Werbung

Nachricht vom 27.08.2019    

Der Rat von Roth hat sich konstituiert

Zusammen mit Ortsbürgermeister Udo Hammer bilden die Beigeordneten Thomas Holzer, Gerd Drebitz und Gerd Brück die Rother Gemeindespitze. Die Beigeordneten wurden in der konstituierenden Sitzung des Ortsgemeinderates gewählt. Udo Hammer hatte zu Beginn die Ratsmitglieder per Handschlag verpflichte, er selbst wurde vom geschäftsführenden 1. Beigeordneten Helmut Rötzel verpflichtet.

Die Gemeindespitze von Roth besteht nun aus Ortsbürgermeister Udo Hammer (2. von links), dem Ersten Beigeordneten Thomas Holzer (2. von rechts) und den weiteren Beigeordneten Gerd Drebitz (links) und Gerd Brück. (Foto: Katja Weigel)

Roth. In der konstituierenden Sitzung des Ortsgemeinderates von Roth sind Thomas Holzer, Gerd Drebitz und Gerd Brück zu Beigeordneten gewählt worden. Zusammen mit Ortsbürgermeister Udo Hammer, der am 26. Mai von der Bevölkerung bestätigt worden war, bilden sie die neue Gemeindespitze. Udo Hammer hatte zu Beginn die Ratsmitglieder per Handschlag verpflichte, er selbst wurde vom geschäftsführenden 1. Beigeordneten Helmut Rötzel verpflichtet und als Ortsbürgermeister ernannt. Hammer dankte noch einmal den Wählern für das Vertrauen. Sein Ratsmandat ging an Claudia Agir als Nachrückerin.

Große Mehrheiten
Bei den Beigeordnetenwahlen gab es jeweils nur einen Vorschlag, so dass Thomas Holzer zum 1. Beigeordneten, Gerd Drebitz zum Beigeordneten mit der so genannten Vertretungsbefugnis 2 und Gerd Brück zum Beigeordneten mit Vertretungsbefugnis 3 mit jeweils großer Mehrheit gewählt wurden. Der Ortsbürgermeister nahm ihre Ernennung, Vereidigung und Amtseinführung vor. Auch die Wahlen zu den Ausschüssen waren gut vorbereitet, so dass die Mitglieder und ihre Stellvertreter einstimmig vom gesamten Rat gewählt wurden.

Die Zusammensetzung der Ausschüsse
● Haupt- und Finanzausschuss: Klaus Kugelmeier, Frank Nickel, Norbert Eul, Helmut Rötzel, Tanja Reitz und Martina Machowinski.
● Bauausschuss: Gerd Drebitz, Manfred Brucherseifer, Wolfgang Hassel, Gerd Brück, Thomas Holzer und Klaus Kugelmeier.
● Sport-, Jugend- und Kulturausschuss: Gerd Drebitz, Klaus Sadoski, Gerd Brück, Thomas Holzer, Tanja Reitz und Andrea Weiland.
● Rechnungsprüfungsausschuss: Udo Schumacher, Erich Horn, Wolfgang Diedershagen, Klaus Sadoski, Claudia Agir, Andrea Weiland.

Ehrungen des Gemeinde- und Städtebundes
Allen Gewählten wünschte Bürgermeister Dietmar Henrich viel Freude an der Ratsarbeit und gutes Gelingen. Urkunden des Gemeinde- und Städtebundes für langjährige Ratsarbeit überreichte er mit Dank für das ehrenamtliche Engagement zu Gunsten der Allgemeinheit an Manfred Winkler (20 Jahre), Klaus Kugelmeier (22), Udo Hammer (24), Manfred Brucherseifer (28) und Helmut Rötzel (30 Jahre). (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Der Rat von Roth hat sich konstituiert

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Altenkirchener VG-Rat trifft letzte Entscheidungen – und hinterfragt Krankenhaus-Standort

Der geplante Neubau des DRK-Krankenhauses Westerwald am "Standort 12 Bahnhof Hattert/Müschenbach", in das die Hospitäler Altenkirchen und Hachenburg zusammengelegt aufgehen sollen, ist im Verbandsgemeinderat Altenkirchen hinterfragt worden. So ganz glücklich schien das Gremium mit der Entscheidung der rheinland-pfälzischen Ministerin für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie, Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD), nicht zu sein.


Region, Artikel vom 14.12.2019

„Totmacher“ im Westerwald?

„Totmacher“ im Westerwald?

