Werbung

Nachricht vom 30.08.2019    

Ehrenmedaille des Kreises für Maria Bastian-Erll

Maria Bastian-Erll aus Bitzen hat die Ehrenmedaille des Kreises Altenkirchen bekommen. Damit wird ihr langjähriges Wirken im kulturellen Bereich der Region gewürdigt. Für den scheidenden Landrat Michael Lieber ist sie „Mutter der Literaturtage“. Zudem war sie unter anderem 14 Jahre lang ehrenamtlich als Leiterin der Volkshochschule Wissen tätig.

Landrat Michael Lieber hat Maria Bastian-Erll mit der Ehrenmedaille des Kreises Altenkirchen ausgezeichnet. (Foto: Kreisverwaltung Altenkirchen)

Hamm. Im Rahmen der Lesung „Zeitenwende“ von Carmen Korn in der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Hamm wurde Maria Bastian-Erll aus Bitzen eine besondere Ehre zuteil: Landrat Michael Lieber überreichte ihr die Ehrenmedaille des Landkreises Altenkirchen für ihre langjährige und engagierte Tätigkeit im kulturellen Bereich, vor allem als organisatorische Leiterin der Westerwälder Literaturtage „ww-Lit“.

Die „Mutter der Literaturtage“
„Frau Bastian-Erll hat mit ihrem großen Engagement maßgeblich zur Entwicklung der Kulturarbeit im Kreis Altenkirchen beigetragen und trägt fortwährend dazu bei“, so Lieber in seiner Ansprache. „Auch wenn Sie es vielleicht nicht gerne hören, so sind Sie für mich mit Ihrem unermüdlichen Einsatz für das Literaturfestival eine Art ‚Mutter der Literaturtage‘“ führte er fort. Die Westerwälder Literaturtage, die die Buchhändlerin 2011 von Hanns-Josef Ortheil übernahm, finden in diesem Jahr bereits zum 18. Mal statt und umfassen 30 Veranstaltungen in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald.

Dank an „Literatur-Landrat“
Bastian-Erll zeigte sich sichtlich dankbar und stellte heraus, dass die Ehre und Anerkennung nicht nur ihr gelten, sondern auch den vielen ehrenamtlich Mitwirkenden, Mitveranstaltern und Förderern der Westerwälder Literaturtage. Vor allem auch Landrat Lieber habe sich stets für das Literaturfestival eingesetzt – in diesem Sinne bezeichnete sie ihn wertschätzend als ihren „Literatur-Landrat“. Neben Angehörigen und Wegbegleitern von Bastian-Erll nahmen auch der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Wissen, Ulrich Marciniak, Stadtbürgermeister Berno Neuhoff sowie der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hamm, Dietmar Henrich, an der Ehrung teil und übermittelten Glückwünsche.

Gründungsmitglied der Wissener Zukunftsschmiede
Maria Bastian-Erll hat sich im kulturellen und gesellschaftlichen Bereich über ihre Tätigkeit als selbstständige Buchhändlerin hinaus mit viel positivem Tatendrang engagiert. Zudem war sie 14 Jahre lang ehrenamtlich als Leiterin der Volkshochschule Wissen tätig. Neben Berufs- und Privatleben erledigte sie alle anfallenden Aufgaben und bildete eine Schnittstelle zwischen Teilnehmer und Dozent. Seit dem Jahr 2000 wirkte sie zudem als Gründungsmitglied im Arbeitskreis Kultur der Zukunftsschmiede der Verbandsgemeinde Wissen mit. Als weitere Tätigkeit ist ihr zehn Jahre langes Wirken in der Geschäftsführung des Wissener Kulturwerks zu nennen. Dabei nahm sie vielfältige Aufgaben von Büroarbeit über Künstlerbetreuung bis hin zu Einsatz an der Abendkasse und Zusammenarbeit mit einem FSJler (Freiwilliges Kulturelles Jahr) wahr. „Frau Bastian-Erll hat sich mit ihrer langjährigen und zeitintensiven ehrenamtlichen Tätigkeit die Anerkennung und Wertschätzung vieler Menschen in der Region erworben“, heißt es abschließend hierzu in einer Pressemitteilung der Kreisverwaltung. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ehrenmedaille des Kreises für Maria Bastian-Erll

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Stabile Lage: Aktuell weiter sechs Corona-Infektionen im Kreis

Über das Wochenende hat sich im Hinblick auf die Corona-Pandemie im Kreis Altenkirchen keine Veränderung ergeben. Bis auf eine Ausnahme sind derzeit alle Verbandsgemeinden ohne Corona-Fall.


