Werbung

Nachricht vom 27.08.2019    

Wissener Jahrmakt 2019: Klaus Töpfer ist Schirmherr

Klaus Töpfer ist Schirmherr des Wissener Jahrmarktes 2019. Der langjährige Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen in Nairobi und frühere Bundesminister wird den 50. Jahrmarkt am Samstag, dem 21. September, um 10.30 Uhr, eröffnen. Der Erlös des diesjährigen 50. Jahrmarktes ist für ein Projekt in der Hauptstadt Bangui in der Zentralafrikanischen Republik (ZAR) bestimmt.

Klaus Töpfer ist Schirmherr des Wissener Jahrmarkts 2019. (Foto: privat)

Wissen. Die Schirmherrschaft des 50. Jahrmarkts der katholischen Jugend in Wissen übernimmt der langjährige Exekutivdirektor des Umweltprogramms der Vereinten Nationen in Nairobi, Klaus Töpfer. Er wird den Jubiläums-Jahrmarkt am Samstag, dem 21. September, um 10.30 Uhr, eröffnen.

Zahlreiche Auszeichnungen
Bevor Töpfer zu den Vereinten Nationen wechselte, war er in Deutschland Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und Bundesminister für Raumordnung, Bauwesen und Städtebau sowie Mitglied des Deutschen Bundestages. Zudem leitete er das Institute for Advanced Sustainability Studies in Potsdam, das die globale Transformation zu einer nachhaltigen Gesellschaft untersucht. Der 81-Jährige Töpfer erhielt zahlreiche Auszeichnungen wie den Deutschen Umweltpreis der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) und den Deutschen Nachhaltigkeitspreis für sein Lebenswerk. 2012 wurde er in die Earth Hall of Fame von Kyoto aufgenommen. Mitte September erhält er den Staatspreis des Landes Nordrhein-Westfalen.




Anzeige

Jahrmarktserlös geht nach Zentralafrika
Der Erlös des diesjährigen Jahrmarktes am 21. und 22. September ist für ein Projekt in der Hauptstadt Bangui in der Zentralafrikanischen Republik (ZAR) bestimmt, eines der ärmsten Länder der Welt. Kurz beschrieben steht es unter dem Motto „Bildung für Frieden“. Der Erlös ist für einen Schulerweiterungsbau in der Stadt Bangui in der Zentralafrikanischen Republik (ZAR) bestimmt, eines der ärmsten Länder der Welt. Durch die alles andere als stabile politische Situation dieses afrikanischen Landes wurde 2018 die Hälfte der Bevölkerung zu Binnenflüchtlingen, ebenso viele sind auf humanitäre Hilfe angewiesen. Besonders Kinder und Jugendliche, das sind etwa 43 Prozent der Gesamtbevölkerung, sind betroffen.

Infotreffen am 28. August
Claudia Ebinger von Don Bosco Mundo als Projektpartner des Jahrmarktes wird das Projekt beim ersten Informationstreffen am Mittwoch, dem 28. August, vorstellen. Beginn im Saal des katholischen Pfarrheims ist um 19.30 Uhr. (scan)


Lokales: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wissener Jahrmakt 2019: Klaus Töpfer ist Schirmherr

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Region


Abstecher nach Weyerbusch: Sportausschuss begutachtet neues Kleinspielfeld

Weyerbusch. Die Neugestaltung noch unter der Ägide der ehemaligen Verbandsgemeinde (VG) Altenkirchen auf den Weg gebracht, ...

Sparkasse Westerwald-Sieg nimmt neue Pellet-Heizanlage in Betrieb

Kirchen. Bei der Erstbefüllung wurden fast 20 Tonnen Pellets aus dem LKW über Verbindungsschläuche in den Vorratsraum der ...

Energiespartipps liegen hoch in Kurs

Betzdorf/Altenkirchen. Ist die Decke eines unbeheizten Kellers nicht gedämmt, gibt das Erdgeschoss permanent Wärme über den ...

Beim Überholen überholt: Nach riskantem Manöver aus der B8 bei Buchholz Fahrerflucht begangen

Buchholz (Westerwald). Wie die Polizei Straßenhaus berichtet, war der Unfallverursacher auch noch mit zwei Leitpfosten kollidiert, ...

Verbandsgemeinde Wissen stellt Jury für Ideenwettbewerb zusammen

Wissen. Für das nächstes Jahr plant die Verbandsgemeinde Wissen, innerhalb ihres Klimaschutzkonzeptes einen Schüler-Ideenwettbewerb ...

Altenkirchener schwingen sich für Protestfahrt auf das Fahrrad

Altenkirchen. Zum Auftakt sowohl der Europäischen Mobilitätswoche als auch der deutschlandweiten Verkehrswende Aktionswoche ...

Weitere Artikel


Offenes Freundschaftsangeln beim ASV Altenkirchen am neuen Eisweiher im Wiesental

Altenkirchen. Die Angelsportfreunde aus Nah und Fern werden eine komplett neu gestaltete Gewässerlandschaft im Wiesental ...

Brand von Lagerhallen in Langenbach bei Kirburg

Langenbach bei Kirburg. Für die umfangreichen Löscharbeiten ist derzeit die Landesstraße 285 zwischen Friedewald und Kirburg ...

Tennis-Senioren spielten Blau-Rot Open aus

Wissen. Zum Beginn der diesjährigen Saison wagten die Herren Ü60 der Tennisfreunde Blau-Rot Wissen „Das Experiment“. Zweimal ...

Feuerwehr Altenkirchen: Andreas Krüger folgt vorerst auf Ralf Schwarzbach

Altenkirchen. Der bisherige Wehrleiter der Verbandsgemeindefeuerwehr Altenkirchen, Ralf Schwarzbach, scheidet zum 1. September ...

25 Jahre im öffentlichen Dienst der VG Altenkirchen

Kreis Altenkirchen. Michaela Schintz legte nach dem Besuch der Fachschule für Sozialpädagogik in Siegen ihre Prüfung als ...

Auf Schusters Rappen feiert die Freiwillige Feuerwehr Katzwinkel ihren 70. Geburtstag

Katzwinkel-Elkhausen. Am Samstag, den 24. August 2019 feierte die Freiwillige Feuerwehr Katzwinkel – Löschzug 3 der Verbandsgemeinde ...

Werbung