Werbung

Nachricht vom 31.08.2019    

Badmintonolympiade sorgte für Wettkampffieber

Einen spannenden Ferienausklang organisierte das Trainerteam der Badmintonabteilung für die sechs- bis acht jährigen Neueinsteiger, die seit dem Frühjahr dem Ball hinterherjagen. Alle Betreuer waren erstaunt, in welch kurzer Zeit sich die Badminton-Minis weiterentwickelt haben. Sie waren von den teils starken Leistungen begeistert. Am Ende zeugte der teils sehr knappe Punkteabstand von einer hohen Leistungsdichte.

Der Badminton-Nachwuchs der DJK Gebhardshain-Steinebach traf sich zu einer besonderen Olympiade. (Foto: Verein)

Gebhardshain. Einen spannenden Ferienausklang organisierte das Trainerteam der Badmintonabteilung für die sechs- bis acht jährigen Neueinsteiger, die seit dem Frühjahr dem Ball hinterherjagen. Auf einem abwechslungsreichen Parcours mussten die Jungs und Mädels Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer, Geschicklichkeit und natürlich die Treffsicherheit und Zielgenauigkeit im Umgang mit dem Schläger unter Beweis stellen. Bei einer Quizstation ging es darüber hinaus um Taktik, Regelwerk und Verhalten auf dem Court. An jeder der 13 vom Trainerteam und älteren Jugendspielern betreuten Stationen konnte so um Punkte gekämpft werden. Alle Betreuer waren erstaunt, in welch kurzer Zeit sich die Badminton-Minis weiterentwickelt haben. Sie waren von den teils starken Leistungen begeistert.

Am Ende zeugte der teils sehr knappe Punkteabstand von einer hohen Leistungsdichte. Die Nase vorn hatte schließlich Leonie, vor Mathis, der sich mit einem halben Punkt Vorsprung knapp den zweiten Platz vor Jamie sichern konnte. Nach den Ferien geht es mit weiterhin großem Elan freitags von 16 bis 18 Uhr an die Erweiterung des Lauf- und Schlagtechnikrepertoires – vielleicht traut sich dann im nächsten Frühjahr der eine oder andere auch eine erste Turnierteilnahme zu. (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Betzdorf-Gebhardshain auf Facebook werden!


Kommentare zu: Badmintonolympiade sorgte für Wettkampffieber

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum AK-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Altenkirchen.

Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Zwei weitere Corona-Tote im Kreis Altenkirchen – 157 Mutationen bestätigt

Wie die Kreisverwaltung am Dienstag, 2. März, mitteilt, gibt es zwei weitere Todesfälle im Kreis Altenkirchen im Zuge der Corona-Pandemie: In der Verbandsgemeinde Betzdorf-Gebhardshain ist eine 87-jährige Frau verstorben, in der Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld ein 85-jähriger Mann.


Zu hohe Inzidenz im Kreis: Schulen schließen, Ausgangssperre und Maskenpflicht in Fußgängerzonen

Es kam, wie es kommen musste: Die hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte, die im Kreis Altenkirchen in den zurückliegenden Tagen errechnet wurden, bedingen zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen das Corona-Virus. Unter anderem wird der Präsenzunterricht an Grundschulen und Förderschulen eingestellt, gilt eine nächtliche Ausgangssperre von 21 bis 5 Uhr des folgenden Tages. Der aktuelle Wert beträgt 114,7.


So reagieren die Leser auf die neuen Corona-Maßnahmen im Kreis Altenkirchen

Wegen der hohen 7-Tage-Inzidenz-Werte im AK-Land haben der Kreis Altenkirchen und das Land zusätzliche Maßnahmen im Kampf gegen die weitere Ausbreitung des Corona-Virus beschlossen. So wird der Präsenzunterricht zum Teil eingestellt, eine Ausgangssperre und erweiterte Maskenpflicht werden eingeführt. Die Reaktionen darauf fallen unterschiedlich aus.


