Werbung

Nachricht vom 03.09.2019    

30 Jahre Ortsbürgermeister: Pleckhausen verabschiedet Alois Eul

Drei Jahrzehnte lang war Alois Eul Ortsbürgermeister der Gemeinde Pleckhausen. Jetzt wurde der langjährige Kommunalpolitiker seitens des Ortsgemeinderates und von seinem Nachfolger Ludger Heßeler verabschiedet. Als Zeichen des Dankes und der Wertschätzung überreichte er seinem Amtsvorgänger eine Dankurkunde und ein Monopolyspiel mit den Straßen der Gemeinde.

Als Zeichen des Dankes und der Wertschätzung überreichte Ortsbürgermeister Ludger Heßeler (links) Seinem Amtsvorgänger Alois Eul eine Dankurkunde und ein Monopolyspiel mit den Straßen von Pleckhausen. (Foto: Rolf Moser)

Pleckhausen. Drei Jahrzehnte lang war Alois Eul Ortsbürgermeister der Gemeinde Pleckhausen. In dieser Zeit hat sich das Dorf prächtig zu einer attraktiven Gemeinde entwickelt. Jetzt wurde der langjährige Kommunalpolitiker seitens des Ortsgemeinderates und von seinem Nachfolger Ludger Heßeler offiziell im Rahmen einer Feierstunde in der Grillhütte verabschiedet. In der Laudatio sagte Heßeler: „30 Jahre ehrenamtlicher Ortsbürgermeister von Pleckhausen zu sein, ist eine sehr lange Zeit. 30 Jahre, in der deine Familie immer wieder zurückstecken musste. 30 Jahre, in denen du immer für andere und zum Wohl der Ortgemeinde da warst.“ Schließlich erinnerte Heßeler an die vielen Projekte, die Alois Eul während seiner Amtszeit umgesetzt hat, angefangen von der Freizeithütte, dem Dorfgemeinschaftshaus, Bolzplatz, Jugendraum und Spielplatz sowie vieles mehr.

Zukunftsorientierte Gestaltung des Ortes
„Dass das Neubaugebiet ‚Am Güllesheimer Pfad‘ so gut angenommen wurde und viele Neubürger mit Kindern nach Pleckhausen gebracht hat, ist für einen Bürgermeister die Bestätigung, alles richtig gemacht zu haben. Alois Eul hatte immer für alle Belange ein offenes Ohr und war für die zukunftsorientierte Gestaltung des Ortes stets ein kompetenter und angenehmer Ansprechpartner“, so Heßeler. Als Zeichen des Dankes und der Wertschätzung überreichte der Ortsbürgermeister an seinen Amtsvorgänger eine Dankurkunde und ein Monopolyspiel mit den Straßen der Gemeinde Pleckhausen. Für Ehefrau Maria Eul gab es einen großen Blumenstrauß.

Langjährige Ratsmitglieder geehrt
Ein weiterer Punkt des Dankeschön-Abends der Gemeinde Pleckhausen war die Ehrung langjähriger ehrenamtlicher Kommunalpolitiker. So richtete der Ortsbürgermeister lobende und dankende Worte an Hans Josef Kalscheid für 25-jährige Mitgliedschaft im Ortsgemeinderat, an Michaela Mohr, Manfred Klein und an Gottfried Oswald für jeweils 20-jährige ehrenamtliche Tätigkeit. Ebenfalls geehrt wurde Carsten Esser für 10-jähriges ehrenamtliches Engagement im Gemeinderat. Für alle gab es eine Dankurkunde des Gemeinde- und Städtebundes. In der Laudatio sagte Ortsbürgermeister Heßeler: „Vielen Dank euch allen für das Engagement im Ortsgemeinderat. Dieses ist in der heutigen, doch manchmal sehr egoistischen Zeit keine Selbstverständlichkeit. Was wäre unser Land und speziell Rheinland Pfalz ohne solche engagierte Mitbürger? Meine persönliche Meinung ist, es würde nicht funktionieren und wir müssten auf viele schöne Dinge im Leben verzichten.“ (PM)


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: 30 Jahre Ortsbürgermeister: Pleckhausen verabschiedet Alois Eul

Es sind bisher keine Kommentare vorhanden

Westerwälder Online-Schaufenster


Beliebte Artikel beim AK-Kurier


Waldbrand an gleicher Stelle – L 272 zeitweise voll gesperrt

Am Freitag, 18. September, wurden mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde Asbach gegen 15.05 Uhr alarmiert. Gemeldet war ein Waldbrand im Bereich Asbach Altenburg. Wie sich schnell herausstellte lag die Einsatzstelle aber im Bereich Rott. Daraufhin wurden Wehren aus der VG Altenkirchen-Flammersfeld ebenfalls alarmiert.


