Werbung

Nachricht vom 30.08.2019    

Ehrenmedaille des Kreises für Maria Bastian-Erll

Maria Bastian-Erll aus Bitzen hat die Ehrenmedaille des Kreises Altenkirchen bekommen. Damit wird ihr langjähriges Wirken im kulturellen Bereich der Region gewürdigt. Für den scheidenden Landrat Michael Lieber ist sie „Mutter der Literaturtage“. Zudem war sie unter anderem 14 Jahre lang ehrenamtlich als Leiterin der Volkshochschule Wissen tätig.

Landrat Michael Lieber hat Maria Bastian-Erll mit der Ehrenmedaille des Kreises Altenkirchen ausgezeichnet. (Foto: Kreisverwaltung Altenkirchen)

Hamm. Im Rahmen der Lesung „Zeitenwende“ von Carmen Korn in der Evangelischen Öffentlichen Bücherei Hamm wurde Maria Bastian-Erll aus Bitzen eine besondere Ehre zuteil: Landrat Michael Lieber überreichte ihr die Ehrenmedaille des Landkreises Altenkirchen für ihre langjährige und engagierte Tätigkeit im kulturellen Bereich, vor allem als organisatorische Leiterin der Westerwälder Literaturtage „ww-Lit“.

Die „Mutter der Literaturtage“
„Frau Bastian-Erll hat mit ihrem großen Engagement maßgeblich zur Entwicklung der Kulturarbeit im Kreis Altenkirchen beigetragen und trägt fortwährend dazu bei“, so Lieber in seiner Ansprache. „Auch wenn Sie es vielleicht nicht gerne hören, so sind Sie für mich mit Ihrem unermüdlichen Einsatz für das Literaturfestival eine Art ‚Mutter der Literaturtage‘“ führte er fort. Die Westerwälder Literaturtage, die die Buchhändlerin 2011 von Hanns-Josef Ortheil übernahm, finden in diesem Jahr bereits zum 18. Mal statt und umfassen 30 Veranstaltungen in den drei Landkreisen Altenkirchen, Neuwied und Westerwald.

Dank an „Literatur-Landrat“
Bastian-Erll zeigte sich sichtlich dankbar und stellte heraus, dass die Ehre und Anerkennung nicht nur ihr gelten, sondern auch den vielen ehrenamtlich Mitwirkenden, Mitveranstaltern und Förderern der Westerwälder Literaturtage. Vor allem auch Landrat Lieber habe sich stets für das Literaturfestival eingesetzt – in diesem Sinne bezeichnete sie ihn wertschätzend als ihren „Literatur-Landrat“. Neben Angehörigen und Wegbegleitern von Bastian-Erll nahmen auch der Erste Beigeordnete der Verbandsgemeinde Wissen, Ulrich Marciniak, Stadtbürgermeister Berno Neuhoff sowie der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Hamm, Dietmar Henrich, an der Ehrung teil und übermittelten Glückwünsche.

Gründungsmitglied der Wissener Zukunftsschmiede
Maria Bastian-Erll hat sich im kulturellen und gesellschaftlichen Bereich über ihre Tätigkeit als selbstständige Buchhändlerin hinaus mit viel positivem Tatendrang engagiert. Zudem war sie 14 Jahre lang ehrenamtlich als Leiterin der Volkshochschule Wissen tätig. Neben Berufs- und Privatleben erledigte sie alle anfallenden Aufgaben und bildete eine Schnittstelle zwischen Teilnehmer und Dozent. Seit dem Jahr 2000 wirkte sie zudem als Gründungsmitglied im Arbeitskreis Kultur der Zukunftsschmiede der Verbandsgemeinde Wissen mit. Als weitere Tätigkeit ist ihr zehn Jahre langes Wirken in der Geschäftsführung des Wissener Kulturwerks zu nennen. Dabei nahm sie vielfältige Aufgaben von Büroarbeit über Künstlerbetreuung bis hin zu Einsatz an der Abendkasse und Zusammenarbeit mit einem FSJler (Freiwilliges Kulturelles Jahr) wahr. „Frau Bastian-Erll hat sich mit ihrer langjährigen und zeitintensiven ehrenamtlichen Tätigkeit die Anerkennung und Wertschätzung vieler Menschen in der Region erworben“, heißt es abschließend hierzu in einer Pressemitteilung der Kreisverwaltung. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Hamm auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ehrenmedaille des Kreises für Maria Bastian-Erll

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Wieder ein Corona-Todesfall im Kreis Altenkirchen

Zu Wochenbeginn, 18. Januar, informiert das Kreisgesundheitsamt erneut über einen Todesfall im Zuge der Corona-Pandemie: Verstorben ist ein 77-jähriger Mann aus der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain. Zudem wurden fünf neue Infektionen im Kreisgebiet nachgewiesen.