14-Jähriger schlägt mit Baseballschläger auf Kontrahenten ein

Für die Polizei Betzdorf war es wieder ein ereignisreiches Wochenende, wie aus einer Mitteilung vom Sonntagmorgen, 12. Juli, hervorgeht. Unter anderem mussten sich die Beamten mit einem Fall von Körperverletzung befassen, an dem ein betrunkener 14 Jahre alte Junge beteiligt war.


Motorradfahrer bei Unfall in Au/Sieg schwer verletzt

Zu einem folgenschweren Unfall kam es am Montag, 13. Juli, gegen 14.15 Uhr auf der B 256 in Au/Sieg. Ein aus Richtung Rosbach kommender Motorradfahrer musste hinter einem PKW stark abbremsen und stürzte. Der PKW-Fahrer bog in Richtung Bahnhof ab, ohne dies durch den Blinker anzuzeigen.


Region, Artikel vom 10.07.2020

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

Motorradfahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß

AKTUALISIERT. Am Freitag, 10. Juli, gegen 19.55 Uhr, ereignete sich auf der Bundesstraße 256, zwischen den Ortslagen Altenkirchen und Neitersen, ein schwerer Verkehrsunfall. Hierbei wurde ein Motorradfahrer tödlich verletzt.


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Im Rahmen des Kultur- und Genusssommers gab es auch am Sonntag, 12. Juli, unterschiedliche Attraktionen in der Verbandsgemeinde Hamm. Das Raiffeisenmuseum und das Heimathaus Hamm boten Führungen an. Am Kloster Marienthal begann der Sonntag mit einem ausgiebigen Frühstück. Dabei wurden die Gäste von der Autorin Sonja Roos mit einer Lesung unterhalten. Am Nachmittag kamen dann die Fans der kölschen Musik ins Schwärmen.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Bunte Programmvielfalt für die Besucher beim „KulturGenussSommer“

Hamm/Marienthal. Am Sonntag, 12. Juli, hatten die Verantwortlichen des Kultur- und Genusssommers wieder für ein ausgewogenes ...

Fördermittel erlauben technische Aufrüstung im Stöffel-Park

Enspel. Gleich zwei besondere Projekte können hier durch den Geldsegen finanziert werden – die technische Modernisierung ...

Klara trotzt Corona, XXXVI. Folge

Kölbingen. 36. Folge
„Klara, Sie machen mich ja ganz verrückt!“ Van Kerkhof sah von der Zeitung auf und blickte kopfschüttelnd ...

„Street Life“-Sommerkonzert: sicher vor Ort oder im Livestream

Wissen. Die Gäste können in kleinen Gruppen am Bistrotisch, in Reihenbestuhlung mit Abstand oder per Livestream zuhause ein ...

Tag des offenen Denkmals 2020 geht auch bei uns digital

Altenkirchen. „Denkmale digital entdecken“ – so lautet der Aufruf der Deutschen Stiftung Denkmalschutz als Konsequenz auf ...

Tag der offenen Tür im Raiffeisenmuseum: Entdecke, was in ihm steckt

Hamm. Entdecke, was in ihm steckt! So könnte das Motto lauten, wenn am Sonntag, 12. Juli, das Raiffeisenmuseum in Hamm für ...

Weitere Artikel


Brand in Flammersfeld: Hausbewohner erlitten leichte Rauchgasvergiftungen

Flammersfeld. In der Nacht zu Freitag (30. August) wurden die freiwilligen Feuerwehren der Verbandsgemeinde Flammersfeld ...

Motorradunfall auf der B 8: Fahrer schwer verletzt

Kircheib. Am Freitagmorgen (30. August) wurde um kurz vor 6 Uhr ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorradfahrers ...

Die Universität Siegen verlost Studienplätze

Siegen. Für Kurzentschlossene bietet die Universität Siegen im so genannten Clearingverfahren 1, dem „Losverfahren“, Plätze ...

Umfrage: Welche Vorstellungen der Gesellschaft 2030 haben wir?

Rheinland-Pfalz. Die Umfrage richtet sich an alle Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer und läuft bis 27. September ...

Michael Lieber geht in den Ruhestand: „Ich freue mich auf diese Zeit.“

Altenkirchen. Im Kreis Altenkirchen endet um 0 Uhr am Sonntag (1. September) eine Ära: Nach 4.797 Tagen als Landrat geht ...

IHK-Sommerabend der Wirtschaft: „Unser Wohlstand ist kein Selbstläufer“

Koblenz. „Bei allem Verständnis für das Streben um die Wählergunst – es ist höchste Zeit, sich mit pragmatischer Vernunft ...

Werbung