Bürgermeister Bernd Brato hat Stammzellenspender gefunden

Mit dem 14. September 2020 hat die DKMS-Aktion „Bernd Brato und andere“ geendet. In der DKMS-Datenbank sind weltweit 10,4 Millionen potentielle Lebensretter erfasst, davon alleine in Deutschland zwei Drittel. Bislang hat es 87.795 vermittelte Spenden insgesamt gegeben, davon fast 84 Prozent hierzulande.


Gerüchte, Schließung, Pop-Up-Store: Es tut sich was in Wissen

Nicht nur die Corona-Pandemie, sondern auch die Baustelle in der Rathausstraße beutelt die Wissener Innenstadt in diesem Jahr. Doch so aussichtslos, wie viele viele es darzustellen versuchen, ist die Lage gar nicht. Citymanager Ulrich Noß weiß Positives zu berichten und hat Pläne für die Siegstadt – auch wenn einige alteingesessene Geschäfte in diesem Jahr schließen.


Zwei neue Corona-Fälle – Aktuell zwölf positiv Getestete

Mit Stand von Donnerstagnachmittag, 17. September, verzeichnet die Corona-Statistik für den Kreis Altenkirchen zwölf Frauen und Männer, die aktuell positiv auf eine Corona-Infektion getestet wurden.


Region, Artikel vom 18.09.2020

Große Freude bei der JuWo Raiffeisenland in Rott

Große Freude bei der JuWo Raiffeisenland in Rott

Selten traf die Redewendung „Mit der Sonne um die Wette strahlen“ den Nagel so auf den Kopf, wie bei Übergabe des Ford „Transit“ durch Sponsoren an die Jugendwohngruppe (JuWo) Raiffeisenland in Flammersfeld. Das Fahrzeug ist speziell auf die Anforderungen der JuWo ausgelegt.




Aktuelle Artikel aus Politik


„Nachhaltig und digital": MdB Tabea Rössner zur Gast

Kreisgebiet. „Dabei dürfen bereits vorhandene Strukturen und Einrichtungen nicht in Vergessenheit geraten. Die Anlage „Im ...

CDU gründet neuen Ortsverband Gebhardshainer Land

Gebhardshain. Die bisherigen Ortsverbände Kauen-Elkenroth, Nauroth-Rosenheim und Gebhardshain-Steinebach sind jetzt zusammengeführt ...

SPD-Kreistagsfraktion hat Fragen zu Förderanträgen des Kreises

Kreis Altenkirchen. Wie die SPD ausführt, seien mit dem ursprünglichen DigitalPakt I aus dem Mai 2019 vor allem die Einrichtung ...

Baldauf im Gespräch mit Kulturschaffenden

Kreisgebiet. Um sich genauer zu informieren, trafen sich der CDU-Spitzenkandidat Christian Baldauf und die Landtagsabgeordnete ...

CDU nominiert Michael Wäschenbach für Landtagskandidatur

Betzdorf. Der 66-jährigen, der seit 2012 im Landtag die Region vertritt, stellte sich als Vater, Ehemann, Katholik, Naturmensch, ...

FDP Betzdorf-Gebhardshain wählt Baldus zum Vorsitzenden

Betzdorf/Gebhardshain. Aufgrund der zahlreichen politischen Verpflichtungen verzichtete Weeser auf eine Wiederwahl und schlug ...

Weitere Artikel


SPD-Kommunalpolitiker besuchten Heijo Höfer in Mainz

Mainz/Kreisgebiet. Eine Gruppe Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten aus den Verbandsgemeinden Altenkirchen und Flammersfeld ...

Badminton: Heimreise ohne Punkte, aber Leistung stimmte

Betzdorf/Unkel. Leider mussten die Betzdorfer nur mit einer Dame anreisen, da gleich drei Betzdorferinnen zum Saisonstart ...

Einen Blick hinter die Kulissen des Tischlerhandwerks werfen

Nistertal. Die Wünsche GmbH versteht sich als individueller Problemlöser mit hohem Qualitätsanspruch. Entsprechend vielfältig ...

Deutsche Meisterschaft der Sportschützen: Zwei Mal Gold für Kevin Zimmermann

Wissen/Garching. Ende August und Anfang September fand auf der Olympiaschießanlage von 1972 in Garching-Hochbrück bei München ...

Herdorfer Sozialdemokraten besuchten das Altmühltal

Herdorf. Auf einer dreitägigen Tour ins Altmühltal besuchten eine Reisegruppe des SPD-Ortsvereins Herdorf Eichstätt, Essing, ...

50 Jahre Kreishaus: Kreistag verabschiedet Konrad Schwan

Altenkirchen/Kreisgebiet. Das war Wertschätzung pur: Im Stehen applaudierten die Mitglieder des Altenkirchener Kreistages ...

Werbung