Werbung

Nachricht vom 29.08.2019    

Neues vom Arbeitsmarkt: Die Sommerpause ist vorbei

Die Arbeitsagentur informiert zum Monatsende über die Entwicklung des regionalen Arbeitsmarktes: Im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied. Der die Landkreise Neuwied und Altenkirchen umfasst, waren im August 7.685 Personen arbeitslos gemeldet. Die Arbeitslosenquote betrug 4,5 Prozent. Im Vergleich zum Juli ist dies ein Rückgang um 149 und im Vorjahresvergleich um 93 Personen.

Die Arbeitsagentur hat die Statistiken für den Monat August veröffentlicht. (Symbolfoto: succo auf Pixabay)

Neuwied/Altenkirchen. Mit dem Ende der Sommerferien sinkt die Arbeitslosigkeit im Bezirk der Agentur für Arbeit Neuwied wieder: 7.685 arbeitslose Frauen und Männer zählten die Statistiker Ende August in den von der Agentur betreuten Landkreisen Neuwied und Altenkirchen. Im Vergleich zum Juli ist dies ein Rückgang um 149, und im Vorjahresvergleich um 93 Personen. Die Arbeitslosenquote sinkt um 0,1 Prozentpunkte auf 4,5 Prozent.

Junge Menschen profitieren
„Von dieser saisonüblichen Entwicklung profitieren vor allem die jungen Menschen, die sich in den Wochen zuvor verstärkt arbeitslos gemeldet haben“, sagt Karl-Ernst Starfeld, Leiter der Agentur für Arbeit Neuwied. „Sie haben nach Ende der Ausbildung nun eine Anschlussbeschäftigung gefunden oder die weiterführende Schule oder das Studium hat begonnen.“ Das zeigt auch die Statistik: 83 der 149 Personen, die die Arbeitslosigkeit im August beendet haben, waren unter 25 Jahre alt.

Angebote für Jugendliche
Das ist nicht zuletzt auch der ununterbrochenen Bemühung des Berufsberatungs-Teams der Arbeitsagentur zu verdanken, das auf unterschiedlichen Wegen die jungen Menschen berät, mit Arbeitgebern zusammenbringt und begleitet. „Um Azubis und Arbeitgeber zusammen zu bringen, bieten wir neben unserer Berufsberatung gemeinsam mit den Netzwerkpartnern viele zusätzliche Veranstaltungen an“, sagt Marianne Wirth, stellvertretende Teamleiterin der Berufsberatung. So stehen im September gleich zwei interessante Events für Jugendliche an. Am 12. September von 15 bis 18 Uhr wird das dritte Azubi-Speed-Dating im Neuwieder Food Hotel potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern die Chance bieten, mit 35 Unternehmen in Kontakt zu treten und einen Erstkontakt zu knüpfen sowie eventuell Ausbildungsverträge für das Jahr 2020, im Einzelfall aber auch noch für das aktuelle Ausbildungsjahr, anzubahnen. Zudem findet am 18. und 19. September die große Ausbildungs- und Berufsorientierungsmesse Abom in Altenkirchen statt. „Als Partner und Mitveranstalter dieser Messen wollen wir unserem Anspruch und Auftrag gerecht werden, jungen Menschen attraktive Angebote für einen erfolgreichen Berufseinstieg in unserer Region zu bieten und sie so beruflich weiter zu bringen“, so Wirth.

Die Zahlen in Neuwied und Altenkirchen
Abschließend der Blick auf die Entwicklung der Arbeitslosigkeit der beiden Landkreise des Agenturbezirks Neuwied: Im Kreis Neuwied haben derzeit 4.595 Menschen keinen Job – 111 weniger als im Juli, und 69 weniger als im August 2018. Die Quote liegt jetzt bei 4,6 Prozent, 0,2 Punkte unter dem Wert des Vormonats und 0,1 Punkte unter dem des Vorjahresmonats. Im Landkreis Altenkirchen sind aktuell 3.090 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, das sind 38 weniger als im Juli und 24 weniger als im Vorjahr. Die aktuelle Quote ist mit 4,3 Prozent gleichbleibend sowohl gegenüber dem Vormonat als auch dem Vorjahresmonat. (PM)



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Neues vom Arbeitsmarkt: Die Sommerpause ist vorbei

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Kreis Altenkirchen aktuell ohne Corona-Infektion

Erstmals seit Mitte März gibt es im Kreis Altenkirchen keinen laborbestätigten Corona-Fall: Mit Datum vom 3. Juni, 14 Uhr, meldet das Gesundheitsamt des Kreises 152 Geheilte und keine neuen Infektionen. Insgesamt wurden kreisweit 163 Personen positiv auf Covid-19 getestet, elf Menschen mit Vorerkrankungen verstarben im Verlauf der Pandemie.


