Werbung

Nachricht vom 28.08.2019    

CDU Mudersbach: Einmalige Gelegenheit zur Beseitigung städtebaulicher Missstände

Die Ideen und der Rahmenplan für die Beseitigung von städtebaulichen Missständen in Niederschelderhütte im Rahmen des Förderprogramms „Ländliche Zentren“ wurden im Rahmen eines mehrstufigen Bürgerbeteiligungsverfahren und in Bürgerworkshops mit den Bürgerinnen und Bürgern gemeinsam entwickelt.

Sowohl für öffentliche Flächen als auch für die privaten Grundstückseigentümer bieten sich erhebliche Möglichkeiten vorhandene städtebauliche Missstände zu beseitigen. (Fotos: CDU Mudersbach)

Mudersbach. „Bis 2024 haben wir die einmalige Gelegenheit mit einer hohen Förderquote bis zu 75% Projekte im Bereich der Ortsdurchfahrt Niederschelderhütte umzusetzen. Diese einmalige Chance werden wir nutzen“ so Ulrich Merzhäuser einleitend. Sowohl für öffentliche Flächen als auch für die privaten Grundstückseigentümer bieten sich erhebliche Möglichkeiten vorhandene städtebauliche Missstände zu beseitigen. „Dabei ist ein Abriss der alten Hallen im Hüttenweg geplant, wo wir einen Investorenwettbewerb zur Vermarktungeiner Teilfläche durchführen möchten“ führt Manfred Nebeling aus.

Markus Köhler ergänzte: „Rund um den Kreisel möchten wir weiter optimieren. Wir beabsichtigen sowohl die Bereiche zwischen Tankstelle und Einmündung Mittelstraße als auch die Fläche hinter den „Kukillen“ (Adolfstraße) aufzuwerten. Wir möchten die Ortsdurchfahrt für unsere Bürgerinnen und Bürger attraktiv gestalten.“ Durch den Gemeinderat wurde bereits die Sanierung der Treppenanlage „Stürzetreppchen“ (Mittelstraße / Kölner Straße) angestoßen. Ein Beginn der Maßnahme ist noch in 2019 vorgesehen.



AK-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

„Bis 2024 haben wir die einmalige Chance mit dem Bund- und Länderprogramm städtebauliche Missstände zu beseitigen und Niederschelderhütte mit Unterstützung der Bund-Länder-Förderung aufzuwerten. Die Umsetzung dieses Programms wird ein Meilenstein für die Entwicklung unserer Gemeinde sein.“, so der stellvertretende Vorsitzende Lars Peter Dörr abschließend.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Altenkirchen mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Kirchen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus Politik


open-arts-Festivals im Kunsthaus Wäldchen: Nirvana in Kammermusik

Forst. In Format und Umsetzung eines Kammermusik-Abends groovte und pulsierte das Quartett wechselweise mal jazzig mal mimimal-artig ...

Bürgergespräch "Menanner schwätzen" in Wissen - zu verschiedenen Themen war gut besucht

Wissen. Bürgermeister Berno Neuhoff ging darauf ein, dass diese Gespräche Informationen zu den Entwicklungen der Stadt Wissen ...

Veranstaltung der CDU Wisserland: "Für ein starkes Europa, das die Zukunft gestaltet"

Wissen. "Europa ist heute ein selbstverständlicher Teil im Alltag vieler Menschen geworden. Das ist gut so. Doch waren die ...

Bürokratieabbau für europäische Landwirte endgültig vom Europäischen Rat bestätigt

Brüssel/Region. "Als Europäisches Parlament hatten wir dem Vorschlag der Kommission, gegen die Stimmen der Ampel-Regierung, ...

Freie Wähler: Fachkräftemangel entgegenwirken - Basis in den Schulen legen

Mainz. Im vorigen Jahr wurden etwa 570.000 Stellen nicht besetzt. Das Institut fordert deshalb mehr Zuwanderung von qualifizierten ...

Antrittsbesuch von Bätzing-Lichtenthäler beim ersten Bevollmächtigten der IG-Metall Betzdorf-Herborn

Betzdorf. "Wir haben vierteljährliche Regelbesuche bei den Unternehmen eingeführt, um zum einen nah an den Arbeitnehmerinnen ...

Weitere Artikel


Präzise Prüfung: Wirtschaftsförderung besuchte Gefra GmbH in Friedewald

Friedewald. Das Unternehmen Gefra mit Sitz in Friedewald entwickelt und produziert das optische Prüfsystem Optisort zur Kontrolle ...

Oldtimertreffen lockt nach Birken-Honigsessen

Birken-Honigsessen. Die Oldtimerfreunde Morsbach und Wissen unter der Federführung von Mario Kötting und Norbert Kern aus ...

Stopp der Spenden-Radtour des Vereins Menschen für Kinder

Bad Marienberg. Unterstützt werden vom Erlös des Tages unter anderem Kinderkliniken und Onkologien in ganz Deutschland, sei ...

Figurentheater brachte die sieben Geißlein nach Mehren

Mehren. Die sieben Geißlein, ein Märchen darüber, wie sieben Geißenkinder die Anweisung ihrer Mutter befolgen und dann doch ...

Volksbank Daaden ehrte langjährige Mitarbeiter

Daaden. Im Rahmen einer Feierstunde dankten die Vorstände der Volksbank Daaden, Hans-Joachim Buchen und Dieter Stricker, ...

Polizistinnen beleidigt und bedroht: Siegener Taxifahrer muss sich verantworten

Siegen. Eigentlich war es ein Unfall wie ungezählte andere: Zwei Fahrzeuge waren in der Siegener Siegstraße zusammengestoßen ...

Werbung