Der "Wildtierschutz Deutschland" bekämpft Drückjagden, weil Tiere dabei besonders leiden. Den Begriff „Totmacher“ entnehmen die Wildtierschützer der Ausgabe 1/2010 der Jägerzeitschrift „Wild und Hund“. Die Kritik der Tierschützer gilt besonders der am 7. Dezember auf der Montabaurer Höhe ausgeschriebenen Gemeinschaftsjagd, an der 110 Jäger für 150 Euro teilnehmen konnten. Das Forstamt Neuhäusel als Veranstalter wehrt sich gegen die nach seiner Meinung unsachgemäßen Anschuldigungen.


Group Schumacher punktet auf internationaler Leitmesse für Agrartechnik

Auf der internationalen Leitmesse für Agrartechnik, die vom 10.-16. November in Hannover stattgefunden hat, wurde Group Schumacher aus Eichelhardt mit dem in der Landtechnik renommierten DLG Innovation Award ausgezeichnet. So zeigte auch die Bundes-Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner großes Interesse an der globalen Erntetechnik „Made in Rheinland-Pfalz“ und besuchte den Messestand.


VG Wissen: Neuer Beitrag für Schmutzwasserbeseitigung

Wegen der Kostensteigerungen und Rückgänge der Schmutzwassermengen wurde zuletzt 2018 eine leichte Erhöhung der Schmutzwassergebühr in der VG Wissen vorgenommen. Es wurde beschlossen die Kosten der Refinanzierung bei der Schmutzwasserbeseitigung zukünftig verursachergerechter zu verteilen. Neben der Schmutzwassergebühr wird eine weitere Abgabenart, nämlich der wiederkehrende Beitrag für die Schmutzwasserbeseitigung eingeführt. Dieser ist zwingend zu unterscheiden vom wiederkehrenden Straßenausbaubeitrag.


Rollerfahrerin bei gefährlichem Wendemanöver schwer verletzt

Auf der Landesstraße 288 ist es am Abend des 12. Dezembers zu einem schweren Unfall gekommen. Eine Rollerfahrerin wollte während der Fahrt wenden und prallte dabei mit einem Auto zusammen.




Aktuelle Artikel aus Politik


CDU-Kreistagsfraktion gegen übermäßige Erhöhung der Kreisumlage

Kirchen. Momentan berät der Kreistag über den Haushalt des Kreises Altenkirchen. Vorhergehend hatte die Kreisverwaltung ein ...

FWG Selbach wird nach 36 Jahren aufgelöst

Selbach. Einige Mitglieder äußerten sich im Rahmen einer Meinungsumfrage. Alle Wortmeldungen bekräftigten die Empfehlung ...

Ratsmitglieder aus dem Ortsgemeinderat Pracht verabschiedet

Pracht. Darüber hinaus hat er mehrere Jahre den Spielplatz in Wickhausen betreut. Buchen ist 2007 als Nachrücker für Heinz ...

AfD hatte zur Berlinfahrt eingeladen

Neuwied. Nach einer erholsamen Nacht ging es in das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat. In einem Vortrag konnten ...

Geplante Grundrente stößt auf starken Widerhall

Hachenburg. Viele Anfragen zur Grundrente verzeichnet seit Tagen die Rentenversicherung in Rheinland-Pfalz - sowohl an den ...

Neue Wohngruppe für Kinder in Nister

Nister. Als Ende 2018 der Zustrom von geflüchteten Menschen nachließ, verhandelte MUTABOR mit den zuständigen Stellen eine ...

Weitere Artikel


Sportler vom TuS Horhausen beim „Inferno Triathlon“

Horhausen. Um 5.00 Uhr morgens ging es los. Zunächst ein kleines Frühstück und auf zum Schwimmstart im Strandbad in Thun. ...

Mehrgenerationentag der Männerarbeit im Evangelischen Kirchenkreis

Kreis Altenkirchen/Kirchen. Eine der zentralen Fragen war danach, wie setzt man eigentlich einen Notruf ab? Und was macht ...

Ein Politikprofi wurde 80: Kreis-CDU gratulierte Ulrich Schmalz

Wissen. Der CDU-Kreisverband Altenkirchen freute sich, am Montag (26. August) einem seiner prominentesten Mitglieder zum ...

Erste Hilfe Fresh-up-Kurs für Ehrenamtliche im Kreis Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Das „Netzwerk Ehrenamt“ im Landkreis Altenkirchen organisiert einen Rotkreuzkurs „Erste Hilfe fresh-up“ ...

18 Pflegeschüler freuen sich über Examen

Siegen. Examen gemeistert: Nach rund 2.500 praktischen Stunden an 10 bis 14 Einsatzorten und 65 Wochen auf der Schulbank ...

Metall-Forum in Hamm: Unternehmensnachfolge ist Thema

Hamm/Kreisgebiet. Der Generationswechsel in einem Unternehmen ist Chance und Risiko zugleich. Es geht um mehr als die Frage, ...

Werbung