Auto fährt ungebremst in Fahrradfahrer - schwer verletzt

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagnachmittag, 2. Juni, bei Friedewald ist ein 54-jähriger Fahrradfahrer schwer verletzt worden. Der 54-Jährige war mit einem Fahrrad auf der leicht ansteigenden Kreisstraße 109 von Friedewald kommend in Richtung Nisterberg unterwegs, als er von einem Auto angefahren wurde.


Gewitter möglich: Das Wetter kann nun ungemütlich werden

Das war es vorerst mit dem schönen Sommerwetter. Die kommenden Tage werden voraussichtlich ungemütlich, mit Regen, Wind und zum Teil schweren Gewittern. Das "Westerwaldwetter" warnt auf Facebook zudem vor Hagel. Außerdem wird es deutlich kälter.


Region, Artikel vom 03.06.2020

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Corona: Weitere Lockerungen vereinbart

Über den Stufenplan der Landesregierung Rheinland-Pfalz hinaus hat die Landesregierung gemeinsam mit den Kommunalen Spitzenverbänden weitere Lockerungen ab dem 10. Juni angekündigt. "Die weiterhin niedrigen Infektionszahlen lassen uns diesen durchdachten und verantwortungsvollen Schritt gemeinsam gehen", so Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach dem ersten Präsenztermin mit der kommunalen Familie seit dem Beginn der Corona-Pandemie.


Motorradunfall auf der B 256 – Fahrer unter Alkoholeinfluss

AKTUALISIERT | Auf der Bundesstraße 256 in Eichelhardt ist es am Pfingstmontag zu einem schweren Unfall gekommen. Dabei sind zwei Motorradfahrer verletzt worden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. Nun gibt die Polizei weitere Details zum Unfallhergang bekannt. So soll einer der Fahrer Alkohol getrunken haben.




Aktuelle Artikel aus Wirtschaft


Abschied nach 47 Jahren im Dienste der Volksbank

Hamm. Edelgard Schupp begann am 1. Juli 1973 ihre berufliche Laufbahn bei der Volksbank Hamm/Sieg eG. Sie sammelte umfangreiche ...

Neue Leitung für die Sparkassen-Filiale in Wissen

Wissen. Von den vergangenen 29 Jahren war Detlef Vollborth 27 Jahre als Geschäftsstellenleiter bei der Kreissparkasse Altenkirchen ...

Bäckerei Schumacher macht zwei Filialen dicht

Eichelhardt. „Tschüss Bruchertseifen“, so ist es am Sonntag, 31. Mai, auf der Facebookseite der Bäckerei Schumacher zu lesen. ...

Citymanagement und Treffpunkt Wissen planen Marketingstrategie

Wissen. Nachdem die eigentlich für April geplante Mitgliederversammlung der Werbegemeinschaft Treffpunkt Wissen der Corona-Pandemie ...

Wissing: Innovationsgutschein ergänzt Förderangebot

Mainz/Region. Mit dem Innovationsgutschein werden die Ausgaben der Unternehmen durch das Land Rheinland-Pfalz mit 50 Prozent ...

IG Metall in Betzdorf: „Situation in dieser Härte nicht gekannt“

Betzdorf. Ein großes Thema ist naturgemäß die Kurzarbeit: „Trotzdem haben wir Betriebe die deutlich mehr Arbeitsstunden machen“, ...

Weitere Artikel


Stiftung des Ev. Kirchenkreis Altenkirchen schüttet 5400 Euro für 15 Projekte aus

Betzdorf. Es war ein facettenreiches Bild an Projekten, das beim Stiftungsfest präsentiert wurde. Für ...

Freie Kritische Kolumne (FKK) – Gedanken zur Zeit im Westerwald

Montabaur. Praktisch sieht es jedoch ganz anders aus: da werden die Kids von „Fridays for Future“ von (fast) allen Seiten ...

Jürgen Becker mit seinem Live-Programm Volksbegehren

Neustadt. Jedenfalls hat sich der Austausch von Körperflüssigkeiten zwecks Fortpflanzung bei 99 Prozent der Tierarten ...

Neue Rohrleitung: Aggerverband sichert Trinkwasserversorgung

Waldbröl. Mittels einer bereits im Jahre 1975 gebauten, 7 km langen Fernwasserleitung werden jährlich über 7 Millionen m³ ...

Integrationskurs der DAA Betzdorf auf Besuch im Rathaus Daaden

Daaden. Empfangen wurde die Kursgruppe bei sonnigem Wetter im Hofraum des Rathauseinganges von Bürgermeister Schneider, der ...

Auch rund um Mudersbach: Wald benötigt schnelle Hilfe

Mudersbach. Haubergsvorsteher Bernd Killer begrüßte zu einer Rundtour im Giebelwald. Trockenheit und der Borkenkäfer haben ...

Werbung