Werbung

Nachricht vom 28.08.2019    

Volksbank Daaden ehrte langjährige Mitarbeiter

Im Rahmen einer Feierstunde dankten die Vorstände der Volksbank Daaden, Hans-Joachim Buchen und Dieter Stricker, fünf verdienten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre jahrzehntelange Treue zum Unternehmen. Für stolze 45 Jahre Engagement und Verbundenheit ehrte der Vorstand Ruth Schneider. Zudem wurden Bettina Schöler, Gerhard Holz, Jutta Dippel und Sandra Hüsch ausgezeichnet.

Ein Dank für lange Mitarbeit: (von links) Vorstand Dieter Stricker, Sandra Hüsch, Bettina Schöler, Gerhard Holz, Ruth Schneider, Jutta Dippel und Vorstand Hans-Joachim Buchen. (Foto: Volksbank Hamm)

Daaden. Im Rahmen einer Feierstunde dankten die Vorstände der Volksbank Daaden, Hans-Joachim Buchen und Dieter Stricker, fünf verdienten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre jahrzehntelange Treue zum Unternehmen. „Wer so viele Jahre einem Unternehmen treu ist und die täglichen Anforderungen und Gegebenheiten der Zeit meistert, hat es verdient, gefeiert zu werden“, so der Vorstand. Es zeuge von Ausdauer, Kompetenz, Erfahrung sowie Veränderungsbereitschaft und sorge dafür, dass die Bank auf personelle Kontinuität bauen könne.

„Mit ihrem jahrzehntelangen Engagement in den verschiedenen Abteilungen leisten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen wesentlichen Beitrag zum Erfolg der Bank“, heißt es in einer Pressemitteilung des Unternehmens. Für stolze 45 Jahre Engagement und Verbundenheit zum Unternehmen ehrte der Vorstand Ruth Schneider. Bettina Schöler und Gerhard Holz wurden für 35 Jahre, Jutta Dippel für 30 Jahre und Frau Sandra Hüsch für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt. (PM)


Lokales: Daaden & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Daaden-Herdorf auf Facebook werden!


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Erleben Sie Technologie hautnah: Die 1. Nacht der Technik in Altenkirchen

Altenkirchen. In einer einzigartigen Atmosphäre bietet die 1. Nacht der Technik die Möglichkeit, zwischen 18 und 24 Uhr verschiedene ...

Erste Nacht der Technik im Landkreis Altenkirchen lädt Technikbegeisterte ein

Kreis Altenkirchen. In einer einzigartigen Atmosphäre können Besucher zwischen 18 und 24 Uhr eine Vielzahl von Unternehmen ...

Beruf und Familie: Wirtschaftsförderungen laden zum Zukunftsforum im Online-Format ein

Region. Arbeitgeber mit dem Zertifikat zum audit "berufundfamilie" senden an ihre Beschäftigten die klare Botschaft, dass ...

Trump, Putin, Gollum und Geldhahn in der Westerwald Bank in Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Jörg Baltes ist ein sehr lebhafter Mensch, der nach eigenem Bekunden "stundenlang erzählen" kann, weil ...

Aufsichtsrat verlängert frühzeitig Bestellungen der EAM-Geschäftsführung

Kassel. "Der Aufsichtsrat sendet mit diesem Beschluss ein klares Signal: Wir haben ein sehr hohes Vertrauen in die aktuelle ...

Starterzentren und Wirtschaftsministerium: Umfrage zur Unternehmensnachfolge in Rheinland-Pfalz

Koblenz/Mainz. Doch wie sieht die Situation im Bundesland genau aus? Wo liegen Herausforderungen bei der Übergabe eines Unternehmens, ...

Weitere Artikel


Figurentheater brachte die sieben Geißlein nach Mehren

Mehren. Die sieben Geißlein, ein Märchen darüber, wie sieben Geißenkinder die Anweisung ihrer Mutter befolgen und dann doch ...

CDU Mudersbach: Einmalige Gelegenheit zur Beseitigung städtebaulicher Missstände

Mudersbach. „Bis 2024 haben wir die einmalige Gelegenheit mit einer hohen Förderquote bis zu 75% Projekte im Bereich der ...

Präzise Prüfung: Wirtschaftsförderung besuchte Gefra GmbH in Friedewald

Friedewald. Das Unternehmen Gefra mit Sitz in Friedewald entwickelt und produziert das optische Prüfsystem Optisort zur Kontrolle ...

Polizistinnen beleidigt und bedroht: Siegener Taxifahrer muss sich verantworten

Siegen. Eigentlich war es ein Unfall wie ungezählte andere: Zwei Fahrzeuge waren in der Siegener Siegstraße zusammengestoßen ...

Abfallwirtschaftsbetrieb kontrolliert verstärkt Biotonnen

Kreis Altenkirchen. Somit gilt es die sogenannten „Biotonnen-Rowdys“ ausfindig zu machen, die durch unüberlegtes und falsches ...

UNIKUM unterwegs: Besuch der Keramikwerkstatt in Schöneberg

Altenkirchen. Hier sehen Tassen auch einmal ... gaaanz anders aus. Das Fein-Steinzeug mit seinen umweltfreundlichen, leuchtenden ...

Werbung