Angetrunkene Jugendliche randalierten in Wissen

Die Polizei bittet um Hinweise zu Fällen von Vandalismus und Sachbeschädigung am vergangenen Wochenende in Wissen. Verantwortlich für die Taten sollen drei Jugendliche sein.


Einbruch in das Kopernikus-Gymnasium Wissen: Polizei bittet um Hinweise

In das Kopernikus-Gymnasium in Wissen ist eingebrochen worden. Nach derzeitigen Ermittlungen gelangte ein unbekannter Täter nach Einschlagen einer Fensterscheibe am Sonntag gegen 16.59 Uhr in die Räume der Schule.


Neue Betzdorfer Hausarzt-Praxis: Bauarbeiten gestartet

Vor über einem Monat wurde der Vertrag unterzeichnet. Seit einigen Tagen entsteht nun nach und nach die neue Hausarztpraxis im TÜV-Gebäude. Der AK-Kurier war vor Ort – und erfuhr, dass auch hier die Pandemie zu Herausforderungen führt.


Illegale Müllentsorgung in Betzdorf-Bruche und Scheuerfeld - Strafanzeige

Das wollen sich die Stadt Betzdorf und die Gemeinde Scheuerfeld nicht bieten lassen: Unbekannte entsorgten auf einem Grundstück und einem Waldweg zwischen den beiden Orten illegal eine erhebliche Menge an Grünschnitt. Die Bürgermeister sind verärgert - und greifen nun zu juristischen Mitteln.




Aktuelle Artikel aus Kultur


Aufregend und trostlos: Sänger von Destination Anywhere veröffentlicht Buch

Region. Sex and Drugs and Rock and Roll klingt wie ein unwiderstehliches Versprechen, wenn man 16 Jahre alt ist. Unzählige ...

Weiterbildung für Veranstalter: "Absagen oder neu denken"

Betzdorf. „Absagen oder neu denken?“ Vor dieser Frage werden in den kommenden Monaten viele Veranstalter stehen. Aktivseminare ...

Haus Felsenkeller: Kostenloses Bildungsangebot steht auf wackeligen Beinen

Altenkirchen. Auch Erwachsene mit deutscher Muttersprache können zum Teil nicht so gut lesen und schreiben, wie es im beruflichen ...

Buchtipp: „Rummelplatz meiner Seele“ von Tina Hüsch

Dierdorf/Bad Marienberg. Die Westerwälder Buchstabenfee, der die Magie der Poesie zum Seelenplan geworden ist und die die ...

Ortheils Abendmusiken Nr. 6 im Live-Stream: Italienische Momente

Wissen. Das war schon gewöhnungsbedürftig für einen Schriftsteller, der regelmäßig ein großes Publikum anzieht, viele Bücher ...

Altenkirchen: Orgel der Christuskirche wird in Einzelteile zerlegt

Altenkirchen. Diese Profession steht nur ganz selten im öffentlichen Interesse. Welche Vielfalt aber zum raren Beruf eines ...

Weitere Artikel


Brand in Flammersfeld: Hausbewohner erlitten leichte Rauchgasvergiftungen

Flammersfeld. In der Nacht zu Freitag (30. August) wurden die freiwilligen Feuerwehren der Verbandsgemeinde Flammersfeld ...

Motorradunfall auf der B 8: Fahrer schwer verletzt

Kircheib. Am Freitagmorgen (30. August) wurde um kurz vor 6 Uhr ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorradfahrers ...

Die Universität Siegen verlost Studienplätze

Siegen. Für Kurzentschlossene bietet die Universität Siegen im so genannten Clearingverfahren 1, dem „Losverfahren“, Plätze ...

Umfrage: Welche Vorstellungen der Gesellschaft 2030 haben wir?

Rheinland-Pfalz. Die Umfrage richtet sich an alle Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer und läuft bis 27. September ...

Michael Lieber geht in den Ruhestand: „Ich freue mich auf diese Zeit.“

Altenkirchen. Im Kreis Altenkirchen endet um 0 Uhr am Sonntag (1. September) eine Ära: Nach 4.797 Tagen als Landrat geht ...

IHK-Sommerabend der Wirtschaft: „Unser Wohlstand ist kein Selbstläufer“

Koblenz. „Bei allem Verständnis für das Streben um die Wählergunst – es ist höchste Zeit, sich mit pragmatischer Vernunft ...

Werbung