AstraZeneca: Auch im Kreis lehnen Menschen den Impfstoff ab

Die einen akzeptieren ihn, die anderen wiederum nicht: Der Corona-Impfstoff des schwedisch-britischen Herstellers AstraZeneca sorgt für viele Diskussionen und Ablehnung seit der Einstufung der Ständigen Impfkommission (Stiko), ihn in Deutschland nur unter 65-Jährigen zu spritzen. Das Ergebnis: Zahlreiche Dosen bleiben auf Halde liegen, weil (noch) starr an der Prioritätenliste der Stiko festgehalten wird.


Betzdorf: Corona-Sünder in Fußgängerzone und Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Kein Mindestabstand, keine Mund-Nasen-Bedeckung – am Montag, den 1. März, traf die Polizei eine Menschenansammlung in der Fußgängerzone an, die gegen die Corona-Verordnung verstieß. Und, wie die Polizei außerdem berichtet, hatte sich am Wochenende in der Wilhelmstraße ein Unfall ereignet, bei dem der Verursacher definitiv mehr als ein Bier getrunken hatte.




Aktuelle Artikel aus Vereine


NI begrüßt neues Lagerkonzept „Wohnquartier“ auf dem Stegskopf

Quirnbach/Emmerzhausen. „Hiermit erscheint es uns endlich möglich, den von uns seit langem geforderten Natur- und Denkmalschutz ...

Corona: Wissener Schützenverein verschiebt Brings-Konzert erneut

Wissen. Alle Veranstaltungen konnten in 2020 leider nicht stattfinden. Man hoffte auf das Frühjahr 2021, dass alles wieder ...

Vogel des Jahres: Horch mal, wer da singt

Mainz/Holler. „Frühling kommt, der Sperling piept“, sang schon Marlene Dietrich. Kaum etwas verbinden wir so sehr mit dem ...

Amphibien suchen wieder Laichgewässer auf

Holler. Wenn im Frühjahr die Nächte wärmer werden, machen sich Kröten, Frösche und Molche wieder auf den Weg zu ihren Laichgewässern. ...

Naturschutzinitiative fordert mehr Naturschutz im Westerwald

Region. „Abgesehen von der noch nicht abgeschlossenen Erstellung von Managementplänen zu den EU-Schutzgebieten wird von der ...

Tag des Regenwurms: BUND zum Bodenschutz

Koblenz. Der Verband stellt sein aktuelles Hintergrund- und Positionspapier „Eine gute Bodenpolitik ist möglich“ nicht nur ...

Weitere Artikel


86 Fünftklässler starteten an der August-Sander-Schule

Altenkirchen. Im Rahmen einer musikalisch-fröhlichen Begrüßungsfeier wurden 86 neue Fünftklässler an der August-Sander-Schule ...

Verwundene Pfade, weite Blicke: Die elfte Etappe des Natursteigs Sieg

Wissen/Region. Der Blick über die Siegschleife, die stillgelegte Grube Rasselskaute und zahlreiche verwundene Pfade in stillen ...

150 Jahre Wissener Schützenverein: Brings spielt im Kulturwerk

Wissen. Der Wissener Schützenverein (SV) feiert im kommenden Jahr sein 150-jähriges Vereinsjubiläum. Im Rahmen der Festwoche ...

Tennis-Schleifchenturnier in Gebhardshain findet statt

Gebhardshain. Das Schleifchenturnier wird in mehreren Runden a 10 Minuten ausgetragen. Die Teilnehmer werden dabei vor jeder ...

Die Universität Siegen verlost Studienplätze

Siegen. Für Kurzentschlossene bietet die Universität Siegen im so genannten Clearingverfahren 1, dem „Losverfahren“, Plätze ...

Motorradunfall auf der B 8: Fahrer schwer verletzt

Kircheib. Am Freitagmorgen (30. August) wurde um kurz vor 6 Uhr ein Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Motorradfahrers ...

Werbung