zugesagt. Kreisorganisationsleiter Harald Voit begrüßte die Initiative der heimischen Reservisten zur Einrichtung einer Schießsport-Fördergruppe innerhalb der RK Wisserland als weiteres Betreuungsangebot.
Der Schießbetrieb wurde wenige Tage zuvor bereits mit der Organisation und Durchführung der 13. Vereinsmeisterschaft der RK und ihrer Ortsverbände aufgenommen.
Vereinsmeister auf dem Schießstand auf dem Grindel (Kirchen) wurde in der Gesamtwertung mit 263 Ringen Rainer Schmidt. Er löste den Vorjahressieger und Zwillingsbruder Udo Schmidt ab.
Wienand überreichte im Grindeler Schützenhaus gemeinsam mit dem Leiter RSG "Oberes Siegtal" den Wanderpokal mit Urkunde. Zweiter wurde Udo Schmidt, gefolgt von Ingolf Wagner.
Geschossen wurde mit der Zentralfeuergebrauchspistole 9 mm und der Sportpistole KK stehend freihändig sowie dem Luftgewehr liegend aufgelegt. In der Einzelwertung Zentralfeuergebrauchspistole hatte Rainer Schmidt die Nase vorn und verwies Udo Schmidt und Ingolf Wagner auf die Plätze 2 und 3.
In der Einzelwertung Luftgewehr siegte Michael Schneider vor Manfred Giebeler und Mario Bähner. Beim Schießen mit der Sportpistole sicherte sich Rainer Schmidt vor Udo Schmidt und Sebastian Groth Platz 1 auf dem Siegertreppchen.
RK-Vorsitzender Axel Wienand und die Leiter der Reservistenortsverbände Brachbach/Kirchen/Mudersbach und Daaden, Klaus Schneider und Uwe Samrowski, sowie der Leiter RSG "Oberes Siegtal", Werner Schuh, bedankten sich bei den Grindeler Schützen für das Bereitstellen der Schießanlagen, Scheiben und Munition. (aw)
xxx
Wanderpokal und Standpokal mit Urkunde für den Gesamtsieger Rainer Schmidt (2. von links). Der Leiter RSG, Werner Schuh (links), RK-Vorsitzender Axel Wienand (2. von rechts) und Schießmeister Bernd Morgenschweis (rechts) gratulierten dem Allroundschützen. Foto: Peter Piechnitzek


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Kommentare zu: Reservisten gründen Schießsportgemeinschaft

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Inzidenz im Kreis Altenkirchen sinkt weiter – 28 Neuinfektionen am 21. April

Am Mittwochnachmittag weist die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen im Vergleich zu Dienstag 28 laborbestätigte Neuinfektionen aus. Aktuell sind 620 Personen im Kreis positiv auf eine Corona-Infektion getestet, bei rund 90 Prozent handelt es sich um eine Virus-Mutation.


Amtsgericht Altenkirchen verhandelte sexuellen Missbrauch von Jugendlichen

Die Staatsanwaltschaft Koblenz hatte Anklage gegen einen heute 46 Jahre alten Mann aus der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld erhoben. Der Vorwurf: sexueller Missbrauch von Jugendlichen sowie des Verbreitens von pornographischen Schriften in sieben Fällen an Jugendliche.


Güterverkehr startet am 3. Mai wieder auf der Holzbachtalbahnstrecke

Alles neu macht der Mai?! In diesem Fall nicht ganz, aber immerhin schon mehr als ein bisschen. Mit Beginn des Wonnemonats wird ein weiteres Kapitel in der Geschichte der Holzbachtalbahnstrecke aufgeschlagen, nachdem in den vergangenen Monaten der Schienenstrang schon an vielen Ecken und Enden saniert worden ist.


Neue Jesus-Figur für Kreuz auf Molzberg: Welche gute Seele war am Werk?

Pater Hubert und Bruno Wittershagen bedauerten in einem zufälligen Gespräch den fehlenden Korpus am Wegekreuz auf dem Molzberg in Betzdorf. Seit einigen Tagen ziert nun tatsächlich eine hölzerne Jesus-Figur das Kreuz. Jetzt fragen sich die beiden: Wer war verantwortlich für diese gute Tat?


Wissen: Hundehalter-Begegnung mit Gesichtsschlägen und Unfallverursacher ohne Verantwortung

Diese Begegnung zweier Hundehalter in Mittelhof eskalierte offenbar schnell. Am Ende wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. Während die Beteiligten dieses Aufeinandertreffens bekannt sind, sucht die Polizei nach einem Fahrer, der beim Vorbeifahren einen anderen Pkw beschädigte.




Aktuelle Artikel aus Vereine


Entscheidung ist gefallen: Wissener Schützenfest 2021 erneut abgesagt

Wissen. Lange, sehr lange haben die Verantwortlichen des SV überlegt. Jetzt steht es fest. Das Wissener Schützenfest muss ...

Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Vortragsabend: Vom Ende der Evolution und des Menschen

Quirnbach. Er spricht zum Thema, welche Bedeutung die Biodiversität für das Überleben der Menschheit hat. „Während alle vom ...

Schützen Elkhausen-Katzwinkel: Vereinsleben in Corona Zeiten

Katzwinkel. Dem Schützenverein waren schon immer der sportliche Wettkampf und auch die Geselligkeit wichtig. Vor „Corona“ ...

Schützenverein Wissen denkt und handelt regional

Wissen. In diesen Pandemie-Zeiten sind auch kleine Gesten wertvoll. Darüber waren sich Vertreter des Schützenvereins Wissen ...

Weitere Artikel


CDU-Wirtschaftsrat mit einem neuen Vorstand

Kreis Altenkirchen. Die Mitgliederversammlung des CDU-Wirtschaftsrates in der Sektion Altenkirchen/Betzdorf hat Christoph ...

Jfw Flammersfeld in Erster Hilfe geschult

Flammersfeld/Altenkirchen. Markus Schütz, Ausbilder bei der DLRG Altenkirchen übernahm den 16 Unterrichtsstunden langen "Erste-Hilfe" ...

SPD Betzdorf: Sinnvoll ausgegebenes Geld

Betzdorf. "Blue Bac Ball" - das lässt sich neuerdings vor der Kreissparkasse an der Decizer Straße in Betzdorf spielen. ...

"Einmalig" - Große Freude bei den Gewinnern

Wissen. Es war tatsächlich kein Aprilscherz gewesen, als am 1. April die Gewinner der Losziehung der 8. Handwerker-Leistungsschau ...

Bätzing ist für Finanz-Transaktionssteuer

Region. "Immer lauter werden die Forderungen der Kommunen aus meinem Wahlkreis nach finanzieller Unterstützung durch den ...

Fleißiger Einsatz bei Dorfsäuberung in Birnbach

Birnbach. Viele engagierte Helferinnen und Helfer aller Altersgruppen machten sich bei der traditionellen Dorfsäuberung in ...

Werbung